Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
tsschlampe
tsschlampe (45)transsexuell

DWTEddy
DWTEddy (50)DWT (Damenwäscheträger)

tvnuttetrixi
tvnuttetrixi (37)Transvestit

marieguapo
marieguapo Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Trans-Musik


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 17 / 22       nächste Seite » wechsle zu
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Ein kurzes, schönes indisches Märchen......

14.05.2022 um 5:52    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

15.05.2022 um 6:13    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

17.05.2022 um 8:46    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jacxxxxxxxxxxxxxx
60 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Das US-amerikanische Indie-Rap-Duo aus Seattle Macklemore & Ryan Lewis nahm 2014 vier Grammy Awards mit nach Hause, darunter den für den besten neuen Künstler. Aber diejenigen in der Songwriter-Community wissen, dass eines der Geheimnisse ihres Triumphs eine Songwriterin namens Mary Lambert war… diese Singer-Songwriterin, Spoken-Word-Künstlerin, LGBTQ-Aktivistin und Dichterin kommt ebenfalls aus Seattle… Lamberts oft emotional aufgeladene Songs gelten als Mischung aus Adele, Tori Amos und James Blake. Und obwohl Lambert an diesem Abend das Rampenlicht mit Madonna teilen musste – und etwa 33 Paare, die genau dort im Beisein von Queen Latifah heirateten –, war es die Schönheit ihrer Botschaft, die durchschimmerte und die Welt dazu brachte, dieses Lied zu lieben: „Same Love, “ mit seinem inspirierenden „Ich kann mich nicht ändern“-Refrain. MACKLEMORE & RYAN LEWIS - SAME LOVE (OFFICIAL VIDEO)

17.05.2022 um 16:40    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

19.05.2022 um 5:52    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

21.05.2022 um 6:38    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jacxxxxxxxxxxxxxx
60 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Leonard Norman Cohen, (leider viel zu früh 2016 verstorben), war ein kanadischer Singer-Songwriter, Dichter und Romanautor. Seine Arbeit befasste sich mit Religion, Politik, Isolation, Depression, s**ualität, Verlust, Tod und romantischen Beziehungen. Cohen kehrte 2003 mit der Veröffentlichung von ‘Ten New Songs‘, noch einmal zur Musik zurück. Der Albumtitel kommt vom Namen des vierten Tracks, „A Thousand Kisses Deep“, geschrieben von Leonard Cohen und Sharon Robinson. Sharon Robinson ist eine US-amerikanische Sängerin, Keyboarderin, Songwriterin und Plattenproduzentin. Sie ist am besten als häufige Mitarbeiterin von Leonard Cohen bekannt, obwohl sie auch Songs für eine Reihe anderer Künstler geschrieben hat, darunter The Pointer Sisters, Aaron Neville, Brenda Russell, Diana Ross, Don Henley, Michael Bolton, Randy Crawford, Patti LaBelle, Roberta Flack, The Temptations, Bettye LaVette und andere. Es gibt auch mehr als eine Möglichkeit, diesen Song mal näher zu betrachten… Wenn Leonard uns zuflüstert: „Du lebst dein Leben, als ob es echt wäre“, spricht er damit über all diese Cis-Leute, die jeden Tag herumlaufen und so tun, als wäre das Geschlecht nicht vollständig erfunden? Oder ist es unsere Angst als Transmenschen, dass das Leben, für das wir so hart gekämpft haben, bestenfalls ein Spaß, schlimmstenfalls ein Wahn ist? Wenn er anstimmt: „You ditch it all to stay alive“, spricht er von Transmenschen, die gesellschaftliche Akzeptanz, materielle Sicherheit und familiäre Liebe aufgeben, um authentisch zu leben? Oder an diejenigen von uns, die einen Teil von sich selbst töten, um diese Dinge zu behalten? Leonard Cohen - A Thousand Kisses Deep (Audio)

21.05.2022 um 9:37    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Leonard Cohen —>> einer meiner absoluten Favoriten R.I.P.

22.05.2022 um 7:52    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Devxxxxxx
2 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

aus Österreich kommt nicht nur Conchita Wurst, sonder auch Mavi Phoenix .

22.05.2022 um 9:26    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

24.05.2022 um 17:05    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

29.05.2022 um 6:54    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Genxxxxxxx
22 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

A Girl Called Frank.. Na,da dürften sich doch viele angesprochen fühlen? Gut, außer dem Namen nicht viel Trans dabei. Angenehmer Pop

01.06.2022 um 17:43    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jacxxxxxxxxxxxxxx
60 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

Dass die Iren anständige Stimmen hervorbringen, sollte uns allen nach Bono, Damien Rice, Glen Hansard und Lisa Hannigan bekannt sein. Schmerz hört sich quälender an, Liebe wahrhaftiger, Freude ehrlicher… a bisserl verständlich nach jahrhundertelangem Leiden unter britischer Krone scheint sich das wohl auf die Stimmbänder und Emotionszentren der Inselbewohner auszuwirken. Irlands neueste Stimmentdeckung ist bzw. war Andrew Hozier Byrne, … ein aufgehender Stern am Indie-Himmel und hatte 2014 ein atemberaubendes Jahr hinter sich gebracht. Mit seinem ersten Song "Take Me To Church" nahm er es mit einer der größten Institutionen Irlands, der katholischen Kirche, und deren Engstirnigkeit auf. Mit dem Zusammenspiel aus dem Maximum vertonter Kirchenatmosphäre, Hoziers im Chor des Trinity College Dublins geschulter Stimme und einem Video, das homophob-motivierte Gewalt in Russland visualisiert, wird eine These an die Mauern in den Köpfen der Menschen genagelt. Man könnte leicht glauben, dass Hoziers Hit-Single “Take Me To Church” aus seinem Debüt-Album “Hozier” religiös angehaucht sei – doch das ist nicht der Fall. Der Singer und Songwriter ist für seine sehr bildhafte Sprache bekannt. Und so kommt es, dass ein Track, der eigentlich wörtlich übersetzt: “Bring mich zur Kirche” heißt, von s**ualität, Freiheit und Menschlichkeit handelt. Diese Thematik wird im katholischen Irland noch immer hinter vorgehaltener Hand diskutiert. Mit dem Video zu “Take Me To Church” antwortet Hozier auf die homophoben Übergriffe in Russland… “Take Me To Church” ist eine Single über die Freiheit des Menschen… Hozier - Take Me To Church (Official Video)

01.06.2022 um 18:05    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

02.06.2022 um 7:21    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
268 Beiträge bisher
re: Trans-Musik

03.06.2022 um 15:56    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 17 / 22       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben