Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
crzybtchslt47
crzybtchslt47 (35)CD (CrossDresser)

Steffi_aoNutte
Steffi_aoNutte DWT (Damenwäscheträger)

TESSA_
TESSA_ Transvestit

Martina75
Martina75 (47)transsexuell

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Transsexualität als Krankheit und Reaktionen darauf!?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 6 / 6   wechsle zu
Von 7Sexxx
26 Beiträge bisher
7Seven
re: Transs**ualität als Krankheit und Reaktionen darauf!?

Tatsächlich sehe ich es so, dass gerade in der Politik - wenn man mal von dem rechten Spektrum absieht - versucht wird, sich zumindest mit dem Thema auseinanderzusetzen und zu tolerieren. Woher sonst kommt z.B. die Genderei (die ich persönlich ziemlich bekloppt finde). Öffentlich versucht fast jeder mit den verschiedenen Gendern zurecht zu kommen ("Also ich hab ja nix gene Schwule, nech?"), aber solange noch das Wort "schwul" als Schimpfwort verwendet wird, bin ich nicht sicher, ob alles mit dieser Gesellschaft ok ist. Schwule und lesbische Menschen sind m.E. gut anerkannt, bei Transmenschen klappt es noch nicht so ("Hast Du von Dieters Tochter gehört? Die will jetzt Steven heißen! Ohgottogottogott!"). Für mich ist das ganze eher eine Art Cosplay, ich sehe mich ansonsten als Mann. Aber ich traue mich nicht damit an die Öffentlichkeit, da ich Spott und Häme, wenn nicht sogar Mitleid oder gar Benachteiligungen z.B. im Job befürchte. Glücklicherweise kann ich mit meiner Partnerin offen über meine Neigung sprechen. P.S.: Warum schreibst Du Homos.e.xualität und Mos.lems so komisch?

06.10.2021 um 23:52  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 6 / 6   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben