Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Yvonne_43
Yvonne_43 Keine Angabe

Leggingsboy
Leggingsboy (24)CD (CrossDresser)

davidom
davidom (54)DWT (Damenwäscheträger)

DWTBiLea
DWTBiLea CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Guten Morgen Feuilleton


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 27 / 46       nächste Seite » wechsle zu
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

should i stay or should i go… that’s what am thinking ‘bout those 2 lasts inputs here.
slowly it pisses me off…

despite the over 250 visitors / readers since setting my contribution today is trying again to torpedo all this, not only in my thread.
how broken must a individum are for have an orgasm doing to masturbate?

Audience, i honestly miss your support!


the rolling stones - stupid girl - stereo edit





01.06.2018 um 16:37 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

Abfischen: Karpfen, Hechte, Forellen und Schleie im Schlick ( Angeln / Sport / Fisch )





01.06.2018 um 19:26 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

Guten Morgen Harz!

Heute ist Samstag, 2. Juni 2018. Die Sonne geht um 5.04 Uhr auf, ist 16:22 Stunden unterwegs und geht um 21.27 Uhr wieder unter.

Die Sonne kann sich im Harz im Vergleich zu den vergangenen Tagen eher selten durchsetzen. Es ist meist stark bewölkt, soll aber dennoch über weite Strecken des Tages trocken bleiben. Die Temperaturen liegen im Nordharz zwischen 15 und 18 Grad, im Oberharz zwischen 13 und 17 Grad.
Derzeit allerdings dominieren Wolken und Nebel das Bild im Oberharz.
Aus westlicher bis südwestlicher Richtung weht der Wind und erreicht dabei Geschwindigkeiten von 6 bis 15 km/h. In Böen können bis zu 54 km/h erreicht werden.

Die Polizei bereitet sich auf den Nazi-Aufmar*** am Samstag vor: An mehreren Stellen in der Stadt beziehen die Einsatzkräfte aus mehreren Bundesländern ihre Positionen. Mehr als 2000 Polizisten sollen heute im Einsatz sein - man will auf alles vorbereitet sein. Was wird der heutige Samstag bringen?
Hubschrauber mit Kameras über den Städten, Polizeifahrzeuge an jeder Ecke. Es ist keine gute Atmosphäre, die sich schon im Vorfeld des Nazi-Aufmar***es und der Gegenkundgebungen über die Region gelegt hat. Sie passt zum Wetter der letzten Tage: dumpf, schwül-heiß und gewittrig. Und wohl die allermeisten Menschen in und um Goslar hoffen, dass sich Wetter und Atmosphäre abkühlen. Mit Blick auf die Demonstrationen aber bitte ohne gewalttätige "Gewitter".

Für die Kaiserstadt und dort insbesondere für Einzelhandel, Hotellerie und Gastronomie wird dieser Samstag aller Voraussicht nach auch als schwarzer Tag für die Kassen eingehen. Weite Teile der Stadt sind quasi lahmgelegt. Straßen sind gesperrt, Buslinien sind verlegt. Züge verkehren zwar, aber der Weg vom und zum Bahnhof wird eher ein Hindernislauf. Touristen, die sich heute auf den Weg nach Goslar machen, wird die Kaiserstadt ganz sicher nicht als das Zentrum einer weltoffenen und gastfreundlichen Region in Erinnerung bleiben können.

Wünschen wir uns für die Stadt und die Region einen friedlichen Tag und ein klares Bekenntnis zur toleranten und weltoffenen Atmosphäre, die den gastfreundlichen Harz prägen sollte!

======================================

HAPPY BIRTHDAY

Bei den Rolling-Stones sollte in diesen Tagen eigentlich der Dauer-Party-Modus herrschen. Nach Ron Wood, der gestern seinen 71. Geburtstag feierte, geht es bei Schlagzeuger Charlie Watts weiter. Er wird heute 77 Jahre alt.

In the 80's, Charlie was asked "whats it like being in the Stones for 25 years"? His answer..." well its 5 years of work and 20 years hanging around." You are a legend Mr. Watts. All the best. We love you.

CHARLIE WATTS Lifestyle, Net Worth, Salary,House,Cars, Awards, Education, Biography And Family





Ein runder Geburtstag steht für einen großartigen Entertainer an, der vor vier Jahren beim Deutschen Wandertag in Bad Harzburg noch sein Publikum begeisterte. Graham Bonney, britischer Schlagersänger und Entertainer, der vor allem in Deutschland erfolgreich war. Der Mann, der Schlagerhits wie "Das Girl mit dem LA-LA-LA" oder "Wähle 333" schuf, wird heute 75 Jahre alt.

Hipsters! those were the days, the best time ever in history to be a teenager.

Graham Bonney - Supergirl 1966





--------------------------------------------------------------------


Organspendetag

Der Tag der Organspende (auch: Tag der Organspender) findet jedes Jahr am ersten Samstag im Juni statt und damit im Jahr 2018 am heutigen 02. Juni. Selbsthilfeverbände, Organisationen rund um die Transplantation (z. B. die Deutsche Stiftung Organtransplantation) und Privatpersonen informieren an diesem Tag rund um die Organspende/Organtransplantation und verteilen Spenderausweise. Der Aktionstag wurde 2005 durch die WHO und den Europareit eingeführt.

Organspende bezeichnet das zur Verfügung stellen von Organen zur Transplantation. Voraussetzung für eine Organspende ist die eindeutige Feststellung des Hirntodes. Der Hirntod des Organspenders muss gemäß dem Transplantationsgesetz von zwei dafür qualifizierten Ärzten unabhängig voneinander festgestellt werden. Sie dürfen weder an der Entnahme noch an der Übertragung der Organe des Organspenders beteiligt sein, noch der Weisung eines beteiligten Arztes unterstehen. Unter bestimmten Bedingungen ist auch eine Lebendspende möglich.

Weltweit herrscht ein erheblicher Mangel an Spenderorganen, sodass sich lange Wartelisten gebildet haben. Die Angaben über die Wartezeiten für eine Spenderniere in Deutschland variieren; sie sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Viele Patienten auf Herz-, Leber- und Lungenwartelisten versterben, weil nicht rechtzeitig ein Organ zu Verfügung steht. Gründe für die lange Wartezeit sind u.a. der Rückgang an tödlichen Unfällen im Straßenverkehr, aber auch die Zunahme von Erkrankungen, die nur durch eine Transplantation therapiert werden können, insbesondere auch, weil die allgemeine Lebenserwartung gestiegen ist und immer mehr Transplantationen von den Medizinern infolge des technischen Fortschritts als durchführbar angesehen werden.
Als weiterer Grund für den Mangel an Organen werden von Kritikern bestehende gesetzliche Regelungen in den jeweiligen Staaten angeführt, dieses verhindere zahlreichere Spenden.


Ich-liebe-meinen-Zahnarzt-Tag

Auch heute findet Der Ich-liebe-meinen-Zahnarzt-Tag statt. An diesem Tag soll man seinem Zahnarzt mitteilen, wie dankbar und froh man darüber ist, dass es ihn gibt. Zahnarzt ist die Berufsbezeichnung für einen Absolventen des Studiums der Zahnmedizin. Der Zahnarzt gehört in Deutschland zu den Freien Berufen.

Das Tätigkeitsfeld eines Zahnarztes beinhaltet die Prävention, Diagnose und Therapie von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. Die ersten Zahnärzte praktizierten bereits im 5. Jahrhundert vor Christus. Das Fachbuch "Le chirurgien dentiste" des Franzosen Pierre Fauchard begründete im Jahr 1728 die moderne Zahnheilkunde.
Zahnärzte erleiden häufig erworbene Krankheiten der Wirbelsäule wie Bandscheibenvorfälle. Alle Bereiche der Wirbelsäule sind gefährdet, eine Häufung besteht im Bereich der Halswirbelsäule. Zahnärzte erkranken, so wie auch Zahntechniker, häufig an allergischen Reaktionen der Haut sowie an toxischen Kontaktdermatitiden insbesondere der Hände.


WeltH***ntag

Und ehe ich es vergesse, heute am 02. Juni findet mit dem Internationalen H***ntag ein inoffizieller Gedenktag statt, der von den s**workern und deren Organisationen begründet und ausgerufen wurde. Der Tag wird seit 1975 jedes Jahres veranstaltet. Ein weiterer Gedenktag der s**worker ist jeweils am 3. März der Internationale Tag für die Rechte von s**arbeitern, der vor allem in orientalischen Ländern und Indien stattfindet.

Am 2. Juni 1975 haben mehr als hundert Prostituierte die Kirche Saint-Nizier in Lyon in Frankreich besetzt, um auf ihre schlechte Situation hinzuweisen. Dies hatte Unruhen im ganzen Land und polizeiliche Repressalien zu Folge. Heute fordern die Prostituierten zum Beispiel die rechtliche Gleichstellung ihrer Arbeit


Dies und das an einem 02. Juni in der Vergangenheit…

0455: Die in das zerfallende Römische Reich eingedrungenen Vandalen unter König Geiserich erobern Rom und plündern die Stadt zwei Wochen lang.

1420: Der englische König Heinrich V. und Katharina von Valois, die Tochter des bisherigen französischen Königs Karl VI., heiraten.

1537: In der verkündeten Bulle Sublimis Deus verbietet Papst Paul III. die Versklavung von Indianern und allen anderen Menschen.

1625: Nach zwölfmonatiger Belagerung wird die protestantische Stadt Breda in den Niederlanden an die Spanier unter Ambrosio Spinola übergeben.

1676: Im Holländischen Krieg wird die wegen Reparaturen ankernde spanisch-niederländische Flotte in der Seeschlacht vor Palermo von der überraschend eingetroffenen französischen Flotte bekämpft. Frankreich erringt nach dem Sieg die Seeherrschaft im Mittelmeer.

1782: In Madrid wird mit Erlaubnis und unter dem Patronat von König Karl III. die Banco Nacional de San Carlos gegründet. Aus ihr entsteht die Zentralbank Banco de España.

1864: Die bisher unter britischem Protektorat stehenden Ionischen Inseln werden dem seit 1830 unabhängigen Griechenland übertragen.

1886: Grover Cleveland heiratet im Weißen Haus Frances Folsom. Es ist die bislang einzige Hochzeit im Amtssitz des US-Präsidenten.

1878: Der deutsche Kaiser Wilhelm I. wird bei einem Attentat durch einen Schrotschuss von Karl Eduard Nobiling schwer verwundet.

1896: Guglielmo Marconi beantragt das britische Patent Nummer 12.039 auf seine Erfindung eines Apparates zur Übertragung elektrischer Impulse und Signale, den Grundlagen für ein Radio. Zu dessen Erfinder wurde aber später von einem US-Gericht Nikola Tesla erklärt.

1900: Durch Fusion zweier Clubs wird der FC 1900 Kaiserslautern gegründet, aus dem nach weiteren Fusionen der 1. FC Kaiserslautern hervorgeht.

1906: Der die Havel mit der Dahme verbindende Teltowka*** wird feierlich eröffnet. Er geht auf eine Initiative von Ernst von Stubenrauch zurück.

1915: Albert Einstein, seit März 1914 in Berlin tätig, hält in der Treptower Sternwarte einen öffentlichen Vortrag über Relativität der Bewegung und Gravitation.

1924: Indianerpolitik der Vereinigten Staaten: Durch den Indian Citizenship Act erhalten Indianer in den USA die vollen Bürgerrechte.

1937: Die unvollendet gebliebene Oper Lulu des österreichischen Komponisten Alban Berg hat postum ihre Uraufführung am Opernhaus Zürich. Literarische Vorlage für das Werk sind die beiden Tragödien Erdgeist und Die Büchse der Pandora von Frank Wedekind, deren Wortlaut der Komponist fast unverändert gelassen hat. Das Werk feiert auch als Fragment einen Erfolg.

Bergs "Lulu" in der Semperoper





1946: In Italien wird in einem Referendum über die zukünftige Staatsform des Landes abgestimmt. Die Mehrheit der Italiener stimmte für die Einführung der Republik und gegen die Beibehaltung der Monarchie als Staatsform. Das Königshaus Savoyen wurde daraufhin ins Exil geschickt.

1953: Königin Elisabeth II. von Großbritannien und Nordirland wird in der Westminster Abbey in London gekrönt.

1966: Mit Surveyor 1 gelingt den Amerikanern die erste weiche Mondlandung.

1967: Bei der Demonstration am 2. Juni 1967 in West-Berlin gegen den Schah von Persien wird der Student Benno Ohnesorg von Kriminalobermeister Karl-Heinz Kurras erschossen. Der Name der später gegründeten links**tremen Terrororganisation Bewegung 2. Juni bezieht sich auf dieses Ereignis.

1973: In Amsterdam wird das Van-Gogh-Museum eröffnet.

1979: Der zweite Uganda-Tansania-Krieg endet mit der Niederlage, der von Diktator Idi Amin befehligten ugandischen Truppen.

1979: Papst Johannes Paul II. besucht erstmals seit seiner Wahl auf einer Auslandsreise sein Heimatland Polen. Er ist der erste Papst, der in einen kommunistisch regierten Staat reist.

1980: Der Verkauf von Ernő Rubiks Zauberwürfel beginnt in Deutschland.

1991: Mit dem Fahrplanwechsel setzt die Deutsche Bundesbahn erstmals fahrplanmäßig den Intercity-Express, den ICE 1, ein.

1994: Ein Erdbeben der Stärke 7,8 auf Java, Indonesien, fordert 277 Menschenleben.

2004: In Afghanistan werden fünf Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen in einem Hinterhalt ermordet.

2007: In Rostock kommt es während einer Demonstration gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm zu schweren Ausschreitungen zwischen Mitgliedern des Schwarzen Blocks und der Polizei.

2007: Der THW Kiel wird zum 13. Mal deutscher Handballmeister. Er ist damit alleiniger Rekordmeister. Gleichzeitig schaffte der Verein das Triple mit dem Sieg der Champions League, des DHB-Pokals und der Deutschen Meisterschaft.

2012: Auf dem Wahlparteitag der Linken in Göttingen stimmen die Delegierten für Katja Kipping und Bernd Riexinger als neue Parteivorsitzende.

2012: Im Zusammenhang mit der tödlichen Gewalt gegen Demonstranten verurteilt ein Strafgericht den früheren ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak zu einer lebenslangen Haftstrafe.

2012: Der THW Kiel gewinnt zum 17. Mal die deutsche Meisterschaft im Handball. In der Bundesliga-Saison 2011/2012 gelingt ihm die im deutschen Profisport einmalige Leistung, alle Spiele zu gewinnen und die Saison nach 34 Spielen ohne Verlustpunkte abzuschließen. Neben der Meisterschaft gelingt ihm mit dem Sieg in der Champions League und im DHB-Pokal erneut das Triple.


Geboren an einem 02.06. wurden:

1740: Donatien Alphonse François de Sade, französischer Schriftsteller, Namensgeber des Sadismus
1885: Hans-Gerhard Creutzfeldt, deutscher Neurologe
1904: Johnny Weissmüller, US-amerikanischer Schwimmer und Filmschauspieler
1917: Heinz Sielmann, deutscher Tierfilmer
1920: Marcel Reich-Ranicki, deutscher Literaturkritiker polnischer Herkunft
1923: Margot Trooger, deutsche Schauspielerin
1934: Karl-Heinz Feldkamp, deutscher Fußballspieler und -Trainer
1937: Pierre Favre, Schweizer Jazz-Schlagzeuger und Perkussionist
1940: Konstantin II., letzter König der Hellenen
1941: Stacy Keach, US-amerikanischer Schauspieler
1945: David Dundas, britischer Sänger
1952: Hildegard Krekel, deutsche Schauspielerin
1952: Pete Farndon, britischer Rockmusiker
1960: Tony Hadley, britischer Sänger
1962: Ian Shaw, britischer Jazzsänger, Pianist, Schauspieler und Musikproduzent
1978: Nikki Cox, US-amerikanische Schauspielerin


Gestorben sind an einem 02.06.

1882: Giuseppe Garibaldi, italienischer Freiheitskämpfer und Nationalheld, Politiker und Hauptgestalt des Risorgimento, der italienischen Einigungsbewegung

„Europa bleibt niedergedrückt unter dem Alp des Despotismus und der Lüge, und Ihr, Apostel des Friedens und der Freiheit, werdet einen schweren Stand haben, es wieder aufzurichten'. Aber je mehr Ihr auf Eurer Bahn auf Hindernisse stoßen werdet, desto ruhmvoller wird es sein, wenn, wie Ihr erstrebt, die Menschheitsfamilie ihre Befreiung erlangt.“
Giuseppe Garibaldi

Giuseppe Garibaldi (WHP)





1968: André Mathieu, kanadischer Pianist und Komponist
1970: Bruce McLaren, neuseeländischer Autorennfahrer und Gründer des Formel-1-Teams McLaren
1982: Herbert Quandt, deutscher Industrieller
1990: Rex Harrison, englischer Schauspieler
2008: Bo Diddley, US-amerikanischer Rock- und Bluesmusiker
2008: Mel Ferrer, US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und -Produzent


02.06.2018 um 7:43 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aglxxx
1157 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

[quote]dreambitch schrieb:
» should i stay or should i go… that’s what am thinking ‘bout those 2 lasts inputs here.
» slowly it pisses me off…
»
» despite the over 250 visitors / readers since setting my contribution today is trying again to torpedo all this, not only in my thread.
» how broken must a individum are for have an orgasm doing to masturbate?
»
» Audience, i honestly miss your support!
»

Liebe Lulu,

kann gut verstehen daß Du von so manchen Beiträgen hier reichlich genervt bist, aber wie Du ja selber weißt brauchts bei travesta viel Toleranz und eine noch fettere Portion Humor.

Der eine wickelt sich als weibliches Baby gern in Windeln und vergöttert Karpfen, der nächste gibt hier an mit den Triumphen seiner und die seiner Familie bei Autorennen im Wohnzimmersessel, wieder einer glaubt jeden Fliegenfurz in seinem Leben zum Threadthema machen zu müssen ... etc.etc. Fetische halt wohin das Auge blickt, könnte ja fast ein Komödienstoff ein, anyway, seien wir froh daß Gewalttätigkeit oder rechtsradikale Tendenzen hier keine Chance haben, was ja auch nicht bei jeder Internetseite selbstverständlich ist.

Ich hoffe Du bleibst cool und uns Dein anregendes Feuillton noch lange erhalten

LG Aglaia

02.06.2018 um 7:45 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

LIVE-TICKER...

pls klick for pics






02.06.2018 um 11:05 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

LIVE-TICKER...update

pls klick for pics





02.06.2018 um 11:35 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

LIVE-TICKER...update

pls klick for pics





02.06.2018 um 11:49 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

LIVE-TICKER...update

pls klick for pics


[/img


02.06.2018 um 12:20 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von latxxxxxxxxx
154 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton



Bisher gab es diese Aufmärsche auch an jedem 1. Wochenende in Bad Nenndorf. Die Bürger haben sich anfangs, weil es keine Genehmigung für eine Demo gab, mit "Gartenfesten" und lauter Musik dagegen gewehrt.
Zudem war die Stadt fast abgeriegelt. Jedes Fahrzeug und jede Person, die in die Stadt wollten, wurden kontrolliert. Sogar in den Zügen ist Polizei mitgefahren und hat die "Demonstranten" dann in die Stadt zur Demo begleitet.
Der Grund der Demo war, daß in einer Einrichtung von den britischen Besatzungen Nazionalsozialisten genauso gefoltert worden seien wie es im Dritten Reich gemacht wurde. So wurde dann, auch unter Aufsicht der Polizei, an dieser Einrichtung ein Kranz niedergelegt.
Diese Demo gegen BRAUN wurde immer mit den "Gartenfesten" in BUNT gestört.
Die letzten beiden Demos haben nicht mehr stattgefunden. Ab diesem Jahr ist die Genehmigung für die Demo (wurde bis 2030 beantragt und genehmigt) für ungültig erklärt.
Die Gegendemos wurden durch eine Bürgerinitiative "Bad Nenndorf ist bunt" vor vielen Jahren statt der "Gartenfeste" beantragt und genehmigt. Sie finden aber weiterhin statt und sind zu einem "Straßenfest" geworden.

Gibt es zu Goslar auch entsprechende Hinweise?

02.06.2018 um 12:20 Profil eMail an latexfeelingEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

LIVE-TICKER...update

pls klick for pics

Die Bundespolizei bestätigt die Sperrung einer Bahnstrecke der DB zwischen Halberstadt und Goslar. Es sei im Bereich Ilsenburg/Stapelburg "zu Problemen" gekommen.
Kolportiert wird im Internet, es sei bei einem Zug zu einem "Kabelbrand" gekommen. Es ermittelt der Staatsschutz Sachsen-Anhalt.[/Color]





02.06.2018 um 12:31 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

LIVE-TICKER...update

pls klick for pics

Mit Flüssigbeton, der in die Bahngleise gegossen wurde, Angriffe auf Kabelschächte sowie brennenden Reifen wurde der Bahnverkehr auf der Strecke Halberstadt - Goslar lahmgelegt. Wer hinter dem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr steht, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Bahnpolizei Magdeburg erklärte, die Ermittlungen an der Strecke zwischen Ilsenburg und Stapelburg würden laufen. Die Bahnstrecke ist seit 10.21 Uhr gesperrt, wann sie nach Beseitigung des Flüssigbetons wieder freigegeben werden kann, steht derzeit noch in den Sternen.





02.06.2018 um 12:59 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

LIVE-TICKER...update

pls klick for pics






02.06.2018 um 13:08 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

LIVE-TICKER... last update... end to the end


13:30
Joost Nolte hat die Kundgebung eröffnet, Carsten Dicty meint, die Regierung verfolge das Ziel, „das deutsche Volk auszurotten“. Die Regierung führe „Krieg gegen das eigene Volk“, „Einwanderung von a***phabeten“. „Die gehören hier nicht her.“ Der bundesweit bekannte Neonazi Dieter Riefling hat in Goslar noch Redeverbot.

14:12
In wenigen Minuten soll der Zug der Neonazis starten, wenn die „Reisegruppe aus Mitteldeutschland“, so Joost Nolte, eingetroffen ist. Per Plakat wird Freiheit für die notorische Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck gefordert.

14:24
Die Neonazis haben sich aufgestellt, warten noch auf einen Zug mit weiteren, und die Polizei postiert sich.

14:52
Megaphon: „Nationaler Sozialismus?“ Antwort: „Jetzt!“ Da mag der Eiserne Kanzler am Bismarck-Denkmal gar nicht hinschauen.

14:59
Riefling lässt seine Rede vortragen, denn der „Kampagnenführer“ hat noch Redeverbot.

15:02
Jetzt wird es bei den Rechts**tremen lokalpolitisch in ihrer Reichsbauernstadt: Benjamin Krüger macht Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk für einen „Überfremdungstsunami“ verantwortlich, als er mit Schwierigkeiten den Riefling-Vortrag abliest.

15:17
Am Achtermannkreisel sind alle zufrieden. Es waren 12mal mehr Gegendemonstranten in Goslar als Nazis.

15:27
Die Nazis ziehen gen Osten: Der nächste Zukunftstag geht 2019 in Chemnitz über die Bühne.

pls klick for pics





02.06.2018 um 15:52 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: re: Guten Morgen Feuilleton

Hello audience…

Ich hoffe, ich war die letzten Stunden nicht zu aufdringlich mit meinen Live-Posts…

Aber dazu erschien mir diese Thematik doch zu wichtig, zumal da natürlich auch ein bisserl Lokalkolorit eine Rolle spielte. Okay, Goslar war in seiner eher unrühmlichen Geschichte die „Reichsbauernstadt“, hatte sich dieses aber nie ausgesucht und für sich propagiert, und vom agrarökonomischen Standort war das eh wundersam.
Ich jedenfalls bin froh, dass es so toll in geregelten Bahnen ablief, man(n)/Frau ist doch immer im Vorfeld genauso besorgt wie die Honoratioren dieser Stadt/Region, das alles gut verlaufen wird, ohne große Schlagzeilenträchtige Ausschreitungen… all dieses wirft letztendlich ein schlechtes Bild auf all die Menschen hier, ihre Heimat und den Ruf national und der Welt.

Kurzum, ich die Lulu bin strikt gegen jede Art von Populismus ganz gleich aus welchem Lager, ob stark rechts oder stark links.
Und ich denke nach wie vor, dass wir bei allen jeweils einzeln zu bewertenden ‚Unbillen‘ die uns tagtäglich wiederfahren letztendlich dankbar sein können, in diesem unserem Deutschland leben zu dürfen.

Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit und wünsche mit anhängenden Song ein schönes Wochenende.


This is easily Pie's greatest studio song - an absolute stunner.
What a great song. I was too young to appreciate it at the time but now I can. I may be wrong but to me it has a sadness about it, almost as if it is saying goodbye to the 60's. What was and what will never be again.

Wrist Job - Humble Pie





02.06.2018 um 16:28 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
661 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

@ latexfeeling

Guten Abend,
erst einmal danke für deinen Beitrag, den ich nun versuche zu beantworten.

„Gartenfeste und laute Musik“ ist mir so nicht bekannt hier in GS gegen rechts.
Ohne Frage eine gute Idee, und zeigt den Zusammenhalt und Ablehnung der ansässigen Bevölkerung gegen eben diese Aktionen von Radikalen Gruppierungen und deren Gesinnung.
Ich denke, man sieht es auch ganz deutlich am heutig Geschehen hier in Goslar: die Leute sind nicht empfänglich für derart Aktionen und Suggestionen… und das ist gut so.

Dir noch einen schönen geruhsamen Samstagabend und bitte entschuldige mein spätes Feedback,
lg von der Lulu.

02.06.2018 um 19:47 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 27 / 46       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben