Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
AngelikaTvPassau
AngelikaTvPassau (56)Transvestit

andrea_93
andrea_93 Androgyn

Waeschegeiler
Waeschegeiler (69)DWT (Damenwäscheträger)

Jasmin84
Jasmin84 (35)Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Ulrxxxxx
343 Beiträge bisher
Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

Hallo zusammen,
wer hat bereits erfolgreich eine komplette Barthaar-Entfernung per Nadel-Epi absolviert?
Mich interessieren die Methode, die benötigten Stunden und das Schmerzempfinden/Hautirritationen.
Hintergrund:
Ich habe jetzt 40 Std. hinter mir, es tut nicht weh, die Haut ist nur wenig irritiert, aber... es geht extrem langsam.
Bisher nur oberhalb der Kinnlinie, ausgenommen die äußeren Bereiche der Kotelletten, und dennoch ist noch immer nicht alles weg.
Würde deshalb vorsichtig schätzen, dass ich kaum unter 150 Std. kommen werde...
Genutzt wird die Flash-Methode mit aktuell unisolierter Goldnadel.
Bei meiner vorherigen Epi im Intimbereich tat es weh (der Impuls), aber jedes epilierte Haar war def. weg, während jetzt pro Haar ca. 3 Versuche benötigt werden.

07.08.2016 um 23:03  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von 000xxxxxxxxxxxxxx
280 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

in der regel 200-300 std.
egal mit welcher art nadel...

die haarzwiebel wo die haarwuzel sitzt wird systematisch verdünnt
so das es sein kann das man immer wieder an die stelle nadeln muss.

mache kosmetiker nehmen sich immer eine bestimmte paarti vor..
bulshit--
dr ganze bartbereich
sollte erdünnt werden.. je besser kanns du dich schneller besser schminken..

i meiner gruppe geht das so.. mal links mal rechts mal die obere hälfte mal das kinn ,,, und ab und wann die oberlippe- das alls bestimmen sie,,, wie es schmerz
an der stelle,,, wenn sehr dann gehen sii zur anderen stellen..oder
wenn eine partie zu dunkel etc ist,,, mache sie es dort mehr..
Die kinnpartie unter dem hals bis zum decolte ,,, kannst du etwas vernachlässigen,, denn es kmmt auf die operlippe an wie sie wangen...

die kosm***sind nicht ider lage so zu denken, das muss du einleiten...

u die opberlippe da muss du immer hin..da muss sie zählen 1 2 3 dann geht das meist besser..
auch wenn du nur 3-10 stich hast,,, die nasenwurzel u die lippenkonturen tun sehr weh,,
mache es 1-2 i der woche d kanns du dich an den schmerz besser gewöhnen

schade das du keine ts bis denn auf demm weg frau zahlt es de kasse..


artz,, du kanns auch in vollnarkose ... dr v de veen in antwerpen machen das
ist nicht teurer als so,.... aber auch zum zahnartz gehen der soll die
narkose im mund spritzen ,,,dann spürst du bei der behandlung nix..


die intime epi ist nicht ganz so schlimm auch wieder 100st--

ach so..
gute kosmetiker machen immer wieder mal ne lichtbandlung da die haare
bart... was weiche werden,, bringt aber keine eppi....


wenn was ist frag mich..

bin müde,,, muss schlafen jetzt

07.08.2016 um 23:25  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ulrxxxxx
343 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

Danke bis hierher für die Beiträge, die aus Erfahrung sprechen.
Nach Hören-sagen und könnte, wüßte hatte ich eigentlich weniger gefragt...
Nur eins allgemein für die Laserfans.
Ich habe vorweigend helle, weiss-graue Barthaare - keine Chance für Laser, und permanent ist Laser erst recht nicht.

08.08.2016 um 10:43  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ulrxxxxx
343 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

[quote]Michaela69 schrieb:
»
» ja der angegeben Zeitraum (Std.) ist für eine normale Bartbehaarung recht gut angesetzt.
» Eine guteR EpliogeIN sollte in einer Stundensitzung schon 60 Härchen schaffen.
» Die meisten Probleme macht der Bereich zwischen Mund und Nase. Hier kann man sich zur Not für 7,50 Eur. bei einem Nachbarszahnarzt eine Betäubung setzen lassen.
»

Auch der Bereich Oberlippe geht relativ schmerzfrei. Wenn's flutscht werden es ca. 2.400 Haare in 3 Std.
60 Haare/Std. klingt nach Blend... habe ich auch probiert, aber da reagiert meine Haut etwas...


08.08.2016 um 10:52  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Dunxx
4 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

Hallo,
ich möchte euch meine Erfahrung auch nicht vorenthalten.
Ich bin bei einer Kosmetikerin, die schon sehr vielen von uns geholfen hat.
Anfangs war ich bei meiner Hautärztin, der ich erstmal erklären musste, warum und wieso. Hat ein bisschen gedauert. Allerdings waren dort nur immer 20-40 Minutentermine möglich. Also hätte ich uralt werden müssen, um irgendwann einmal eine signifikante Wirkung zu erzielen. Danach habe ich bei einem anderen Hautarzt 7 IPL Termine ausgemacht. Der Erfolg war sehr minimal, sodass der Hautarzt selber mir wieder zu Nadelepi riet. Also Kosmetikstudio gesucht, weil hier in der Gegend kein Arzt mehr Nadel anbietet (zu unrentabel im Verhältnis zum Zeitaufwand). Ich mache immer 2 Stunden Termine alle zwei Wochen aus. Wir schaffen immer so um die 700 bis 900 Haare. Je öfter die Haare bearbeitet werden, umso schneller geht es. Dann kann die Stärke auch verrringert werden und es kommt zu immer weniger Hautirritationen. Es dauert bei mir immer ein paar Tage bis alles soweit abgeschwollen und verheilt ist. Aber bisher läuft es sehr gut. Ist nur noch die Oberlippe und am Kinn Reste vorhanden. Aber da sitzen ja bekanntlich die allermeisten und störrischsten Haare. Ich habe jetzt 70 Stunden gebraucht. Ich werde aber nochmal 10 bis 20 Stunden beantragen. Leider zahlt die DAK bei mir nur 50% zu. Trotzdem bin ich froh jetzt bald durch zu sein. Mittlerweile dauerts nur noch 10 Sekunden und die Resthaare sind wegrasiert. P.S. Ich nehme EMLA Creme für die Oberlippe zum betäuben. Funktioniert wunderbar. Euch einen schönen Tag!

08.08.2016 um 11:42  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von xtixxxx
201 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

Nun ja,

Man kann es mit schöner Regelmäßigkeit schreiben.

Mit IPL usw. und mit Laser sind die doofen Borsten in den seltensten Fällen für immer weg!
Ich kenne nur eine einzige Glückliche die mit Laser nun schon 10 Jahre Ruhe hat. Logischerweise hat sie sehr helle Haut und Schwarze Haare.

Dass man mit Laser bei dunklen Haaren einen schnellen Anfangserfolg hat ist nicht zu bestreiten, aber auch bei mir kommen die alle wieder.
Was die Nadelepi nun nicht einfacher macht.
Ein Leben lang immer mal wieder Laser, wird nicht funktionieren, da die Haare oft auch weiß geschossen werden und bei vielen werden sie so wie so irgendwann grau.

In dem Sinne, Mädels irgendwann seid ihr alle bei der Nadel!

Dass die Nadelepi für feinporige Haut nichts taugen soll ist Quatsch,
im Gegenteil, sind die Borsten erst einmal raus wird die Haut deutlich feiner.
Natürlich muss die Elektrologistin ihr Handwerk beherrschen mit zu viel Strom kann es Narben geben, mit zu wenig tut es nicht so weh, aber dann sind Zeiten von über 200 Stunden möglich.
Im Normalfall sind es um die 100 Stunden.

Ich hatte davon nun knapp 2/3 und der Erfolg ist schon sehr deutlich!

Mit liebem Gruß Tilly

08.08.2016 um 14:07  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ulrxxxxx
343 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?



das klingt auch nach Blend, oder? Nadelbleibt einige Sekunden drin?
Allerdings passen dann 70, anvisiert 90 Std. nicht ganz dazu...?
Bei mir schwillt fast nix, bereits am nächsten Tag ist alles normal.

08.08.2016 um 21:37  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Mycxxxxxxxxxxxxxxxxx
578 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?


Hallo Ulrike,
2400 Haare in 3 h? Welches Verfahren ist das?

Ich habe mit ELOS in 16 h innerhalb von 2 Jahren die dunklen Barthaare wegbekommen. Wie dauerhaft das ist, wird man sehen. Gegen den Bartschatten hilft es jedenfalls gut.
Nun will ich die schon grauen und weißen mit der Nadel loswerden. Ich hoffe, da jemanden zu finden, der keine Narben hinterläßt, das ist einer Bekannten passiert.

08.08.2016 um 22:14  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Mycxxxxxxxxxxxxxxxxx
578 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?


Mehr können es ja nicht wirklich werden, aber halt mehr helle. Oder?

08.08.2016 um 22:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Dunxx
4 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

Die Kosmetikerin hat die Methode gewechselt, erst Thermolyse, dann beim zweiten Durchgang und um den Mundbereich dann Blend mit Gegenelektrode (etwas schonender) weil die Haut und die Nerven auch empfindlicher sind. Wie gesagt, ich betäube mit der Emla Schmerzcreme. Die hilft mir ganz gut. Zu den 70-90 Stunden muss ich noch sagen, dass meine Kosmetikerin sagt, ich bin eher die Ausnahme, weil ich nicht so einen dichten Bartwuchs hatte. Bei mir haben sich die Haare vor allem am Kinn und um den Mund konzentriert. Die Stellen haben wir jetzt schon 4 Mal bearbeitet und jedesmal waren es um die 800 Haare im Schnitt. Wozu braucht man soviele Haare im gesicht? Ich bin doch kein Hipster!

09.08.2016 um 11:03  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von 000xxxxxxxxxxxxxx
280 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

Schatzy als transe, mann im damenlook, sollte du auf die frauen mit trans-s**ullen hintergrund hören-uns nicht als blöde hinstellen.. uns alle quälte das seit der trans zeit.. und habe vieles versucht, ohne erfolg..nur die nadelepi.. das bringt es...

im falle eine laser top wäre--- Meinst warum wir die schmerzen ,,geld, zeit, investiern.. nicht aus langeweile-- WEIL lasern im bart nix bringt.. wohl am körper.. ja-

Man sieht
bei deinem gesicht
wenn du die perücke nach hintenhälts
bei dir den oberlippenbart--schatten.-
DAS ist es mit der lasermethode
du hast immer noch eine grundschatten der schimmert..
Ist als transe auch ok. da du dich ja im zimmer aufhälts u nicht 24 std im normalen stadtleben--und das 356 tage...

09.08.2016 um 11:26  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ulrxxxxx
343 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?



Das ist die sog. Flash-Methode (Thermolyse)

09.08.2016 um 11:29  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Mycxxxxxxxxxxxxxxxxx
578 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?


Welche der Thread-Teilnehmerinnen ist denn gemeint?

09.08.2016 um 13:51  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von xtixxxx
201 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

Sch...!

Das liegt aber nicht an der Nadel-Epi selbst!
Richtig durchgeführt gibt es keine Narben.
Auf der anderen Seite Laser und IPL falsch eingesetzt, kann zu üblen Verbrennungen und Pigmentstörungen führen!
Auch dafür gibt es Beispiele.

LG Tilly

09.08.2016 um 15:07  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Mycxxxxxxxxxxxxxxxxx
578 Beiträge bisher
re: Wer hat welche Erfahrungen bei Nadel-Epi am Bart?

Genau vor diesen Narben habe ich Angst.
Pigmentstörungen von IPL kenne ich auch. Einmal war's am Oberschenkel, da wurde die Haut heller, das andere Mal auf der Wange, da wurde es dunkler. Beides verschwand aber wieder dauerhaft.

09.08.2016 um 15:14  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben