Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Mirka_
Mirka_ Transvestit

star
star (41)Transvestit

kousenfan
kousenfan (62)DWT (Damenwäscheträger)

Vidina_Sweet
Vidina_Sweet CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Was bedeutet "Fetisch"?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 8 / 12       nächste Seite » wechsle zu
Von julxxxxx
222 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?



Vielen Dank der Nachfrage
Charlotte von Mahlsdorf hat mal gesagt, dass sie als schwuler Transvestit eine Minderheit in der Minderheit ist. Gott hab' sie selig, aber wenn sie hier bei Travesta wäre, könnte sie sehen, dass die Minderheit größer ist, als sie dachte und dass ihr sogar Verheiratete angehören.
Ich glaube nicht, dass der Kerl "plötzlich" gef.i.c.k.t werden will. Das wollte er schon immer. Er hat es nur verheimlicht, teils vor sich selbst, und mit Hilfe der Wissenschaftler, die ihm gesagt haben, dass er als fetischistischer Transvestit mit hoher Wahrscheinlichkeit ganz normal hetero ist.
Die Nagelprobe wäre die Frage, ob ein Transvestit auch nackig S.e.x. mit einem Mann haben kann/will (sofern er dabei die imaginäre Frau sein darf).


13.03.2018 um 19:55 Profil eMail an julianeMEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1398 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?

Mal kein Zipfel-Fetisch und nicht mal nackisch

13.03.2018 um 20:17 Profil eMail an rolibubEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Was bedeutet "Fetisch"?

[quote]julianeM schrieb:
» Ninjatoertchen schrieb:
» »
» » Dass auffallend viele TV/CD eine eher devote und/ oder masochistische Haltung plötzlich zeigen und eher klischeehaft weibliche S.e.x fantasien als alleinig seligmachend entwickeln??
» ... Aber dass plötzlich der Kerl sogar nur noch selber "g.e.f.i.c.k.t werden will", >:-[ ist bei aller weiblichen Selbstaufopferung too much.
» »
»
»
»
» Vielen Dank der Nachfrage
» Charlotte von Mahlsdorf hat mal gesagt, dass sie als schwuler Transvestit eine Minderheit in der Minderheit ist. Gott hab' sie selig, aber wenn sie hier bei Travesta wäre, könnte sie sehen, dass die Minderheit größer ist, als sie dachte und dass ihr sogar Verheiratete angehören.
» Ich glaube nicht, dass der Kerl "plötzlich" gef.i.c.k.t werden will. Das wollte er schon immer. Er hat es nur verheimlicht, teils vor sich selbst, und mit Hilfe der Wissenschaftler, die ihm gesagt haben, dass er als fetischistischer Transvestit mit hoher Wahrscheinlichkeit ganz normal hetero ist.
» Die Nagelprobe wäre die Frage, ob ein Transvestit auch nackig S.e.x. mit einem Mann haben kann/will (sofern er dabei die imaginäre Frau sein darf).
»
»
»

Leider ist diese Art der Nageprobe eine reine Milchmädchenrechnung.

Denn ohne Frauen-Kleider, also nackt ist der Transvestit ja gar kein Transvestit mehr, also keine Teilzeitfrau mehr.

Nur in Frauenkleidung kann er also s**kontakte als Frau haben.

Als nackter Mann oder Mann in Männerkleidern wird er das wieder als unnatürlich und unangebracht empfinden.

S. Freud hat dies sehr ausführlich dargelegt.

Lediglich die Verwandlung in eine Frau mittels Perücke, Schminke, Pumps, Frauenkleidern versetzt den TV in die Lage TV zu sein und s**uelle Handlungen mit Männern abzuhalten.

Ein TV ist sozusagen psychisch ferngesteuert durch seinen hang zur Verkleidung.

13.03.2018 um 21:33 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von julxxxxx
222 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?



Das offenbart die große Spannweite dessen, was der Begriff Fetischistischer Transvestitismus geklärt haben will.
Es erscheint mir wie beim Tatort, wenn der Täter nach 15 min Filmdauer festgenommen ist. Da stimmt was nicht.

13.03.2018 um 23:13 Profil eMail an julianeMEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von cenxxxxx
33 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?

Heute schrieb mich ein bärtiger Herr an und meinte, ich solle ihn zu einer Sissy umerziehen. Manchmal ist es traurig, daß die Krankenhäuser voll belegt sind.

13.03.2018 um 23:23 Profil eMail an cendryneEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Was bedeutet "Fetisch"?




Nun was ist daran ungewöhnlich ?

Es gibt dominante, normale und auch devote TV, TS, Frau, Mann usw.

Was alle TVs gemeinsam haben ist der Hang zu Frauenklamotten und zur Penisfixiertheit die sich dadurch äußerst, dass sie alle den Penis des Partner mit or**-Verkehr bearbeiten müssen.

Ist so eine Art zwanghaftes Verhalten weil sie selber ja angeblich eine Teilzeit-Frau sind und Frauen nun mal keinen Penis haben...

Nicht alle Dinge unter Himmel und Erde sind nun mal logisch...



13.03.2018 um 23:36 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Was bedeutet "Fetisch"?




Wobei sich stets im Frankfurter Zoo vorm Affenhaus die Frage stellt wer hier die Normaleren sind

Die Schimpansen hinter den Gittern die sich ab und an um Bananen balgen und die Zoobesucher interessiert beobachten.

Oder die Zoobesucher, die dem Treiben der Affen zuschauen und diesen Blödsinn interessant finden ?

Auf mich machen die Affen meist den normaleren Eindruck ausser wenn sie mal ganz am ausrasten sind...

14.03.2018 um 0:45 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ninxxxxxxxxxxx
218 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?



Und obendrein benutzen diese klugen Tiere S.e.x.spielzeuge aus nachwachsenden Rohstoffen. Spätestens die Bonobos sollten uns Vorbild sein.
Und Kunststück: Das ist ja auch ein Matriarchat.

In diesem Thread sollte niemand aufgrund seiner Neigung zu nahe getreten werden.
Von den x-beliebigen Fetischformen, die man auch als kulturelle Bereicherung vielleicht sogar bezeichnen darf, sind nur die strafrechtlich relevanten auszuklammern. Dieser Bereich betrifft, wie oben festgestellt, vornehmlich sogenannte Paraphilien, also auch alle übergriffigen se.x.Neigungen.


14.03.2018 um 8:25 Profil eMail an NinjatoertchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von julxxxxx
222 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?



Ich denke, dass es zu einfach ist, wenn gesagt wird: Der Fetischist trägt Frauenkleider, weil er auf Frauen und sekundäre Geschlechtsmerkmale heiß ist und sich seine eigene symbolüberladene Frau erschafft. Das liegt für den Beobachter nahe, weil er sieht, dass diese Männer heiraten, ganz normal leben usw.. Doch die Mehrheit dieser Männer "entwickelt" sich im Laufe ihres Lebens immer weiter und immer nur in eine Richtung. Obwohl s**ualität mit zunehmendem Alter eigentlich unbedeutender wird. Oder gerade deswegen? Bei Travesta dürfte nach meiner Schätzung das Segment DWT,TV einen Altersdurchschnitt von Ü40 haben.

14.03.2018 um 9:11 Profil eMail an julianeMEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von julxxxxx
222 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?



Allein die Anmeldung bei Travesta ist ein Entwicklungsschritt (Nicht jeder Betroffene macht das)
Weitere Meilensteine der DWT/TV-Entwicklung: Sich einen weiblichen Namen geben, Outfit perfektionieren, rausgehen, sich Leuten zeigen, entsprechende Etablissements aufsuchen, Ganzkörperrasur, s** als Frau, Doppelleben, Trennung, Psychotherapie.
Sagt mir, dass es anders ist ... aber ich kenne soviele Geschichten, wo's genau so ist.

14.03.2018 um 13:16 Profil eMail an julianeMEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 8 / 12       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben