Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
ZofeSamira
ZofeSamira (50)CD (CrossDresser)

herrintatjana
herrintatjana weiblich

Baby_love
Baby_love Androgyn

devote_latexstute
devote_latexstute (66)DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Barthaarentfernung


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 4       nächste Seite » wechsle zu
Von 000xxxxxxxxxxxxxx
266 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

München
Du muss suchen die epi-läden
die am rande der stadt sind und die türkischen kosmetikerinnen sind meist günstiger----

für 120 € kanns du ja nach köln kommen 60 € lach----

31.07.2015 um 23:53 Profil eMail an 0001_Die_Goettin_Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von micxxxxxxxxx
722 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Ich glaube es ist alles eine Frage des Wollens.
Als ich mit der Nadelepi anfing , wurde mit der Blend Methode gearbeitet und nachgewachsene Haare mit der Thermolyse.
Zu Beginn hatte ich 3 mal in der Woche jeweils 5 Stunden.
Lach schön war es nicht und schmerzhaft sowieso und klar brauchte man da Pausen.
Aber durchaus möglich bei der Thermolyse 1500 bis 2000 Haare zu epilieren

01.08.2015 um 12:40 Profil eMail an michaela1966Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Elixxxxxxxxx
64 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

endlich mal ein vernünftiger thread, in dem niemand *verar***t* wird *daumenhoch*

so jetzt mal meine erfahrung bzgl der *barthaarentfernung* :)
ich hatte auch so einige infos und ging mal zu so einer *lasertherapie* mit einem 3 tagebart, da im vorhergehenden telefonat mir das geraden wurde, das sie auch die farbe und die dichtheit des bartes besser sehen können. mir wurde dann bei der sitzung ganz offen und ehrlich erklärt das meine barthaare zu hell bzw grau sind um wirklich eine effektive laserbehandlung durchführen zu lassen. wir haben aber trotzdem dann an einer kleinen stelle eine probelaserung durchgeführt und einig tage später haben sie es mir nochmals bestätigt das es nichts bringt. es gibt angeblich dzt KEIN gerät am markt, um helle bzw graue haare effektiv per laser behandeln zu können.
ich erhielt dann von einer netten freundin eine adresse am rande von wien von einer *elektrologin* die ich dann auch aufsuchte. nach der ersten begutachtung sagte sie, mit der *nadelepilation* wäre es möglich meinen bart effektiv zu behandeln aber es kann relativ schmerzhaft werden aber auch sehr lange dauern.
ich bin seit dem ( also seit februar) bei ihr in der *bartbehandlung*. auf grund der dichte hat sie begonnen meinen bart *auszulichten*. also nicht einen ganzen fleck ( z.b. 2qcm) zu behandeln, sondern verteilt über den ganzen bereich. aufgrund der unterschiedlichen metHo*** und einstellungsmöglichkeiten als auch der eigenen schmerzgrenz hat sie auch so einiges ausprobiert um die für mich effektivste methode herauszufinden.
ich bin am anfang, ca 2 wochen, jeden 2 oder 3 tag zu ihr gegangen. inzwischen machen wir 1x pro woche die behandlung. in der regel macht sie zuerst die nadelepilation so in der dauer von ca 1 - 1 1/2 std und danach wird der rest per *harzung* entfernt. aber auch dazu gibt es unterschiedliche materialien die sie ausprobiert hat, was am besten bei mir wirkt.
der erfolg bisher ist für mich sehr zufriedenstellend :)
die dauer habe ich auf ca mind. 1 jahr eingeschätzt und es sieht auch so aus das es so lange dauern wird , bis der bart auch wirklich in masse weg sein wird.
bzgl der kosten liegt der preis bei ihr, aufgrund der unterschiedlichen metHo*** und verschiedener anderer gründe bei ca 60 - 80 € pro std, die auf die jeweilige person dann abgestimmt wird.


nachtrag: bzgl der schmerzen muss ich für mich sagen, das ich sie mir ärger vorgestellt hatte als es dann auch wirklich war, wobei auch meine elektrologin erstaunt war das ich eine relativ hohe schmerzgrenze habe ;)

01.08.2015 um 15:54 Profil eMail an Elisabeth_TSEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von micxxxxxxxxx
722 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Ja habe ich auch schon von gehört , also das mit dem einfärben war aber Skeptisch.
Mir wurde das mit dem Laser mal auf ganz einfache Art erklärt.
Das Melanin also der Farbstoff in der Wurzel des Haares reagiert auf den Laser.
Bringt sie quasi zur Explosion, also je mehr Farbstoff , desto besser.
Also müsste sich schon sehr viel von diesem Färbemittel in der Wurzel einlagern, das der Effekt erzielt wird der gewollt ist.

02.08.2015 um 8:18 Profil eMail an michaela1966Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Golxxx
92 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

Kurze Zwischenfrage - wie ist Eure Erfahrung mit den Krankenkassen? Gesetzlich & privat?
LG, G.

02.08.2015 um 8:42 Profil eMail an GoldieEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von micxxxxxxxxx
722 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Du musst die Frage schon genauer stellen.
Meine Gesetzliche Krankenkasse hat die Nadelepi übernommen und bisher 400 Stunden bezahlt sogar bei einer Kosmetikerin.
Jetzt aber , wo die Behandlung kurz vor dem Abschluss steht , beruft sie sich auf das Gerichtsurteil , wonach die Nadelepi nur noch von Hautärzten durchgeführt werden darf.

02.08.2015 um 10:58 Profil eMail an michaela1966Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von micxxxxxxxxx
722 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Mache den anderen aber nicht so eine Angst wegen den Schmerzen.
Es lässt sich alles irgendwie aushalten.
Was habe ich immer zu Maikel meinem Elektrologisten gesagt , du bist der einzige Mann der mich zum weinen bringt , wobei das aber auch daher kommt das manche Nervenbahnen wohl mit der Tränendrüse verbunden sind die im Epilationsgebiet um den Mund herum liegen.
Lach , noch mal eine Anmerkung zur Wachstumsphase der Haare.
Ja es ist richtig das sie nur da eliminiert werden können.
Es gibt ja insgesamt 3 Phasen im Haarwachstum.
Das dumme ist nur das die Haare nicht hier schreien, wenn sie sich in der Wachstumsphase befinden.

02.08.2015 um 17:35 Profil eMail an michaela1966Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxx
333 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Oh mein Gott, diese Kosmetikerin ist ja ein Scharlachtan oO
Ich bin ausgebildete Elektrologistin und kenne mich mit Barthaarentferung aus. AUF KEINEN FALL darf gezupft werden!!! Nicht im Gesicht! Die Gesichtshaare haben eine Besonderheit. Im Haarfolikel sind sogenannte schlafende Haare. Sie werden bei Herausziehen aktiviert. Das dient von der Natur dem Schutz der Gesichtshaare. Wenn man das also öfters macht, wird der Bartwuchs verstärkt und vermehrt. Also bitte nicht zupfen! Das müsste eine Kosmetikerin wissen.
Bei hellen Haaren gibt es nur eine Möglichkeit, welche sehr langwierig ist um sie wirklich endgültig zu entfernen, das geht nur mit Nadelepilation. Dort wird mit Elektro- und Thermolyse der Haarfolikel verödet. Alles andere ist nichts anderes als Betrug.

02.08.2015 um 19:46 Profil eMail an SchlumpfineEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Alexxxxxxxx
220 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

Wenn ich Alles hier lese,
komme ich an das Ergebnis,
eine 100% Antwort gibt es scheinbar nicht.

ich kann hier nichts dazu schreiben,
außer ein dickes Kompliment an Alle die so was tun, abgesehen von Zeit und Geld auch die Schmerzen und die Aufwand sind scheinbar nicht unbeachtlich.

Ich wußte gar nicht, dass die Gesichtshaare bzw. Bart und schnurrbart bei Männer so hartnäckig sind.

02.08.2015 um 21:23 Profil eMail an Alexa_PendoEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxx
333 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Nervenbahnen für den Akutschmerz und Dauerschmerz sind unterschiedliche. IBU 600 kann da gar nicht helfen, das ist dann wohl eher ein Plazebo Effekt. Was IBu lindern kann, ist eventuelle Nachschmerzen, welche nach der Behandlung auftreten.
Das Einzige was den Schmerz wirklich lindern kann ist örtlich aufgetragen ein Lokalanästhetikum wie Lidocain oder die Emla-Creme, welche man abgedeckt ca 1/2 Stunde vorher einwirken lässt. Das Best ist, wenn man ein Zahnarzt seines Vertrauens hat, welche vorher eine örtliche Betäubung setzt. Grad bei der Oberlippe empfehlenswert.

02.08.2015 um 21:28 Profil eMail an SchlumpfineEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxx
333 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Doch, es gibt eine 100 % Antwort. Meine zB ist so eine. Alles Andere ist Quatsch. Da kann man jede Elektrologistin fragen, sie würden alle Dasselbe sagen.

02.08.2015 um 21:30 Profil eMail an SchlumpfineEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 4       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben