Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufalls Mitglieder
    dwtMareikeBA
    dwtMareikeBA DWT (Damenwäscheträger)

    JosephineKiel
    JosephineKiel (41)Transvestit

    DWTConny
    DWTConny (60)DWT (Damenwäscheträger)

    TransNina
    TransNina (47)Transvestit

     User online
     Travesta - Forum
    Wähle Forum: 

      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
    Von Liexxxxxxxxxxx
    529 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...





    Es ist keine große Kunst Vertrauen zu zerstören. Es ist dagegen sehr viel Arbeit Vertrauen aufzubauen.

    09.01.2017 um 19:29 Profil eMail an LiebesdienerinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Silxxxxxxxx
    1998 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...

    "Gib einem Menschen Macht - über andere Menschen.
    Und du erkennst seinen wahren Charakter."

    (stammt von mir. Diverse Erfahrungen erlebt, oder Zeuge davon.)

    09.01.2017 um 19:33 Profil eMail an SilviaSonneEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Liexxxxxxxxxxx
    529 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...




    Das mit dem Charakter ist so eine Sache. In manchen Umgebungen ist er so selten wie ein vierblättriges Kleeblatt. Wenn man nur ein bisschen davon hat, ist man schon eine Ausnahme und wird bestaunt.

    Unter den Blinden ist der Einäugige König !

    09.01.2017 um 19:43 Profil eMail an LiebesdienerinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Pepxxx
    2102 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...



    Als Studi. arbeitete ich mal für einen Chef hinter dessen Schreibtisch ein Plakat mit folgender Aufschrift hing:

    "UM VERTRAUEN AUFZUBAUEN, BEDARF ES OFT JAHRE,
    UM ES ZU ZERSTÖREN, BEDARF ES OFT NUR WENIGER SEKUNDEN."

    09.01.2017 um 19:56 Profil eMail an PepitaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Liexxxxxxxxxxx
    529 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...




    Die Menschen verändern sich wenn sie in eine andere Situation geraten. Wobei Gefangenschaft keine natürliche Situation ist. Eher ein Überleben in der Wildnis in einer Gruppe dürfte zeigen wie ein Mensch wirklich tickt.

    Wer die Macht hat, der übt sie heißt ein Sprichwort. Doch gerade das ist nicht der Sinn der Macht. Macht ohne Verantwortung ist sinnlose Despotie.


    09.01.2017 um 21:03 Profil eMail an LiebesdienerinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Pepxxx
    2102 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...


    Auf seine Art bzw. vom erschütternden Ergebnis her, ist das MILGRAM-EXPERIMENT besonders krass schockierend. Das ist so gruselig vom Ergebnis her mit lauter Freiwilligen aus querbeet der Gesellschaft, dass man sich für Tage am liebsten nur noch zu Hause einschließen möchte.


    "MACHT"definierte MAX WEBER mal ganz vortrefflich.
    " Macht ist die Chance zu bekommen, den eigenen Willen durchsetzen zu können."
    Charakterschwache, und die Welt ist voll davon, die schlagen in der Position oft ( skrupellos) über die Strenge.

    09.01.2017 um 21:44 Profil eMail an PepitaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Liexxxxxxxxxxx
    529 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...




    Der Chrakterschwache übersieht, dass Macht immer zuerst eine Pflicht ist und erst dann ein Privileg. Wenn man ihm das nicht klarmacht wird er größenwahnsinnig.

    Beispiele dafür muss man nicht nennen. Die kann man sich jeden Tag im TV anschauen.


    10.01.2017 um 12:12 Profil eMail an LiebesdienerinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Silxxxxxxxx
    1998 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...


    Besonders im Stanford-Prison-Experiment konnten die Betreffenden ihre Macht ausüben, ohne sie zu misbrauchen. Also z.B. im Rahmen ihrer Pflichten.

    Den Misbrauch betrieben nicht alle Teilnehmer. Etwa 33 % hielten sich an die Regeln, oder verweigerten Schlimmeres.
    Die Schlimmsten waren die letzten 33 %.

    Einer der schlimmsten Gefängniswärter im Stanford-Experiment, zeigte sich vier Wochen danach sehr verwundert über sich.
    Dass er zu solchen Taten in der Lage war, und sie beging.
    Auch zu Beginn hätte Keiner ihm sowas zugetraut.

    Das Stanford-Experiment wurde gemacht, um zu erforschen, warum so viele US-Gefängniswärter zur übertriebenen Härte gegen Gefangene neigten.

    Im Milgram-Experiment wurden Zauderer zum weiter machen gezwungen. Aber auch die hätten sich weigern können.
    Es war ja ein Test, wie weit eine Obrigkeit Andere zu etwas bringen oder gar zwingen kann. (z.B. davor im Nazi-Dtl.)

    10.01.2017 um 12:55 Profil eMail an SilviaSonneEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Silxxxxxxxx
    1998 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...


    Ja, stimme ich zu. Und es ist noch schlimmer.

    Mehrere Jahrzehnte später wiederholte man das Milgram-Experiment in Frankreich. Zusammen mit einem französ. Fernsehsender.

    Man wollte prüfen, ob die Menschheit inzwischen besser geworden ist ?
    Aber diese Ergebnisse waren noch schrecklicher, als beim ersten Milgram-Experiment.

    10.01.2017 um 13:01 Profil eMail an SilviaSonneEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Liexxxxxxxxxxx
    529 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...




    Wenn Menschen in Situationen kommen, für die sie weder ausgebildet noch vorbereitet sind, können ganz schnell Fehlreaktionen und Fehlverhalten auftreten.
    Weil die Probanden mit der Situation überfordert sind. Die Überforderung führt zu Verdrängungshandlungen, die oft irrational bis abstrus sein können. Der Gruppenzwang verstärkt das noch.

    10.01.2017 um 14:17 Profil eMail an LiebesdienerinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Liexxxxxxxxxxx
    529 Beiträge bisher
    re: "Die Philosophie des Wohlergehens und der Nächstenliebe...





    Ja leider kann Macht zu einer Sucht werden. Wenn man sich mal dran gewöhnt hat, will man nicht mehr darauf verzichten. Die Leute die Macht haben, viel oder wenig merken oft nicht, dass sie süchtig geworden sind nach Macht.
    Erst wenn sie die Macht wieder abgeben sollen, wird ihnen das bewusst.

    10.01.2017 um 15:45 Profil eMail an LiebesdienerinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben