Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
GabyrieleNutte
GabyrieleNutte (71)transsexuell

Steffi7tv
Steffi7tv Transvestit

Barbara86
Barbara86 Transvestit

Sherry_cd
Sherry_cd (53)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Muttertag für Ts


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 3   wechsle zu
Von Jesxxxxx
924 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

ja und was genau verlieren oder vermissen?

10.10.2021 um 18:53  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TvMxxxxxx
8 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Versteh das Problem nicht. Wenn jemand die zum Muttertag gratuliert, heißt doch das jemand dich vom Auftretten und geben als Frau hält. Das ist doch das Ziel. Warum man für jede Ausrichtung ein Namlichenfeiertag braucht ist für mich Blödsinn. Das sind nur Ziel von Menschen die sich profelieren wollen. Ich bin ich und Melanie ich brauche weder ein Feiertag noch eine pseudo Gruppe/Organisation die vorgibt für mich einzusetzen. Da hilft auch keine Gesetze für aber Tausende Geschlechter, am ende kommt es darauf an ob die die Kollegen dich akzeptieren. Da hilft auch kein Gesetz, ich will mich nicht zu Quote TV machen lassen.

10.10.2021 um 19:11  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
1560 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Ich muss gestehen, ich verstehe die Frage jetzt nicht.

10.10.2021 um 19:36  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxx
525 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Früher hatte man Bedenken, wenn zwei gleichgeschlechtliche Partner ein Kind adoptieren, ob es "ausgewogen" erzogen wird, da sich in den Augen der Verantwortlichen Vater und Mutter ergänzen. Dem Kind beide Rollen vorgelebt werden und es die geschlechterspezifischen Unterschiede wahrnimmt. Fehlt eine der beiden Rollen im Alltagsbild des Kindes könnte es sich in eine ungute Richtung entwickeln. So könnte ein Junge der von zwei Frauen aufgezogen wird einseitige Erfahrungen machen, und sei es nur körperbezogen. Er hat einen P.enis, seine "Eltern" haben BEIDE eine V.agina. Die Identifikation mit dem einen oder anderen Geschlecht fehlt. Nur als Beispiel. Das Kind verliert also eine Bezugsperson, bzw. ein Rollenbild. Und vermissen wird es evtl. das vertraute Kratzen des Bartes beim Kuscheln oder die sonore Stimme bei der Gute Nachtgeschichte wenn TS eine Voice-Coaching in Richtung weibliche Stimme macht. Genau wie das "kumpelhafte" miteinander beim Spielen zwischen Vater und Sohn. Denke da gibt es schon einiges...

11.10.2021 um 0:07  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Glexxxxx
642 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Ich denke, es ist an der Zeit, dass der Horizont bzw. die Rollenbild eben mal expandiert werden. Solche Rollenbilder habe heute nicht mehr die selbe Gewichtung wie damals. Schlechte Eltern gibt es überall und dann leiden die Bälger sowieso. Ich habe dafür keine Statistik an der Hand, aber vielleicht sind quere Familien ja gar glücklicher im Durchschnitt. Gute Eltern sind wichtiger als lapidare Dinge wie dass eines einen Bart hat und das andere eine hohe Stimme. Solch mittelalterische Ansichten sind mir ja wahrlich ein Graus.

11.10.2021 um 0:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von BiZxxxxxx
143 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Transgender Tag wäre doch die logische Ergänzung…

13.10.2021 um 17:31  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jenx
104 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Es gibt ja noch den allgemeinen Frauentag. Wenn du wie ich TS bist, durchläfst du verschiedende Phasen 1.) als "Mann" boxt dich durch.. verzweifelst aber innerlich und irgendwann bricht halt alles zusammen 2.) als TV.. es geht dir besser aber du bist halt nur Teilzeitfrau, ich hatte es gehasst mich wieder als Mann zu verkleiden um dem geforderten Rollenbild zu entsprechen 3.) irgendwann bist du nur noch auf der Arbeit als "Mann" verkleidet .. nichts passt richtig in der Öffentlichkeit wirst du als Schwuler Kerl bezeichnet, das tat dann richtig weh 4.) Nun wirst du offensiver wenn als Frau unterwegs... inzwischen hatte ich meine TS Diagnose.. Mein Motto war nun... LIEBER EINE STOLZE TS ALS NOCH EINMAL ALS SCHWULER "MANN" GELESEN ZU WERDEN!!! 5.) Die Hormontherapie hatte begonnen und nun werde ich anders gelesen. Ich arbeite an allem, Stimme, Klamotten, auftreten, Rhetorik, Gestik... ein langer aber richtiger Weg Und dazu gehört für mich auch der Muttertag und der Frauentag, das sehen auch mein Freund und meine Tochter so

12.11.2021 um 12:23  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
1560 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Gehst Du zur Logopädie oder wie veränderst Du die STimme? Oder Atmung?

12.11.2021 um 12:50  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jenx
104 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

ich hatte immer viel gesungen früher und ohnehin ein recht weites Stimmenspecktrum. Ja ich gehe zur Logopädie...kann ich jeder von uns empfehlen. Ich habe auch eine Transfrau als Logopädin und wir haben echt Spaß dabei. Die Stimme hat meinem Frau Gefühl, das entscheidende Selbstbewusstsein gegeben. Ich muss allerdings auch Jobbedingt den ganzen Tag vor meiner Klasse reden können, bin also extrem gut gefordert und im Training.

12.11.2021 um 12:57  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
1560 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Hattest Du denn vorher eine richtig dunkle Stimme? Wie lange dauert das, bis man eine Veränderung bemerkt?

12.11.2021 um 13:03  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jenx
104 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Ich schick dir mal was zum erschrecken...kicher

12.11.2021 um 13:40  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jenx
104 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Gern geschehen.. So eine Veränderung in der Stimme kannst du nur durch Training bewirken. Die Hormone helfen da gar nicht ein bisschen. 10 Logopädie Stunden verschreibt dir jeder Hausarzt... einfach mal testen, was in die steckt. Lade dir mal die App voicetools herunter.. die war wirklich hilfreich. Wenn du fragen hast schreib mich an

12.11.2021 um 15:52  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Traxxxxxxxxx
466 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Warum denn nicht, da spricht nichts dagegen.

12.11.2021 um 15:54  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Bluxxxxxxxxxx
202 Beiträge bisher
re: Muttertag für Ts

Mal angenommen, ein Mann zeugt ein Kind, ist ja nicht so unüblich. Später meint er dann, schon immer Frau gewesen zu sein, so vom Empfinden her. Spätestens da der erste Einwand, du warst nie eine Frau, wenn du Kids gezeugt hast. Jetzt weiter. Zeugen eines Kindes ging grad noch so, Er möchte nun aber Frau sein, zumindest weiblich. Damenwäsche, lackierte Nägel und so. Arbeitet aber auf dem Bau, da kommt sowas eher shice an. Und nun? T.itten wachsen lassen ist auch nicht so easy, er ist nun mal keine Frau. Und beim gemeinsamen duschen, ja wieder shice. Da lobe ich mir Leute, die sowas einfach durchgezogen haben, ohne HIER jemals rumzueiern, und dabei auch auf jegliche Märchenstunden verzichten.

12.11.2021 um 16:42  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 3   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben