Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
leggysonja
leggysonja (41)Transvestit

nataliedwt
nataliedwt (46)DWT (Damenwäscheträger)

diese_frauen
diese_frauen (46)Transvestit

DevdwtHH
DevdwtHH (52)DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: 25 Jahre - nur im Kopf?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 5       nächste Seite » wechsle zu
Von tanxxxx
74 Beiträge bisher
re: 25 Jahre - nur im Kopf?

Ich bin jetzt 56 und fühle mich nicht alt. Sicher denke ich nicht mehr "Jung", sondern bewusster und manchmal auch intensiver. Ich wäge mehr ab. Gehöre aber nicht zum alten Eisen.

16.07.2017 um 23:00 Profil eMail an tanja72Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von N8exxxx
159 Beiträge bisher
re: 25 Jahre - nur im Kopf?

*schmunzel* mir fällt da ein Wanderkumpel ein, der regelmäßig jammert, das niemand mehr mit ihm zusammen wandern geht. Die Leute in seinem Alter haben selten die Fittness und die jungen Menschen hatten noch nie Interesse mit ihm zu wandern. Wenn ich an ihn denke, frage ich mich schon, ob ich in 40 Jahren nochmal ne Alpenüberquerung schaffe.

16.07.2017 um 23:01 Profil eMail an N8engelEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Angxxxxxxxxx
2708 Beiträge bisher
re: 25 Jahre - nur im Kopf?



Das ist, glaube ich, wirklich so.

Nur ist das nicht etwas anderes als das, was du im Ausgangsbeitrag schriebst?

17.07.2017 um 12:37 Profil eMail an Angel_CurvesEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Mipxxxxx
51 Beiträge bisher
re: 25 Jahre - nur im Kopf?

Auch heute noch gibts ein unflaettiges Sprichwort : Ein Mann ist immer so Alt wie er sich fuehlt...eine Frau immer so Alt wie sie sich anfuehlt ? Nichts als reines Stammtischgelabere. Denn auf einer alten Stute lernt man das Reiten !

17.07.2017 um 16:04 Profil eMail an MiprocinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxxxxx
642 Beiträge bisher
re: 25 Jahre - nur im Kopf?





Ich habe auch keine persoelichen Animositaeten.

Frage:

Ist es laecherlich, mit der in Deutschland bestehenden Demokratie im Grossen und Ganzen zufrieden zu sein (was nicht heissen soll, dass alles perfekt waere) und diese deshalb nicht abschaffen zu wollen wie so viele hier?

Ist es laecherlich, das Wirtschaftssystem zwar verbessern, aber eben nicht durch eins ersetzen zu wollen, das ueberall da, wo es angewandt wurde bisher immer gescheitert ist?

Ist es laecherlich, die Freiheit als hoechsten Wert anzusehen - und zwar fuer alle Menschen gleichermassen?

Dann lach ueber mich, ich halte das aus.

Einschneidende Veraenderungen habe ich jetzt fuer mein eigenes Leben in Angriff genommen und fuehle mich gut dabei.

Das reicht.

17.07.2017 um 22:30 Profil eMail an Andrea_Stahl2Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxxxxx
642 Beiträge bisher
re: 25 Jahre - nur im Kopf?





Ich stelle fest:

Du hast eine bestimmte Vorstellung von mir.

Auch damit kann ich leben, alles gut.

Ob es allerdings wirklich so ist?

17.07.2017 um 23:06 Profil eMail an Andrea_Stahl2Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Dunxxxxxxxxxxxxx
293 Beiträge bisher
re: 25 Jahre - nur im Kopf?

Der erste, der irgendwie in den Mund nahm, dass ich nicht mehr jung bin, war mein Endokrinologe ... Bei aller geistiger Fitness wird man so doch recht schnell wieder geerdet!

18.07.2017 um 2:24 Profil eMail an DunklesSternchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von julxxxxx
29 Beiträge bisher
re: 25 Jahre - nur im Kopf?



Ich habe mit Jugendlichen zu tun.
Mein Eindruck: Wer visionär und schräg und aufmüpfig ist, der ist eher anders als die meisten Jugendliche heute. Sie sind recht angepasst, spießig, konservativ, bieder - aber irgendwie nett und höflich.

Altern und Tod ist unvermeidbar. Früher oder später ... es ist egal angesichts dessen, was man auch in kurzer Zeit erleben kann. Nicht bequem und träge zu werden ist gut, aber nicht weil man damit länger jung bleibt, sondern weil man damit das Leben intensiver auskostet.
Lebenslänge wird überbewertet - ein Symptom des Individualismus.


18.07.2017 um 14:27 Profil eMail an julianeMEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 5       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben