Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
netterbengel
netterbengel (49)DWT (Damenwäscheträger)

Stella72
Stella72 transsexuell

lena_pia90
lena_pia90 (29)DWT (Damenwäscheträger)

_sweetsix_
_sweetsix_ (23)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 18       nächste Seite » wechsle zu
Von Fraxxxxxxxx
125 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!

Obwohl... ich fand das "ich bin viel mehr Frau als wie du!" als Ouvertüre bei Travesta ziemlich geil bis genial, rein geschaut hätte ich da definitiv.

16.01.2019 um 0:06 Profil eMail an FrauMuellerEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Fraxxxxxxxx
125 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!



Kenne das nicht, beim goggeln wirft mir dieses "ICD 10" aus: Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme

16.01.2019 um 0:15 Profil eMail an FrauMuellerEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von diexxxxxxxx
169 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!



Richtiger: ICD 10 F64.0

16.01.2019 um 0:17 Profil eMail an die_GraefinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Miixxxxx
423 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!

Das mit dem Kinder bekommen können oder eben auchnicht(ausser medizinische Gründe) ist schon ein gewichtiger Punkt......
Mir ist nochwas dazu eingefallen,hab ich vor langer Zeit mal in einer SHG gehört........
Eine Bio(Cis)-Frau,egal wie jung oder alt,hübsch oder hässlich,gertenschlank oder extrem fett,wird zu jeder Tages-und Nachtzeit als Frau erkannt,egal was sie anhat,ob sie geschminkt ist,frisch geweckt und griesgrämig,oder nassgeregnet,schmutzig,in Arbeitskluft usw. .......
Das schaffen wohl nur ganz wenige Transfrauen,vorzugsweise sehr junge,die früh ihren Weg gehen konnten.......
Die meisten von uns (Ts,TV usw.) müssen wohl das ein oder andere an ihrem Äusseren tun,um in der weiblich-Schublade einsortiert zu werden.......
Nun,ich selbst hab den ganzen Weg gemacht,die rechtlichen Dinge,Lasern,HRT und GaOP.
Trotzdem hab ich als Geschlecht hier post-OP-TS stehen.
Denn ich kann meine Chromosomen,Gene,Knochenbau und Kopfform und solche Dinge nicht ändern.
Andererseits würde mich wohl auch niemand mehr als Mann einsortieren,von ein paar bösartigen oder besonders gehässigen Zeitgenossen vieleicht mal abgesehen........schliesslich habe ich die primären und allermeisten sekundären männlichen Geschlechtsmerkmale nicht mehr.......
Fühlen tu ich mich als Frau,aber ich habe eine Vergangenheit die ein Teil meines Lebens ist......ich habe keine Kindheit als Mädchen erlebt,nie einen Zyklus gehabt ..........
So bin ich eine Transfrau,manchmal bezeichne ich mich selbst als Weibchen,mit einem Körnchen von Humor und dem leicht wehmütig angehauchten Wissen,eben doch keine "richtige",im Sinne von körperlich vollständige Frau zu sein......dabei kommt mir immer der Liedtext von Herbert Grönemeyer in den Sinn,mit seiner wohl rhetorischen Frage"Ab wann ist ein Mann ein Mann".......nur dass es hier eben um Frauen geht

16.01.2019 um 1:03 Profil eMail an MiikaylaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lenxx
525 Beiträge bisher
Leni_
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!

Also ich würde nie behaupten mehr Frau als jemand anderes zu sein.

Ich bin Weiblich.
Ich bin Transs**uell.
Ich mach seit Juli 2017 meine Hormontherapie.
Ich habe seit Juli 2018 mein Beschluss zur Vornamen/Personstandänderung.
Ich mach keine Operation.
Ich trage die Kleidung die mir gefällt und mir steht und bequem ist.
Ich Style mich mal mehr mal weniger.
Ich benutz Make-Up mal öfter mal weniger mal gar nicht.
Ich bin zufrieden mit mir so wie ich bin auch mit kleinen Brüsten.
Ich werde von meinem Umfeld so akzeptiert wie ich bin.

16.01.2019 um 1:10 Profil eMail an Leni_Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Miixxxxx
423 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!

Mir sind auch im real-life Leute begegnet,die mir eine"richtige" (im Sinne von tief gehend oder tief bzw.stark genug verinnerlicht) Weiblichkeit absprechen wollten,weil ich mir die Brüste nicht vergrößern lassen wollte,oder weil ich mich vor der HRT nicht "ausgestopft" habe,sondern entspannt und optimistisch in die Zukunft (der HRT) geblickt hatte........

Oder dass die Leute Weiblichkeit bzw.Frau-Sein ganz individuell für sich an verschiedenen Dingen festmachen....
Für einige Leute,und zwar vorzugsweise für solche die mich vorher noch nie gesehen hatten,ging ich schon als Frau durch,sobald sich die Brust deutlich unterm T-Shirt abzeichnete......zB.sagte ein Kunde zu einem Kollegen:"Na habt ihr jetzt ein Mädel in der Werkstatt?"
Ein Vorgesetzter sagte unmissverständlich:"Ich spreche dich erst weiblich an,wenn ein entsprechendes Papier auf meinem Schreibtisch liegt,egal wie du ausschaust."
In einer Kneipe sagte mal einer:"Du bist erst Frau wenn du dir eine Vagina hast machen lassen."
Und den Vogel hat eine TS abgeschossen,sie hat mir tatsächlich den Leidensdruck und damit das "echte"TS-Sein abgesprochen,weil ich ihr gegenüber geäussert hatte,dass ich lieber noch eine Weile auf die OP in Thailand spare anstatt so schnell wie möglich auf Krankenkasse zu dem Chirurgen mit der kürzesten Wartezeit zu gehen.........

16.01.2019 um 1:38 Profil eMail an MiikaylaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lenxx
525 Beiträge bisher
Leni_
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!

Das sind alles Leute die nur nach Äußerlichkeiten gehen, wer und was du bist, ist denen am ende schnurz egal, Hauptsache sie können schön Dumm sein und das Menschen wie uns immer wieder vermitteln wie Dumm sie sind.

16.01.2019 um 1:45 Profil eMail an Leni_Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TV_xxxxxxxxxxxx
44 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!

Das ist mal eine Ansage, wo zu nichts führt, aber ne gute Äuserrung.

LG Angelina

16.01.2019 um 3:44 Profil eMail an TV_Angelina_FFMEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Anexxxxx
436 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!



Tja... das ist der Fluch der Transerei: Man stellt sich Fragen, die sich "normale" Leute niemals stellen...

16.01.2019 um 8:20 Profil eMail an Anette67Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Beaxxxxxxxx
219 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!



Bin zwiespältig.
Auf der einen Seite könnte man sagen das die betroffenen Personen gesundheitliche Probleme haben (im Kopf der festen Überzeugung eine Frau zu sein)

Auf der anderen Seite zu sagen das 90% von denen einen an der Klatsche haben führt uns wieder zu dem Punkt zurück wo man gesagt hätte das "Trans" doch eine Krankheit bzw. Eine Persönlichkeitsstörung ist.
Hm... Finde ich irgendwie vielleicht auch nicht ganz richtig.

Was ist das nächste?! Teilen wir dann wieder Menschen in unterschiedliche Augenfarben ein oder bekommen bestimmte Menschen Sterne an die Brust getackert...

Ich finde es sehr sehr schwierig bei solch einen Thema zu verallgemeinern.
Muss man wirklich von Person zu Person 'prüfen' ob es eine Persönlichkeitsstörung ist (und ja die kann vorliegen) oder ob da wirklich was mit falschen biologischen Geschlechtsmerkmalen geboren wurde.

Nich5mal ein Gedanke zum Thema ab wann ist man Frau:
DNA, Bl**test. Demnach kann man auch unterscheiden.
Wir haben also einige Sichtweisen aus der man entweder Mann oder Frau sein kann.
Optisch, Bl**, DNA, Körperbau, Geschlechtsteile,... Alleine deshalb kann diese Frage nie 'pauschal' beantwortet werden.

16.01.2019 um 8:58 Profil eMail an Beatrix_blnEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von wunxxxxxxxxx
90 Beiträge bisher
re: ...ich bin viel mehr Frau als wie du!

Hallo Nicole
Sage hier nur meine meinung wie ich es sehe.
Jede/r egal wie weit sie sich schon verändert hat,wird immer etwas mann im körper oder seele behalten. Es ist zu 99% der personen sichtbar oder beim verhalten zu bemerken.
Trotzdem finde ich es gut ,wenn diese person es versucht ihren weg zu gehen.
versuche es ja selbst auch,soweit mein körper oder seele es zu läßt.
Kenne bisher nur postop die fest der meinung sind frau zu sein,obwohl auch bei denen der mann weiterhin durchscheint.
aber wie gesagt egal ,solange man damit nicht genervt wird.
Nochmal ,ist meine meinung und werde wohl vielen hier auf die füße treten damit.

16.01.2019 um 9:10 Profil eMail an wunschdenkerEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 18       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben