Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Franziskada
Franziskada (68)DWT (Damenwäscheträger)

Tina030
Tina030 (45)DWT (Damenwäscheträger)

klaus601
klaus601 DWT (Damenwäscheträger)

harie
harie (59)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Sexuelle Ausrichtung während der Transistion


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Melxxxxxxxx
28 Beiträge bisher
s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Hallo zusammen, heute komme ich mit einem Thema was mich bereits länger beschäftigr. In meinem alten Leben, als ich noch in der Rolle des Mannes feststeckte, war es undenkbar für mich, dass ich Interesse an einem Mann hätte. Also ich bezeichne mich zu diesem Zeitpunkt als Hetero. Jetzt kam irgendwann der Zeitpunkt bei dem es nicht mehr ging. Meine Schutzmauern zerfielen und ich als das was ich bin. Als Frau leben muss. Zu beginn als ich mich dazu beschloß war für mich klar. Ich bin jetzt Frau. s**uelle Tendenz bleibt. Also wäre ich dann lesbisch. Zu meiner Überraschung hat sich diese Einstellung bereits verändert. Jetzt nehme ich noch keine Hormone und auch ein Interesse an Männern ist gestiegen. Während ich früher jede Frau, sie nicht bei 3 auf den Bäumen ist geliebt hätte, bin ich bezüglich Frauen tatsächlich wählerisch geworden. Jetzt meine Frage. Ist der Kopf so mächtig bzw verschiebt sich die s**uelle Richtung während einer Hormontherapie bzw nach dem innerem eigenem Outing? Meine erste Theorie wäre. Ich war bereits immer Bi, jedoch der Neid auf dies was Frauen alles sind, dass man auch gerne so wäre, hat dazu geführt dass ich alles weibliche toll fand. Jetzt wo der Neid, da ich ja vieles jetzt sein und leben lang abgenommen hat sehe ich dies neutraler. Theorie 2. Sobald Kopf umspringt fühlt es sich stimmiger an als Frau mit einem männlichen Parr unterwegs zu sein. Daher eine Verschiebung. Theorie 3 ich Bilde mir dies nur ein. Theorie 4 Frauen sind jetzt auch gleichzeitig Konkurrenz. Neben einer Frau könnte ich eventuell mit meiner weiblichkeit optisch nicht gegen ankommen, und bei Männern fühle ich mich weiblicher. Theorie 5 Ich schreibe nur ein doofes Thema hier, damit ich auch mal eines eröffnet habe

27.11.2021 um 15:13  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tgixxxx
5 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Was du schreibst kann ich sehr gut nachvollziehen weil es bei mir ähnlich war. Ich nehme seit ca 20zig Jahren Hormone und dadurch verändert sich ja nicht nur dein Körper sondern das hat auch Auswirkung auf deine Psyche. Du entwickelst auch eine weibliche Identität und da die aller meisten Frau nun mal hetero orientiert sind - also s**uell auf Männer fixiert sind - ist das auch völlig normal. Ich bin gerne mit Frauen zusammen und quatsche mit ihnen gerne über Frauendinge aber habe überhaupt kein s**uelles Interesse an ihnen sondern interessiere mich ausschließlich für Männer - und so sollte es auch sein! Chrissy

27.11.2021 um 15:28  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
1560 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Du schreibst hier, so sollte es auch sein. Aber es gibt doch viele TS hier die mit einer Frau zusammen sind.

27.11.2021 um 15:50  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Melxxxxxxxx
28 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

@tgirlhh Das hieße ja dann, dass sobald ich in einer Hormontherapie bin die War***einlichkeit da ist, dass sich meine s**uelle Ausrichtung weiter verschiebt bzw verschieben kann. Da du schreibst, dass es bei Dir ähnlich war, hieße dass sich diese bei Dir verschoben hat. Auf der anderen Seite ist schon eine gewisse Logik dahinter. Wenn Männer bloß nicht so stachelig wären Die Rückblicke in meine Jugend lässt auch Erkenntnisse jetzt zu Die mir damals nicht so bewusst waren. Schule: Glaube es gab kein Mädchen in der Klasse welches ich nicht liebte. Überlege ich genauer, liebte ich eher dass was Sie waren. Ich war neidisch auf die Pink Schwartz links gepunktet rechts gestreifte Leggins einer Mitschülerin. Mein Blick auf das lange lockige.Blonde Haar einer anderen. Diejenigen die als erstes s** mit Volljährigen hatte trug immer besonders große Creolen usw. Ich kenne noch soviele Details. Irgendwie wollte ich so sein. Nur war es mir damals nicht bewusst und verwechselte dies mit Schwärmerei. Verliebt sein. Noch würde ich mich jetzt als leicht Bi bedzeichnen. Statt 100% auf Frauen vielleicht noch 80% auf Frauen stehend. Befürchte tatsächlich, dass dies noch weiter sich verschiebt.

27.11.2021 um 16:01  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tgixxxx
5 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Ich weiß das es TFrauen gibt die lesbisch sind. Wobei man sicher auch genauer gucken muß ob es wirklich TFrauen sind. Wenn ich die Definition mal ganz genau nehme sind ja TFrauen Personen die sich einer Hormonbehandlung unterziehen. Es ist nun mal unbestriten das solch eine Behandlung und die damit verbundene Einnahme von weiblichen Hormonen nicht ohne Folgen bleibt auch für deine Psyche und genau was ist ja auch in der Regel so gewünscht. Wir wollen ja schließlich denken und vor**lem fühlen wie eine Frau. Der Anteil der Frauen die auf Frauen stehen ist nun mal insgesamt gesehen verschwindend gering.

27.11.2021 um 16:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Melxxxxxxxx
28 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

@tgirlhh Ich nehme ja auch an die aktuell laufende Forschungsprojekt in Aachen und Tübingen teil. "Transistion in Transgender Physiologische Veränderung in Gehirn und Verhalten" Unter anderem wird glaube ich auch s**uelle verschiebungen geprüft. Teilnehmen können halt die Transgender die vor der Hormontherapie sich befinden. Gibt denn unter anderen auch 2 MRT Untersuchungen. Einmal vor der Hormontherapie und einmal nach 6 Monate HRT. Glaube die Reaktion des Gehirnes auf Weibliche und Männliche Stimmen werden auch geprüft, da stimmen Männlich und weiblich auch während des MRTs eingespielt werden. Wer weiß, vielleicht liefert die Studie in 2-3 Jahre bei der Auswertung auch in dieser Richtung Erkenntnisse.

27.11.2021 um 17:20  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Danxxxxx
69 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Nun, wenn man eine Frau ist, ist es natürlich erstmal klar, dass man auf Männer steht. Das beweist ja die Statistik. Das ist die übergroße Mehrheit. Dazu gibt es noch einige Bi-Frauen und einige Lesben. Aber das ist doch eine recht überschaubare Zahl.

27.11.2021 um 17:24  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Olgxxx
13 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Ich befinde mich (noch) nicht in einer Transition. Allerdings kann ich viele Dinge nachvollziehen. Ich habe zweimal über einige Monate Hormone genommen und weiß nicht, ob sie einen psychischen Fingerabdruck hinterlassen haben. Trotzdem kann ich folgendes berichten: Als Mann hätte ich nicht im Entferntesten an eine Beziehung mit einem Mann gedacht. Wenn in mir Olga die Überhand gewinnt, interessieren mich Frauen nicht mehr sondern fast nur noch Männer. Muss Olga zurückstehen, dann interessieren mich Frauen hauptsächlich, so wie Melanie es beschrieben hat. Nämlich ich beneide sie. Im Großen und Ganzen glaube ich, zumindest bei mir könnten alle vier Theorien zutreffen. Sicher bin ich mir nicht. Die fünfte Theorie trifft hier keinesfalls zu.

27.11.2021 um 17:31  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Chrxxxxxxxx
188 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Meine s**uelle ausrichtung hat sich auch so überhabt nicht geändernt... Ich stand schon immer auf männer... und konnt s**uel mit frauen so garnichts anfangen... s**uel! Was ich aber immer korios fand das ich mit frauen... schon immer besser klar karm als mit Männer... nur eben beim s** nicht... Ich bin aber auch schon immer in der passiven rolle beim s**... und das seit ich 11jahre bin... Ich habe es auch immer schon sehr genossen genommen zu werden... und könnt mir auch in der momentanen situation nichts anders vorstellen oder bemerke auch nicht... das sich da was ändert... Aber ganz lieben dank für den thret... es ist sehr spanend und intresant wie es bei anderen ist DANKE

27.11.2021 um 18:47  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ritxxxx
93 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Ja, danke, finde ich auch einen tollen Thread für alle Interessierten*innen ;----

27.11.2021 um 19:22  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
2180 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Also, ich kenne ja einige TS/Shemales und Ladyboys. Und komischerweise wollen die richtig hübschen meistens Männer. Sind halt besser transformiert. Manche sind bi, aber ihr Freund ist immer ein Mann. Bei vielen Frauen auch so. Bi sind einige, aber als Lebenspartner wollen die meisten einen Mann.

27.11.2021 um 19:55  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
2180 Beiträge bisher
re: s**uelle Ausrichtung während der Transistion

Das Vokabular eines so heik(l)en Gossensprachlers läßt zu wünschen übrig

27.11.2021 um 20:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben