Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
nicole85
nicole85 (33)Transvestit

DWTMichaela59
DWTMichaela59 (60)DWT (Damenwäscheträger)

DwtBiene
DwtBiene (62)Transvestit

Nylon_Nancy
Nylon_Nancy (36)Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Eigene Haare oder Perücke


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 2   wechsle zu
Von Suzx
53 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

Am besten sind immer noch die eigenen Haare ich bin jetzt auch jahrelang mit langen Haaren rumgelaufen und jetzt lichten sie sich und ich werde bal d auf Perück umsteigen müßen.

31.05.2019 um 23:58 Profil eMail an SuziEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tvNxxxxxxx
11 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

Hallo zusammen,

Ich lasse meine Haare jetzt auch schon 1,5 Jahre wachsen und bin positiv überrascht, wie positiv die meisten darauf reagieren.

Klar kommt der Moment, wo es richtig ätzend wird. Sie sind lang genug um die ganze Zeit im Gesicht zu nerven, aber trotzdem noch zu kurz um einen Zopf zu machen.

Ich habe sie dann als Mann immer nach hinten gegelt, z. B. auf der Arbeit. Und als Frau kann ich schon recht feminine frisuren hinbekommen.

Außerdem sind lange Haare bei Männern wieder voll im Trend!!!

Und es ist egal was dein Umfeld sagt, es muss dir gefallen, nicht den anderen!!!

LG Nadine

01.06.2019 um 2:05 Profil eMail an tvNadineHBEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Miixxxxx
420 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

Wir leben heutzutage,zum Glück,in Zeiten wo jeder Mensch seine Haare so tragen kann wie er will.
Aber in einigen Köpfen steckt immer noch drin,dass Männer kurze Haare, Nacken und Ohren frei haben müssen,und Frauen lange Haare......am besten mit Zöpfen.........
Selbst auf der Arbeit ist es heutzutage kein Problem mehr,ausser vieleicht beim Militär oder der Polizei,da kann der Dienstherr vorschreiben.........

In meiner Kindheit war es noch so,dass man Jungen und Mädchen bzw. Männer und Frauen schon allein an der Frisur auseinander halten könnte.
Mädels bzw. Frauen die gegen diesen Kodex verstießen waren lesbisch oder Mannsweiber,Jungs bzw.Männer waren Gammler,Revoluzzer,Hippies oder ungepflegt,bei Jungs geisterte da schnell das Wort "Vernachlässigung" herum.....

So sehr ich mir damals schon lange Haare gewünscht hatte,es war einfach nicht möglich,solange mein Vater mir körperlich überlegen war.... eigentlich erst mit Vollendung des 18.Lebensjahres......
Zum Glück sind diese Zeiten vorbei,hoffentlich für immer,für die nachfolgenden.........

01.06.2019 um 11:27 Profil eMail an MiikaylaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von dorxxxxx
432 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke



Ok. Das versuche ich mal

06.06.2019 um 11:04 Profil eMail an doreen32Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxxxx
106 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

Ja ich hatte das selbe Problem vor gut 4 Jahren. Seit dem lasse ich meine Haare wachsen. Allerdings färbe ich sie nicht. Nehme nur Pflegeproduckte für weises Haar. Auf der Arbeit haben sie mitlerweile akzeptiert, das mein Zopf bis zur mitte meines Rücken reicht. Ich trage da nur Zopf, damit ich, wenn ich als Petra unterwegs bin nicht gleich wegen meiner Frisur erkannt werde. Solange ich meine Haare regelmäßig wasche und pflege und mein Zopf auf der Arbeit somit nicht lang, ranzig und fettig aussieht (wie bei einem Kollegen) ist alles ok. da kommen nur noch ganz selten Komentare.
Die Übergangszeit war für mich die schwierigste. Bis sie lange genug waren, um eine halbwegs feminine Frisur hin zu bekommen, hatte ich häufiger das Bedürfnis den "Wischmobb" vom Kopf zu entfernen.
Also wenn deine Haare ok. sind, also du mit ihnen zufrieden bist, lass sie wachsen und kümmer dich nich um das Geschwätz der Anderen. Für mich gibt es nichts schöneres als mit eigenen Haaren rum zu laufen. Sowohl als Mann aber insbesondere als Petra.

06.06.2019 um 11:49 Profil eMail an VintagepetraEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Miixxxxx
420 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

@1a_shemale:
Leider ist Dein Argument bzw. die damit verknüpfte Kausalkette verkehrt herum aufgebaut.
Erst die Anwesenheit von Testosteron erzeugt überhaupt den Willen,die Notwendigkeit oder den Zwang zum onani****,je nachdem wie es vom Individuum selbst wahrgenommen wird.
"Umlenken"durch absichtlich,also durch willentlich gesteuerte Handlungen kann man es nicht,es quasi von den Follikeln der Hauptbehaarung fernhalten.
Auch wird es durch onani**** nicht "verbraucht" oder "abgebaut".......
Es ermöglicht diese Tätigkeit erst,ist aber im Bl**kreislauf schon überall,leider auch an den Haarwurzeln und wirkt überall parallel,in Echtzeit.
Was schon stimmt,das viel Testosteron einen starken Drang zu onani**** hervorruft.
Wenig Testosteron auch weniger Drang erzeugt.
Wenn sehr wenig von dem Zeug da ist und eine bestimmte Schwelle unterschritten wird,verschwindet der s**ualtrieb,die Libido,und damit auch der Drang zu onani****.
Genauso wenig wie man bei hohem Testosteron den s**ualtrieb rein durch Willenskraft abschalten kann,kann man bei zu niedrigem oder fehlendem Testosteron sich zu entsprechendem Verhalten quasi zwingen.
Die Hormone sind da sehr mächtig,genauso wie ihr Nicht-Vorhandensein.

06.06.2019 um 12:04 Profil eMail an MiikaylaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxxxx
106 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

Ich weis gerade nich ob ich hier im richtigen TE bin, wenn ich Kreisrnden Haarausfall, Halbglatze oder sonst eine mir unangenehme Veränderung meiner Kopfhaare hätte würde ich immer zur Perücke greifen.

06.06.2019 um 13:27 Profil eMail an VintagepetraEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Psyxxxxxxxx
6 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

Sagt gerade die größte SuffProstituierte von ganz Travesta.
Du kannst doch gar nicht nüchtern sein, so einen Müll wie du hier immer abgibst.
Du bist eine Alkoholikerin, die NICHT zu ihrer Sucht steht und si h blöderweise auch nicht helfen lässt.

06.06.2019 um 13:36 Profil eMail an PsycoCircusEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Psyxxxxxxxx
6 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

Bezogen auf diese Ottertusi...ihr wisst wenn ich meine !!!

06.06.2019 um 13:38 Profil eMail an PsycoCircusEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Glaxxxxxxxxxxxxxxxx
124 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

@ Threadersteller

Glatze lautet die Devise. Dann hast du immer die Wahl ob lange Haare oder kahl und die Perücke sitzt auch viel besser. Und vergiss nicht: nichts geht über das prickelnde Gefühl beim Streicheln über eine frisch rasierte Glatze.

06.06.2019 um 18:11 Profil eMail an GlatzentransenloverEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Piexxxxx
105 Beiträge bisher
re: Eigene Haare oder Perücke

Ich rasiere mir lieber den Sack, die Haare auf dem Kopf werden so und so immer weniger.

07.07.2019 um 23:55 Profil eMail an PiescherEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von pepxxxxxxx
5 Beiträge bisher
re: re: Eigene Haare oder Perücke



Wassermarder haben das dichteste Fell, kämpfen aber mit Nierensteinen, auch Otti kann nicht alles haben!

08.07.2019 um 5:13 Profil eMail an peppapiggyEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 2   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben