Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Sellydwt
Sellydwt (53)DWT (Damenwäscheträger)

Annetta
Annetta Transvestit

Nina_8
Nina_8 (21)Androgyn

Franja
Franja (56)Keine Angabe

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 12 / 15       nächste Seite » wechsle zu
Von Ladxxx
38 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?



Nein wieso sollte der Begriff diskriminierend sein?

23.08.2019 um 12:42  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Lexxx
769 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?



Du bist einfach unfassbar ätzend.

Du solltest nicht von dir auf andere (in dem Fall die Gesellschaft) schließen!

Ständig kommen von dir ziemlich verletzende Kommentare!

Ich kann nicht verstehen, was es dir bringt pauschal Transfrauen so abwertend zu behandeln!

Ja du hast mal etwas biologisches gelernt und es ist deine Wahrheit!
Du brauchst auch nicht ständig auf die Biologie zu verweisen!

Man könnte aber auch einfach aus Respekt seinen Mitmenschen gegenüber sie so akzeptieren wie sie sind und wenn dir das nicht gelingt kann man ja einfach mal die Spitzen in Richtung Transfrauen unterlassen!

Aber es bereitet dir einfach leider Freude auf ziemlich ablassende Art unser leiden zu kommentieren!
Hoffentlich bekommst du das was du von dir gibts einfach nur zurück!

23.08.2019 um 12:45  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von HErxxxxxxxxxxx
745 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?

Ein Begriff, für sich gesehen, ist nicht diskriminierend. Ein Begriff wird diskriminierend durch seine gesellschaftliche Bewertung oder durch die Absicht des Benutzers. Ich halte hier bewusst die Bewertung des Empfängers heraus. Es kommt leider dadurch zu falschen Unterstellungen heraus. Sowie gesellschaftlich das, was man "political correctness"" nennt.

Ich denke, so bleibt die freie Meinungsäußerung erhalten. Bedeutet allerdings die Handlungen seiner Mitmenschen kritischer zu bewerten um einer Verrohung der Sprache vorzubeugen.

23.08.2019 um 14:57  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Staxx
31 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?

Die Verwendung des Begriff "Biofrau" ist in absolut total gar keiner weise diskriminierend.

Im Gegenteil.

In der Komplexität der Aufgabe ist es absolut zutreffend und korrekt dieskriminierungsfrei auf den Punkt gebracht.

Ein *Biomann* der z.B. ein eigenes leibliches Kind zeugen will, kann das nur mit einer *Biofrau* oder auf der Petrischale und im Reagenzglas machen, so lange es in diesem Land immer noch untersagt ist das er sich klonen könnte.

Daher hat jeder *Biomann* das Recht *Biofrauen* von *Transfrauen* und jede Frau das Recht *Biomänner* von *Transmännern* durch einen einfachen ausdruckstarken Begriff zu definieren.

Ab dem Zeitpunkt wo Menschen sich ungerechtfertigt diskriminiert fühlen und sei es nur das sie einen bestimmten Blick oder Geste falsch deuten ist das nur deren eigenes Thema und absolut gar kein Grund das persönlich zu nehmen.

Der Biomann lässt grüßen


23.08.2019 um 15:00  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sepxx
1014 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?



Und Inwiefern erinnert es dich an welche Partei?


Und um ganz um dem Threadanfang wieder aufzugreifen: Auch wenn das Wort "Biofrau" an sich bescheuert ist - soll wohl das Gleiche wie cis Frau bedeuten - was soll daran diskriminierend sein? Nur, dass es aussagt, dass es einen Unterschied gibt? Erstmal ist das ja eine Tatsache. Ausserdem sagt "Trans-Frau" ja auch, dass es einen Unterschied gibt! Und die Urheberin der aussage hat selber "Trans-Frau" gesagt.




23.08.2019 um 18:28  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von HErxxxxxxxxxxx
745 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?

@ Jesse

Deinem Ductus zur Folge meinst du mich in die Ecke der AfD zu stellen, seh ich das richtig?

Ich glaube das mit meiner Einstellung eben die Vertreter dieser Partei graue Haare bekommen, wo ich explizit auf Inhalte und Taten Wert lege an denen man gemessen werden sollte. Die AfD tut bisher genau das Gegenteil. Sie laviert und betreibt Bauernfängerei.

23.08.2019 um 20:02  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tinxxxxx
289 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?

Mann oh mann, zwischen trans = jenseitig und Cis = diesseitig besteht nunmal ein Unterschied dieses ist eine Tatsache es ist ja auch ein Unterschied ob ich noch lebe (diesseits) oder ob ich schon tot (jenseits) bin, die meisten hier werden sicher den Spruch aus so manchem Film kennen wo gesagt wird "Ich befördere dich jetzt ins Jenseits" was ja nichts anderers heißt als von den Lebenden zu den Toten.
Jetzt fühlt man sich offenbar schon diskriminiert weil man als Transperson anders als eine Cisperson medizische Maßnahmen benötigt um sich als im endlich richtig empfundenden Körper zu befinden wobei dieses dann auch wiederum nicht die korrekte Beschreibung wäre schließlich wurde der Körper ja nur durch medizinischen Maßnahmen verändert und nicht durch einen komplett anderen Körper ersetzt.

Böse, böse Natur was bist Du doch für ein widerwertiger Diskriminierer.

Was kommt als nächstes fühlt man sich dann schon diskriminiert weil ein anderer meine Sprache (Deutsch) nicht versteht oder eine andere Hautfarbe hat usw. ?

Na ja so einer Logik zufolge würde man dann ja selbst diskriminieren wenn man nur auf die Unterschiede zwischen Transs**uellen und Transvestiten hinweist und darauf besteht das es diese Unterschiede eben gibt.

Warum respektiert man keine Unterschiede wenn es einer Tatsache entspricht ?
Will man es einfach nicht oder kann man es nicht ?

Quelle Duden:

Synonyme zu Diskriminierung
Benachteiligung, Demütigung, Entehrung, Entwürdigung, Erniedrigung, Herabsetzung, Herabwürdigung, Übervorteilung, ungerechte Behandlung, Zurücksetzung; (bildungssprachlich) Diskrimination; (Papierdeutsch) Verächtlichmachung; (bildungssprachlich, Soziologie) Stigmatisierung
Beleidigung, soziale Ungerechtigkeit; (gehoben) Schimpf, Schmähung; (bildungssprachlich) Affront, Diffamierung; (gehoben emotional) Schmach
Abgrenzung, Scheidung, Trennung, Unterscheidung; (gehoben) Sonderung; (bildungssprachlich) Differenzierung; (veraltet) Disjunktion

Jene die sich hier ständig durch alles gleich Diskriminiert fühlen sollten vielleicht mal ihre eigenen Beiträge lesen in denen sie eine tatsächliche Diskriminierung betreiben.
Stichworte:Demütigung, Entehrung, Entwürdigung, Erniedrigung, Herabsetzung, Herabwürdigung,Verächtlichmachung.


23.08.2019 um 20:26  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ludxxxxxxxxxxxx
623 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?

Der Begriff Bio-Frau könnte die Trans-Frau in Schwierigkeiten bringen weil er ausdrückt, dass eine Frau Kinder bekommen kann.

Was eigentlich eine Normalität ist...

23.08.2019 um 22:49  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
2203 Beiträge bisher
re: Ist der Begriff "Biofrau" für TS diskriminierend?



Allerdings, stößt Du ähnlich sagen wir mal, ba***e bis kleinkarierte Diskussionen, in grauem Profil gewürzt mit Profillosen Youtube-Beiträgen an und wunderst Dich über sowas

24.08.2019 um 10:06  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 12 / 15       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben