Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
dirndl
dirndl CD (CrossDresser)

martina_mueller
martina_mueller (57)Transvestit

miedergeiler
miedergeiler DWT (Damenwäscheträger)

sandra1915
sandra1915 (48)DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Neue Geschichte "wer will von mir in Nylon gebunden werden ? Dritter T


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von Traxxxxxxxxxxxx
Supervisor
Supervisor
171 Beiträge bisher
Neue Geschichte "wer will von mir in Nylon gebunden werden ? Dritter T

Titel: "wer will von mir in Nylon gebunden werden ? Dritter Teil"

Von Mitglied: "Bbabsi"

Link:

14.08.2018 um 11:15 Profil eMail an TravestaSupportEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Bbaxxx
1138 Beiträge bisher
re: Neue Geschichte "wer will von mir in Nylon gebunden werden ? Dritt



Fotos dazu gibt es in meiner Gruppe

14.08.2018 um 11:44 Profil eMail an BbabsiEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von cgnxxxxx
123 Beiträge bisher
re: Neue Geschichte "wer will von mir in Nylon gebunden werden ? Dritt



Mit Sicherheit der beste Beitrag im Rahmen der vom Support gepowerten Geschichten.

You made my day!

15.08.2018 um 0:14 Profil eMail an cgn_fotoEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von cgnxxxxx
123 Beiträge bisher
re: Neue Geschichte "wer will von mir in Nylon gebunden werden ? Dritt





An meine Haut lasse ich nur Wasser und CD!


15.08.2018 um 19:25 Profil eMail an cgn_fotoEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von cgnxxxxx
123 Beiträge bisher
re: Neue Geschichte "wer will von mir in Nylon gebunden werden ? Dritt



Seit einem halben Jahr gebe ich meinem Sohn Klavierunterricht.
Mein Bedarf an Musik ist gedeckt!


Und überhaupt: Ich ärgere mich, daß ich Klavier gelernt habe:

Teueres Instrument, das ebenso teuer gewartet werden muß.
Groß, sperrig, schwer, untransportabel, es sei denn, man zahlt
teure Speditionen.

Taktstock wäre gut gewesen: Klein, leicht, billig, wartungsfrei.
Kein Taktstock verstimmt sich bei wechselnder Luftfeuchtigkeit.
Wenn er einem auf den Fuß fällt, tut dies nicht weh.
Und ich höre keinen Unterschied, egal, ob er 9,80 oder 100 €
kostet. Sogar ein Bleistift könnte seinen Zweck erfüllen!

Bei Flügeln kann man durchaus einen Unterschied zwischen
10.000 und 100.000 € wahrnehmen. Und ein FAZIOLI ist nahezu
unbezahlbar.


Da fällt mir noch eine Anekdote aus der Berliner Philharmonie
ein:

Ein großer Pianist (nach meiner Erinnerung Arturo Benedetti
Michelangeli) war mit den Instrumenten im Saal nicht zufrieden.
Auch drei herbeigeschaffte Flügel mißfielen ihm. Beim vierten
Instrument klopft ihm einer der Spediteure auf die Schulter und
meint: "Junge, du hättest besser Querflöte gelernt ..."



16.08.2018 um 0:13 Profil eMail an cgn_fotoEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von cgnxxxxx
123 Beiträge bisher
re: Neue Geschichte "wer will von mir in Nylon gebunden werden ? Dritt


So halten wir ihren Thread hoch!


Natürlich nicht!

Die Fächer Klavier und Partiturspiel sind für einen Dirigenten (auch in der Ausbil-
dung) obligatorisch. Einige Dirigenten kamen erst im Laufe ihres Klavierstudiums
zur Orchesterleitung ...
Und einige namhafte Dirigenten betätig(t)en sich auch als Liedbegleiter, denke
z.B. an Bernstein, Rostropowitsch, den Grapscher Levine oder auch Wolfgang
Sawallisch, den ich sehr schätz(t)e, Barenboim als Liedbegleiter von Thomas
Quasthoff.


In jungen Jahren wohnte ich im "Colonia-Hochhaus" (heute "AXA") am Rhein
in der 40sten Etage. Dort hatte ein Nachbar einen alten 270 cm Schiedmeyer
Flügel, der mit dem Aufzug hochtransportiert wurde.
Im Laufe der Zeit wurden die Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umge-
wandelt und die Aufzüge modernisiert - sprich verkleinert.
Damit paßte der Flügel nicht mehr in den Aufzug, alle durchdachten Optionen
erwiesen sich als undurchführbar:
[list]
Der Flügel konnte aus statischen Gründen nicht auf dem Kabinendach des Aufzuges transportiert werden.
Alle Speditionen weigerten sich, den Flügel mehr als 5 Etagen durch's Treppenhaus zu schleppen
Der Hubschrauber konnte den Flügel nicht über den Balkon annehmen.[/list]
Letztlich mußte die Wohnung mit dem Flügel verkauft werden und der Besitzer
finanziell entschädigt werden.
Wenn man bedenkt, daß die alten Schiedmeyer-Flügel teilweise traumhafte
Instrumente waren und dieser möglicherweise zerlegt und verschrottet wurde,
kann einem das Herz Bl**en.


Zu teuer!

Nur einen etwa 100 Jahre alten KAPS, der meinen Vorstellungen von einem
Kammermusik- und Liedbegleitungsflügel vollkommen genügt. Auch wenn der
alte Herr ein paar kleine Macken hat ...



16.08.2018 um 2:30 Profil eMail an cgn_fotoEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben