Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
DomTomR79
DomTomR79 Paar

JOYA_CH
JOYA_CH (68)Transvestit

TV__Sandra
TV__Sandra Transvestit

latexlina
latexlina DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Linux Distros


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 4       nächste Seite » wechsle zu
Von rolxxxx
1849 Beiträge bisher
[Beitrag nur für Mitglieder sichtbar]

*HINWEIS* Dieser Beitrag ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Klicke Hier: www.travesta.de/index.php/community.html?do=edit&what=enter *HINWEIS*

23.02.2021 um 19:45  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1849 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Habe meinem älteren HP 260 G2 Desktop Mini PC eine SSD Platte verpasst Da mein Ubuntu Linux öfters mal am Desktop die Menge Fenster nicht öffnen konnte und in der Darstellung verschwinden ließ, bin ich zu MX Linux gewechselt. So muss mich mal ein bißchen an das neue Erscheinungsbild gewöhnen. Aber funzt Und demnächst dann meinen neuen DELL OptiPlex 3080 erst Speicher mäßig aufrüsten und dann die SSD Platte mit Win10 prof. wechseln (aufheben) und dann auch MX Linux draufmachen. Das gefällt mir schon

18.09.2021 um 15:40  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spixxxxxxx
408 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Ich habe MX als KDE-Version auf einem etwas moderneren Laptop und MX XFCE 32bit auf einem alten P4 mit 1,5GB Ram - läuft bestens. Auf meinem beruflichen Lapi laufen Mint Mate 20.2 und NeptuneOS für KDE-Anwendungen. Wie schon mal gesagt liegt der Charme von Ubuntu-basierenden Distros darin, dass man ppa´s nutzen kann. Das macht es manchmal etwas leichter. Allerdings hat Debian auch ein riesiges Software-Archiv. Was MX so super macht für Anfänger sind die MX-Tools! Das hilft ungemein!

18.09.2021 um 16:52  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1849 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Habe sie noch nicht probiert. Aber ich werde demnächst die MX-Tools wahrscheinlich brauchen. Ich denke, die paar Programme, die ich benutze werde ich schon noch drauf laden können. RawTherapy, OBS Studio, Shortcut und Filezilla, dann habe ich was ich wollte. Gimp war schon bei der Installation dabei und Libreoffice auch

18.09.2021 um 17:11  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spixxxxxxx
408 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Ja nun ..... DAS ist ja bei allen Distros easy möglich

18.09.2021 um 17:22  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1849 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Habe gerade Filezilla installiert. Geht easy Gefällt mir MX Linux. Und die SSD Platte zischt ab ....

18.09.2021 um 17:25  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spixxxxxxx
408 Beiträge bisher
re: Linux Distros

ja ja .... sowas geht immer leicht. Aupassen muss / sollte man nur, wenn neben "normalen" Versionen noch Flatpacks in den Quennen angeboten werden, die i.d.R. massig größer sind und viel mehr Platz belegen. "XNViewMP" ist so ein Kandidat - auf der Herstellerseite gibt es die *.deb - in den Quellen nur Flathub....zumindest bei mir.

18.09.2021 um 17:29  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spixxxxxxx
408 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Hast Du die KDE-Version oder die "alte" XFCE? KDE ist nämlich richtig schick unter MX.....

18.09.2021 um 17:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1849 Beiträge bisher
re: Linux Distros

die Version MX-19.3 Xfce and Fluxbox. KDE könnte ich auf den neueren Rechner tun. Der alte hat nur 4GB Speicher. Zum Surfen für Travesta usw. reicht das, Für größere Projekte wird der neue mit MX Linux geladen und da wäre KDE dann machbar. Früher bei SUSU hatte ich ja KDE.

18.09.2021 um 17:37  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von N8exxxx
184 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Hab so ziemlich alles durch. Angefangen mit ner Heulsuse über ne BSD bishin zu nem roten Hut. Ubuntu hat den großen Vorteil, das man es mit ein paar Tricks zu ner echten Debian (sonst kostenpflichtig) aufbohren kann. Inzwischen bin ich faul geworden, nutze zu hause ne Fedora Workstation und aufm Laptop Minix

18.09.2021 um 22:47  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1849 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Minix ist ein super schlankes System. Aber wohl seit 2014 nicht mehr weiter entwickelt.

18.09.2021 um 23:21  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1849 Beiträge bisher
re: Linux Distros

Also mein MX Linux läuft super. Habe es fast 2 Wochen in Betrieb auf meinem mit SSD Platte aufgerüstenen alten Rechner mit nur 4 GB Hauptspeicher und bin super zufrieden. Entweder ist es nur die schnelle Platte oder auch das Resourcen sparende MX Linux System was zum vorigen Ubuntu so schnell starten läßt

28.09.2021 um 17:57  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 4       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben