Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Alessandra
Alessandra (56)transsexuell

domtvcorinna
domtvcorinna DWT (Damenwäscheträger)

ClaireDWT
ClaireDWT DWT (Damenwäscheträger)

MelissaTV
MelissaTV (48)Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Anixxxx
79 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

Toleranz kann man wohl schlecht an Einwohnerzahlen fest machen, egal wo, es existiert zu wenig davon, ist und bleibt ne emotionale Intelligenzsache. In jedem trüben Tümpel schwimmt was helles, das reicht.

20.02.2017 um 23:18    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TVRxxx
880 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

Was gibt es zu tolerieren? Ich bin ein ganz normaler Kunde egal wo, kenne nichts anderes. Rita geht in jeden Laden, lässt sich beraten und kleidet sich an. Internet Bestellung macht keine Freude.

21.02.2017 um 11:35    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Carxxxxxx
37 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

da kann ich meiner Vorrednerin (Rita) nur zustimmen. Es gibt nichts schöneres, als durch sämtliche Geschäfte zu schlendern, Kleidung auszuprobieren und sich beraten lassen. Ich habe bisher keinen Unterschied zwischen Dorf oder Stadt festgestellt. Überall wird mal herzlich willkommen, wenn man sich entsprechend alltagstauglich stylt, freundlich und entgegenkommend ist. Wenn natürlich mit Bart, Bierbauch, kürzestem Mini und höchsten High-Heels irgendwo hin gehen, brauche ich mich um entsprechende Kommentare nicht zu wundern. Ganz lieben Gruss aus einem 1800-Bewohner-Dorf, wo alle sehr offen und sehr freundlich sind.

21.02.2017 um 12:14    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von sprxxxx
110 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

@all Lieben Dank für eure Beiträge, interessant ist, dass hier jeder andere Erfahrungen gemacht hat, sowohl auf dem Dorf als auch in der Stadt. Hab dann heute wieder eine positive Erfahrung gemacht, habe ein paar Stiefel aus dem bon Prix outlet geholt, null problemo Andere Kundinnen sind in der Tat manchmal komisch, Blicke können töten. Oder haben die einfach nur Angst, dass ich denen die schönsten Stücke wegschnappen könnte?

21.02.2017 um 18:32    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Micxxxxxxx
2120 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

Ich kann mir schon vorstellen dass sowas passieren kann, aber es wird eher die Ausnahme als die Regel sein. Als Michaela bin ich mittlerweile schon einige male shoppen gegangen. Probleme bzw. Sprüche von Verkäuferinnen oder anderen Kundinnen gab es da noch nie, zu mindest habe ich davon nichts mitbekommen. 2 mal wurde ich aber augenscheinlich von einem Mann beobachtet. Das letzte mal hatte ich sogar das Gefühl einer verfolgt mich. Zu mindest tauchte er immer wieder in meiner Nähe auf. Als Mann war ich schon unzählige male Frauenklamotten einkaufen. Da gibt’s überhaupt keine Probleme. Einmal brauchte eine Exfreundin einen neuen BH, sie probierte sie in einer Kabine an, ich war dafür zuständig ihr immer neue nachzureichen. Als ich wieder mal dabei war in den Auslagen nach einem bestimmten BH zu suchen wurde ich von 2 anderen Kundinnen beobachtet. Sie tuschelten, ich konnte aber nicht verstehen was sie sagten, nur ihre Blicke sagten alles. Irgendwann ging ich dann auf sie zu, hielt mir einen BH vor die Brust und fragte lächelnd: „Was meinen sie, ob der mir wohl stehen würde?“ Die eine wurde rot aber beide waren so richtig platt. Köstlich! Also shoppen kann richtig Spaß machen!

22.02.2017 um 10:17    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Babxx
322 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

22.02.2017 um 13:09    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von sprxxxx
110 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

OK grammatikalisch haste recht, die haben über einen anderen Kunden abgelästert.Erklärung OK?

22.02.2017 um 20:31    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Natxxxxxxxxx
5 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

@ Threadthema Ich habe beide extreme am eigenen Leib erlebt. Ich komme aus der Großstadt. Mittlerweile ist die Vielfalt hier so groß, dass man sich einfach nicht mehr über Jeden aufregen KANN, der nicht der Norm entspricht. Schlicht weile s mehr und mehr keine Norm mehr gibt. Wir Transs**uelle fallen immer noch auf und zumindest bei Denen bei Denen man es sieht (wie mir) wird der Alltag wohl nie ganz normal werden. Es gibt immer dumme Leute. Der Nachteil der Großstadt dabei ist, dass sie nie abebben. Weil es unendlich viele Menschen hier gibt und jeden Tag wieder genug da sind, die mich zum ersten Mal sehen und ein großes Tamtam darum meinen machen zu müssen. Genau das ist am Land anders. Als ich dorthin zog vorrübergehend, war es zunächst die Hölle. In dem konservativeren Umfeld lassen sie es dich richtig merken und selten habe ich solche Diskriminierungen erlebt wie dort. Die einzige Gnade war, das sie "einen irgendwann durch haben" sozusagen. Denn die Anzahl der Leute ist einfach begrenzt und irgedwann wird denen die ganze Kiste auch langweilig. So unerbittlich sie auch anfangs sein mochten, irgendwann haben auch die nur noch müde mit der Wimper gezuckt und gedacht "Ach, die wieder". Und wenn man den Punkt mal überschritten hat, dann wirds aushaltbar. Auch wenn man natürlich auf dem Land außen vor bleibt, denn auch wenn sie einen nicht angehen, so wollen sie dort natürlich in aller Regel nicht gestei´gert mit einem zu tun haben. "Was solln den auch die Leute denken" und so. Ganz wichtiges Thema dort. Fazit: Ein dickes Fell braucht eine Trans überall. Alles hat seine Vor- und Nachteile, im Guten wie im Schlechten. Ich persönlich fühle mich aber in der Stadt bedeutend wohler. LG, Tascha

25.02.2017 um 9:56    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
2083 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

Die Eingangsbegebenheit, klingt etwas weit hervorgeholt. In softerer Form vielleicht ähnlich passiert Aber eins kann man schon bemerken: Wenn man heute den berühmten Karnevalsverein aus S. bestaunt, dann glaubt man nicht wie Babsner und Co. da vor verschlossenen Türen standen, bei ihrer Provinzreise. Und wenn man in den Globus Markt in G.-H. (bei uns in der Nähe) schaut, da kichert man ängstlich wenn da mal eine(r) von unsereins zumindest heute mal erscheint. Aber in der Stadt ist das nicht anders, wir sind halt ein graues Land, Vielfalt gibts nur für Andere, das ist nix für unser Land. Egal ob Großstadt oder Provinz. Ausnahmen bestätigen die Regel.

25.02.2017 um 15:36    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von angxxxx
4 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

Kann ich mir nicht vorstellen habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht . Wurde immer sehr gut behandelt und von den Verkäuferinnen als Frau gut beraten und bedient worden

26.02.2017 um 14:58    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Chrxxxxxxxxx
113 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

Ich kann mich auch nicht daran erinnern, jemals eine solche Erfahrungen gemacht zu haben. Ich lebe in einer Stadt mit lediglich ca. 40000 Einwohnern (also echte Provinz, wenn auch nicht das platte Land) und bewege mich seit Jahren als Frau durch selbige. In dieser Zeit bin ich niemals dumm angemacht worden - nur neulich wollte eine Verkäuferin meinen Ausweis sehen, da ich mit Karte gezahlt habe ( ...Aber das ist ja die Karte von ihrem Mann...). Da musste ich einfach grinsen... Ich habe eigentlich den Eindruck dass ich, seit ich als Frau einkaufe, viel zuvorkommender bedient werde als früher.

26.02.2017 um 15:26    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TS_xxxxxxxx
129 Beiträge bisher
re: Heute in der Provinz oder ist Toleranz städtisch?

Hallo Sprotte Bist Du aus Kiel - dann gibt es dei "Kieler Sprotte" Also im Ernst - wenn Du Kunde(in) bist und sowas mitbekommst, musst du klat Stellung beziehen: " Entschuldigung...genau...wer Ihr Gehalt bezahlt" Nim Deien Worte- mehr bestimmt - wenig höflich. Und sag diesen Frauen ?, was Sache ist: Dummheit schützt vor Strafe nicht! Auch vor Unwissenheit im Jahre 2022 in Zeiten von Aufklärung im Netz nicht! Prangert das an - oder muss es erst zu Übergriffen auf Menschen kommen. NEIN ! - Du könntest der / die Nächste sein! Wahrscheinlich muss man das heute wieder vermehrt tun! Frage mal, ob Du mal die Filialleitung sprechen kannst - mal sehen, was passiert. Was viel hilft: lass viel Kundschaft in den Laden kommen und stelle sie dann höflich mit dren Aussagen mit Hinweis auf Diskriminierung bloß! Manchmal hilfts! Lasst Euch Diskriminierung genauso wenig gefallen wie Mobbing! Macht es öffentlich und nennt die TäterInnen beim Namen!

06.04.2022 um 21:03    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben