Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
TS_Alexandra
TS_Alexandra transsexuell

Gundg
Gundg Paar

sommerloch68
sommerloch68 Transvestit

meri81bi
meri81bi (32)DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Beziehung mit bis/pansexuellen Cismännern


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von Citxxxxxxx
288 Beiträge bisher
Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Rückblickend durfte ich als drei schöne feste monogame Beziehungserfahrungen machen, weiß aber, dass ich mich mit diesen sehr einzigartigen Erfahrungen mit einigen anderen "Tin"-Mädels ziemlich alleine damit fühle. Man konkuriert ja faktisch mit Cisfrauen, weil er die Wahl hätte..weil er beides mag.. Raum finden diese Erfahrungen in der Szene kaum.. Geht es euch auch so? Ich finde es irgendwie atemberaubend schön und gefährlich zugleich, auf Cistypen einzugehen, mehr zu haben, aber draußen abseits der Regenbogenwelt traue ich mich nicht, auf Flirtereien einzugehen.. Zu groß ist meine Angst und keine sicheren Safespaces für das Anderssein.

21.05.2022 um 15:10  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
288 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Wir sind aber keine Cisfrauen... Festival, Abendausflüge, bis in diesen einschlägigen Foren..Es sind irgendwann immer Cismänner, die Interesse bekunden oder mal im Leben waren. Irgendwie habe ich das Gefühl, die meisten User lässt diese Richtung kalt oder interessieren sich gar nicht daran, wie es ist, (jung) mit einem (jungen) Cismann zusammen zu sein.. wie es eben als Frau nicht selten ist.. Meine Erfahrungen waren bisher schön, von wenigen anderen durfte ich auch lesen und hören, aber ich fühle mich mit wenigen allein in dieser Kombination...

24.05.2022 um 1:33  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Janxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Ich finde, dieses Konkurrenzdenken sollte man ablegen, wenn man in einer monogamen Beziehung lebt. Ich bin gay und war früher auch mal mit Bi-Typen zusammen. Aber die jeweiligen Kerle haben sich für mich entschieden und wollten dann auch keine Frau haben. Klar, es gibt solche Leute natürlich immer, die dem nächstbesten nachjagen, aber das kenne ich sowohl von heten, bi- und homos**uellen Leuten. Das hat nichts mit der s**ualität zu tun, sondern einfach mit dem Standpunkt des Partners. Kann und will er sich auf nur eine Person einlassen? Wenn ja, dann spielt es keine Rolle, ob er nun Hete oder Bi/Homo ist.

24.05.2022 um 1:45  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
288 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Freut mich zu lesen! Aber es ist nicht mehr...hast du als feminimer Gay nicht auch das Gefühl gehabt, dein bis**ueller Heterolikepartner würde dich für eine gebärfähige Frau verlassen? Ich denke, würde TIN gebären können, wäre das natürlich für den CisMannPartner ne riesen Option mehr?

24.05.2022 um 2:40  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Janxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Nein, diese Angst hatte ich nie. In meinen (festen) Beziehungen ging es auch nie nur um s**, sondern auch immer um Liebe. Darum hab ich da nie drüber nachgedacht oder Angst gehabt. Aber das war auch alles mit Anfang 20. Da denkt man(n) sowieso noch anders. Allerdings hab ich sowas im Bekanntenkreis auch noch nie mitbekommen, dass jemand verlassen wurde oder verlassen hat, weil er sich lieber fortpflanzen wollte

24.05.2022 um 2:47  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von zytxxxxxxxxxxxx
360 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Es soll sogar welche geben, die drauf stehen:

24.05.2022 um 11:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
288 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Und wir reden bei dir und deinen Bekannten um geoutete offen lebende TIN Frauen und Beziehungen mit Cismännern?

24.05.2022 um 23:05  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Janxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Da ist es tatsächlich das Gleiche. Es mag nicht immer so sein, aber es gibt offenbar genug cis-Männer, die ihre Partner*innen lieben, egal ob sie M,W, oder TIN sind. Es gibt natürlich auch immer wieder Männer, die einfach nur einen Fetisch ausleben oder bedient haben wollen, aber sowas findet man sehr schnell heraus. Egal ob man nun Gay ist und der (s**ual-)Partner dann doch plötzlich nur bi ist, oder eben bei einer anderen Identität bzw. s**ualität Was ich eigentlich sagen wollte ist: du wirst noch den Richtigen finden :)

24.05.2022 um 23:40  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
288 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Ich bin psychisch nicht mehr in der Trauerverfassung, ich würde Grenzen aktzeptieren und vor**lem hatte ich drei schöne Partnerschaften als TIN Ich fühle mich nur als eine der wenigen sehr alleine mit genau diese Konstellation! Und: wenn ich auf Festival, Party oder Alltag von Männer sehr viel Aufmerksamkeit, wenn nicht gar "Belästigung" bekomme und die flirten, dann handelt es sich draußen nunmal zu 99,9999% um Cismänner, die nicht schwul sind...... Also hetero, vermutlich keine TS Lover und maximal versteckt bi. Und da habe ich, als TIN und selbst in der Vergangenheit teils männlich sozialisiert, echt Angst, plötzlich bei nem Heterocistypen ins Schema zu landen... Ich verstehe nicht, wieso ihr TIN Heteramädels alle keine Angst wie ich habt. Wie sichert ihr euch vor homophoben Reaktion ab, wenn sie es plötzlich bemerken?

25.05.2022 um 2:22  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
288 Beiträge bisher
re: Beziehung mit bis/pans**uellen Cismännern

Wenn ich dein öffentliches Profil richtig deute, steht dort DWT. Da deute ich für mich, dass du wahrscheinlich nicht von Inter betroffen bist und vermutlich nicht oder nicht weit transitioniert bist. Das bedeutet, dass du vielleicht nicht so sehr der Gefahr läufst, dass dich Heteromänner als Cisfrau oder endtransitionierte Frau lesen (auch das vermute ich mal nur) und du hast den Vorteil, dass du für bi- und homos**uelle Männer spezifisch interessant sein könntest mit einem vermutlich körperlich eher "testosterongeprägten" Phänotyp. Das freut mich und ist sehr schön, dass dennoch bis**uelle Cismänner, denen das Geschlecht in ihrer Präferenz egal ist, es zeitweilig ernst meinten. In jüngeren Kreisen vielleicht aktuell neu üblicher.

25.05.2022 um 2:33  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben