Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
DarkAngel
DarkAngel (44)Androgyn

ManuellaDev
ManuellaDev (54)DWT (Damenwäscheträger)

Sexysamara
Sexysamara (40)Transvestit

Martina_B
Martina_B CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Von Rhexxxxxxxxx
154 Beiträge bisher
Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Oft sehe ich in den Profilen, dass der oder diejenige in einer glücklichen Beziehung lebt (in etwa so geschildert: " ... meine Frau weiß davon und toleriert es ..." oder "...glücklich verheiratet ..." oder eine sonstige feste Verpartnerung.

Auch wenn "freie Liebe" und moderne Beziehungskonstellationen gewiss nicht fremd sind, ist es doch weiterhin eher unüblich, eine feste Liason zu pflegen und gleichzeitig "Alles, was isch will, bis do un aff un zo, en Auswärtspiel" (Zitat: De Höhner).

Nun mal genauer:
Wenn da steht verheiratet oder sogar glücklich verheiratet, warum steht dann unter Suche: "Mann, Affäre, TV,TS" usw... bzw. im weiteren Text: "Bei Interesse mehr .."?
Sehe ich bei gebundenen Trav-Profilen fast immer.
Gibt es Ehepartner, die das wirklich akzeptieren?
"Du kannst ja gerne dich mit Kerlen oder Kerlen im Fummel austoben, aber KEINE Frau, hörst du? Dann ist es aus!"

Fremdgehen via Travesta und darauf hoffen, dass die Ehefrau sich hier kein Profil anlegt?

29.12.2017 um 11:58 Profil eMail an RheintochterEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von swixxxxxxxx
265 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?



Monogamie brauchte der Kapitalismus vor der von Greorg Mendel entdeckten Vererbungslehre. Denn den Patriarchen war wichtig, von wem das Kind war, was die Frau gebar, damit sie nicht ein Kuckuckskind als Stammhalter großzogen.

29.12.2017 um 12:19 Profil eMail an swinkapeppaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von swixxxxxxxx
265 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?



Manchmal ist auch nur chronisch nicht umgeräumt.....

29.12.2017 um 12:21 Profil eMail an swinkapeppaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Üblicherweise geht es doch um erotische Wünsche die sich zuhause nicht realisieren lassen.

So was gibt es auch bei Heteropaaren welche dann Kompromisse schließen.
Eine Scheidung wäre da in den meisten Fällen erheblich teurer. Das Haus muss noch abbezahlt werden und die Kinder wollen auch studieren.

Also nimmt man eben das kleinere Übel in Kauf. Schon oft gehört.

29.12.2017 um 12:54 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tamxxxxxxx
25 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Das kann ich definitiv bestätigen! Männer , die Arbenteuer suchen, und die Frauen wissen von nichts! Darauf würde ich nie eingehen! Ich würde keine Frau hintergehen! Ein Wort fällt mir dazu ein: schrecklich!!!

29.12.2017 um 13:04 Profil eMail an TammyAchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Petxxxx
1237 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?



Klappt aber meist nur wenn der Kompromiss so aussieht.
„Wenn du dies darfst, darf ich auch das“

Bei anderen Vereinbarungen ist einer immer der, der das versucht zu ertragen und der andere der, dem der kleinen Finger angeboten wurde und dem die ganze Hand noch nicht genug ist.


29.12.2017 um 14:44 Profil eMail an Petra54Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von derxxxxxxxxx
1 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

"Gibt es Ehepartner, die das wirklich akzeptieren?"
ja, gibt es, aus ganz unterschiedlichen gründen - allerdings bei weitem nicht so oft wie es die profiltexte einem glauben machen wollen

29.12.2017 um 19:26 Profil eMail an derdickemannEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?




Ja gut, aber das liegt in der Natur der Sache dann. Kenne eine Frau, deren Mann hat bereits seit 17 Jahren eine Freundin.
Sie lassen sich aber nicht scheiden bevor die beiden Kinder ihr Studium beendet haben, haben aber auch keinen s** mehr miteinander.
Die Freundin kommt ab und an auch zu Besuch, aber nicht über Nacht. Und die Kinder akzeptieren das auch dann.

Dass die Frau ab und an einen Freund hat ist dann natürlich eine selbstverständliche Sache.



29.12.2017 um 22:40 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lioxxxx
209 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?



jeder mensch hat 2 seiten , jakyll und mr.hyde u know

31.12.2017 um 19:05 Profil eMail an LionSanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Rhexxxxxxxxx
154 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Und schon wieder gesehen:
Status: "verheiratet".
Darunter: "Kein s** im Vordergrund, aber bei Interesse mehr. Streicheln,verwöhnen usw.."

Watt denn nu?
Ehrlicher (wenn es denn ehrlich ist) könnte man dazu schreiben: Verheiratet, aber wir erlauben uns gegenseitige Seitensprünge o.ä.
Zu viel verlangt?

Denn so, wie es da steht unter SUCHE, und daneben STATUS: verheiratet (o.ä.) ist das ganze Profil irgendwo muffig, verlogen und unschön.

Wenn einer wandelt frei unter den Frauen und den Männern, die Frau sein wollen, dann sollte er seine Verhochzeitung lösen. Ist doch nicht aufrecht so was ...

Oder aber es ist eine äußerst tolerante Verbindung. Die soll es ja auch geben.

03.01.2018 um 16:03 Profil eMail an RheintochterEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Argxxxxx
303 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Die Einschätzung der prozentualen Verteilung der grob 4 Möglichkeiten:
-Affäre mit/ohne Wissen des Partners gesucht
-Zweitbeziehung mit/ohne Wissen des Partners gesucht

...dürfte wohl nur annähernd gelingen. Es gibt alle Fälle, ich vermute, die Varianten ohne Wissen des Partners sind häufiger.
Was nicht verwundert, denn es ist richtig Beziehungsarbeit dies für alle Beteiligten fair und erfüllend zu leben.

Ich habe es mal probiert, unterschätzt, bin dran gescheitert. Ein neuer Anlauf würde mir wohl nur mit sehr stabiler Erstbeziehung verlockend erscheinen.


Ps: konsequent ausbalanciertes polyamores Modell lasse ich mal aussen vor





03.01.2018 um 16:37 Profil eMail an ArgonautEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _mixxxxxxxx
122 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

In den meisten Fällen ist es doch so, das es nur platonisches zusammen leben noch ist , ..
Das ausleben des "Frau" seins meist irgendwo im Koffer auf dem Dachboden wartet oder im Keller unter der alten Werkzeug Kiste, fein säuberlich in Pappkartons aufbewahrt um sich dann im Auto oder an der nächsten Parkplatz Laterne zu schminken ...

Damit das Wohlbefinden endlich etwas aufleben kann und die Stimmung im Hause nicht darunter leidet.fie meisten sind so geübt, das alles perfekt zu hinterlassen oder abzustimmen,das kaum Verdacht geschöpft werden könnte ..

Ich denke, jeder ist sich selbst am nächsten und macht das , was ihn glücklich macht , ob mit oder ohne Gewissen, ...
Was ich nicht weiß , macht mich nicht heiß..

Ich hoffe nur, das alles safe passiert, damit auch wirklich nichts passiert ^^

03.01.2018 um 18:36 Profil eMail an _miZzMolly_Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben