Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Christiane888
Christiane888 CD (CrossDresser)

LC_Skl_M16072008
LC_Skl_M16072008 (47)Transvestit

emely_grazy
emely_grazy CD (CrossDresser)

sandra189
sandra189 transsexuell

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 6       nächste Seite » wechsle zu
Von Nicxxxxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

sehr ernsthafter Film zum Thema:

2005 / Breakfast on Pluto / Neil Jordan / UK

09.04.2013 um 18:59 Profil eMail an Nicole_TV_HDEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Angxxxxxxx
645 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

Tintenfischalarm ist nicht uninteressant, sondern ein Tatsachenbersicht.

Ich habe Alex Jürgen einmal persönlich bei einem TransX-Abend in Wien kennen gelernt. Das war noch bevor der Film erschienen ist.

Hier eine kurze Inhaltsangabe von der Rückseite der DVD, die ich daheim stehen habe.



09.04.2013 um 19:26 Profil eMail an Angie_WienEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von dwtxxxxxx
240 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

war in ein käfig voller narren von 78 nicht auch tv dabei

09.04.2013 um 20:02 Profil eMail an dwt0000biEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Zofxxxxxx
489 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

Genial…..

Bis jetzt kamen fantastische neue Anregungen und ehrlich gemeinte Ansichten zu bestehendem und neuem hinzu…..

Mädels das macht nicht nur mir Freude und Spaß !

Von Aina_Leanhaun_Shee

2001 "Princesa" / Henrique Goldman



Von Nicole_TV_HD

2005 / Breakfast on Pluto / Neil Jordan





Von Saphira

2011 Rubbel Die Katz - Matthias Schweighöfer / BRD













„Rubbel Die Katz“ kannte ich noch nicht. Für mich persönlich ein Highlight. THX

P.S. Miss_Patricia

THX …. Dein Lob gebührt aber nicht mir, sondern den Mitglieder/innen, die so wie Du Freude und Spaß an diesen Thread haben und sogar völlig Neues einbringen.

09.04.2013 um 20:20 Profil eMail an ZofeBijouEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Brixxxxx
256 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

Hallo,

ich habe die Liste durchgesehen und vermisse

"In einem Jahr von 13 Monden"

von Rainer Werner Fassbinder aus dem Jahr 1978.

Hat mich damals so geschockt, daß ich mich ewig nicht getraut habe.


Brigitte

09.04.2013 um 20:43 Profil eMail an BrigitteEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Zofxxxxxx
489 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

Ergänzungen (THX an euch):

Jahr / Titel / Regie / Produktionsland

Von dw000bi :

1978 Ein Käfig voller Narren [La cage aux folles] / Jean Poiret / F

Aus Wikipedia: Ein Käfig voller Narren (Originaltitel: La Cage aux Folles, wörtlich: Der Käfig der Närrinnen) ist eine italienisch-französische Filkomödie dem Jahr 1978 und gilt als der erste weltweit erfolgreiche Film aus dem Drag-Queen-Milieu. Sie basiert auf einem Theaterstück von Jean Poiret aus dem Jahr 1973.

Anm.: Für mich äußerst unterhaltsam in der Orginalfassung.









Full Movie



In der AmiVerfilmung / „The Birdcage“:

1996 wurde in Hollywood ein Remake unter dem Titel „ The Birdcage – Ein Paradies für schrille Vögel“ gedreht.







Der ursprüngliche Kultfilm wurde mehrfach neu verfilmt und weltweit unzählige Male in Varierites / Theatern / Musicals, auch der BRD, als Thema aufgegriffen; auszugsweise z.B.:

(Hier: Theaterstück : Stockerau Open Air Festival 2008 / Alfons Haider)



(Hier: Volkstheater Frankfurt - LA CAGE aux FOLLES)



(Hier: Carte Blanche Theater Dresden)



(Hier: Käfig voller Narren [La cage aux folles] - Theater Heilbronn)



Von Brigitte:

Jahr / Titel / Regie / Produktionsland

1978 / „In einem Jahr Mit 13 Monden“ / R.W Fassbinder / BRD







Von Miss Patricia:

Jahr / Titel / Regie / Produktionsland

2005 / „Kinky Boots“ / Julian Jarrold / GB

Inhalt grob umrissen: Kinky Boots ist eine 2005 produzierte/geschriebene Komödie von Geoff Deane und Tim Firth, über eine traditionelle Northamptoner Schusterfabrik.

Das Familienunternehmen läuft jedoch schlecht. Zufällig trifft der Erbe Charlie des Schuhherstellers die DragQueen Lola und erkennt die Marktlücke für die Herstellung von Fetischschuhen für Transvestiten in deren Schuhgröße ( = Kinky Boots), um die Schuhfabrik seines Vaters zu retten.

Anm.: Recht amüsant, frisch und pikant.




















Den Ausdruck „Kinky Boots“ kannte ich noch nicht, scheint sich jedoch schon frühzeitig gebildet zu haben *G* . THX



Auch am Broadway:




10.04.2013 um 22:03 Profil eMail an ZofeBijouEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nylxxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

Ein sehr schöner fehlt noch...

Pedro Almodovar - Alles über meine Mutter

eher tragend aber sehr toll der Film

LG
Kim

10.04.2013 um 22:16 Profil eMail an Nylonlady_KimEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Zofxxxxxx
489 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

Hey Nylonlady Kim....

Der Film ist weiter oben in einem Beitrag enthalten. Wiederhole ich aber gerne hier nochmals:

1998 "Alles über meine Mutter" / Pedro Almodóvar / Spanien



Hm… *Grübel* … Keine Fage, dass auch „tragendes“ in eine derartige Übersicht gehört. Ich persönlich mag tatsächlich aber lieber die Filme, die mich aufheitern.

In Travesta ist das allerdings etwas schwierig. Weshalb vermutlich humorvolles nur bedingt ankommt *GGG*; siehe z. B. :


Beiträge auf Travesta: Funny Transgender commercial (Tranny Werbung) / Travestalink:


10.04.2013 um 22:38 Profil eMail an ZofeBijouEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nylxxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]



ups dann hab ich den überlesen...

nichts für ungut

nobody is perfect

10.04.2013 um 22:43 Profil eMail an Nylonlady_KimEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Zofxxxxxx
489 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

Ach was Kim ...... macht gar nichts. Ich bin ja Dirndlträgerin und wie sagen die Bayerinnen: "Dös passt scho!"

10.04.2013 um 22:47 Profil eMail an ZofeBijouEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Zofxxxxxx
489 Beiträge bisher
re: [b]Liste von Transgender-Filmen[/b]

Hey Jeannice….

Ich gestatte mir an dieser Stelle einen Exkurs…. Ohne dort etwa verharren zu wollen.

Ich bin freilich völlig auf Deiner Seite. Tragendes, bewegendes, und vor allem nachdenkliches zu Travestathemen in Filmen dargestellt… gehört – wie oben schon von mir erwähnt - unbedingt in einen derartigen Thread.

Und gerade deshalb erlaube mir Dich kurz zu zitieren: „…. solche ähnliche Situation durchlebt. Jemand, der von der Thematik nicht betroffen ist, mag es für einen langweiligen Film halten, ich als Betroffene(r) fand ihn sehr bewegend. „

Auch dazu bin ich komplett auf Deiner Seite.

Das Problem ist ein anderes. Wie schon erwähnt, lässt Travesta derzeit nur und ausschließlich YouTubeClips (mit Linkverweise) zu und löscht ansonsten den Einzelbeitrag eines Threads. Genau damit aber werden vielfältigere Themenkreise auch weiterführend in jeglicher Hinsicht stark beschnitten.

Linkverweise zu Folgen von Fernseh-Serien – wie von Dir erwähnt - dürften daher eine ebenso restriktive Reaktion von Travesta auslösen?

Für direkt betroffene Travestamitgliederinnen, wie Dir, können z.B. „tragende“ Filmbeispiele aus anderen Anbietern von Clips Hilfestellungen für Mut, Aufklärung, gemeinsame Schicksale, Lösungswege und vieles mehr sein.

Andererseits sehe ich einen Schlüsselpunkt. Nämlich der „nach außen tragenden“ Funktion dieser Problemstellungen. Das soll heißen, außerhalb des Kreises der direkt Betroffenen sollte Interesse für deren Anliegen bei einer breiteren Zuhörerschaft m.A.n. geweckt werden.

Und hierzu gilt meiner unmaßgeblichen Meinung nach die alte Regel „Humor“. Probleme hat jeder Mensch in irgendeiner Form. Und die eigenen Probleme wiegen bei allen Menschen immer stärker, als die der anderen. Weshalb sollte sich folglich ein Mensch mit den Problemen anderer auseinandersetzen?

Daher auch ein uralter Spruch, der nicht von mir stammt: „ Niemand denkt an mich, nur ich.“

Übersetzt bedeutet das, dass Menschen das Schicksal anderer meist – aber nicht immer - wenig bis gar nicht interessiert, wenn diese höchst tragisch dargestellt werden. Und prompt keimt dann Frust bei dem unbeachtenden Menschen hoch. Na welch Wunder.

Wird ein ernstes Thema jedoch mit Intelligenz humoristisch verpackt, dann hören auch nicht direkt betroffene Menschen sogar gerne zu.

Wo Humor herrscht, da ist alles lebendiger, entsteht eine lockere, menschliche Atmosphäre und schützt vor der eigenen Verbitterung eines persönlichen Schicksals. Mit Humor kann man Dinge sagen, ohne jemanden gleich zu verletzen oder anzugreifen und gleichzeitig Interesse für sich selbst und seine Problemstellungen wecken. Andernfalls eben nicht.

Keine Frage für mich ist, dass guter Humor in jedem Fall Intelligenz voraussetzt. Und nun können wir versuchen bei Travesta Humor aufzufinden. Der Versuch wird meist ernüchternd sein.

Und woran könnte das u.a. liegen? Viele Menschen haben die Sorge, dass ihnen eine ihrer wichtigsten Antriebskräfte verloren geht, wenn sie sich und andere nicht ständig kritisieren/angreifen, in Frage stellen und vergleichen. Für mich zeugt das nicht von Intelligenz, sondern von einem schwachen Ego.

Innerhalb der Travestagemeinschaft hat genau eine derartige angriffslustige Verhaltensweise einiger weniger Mitglieder/innen eine gewisse Tragik. Tragik löst bei mir ein erschütterndes Mitleid mit diesen Menschen aus und sonst nichts.

In Deinem Fall hingehen ahne und fühle ich hingegen völlig anders.

Ergebnis zum Filmthread:

In humoristisch aufbereiteten Filmen, die Travestathemen beinhalten ( z.B. Transgender, Transvetischismus, Transs**ualität, Crossdress, Fetisch, … und so weiter und so fort…..) strömen die Menschen, wie eben durch unsere Videoclips bestätigt wird.

Diese geschickt durch die Kraft der Komik und des Humors aufbereitete filmische Erlebniswelt weckt ein Interesse. Und genau darum sollte es u.a. gehen?

Die allerbesten Grüße an Dich
Bijou

P.S. Ich hoffe, ich war in der Lage mich positiv zu Deinem Beitrag zu formulieren? Es war mir zumindest ein wichtiges Anliegen.


11.04.2013 um 1:17 Profil eMail an ZofeBijouEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 6       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben