Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
nadja123456
nadja123456 DWT (Damenwäscheträger)

Dev_Jule
Dev_Jule (56)DWT (Damenwäscheträger)

Jennydwt7820
Jennydwt7820 (42)DWT (Damenwäscheträger)

HROJenny
HROJenny (40)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Beschaffenheit von Implantaten....


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von Andxxxxxxx
533 Beiträge bisher
Beschaffenheit von Implantaten....

Huhu zusammen. Ich gestehe, ich treibe mich manchmal auf einschlägigen P.ornoseiten rum. In der Hauptsache allerdings um nach Brüsten von Transs.exuellen oder S.hemales zu gucken. Also vor allem welche „natürlichen“ Brüste haben diese durch die Hormontherapie entwickeln können. Nun ist diese Entwicklung ja individuell und auch genetisch bedingt. Auffällig jedoch, dass die natürliche Entwicklung in der Regel recht „zurückhaltend“ ist und sich viele für Implantate entscheiden. Ich persönlich mag ja natürliche Brüste lieber, auch wenn sie klein sind. Aber das nur nebenbei. Was mich in der Hauptsache interessieren würde, warum diese Implantate immer so „fest“ und prall aussehen. Es scheint wenig Möglichkeiten zu geben, das eingesetzte „Kissen“ weich und nachgiebig zu gestalten. Wenn besagte Mädels ihre Brüste präsentieren und sich selbst anfassen und die Brüste „massieren“ dann verschiebt sich immer das komplette Kissen. Auf dem Rücken liegend stehen sie prall nach oben und auf dem Bauch liegend hab ich immer Sorge, dass die Implantate platzen. Nun sind die „hochwertigen“ Silikonprothesen wie von AMOENA ja tatsächlich bestenfalls mittelweich. Ich besitze zwei andere Paare, die sehr weich sind und ich behaupte, wenn diese „warm“ wären, würden die meisten sie nicht von echten Brüsten unterscheiden können. Warum kann so eine Qualität nicht für die Verwendung IM Körper produziert werden? Warum sind es in der Regel so pralle, unnachgiebige Kissen? Weiß das jemand? Schönen Sonntag noch, Andrea

05.12.2021 um 10:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TV_xxxxx
18163 Beiträge bisher
re: Beschaffenheit von Implantaten....

Du bist ganz schön pervers, hat dir das schon mal jemand gesagt ?

05.12.2021 um 10:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxx
533 Beiträge bisher
re: Beschaffenheit von Implantaten....

Hihihi, ausschließlich Recherche...

05.12.2021 um 11:02  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von elkxxx
307 Beiträge bisher
re: Beschaffenheit von Implantaten....

rein hormonelle Brüste entwickeln sich immer Tütenförmig und schwerkraftmäßig hängend. Nur Silikon ergibt die kugelige Form, die so geschätzt wird. Bei Implantaten die ich angefasst habe,einerlei ob Ts oder Bio-Frau war immer ein relativ harter Kern, auch bei Implantaten unter dem Muskel

05.12.2021 um 12:18  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxx
533 Beiträge bisher
re: Beschaffenheit von Implantaten....

Ich glaube ja, dass mit der Form der Kissen zu tun hat. Ist ja auch bei Silikonprothesen immer das Problem. Ich weiß nciht ob eine leicht "hängende" Brust nicht gewünscht ist??? Lösen lönnte man das Problem, wenn man die Hülle nicht komplett ausfüllen würde, damit sich das Material (Silikon/Kochsalzlösung) im innern besser verteilen könnte. Also im Stehen läuft das Material wegen der Schwerkraft nach unten und formt eine leicht hängende, natürliche Brust. Im liegen, kann sich das Material in der gesamten Hülle verteilen und liegt etwas flacher an, als die pralle Standardform. Probleme könnten sich mit "Dellen" oder "Falten" ergeben, da nicht die ganze Hülle gefüllt ist. Ob das schon mal versucht wurde?

05.12.2021 um 12:55  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxx
533 Beiträge bisher
re: Beschaffenheit von Implantaten....

Gelesen habe ich, dass die "Tütenform" häufig mit dem Fehlen von Progesteron in Kombination mit Östrogen zu tun hat...!??!

05.12.2021 um 12:56  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben