Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Monika_Moretti
Monika_Moretti (47)Transvestit

TSJulia
TSJulia transsexuell

SilkeTrans
SilkeTrans (48)DWT (Damenwäscheträger)

Rubbertopsy_muc
Rubbertopsy_muc (47)Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 4 / 4   wechsle zu
Von Lauxxxxx
33 Beiträge bisher
re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

ich möchte mich zwischendurch einfach mal für die vielen Rückmeldungen bedanken, auch wenn zwischendurch Mist zurückkommt ist doch vieles dabei was mir weiterhilft die richtige Entscheidung zu treffen.
Tendenziell geht es in die Richtung es lieber vorerst nicht zu erzählen.

Und zur letzten Nachricht von Paul... es wissen in der Zwischenzeit einige gute Bekannte und Geschäftskollegen sowie die Familie was der Hauptgrund unserer Trennung ist....meine Eltern tun sich schwer damit, klar, ältere Generation, aber alle anderen mögen mich trotzdem weiterhin so wie ich bin....und du kannst mir glauben, ich bin er letzte Mensch der irgendjemandem wehtun möchte!!!! Ganz im Gegenteil...wenn ich meine Kindern in die Augen sehen könnte ich nur noch weinen...

Liebe Grüße Laura

19.06.2019 um 21:41  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von pauxxx
159 Beiträge bisher
re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

@Laura
Ich gehe davon aus, das nicht in deiner Absicht liegt "weh zu tun".
Warum also der TE ? Würdest du deinen Kindern zum jetzigen Zeitpunkt Algorithmen erklären ?
Wenn die Zeit für deine Kinder gekommen ist es zu verstehen,was sicher nicht jetzt ist ...sollten jedoch keine Lügen zwischen euch stehen.
Was Bekannte , Geschäftskollegen und der Rest der Familie sagen, und wie sie Denken und Handeln, sind sehr oft zwei verschiedene Angelegenheiten.
Haltepunkte zu finden, in Zeiten des Verfalls und der Auflösung von Ressourcen, ist wichtig und notwendig.
Jedoch zu den richtigen Zeitpunkten und Gelegenheiten....und im betroffenen Verantwortungsbereich.

Paul

20.06.2019 um 0:41  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Madxxxxxxxxxxxxx
135 Beiträge bisher
re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

[quote]LauraS72 schrieb:
» ich möchte mich zwischendurch einfach mal für die vielen Rückmeldungen bedanken, auch wenn zwischendurch Mist zurückkommt ist doch vieles dabei was mir weiterhilft die richtige Entscheidung zu treffen.
» Tendenziell geht es in die Richtung es lieber vorerst nicht zu erzählen.
»
» Und zur letzten Nachricht von Paul... es wissen in der Zwischenzeit einige gute Bekannte und Geschäftskollegen sowie die Familie was der Hauptgrund unserer Trennung ist....meine Eltern tun sich schwer damit, klar, ältere Generation, aber alle anderen mögen mich trotzdem weiterhin so wie ich bin....und du kannst mir glauben, ich bin er letzte Mensch der irgendjemandem wehtun möchte!!!! Ganz im Gegenteil...wenn ich meine Kindern in die Augen sehen könnte ich nur noch weinen...
»
» Liebe Grüße Laura

Liebe Laura,

Du zahlst gewiss einen hohen Preis für Deine feminine Leidenschaft. Deine Kinder würden es in keiner Weise verstehen, wenn Du ihnen deine feminine Seite offenbaren würdest, denn für sie, bist Du in erster Linie der Papa und nichts anderes.
Ihr Weltbild, ist schön durch Eure Trennung bedingt, zutiefst erschüttert, es würde ganz in Trümmer gehen, wenn Du ihnen erklären würdest, Papa ist nebenbei auch noch eine Frau. Ihr seelisches Trauma wäre immens groß, schlimmstenfalls würden sie sich emotional und menschlich von Dir gänzlich abwenden, aber das Gefühl, von Dir im Stich gelassen worden zu sein, wird sie so oder so ein Leben lang begleiten.
Deswegen, wäge sehr bedacht ab, ob Du längerfristig bereit bist, einen solch hohen Preis bezahlen zu wollen, denn am Ende bleibst Du allein zurück.

Ich hoffe, Dir ein wenig Klarheit und Hilfestellung vermittelt zu haben.

Es grüßt MADELEINE!

20.06.2019 um 6:52  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxx
65 Beiträge bisher
re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

Das ist krass. Tut mir sehr leid für Dich, dass es so gekommen ist.

Deine Kinder haben ein Recht auf Wahrheit.

Aber Du musst es Deinen Kindern ja nicht auf die Nase binden. Nur wenn sie Dich danach fragen, und der Zeitpunkt kommt sicherlich, darfst Du sie nicht anlügen.

Ich würde es so lange wie möglich vor ihnen verbergen und auch Dein Umfeld bitten, so zu handeln, denn desto reifer die Kinder sind, desto besser verstehen sie und sie wachsen in einer viel toleranteren Welt auf. Homos**ualität, Gender, das ist doch heute schon hip für die Kids.
Aber Deine sind definitiv noch zu klein.

Ach und ganz wichtig!!! Sieh zu, dass sie in der Schule deswegen nicht gemobbt werden, da müssen sie absolut geschützt werden. Also achte penibel darauf, wer es erfährt.

20.06.2019 um 8:09  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Dunxxxxxxx
2 Beiträge bisher
re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

Im Endeffekt liegt es auch an dir, wie du für dich mit der Situation, verschweigen, oder erzählen, umgehst und du dich dabei fühlst.

Was hier viele schreiben, dass die Kinder geschädigt werden kann ich nicht teilen. Viele Experten raten auch zur Trennung, auch wenn Kinder vorhanden sind. Die bekommen die Stimmungen und das drumherum sehr wohl mit. Auch gibt es bisher keine wirklichen Studien darüber, dass Kinder geschädigt würden, weil sie im frühen Kindesalter erfahren haben, dass Eltern Schwul, lesbisch oder Transs**uell sind. Eher wachsen diese Kinder offener auf, weil sie wissen, dass es nicht nur schwarz und weiß gibt.

Ich habe mich fragen müssen, ob ich meinen Kindern die Wahrheit über meine weibliche Seite erzähle, oder ob sie es von anderen Leuten und dann vielleicht Blödsinn erzählt bekommen. Die Entscheidung war danach sehr einfach. Leicht ist es mir sicherlich nicht gefallen. Aber ich kann jetzt nicht feststellen, dass meine Kinder leiden, oder einen Schäden davongetragen haben, dass ich Frauenkleider trage.

In erster Linie solltest du auf Dich und deine Gefühle hören!

20.06.2019 um 9:23  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxx
33 Beiträge bisher
re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

Nachdem mir soviele geantwortet haben wollte ich euch auf den neusten Stand bringen: Wir haben letzte Woche den Kindern beigebracht dass wir uns trennen werden und ich eine eigene Wohnung ab Sept. habe. Bis jetzt haben wir nicht erzählt dass es Laura gibt, was erstmal glaube ich ganz gut war.

Wir haben uns sehr viel Mühe gegeben es den Kindern gut und kindgerecht zur erzählen, vor**lem ihnen das Gefühl zu geben dass wir immer für sie da sind...es war für alle ein schwerer Moment aber bis jetzt gehen Sie ganz gut damit um, auch was wir aus dem Umfeld (schule, usw...) mitbekommen.

Für mich als Laura bin ich so verblieben dass falls meine Kinder etwas in der neuen Wohnung entdecken sollten dass es ich, zumindest meiner älteren Tochter erzähle. Sollte es sich bei mir eines Tages Richtung Transs**ualität entwickeln dann auf jeden Fall...

Mal schaun wie es weitergeht...

Liebe Grüße Laura

11.07.2019 um 18:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
634 Beiträge bisher
re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

Wer seinen Kindern etwas wegnimmt, der sollte sich schämen...

11.07.2019 um 19:34  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxx
33 Beiträge bisher
re: re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

Was soll jetzt das schon wieder bedeuten?

11.07.2019 um 21:19  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
634 Beiträge bisher
re: re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

Wer Kinder in die Welt setzt sollte auch für sie da sein und nicht seinen Egoismen frönen, dazu bleibt genug Zeit wenn die Kinder groß sind und ihre eigenen Wege gehen.

11.07.2019 um 21:29  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxx
33 Beiträge bisher
re: re: re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?

ich denke wir können jetzt mehr für unsere Kinder da sein als je zuvor und viel mehr die Zeit genießen da der jahrelange Kampf um die Ehe endlich ein Ende hat...

11.07.2019 um 22:06  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
634 Beiträge bisher
re: re: re: Trennung - Kleinen Kindern den "waren" Grund erklären?





Womit wir wieder am Anfang der Diskussion stehen.

Mitspieler gehen auf LOS, ziehen 4.000,-- Euro ein und würfeln erneut...

12.07.2019 um 11:48  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 4 / 4   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben