Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
ninatrans
ninatrans (34)Transvestit

Samantha1983
Samantha1983 Androgyn

GeileSchlampe88
GeileSchlampe88 DWT (Damenwäscheträger)

Tiki_Bikini
Tiki_Bikini (54)Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Don't give hate a chance....


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 7 / 20       nächste Seite » wechsle zu
Von HErxxxxxxxxxxx
482 Beiträge bisher
re: Don't give hate a chance....

Ich hatte meinen Beitrag nochmals editiert, was deine Behauptung sogar als Antidemokratisch hinstellt.
War nicht meine Absicht, aber du fast damit eine Haltung sehr schön zusammen mit der du dich nicht wundern mußt sogar öffentlich angefeindet zu werden.

Zu deinem Bsp. das es zu Progomen gekommen ist hat weder mit Akzeptanz noch Toleranz zu tun. Ein Progrom hat, richtig, nichts mit Akzeptanz zu tun. Ein Progrom ist gelebte Verneinung von Toleranz. Also das Gegenteil von Toleranz.

12.01.2019 um 0:03 Profil eMail an HErz_Hirn_HoseEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Carxxxxxxxxxxx
135 Beiträge bisher
re: Don't give hate a chance....



Na er bekommt doch anderweitig keine Bestätigung,
so muss er eben mit sich selbst schreiben.

Aber solche Selbstdarsteller gibt es genug.
Mal kommen sie von den Bergen, mal aus Peppinonesien…
und mal aus Rubikonesien.

Die Liste ist lang.

Also, "Don't give hate a chance…" (sic!).


12.01.2019 um 0:19 Profil eMail an CarstenFloeterEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Svexxxxxxxxxxxxxxx
1232 Beiträge bisher
re: Don't give hate a chance....



Leider wie so oft eine völlig falsche Aussage von dir.

Das besagte Kantholz ist keine Erfindung der Medien. Das Opfer selbst sagte in eine Fernsehkamera, er wäre (so hätten es ihm Zeugen des Vorfalls mitgeteilt) mit einem Kantholz niedergeschlagen worden.

Das Interview war Bundesweit zu sehen.

12.01.2019 um 8:23 Profil eMail an SvenjaVondenbergenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von HErxxxxxxxxxxx
482 Beiträge bisher
re: Don't give hate a chance....

In Deutschland kann es problematisch werden, sich systemkritisch zu äußern. Das glaube ich auch.
insofern tut es der Nation gerade gut, das politische Kräfte wie die AfD "Denkverbote" auflösen.

Da bin ich tolerant. Gerade auch dann, wenn es dieser Partei gelingen sollte parlamentarische Mehrheiten für sich zu erreichen. Leider habe ich den Eindruck, viele Anhänger des rechtskonservativen Spektrums sehen sich in keinster Weise an rechtsstaatliche Mittel gebunden.

Aber ich habe bislang keine Akzeptanz, mit den vorgeschlagenen oder im Dunstkreis dieser Partei diskutierten Lösungen zu den Problemen. Möglicherweise kann ich Details zustimmen, nicht mehr.

Eine tolerante Gesellschaft, muß gegenüber intoleranten Strömungen intolerant sein um sich ihre Freiheit zu bewahren.
Eine alles akzeptierende Gesellschaft, hat diese Problem nicht. Sie ist grundsätzlich intolerant gegenüber abweichenden Meinungen der aktuell Herrschenden Klasse.

Persönlich ist das nicht erstrebenswert. Und möglicherweise befand, und befindet sich Deutschland in den letzten 40 Jahren auf dem Weg zu einer akzeptierenden Gesellschaft.

12.01.2019 um 8:38 Profil eMail an HErz_Hirn_HoseEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Svexxxxxxxxxxxxxxx
1232 Beiträge bisher
re: Don't give hate a chance....



Eine gewisse (nicht grenzenlose) Toleranz ist dem Mitmenschen geschuldet, nicht dagegen Akzeptanz oder (was ja noch viel mehr ist) Anerkennung.

Konkretes Beispiel:

User BTC (und seine Reinkarnation) vertritt überwiegend Ansichten, die ich (vorsichtig formuliert) falsch und unfundiert finde. Ich muss und kann sie dennoch tolerieren, dulden. Selbst wenn ich es könnte, würde ich BTC niemals zum Schweigen bringen wollen. Dass jeder ungeliebte Meinungen anderer erdulden sollte, hat zwar nichts mit „Meinungsfreiheit“ zu tun, wie immer wieder fälschlich gefaselt wird, aber es sollte sich in einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft von selbst verstehen.

Akzeptanz oder gar Anerkennung wird vom Gebenden verschenkt, da hat niemand Anspruch drauf.


12.01.2019 um 8:45 Profil eMail an SvenjaVondenbergenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Valxxxxxx
18 Beiträge bisher
re: Don't give hate a chance....

bla bla bla gähn

im not very amused about this bullshit

13.01.2019 um 10:05 Profil eMail an ValentineEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 7 / 20       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben