Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
annafilly
annafilly (29)CD (CrossDresser)

ViolaHola
ViolaHola (52)Transvestit

poirette1
poirette1 DWT (Damenwäscheträger)

MarinaDWbochum
MarinaDWbochum (38)DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Guten Morgen Feuilleton


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 27 / 29       nächste Seite » wechsle zu
Von Aglxxx
1023 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton



Tja Pepicon, daß Du auf jede Kritik an Deinen Posts immer gleich majestätsbeleidigt allergisch laut schreiend reagierst und dann schnell mit dem Wort "Pöbelei"zur Hand bist wissen wir alle schon lange, nicht nur ich.

Ob Deine Instrumenteneinsortierung richtig ist kann man ja nachprüfen, hab jedenfalls bis heute noch keinen Saxophonisten gehört, der sein Instrument als Holzblasinstrument bezeichnet hätte, wobei diese ganze Bezeichnerei im Vergleich zum Spiel ohnehin vollkommen bedeutungslos ist.

Übrigens, dieser Thread heißt nicht "Pepitas musikalischer Werdegang". Beiträge die zur Hälfte aus angeberischer Selbstbeweihräucherung bestehen, die eh niemand nachprüfen kann und wissen will sind hier unangebracht und peinlich.

17.05.2018 um 0:41 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aglxxx
1023 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

@ Pepicon

Pfirte

Aber kommen wir zu erfreulicherem.
Hatte seinerzeit 1988 selbst das Glück dieses lebendige Konzert mitzuerleben



Für all diejenigen die sich 1 Stunde 40 Minuten Zeit für Musik nehmen möchten.

Viel Spaß

@ Lulu

Ups, hoffe, ich überfrachte Deinen Thread jetzt nicht mit Musik ... ?


17.05.2018 um 12:50 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
377 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

@ Aglaia
@ Pepita
und natürlich an ALLE

Mensch Mädels, ich sag/schreib das jetzt mal so frei von der Seele weg (oder sollte ich lieber „Leber weg“ meinen? … jedenfalls nehme ich jetzt erst mal einen Cuervo Tequila) …

Sehe mich gerade auf Bali in unserem Dorfgemeinschafts-Bale beim Cockfighting, so geht ihr aufeinander los. Da wird dann immer viel Arak-Attack getrunken, Kretek-Zigaretten geraucht und natürlich in Rupiah gezockt.
Letzteres werde ich nicht tun, weil ich nicht sehen möchte, wer von euch beiden verlieren wird.
Gebt denn vielen hier draußen doch diese Genugtuung in diesen immer wiederkehrenden völlig sinnlosen Streitereien, die warten doch nur darauf.

Noch einmal zum Mitlesen und verstehen: Ich wünsche mir eine konstruktive Streitkultur und einen fairen Umgang miteinander hier in meinem Feuilleton, ist das zu viel verlangt?
Und: ohne jetzt um Anerkennung und/oder jeglicher Art von Protektion zu buhlen… ich mag euch beide hier.

Deshalb sozusagen als abschließende ‘Trilogie‘ noch mal die Moody Blues mit einer superb-passenden Darbietung… treffender könnte es nicht sein vom Text…

„… Isnt love strange
A word we arrange
With no thought or care
Maker of despair
Each breath that we breathe
With love we must weave
To make us as one
You know it makes me want to cry, cry, cry -… „

Eure Lulu.


PS: Fabulous band and SO inspirational!! No matter what age...what era...these guys deliver top notch music....every time!

Moody Blues - Isn't Life Strange[/Center]







17.05.2018 um 16:56 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aglxxx
1023 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton



Liebe Lulu, Dein Thread ist einer der besten die es in diesem Forum überhaupt gibt, er ist bunt, klug, vielseitig, schräg, reißt manchmal anarchistisch aus ... und ... hat auch seine Turbulenzen.
Aber die lassen sich beruhigen wenn nicht jeder der Streithansl sich schäferhundmäßig in den Arm des anderen verbeißt.

Mußt also keine Sorge um die "Streitkultur" hier haben, die passt schon. Und, ehrlich gesagt, ab und zu mal ein deutliches Wort untereinander hat noch keiner Kultur geschadet.

17.05.2018 um 18:08 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aglxxx
1023 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton



Ach pepita, Du tust hier schon wieder nix anderes als "Deinen Ar.sch aufzubla.sen" (F. Zappa).

Lulu hat sich hier einfach vornehm zurück gehalten. Das ist ihr gutes Recht und macht sie auf keinen Fall unsymphatisch, im Gegenteil.
Wenn Du für alles immer einen Obersheriff brauchst dann ist das Dein Problem. Lächerlich!
Wir haben uns jetzt lange genug Deine angelesenen Wikiwissenvorträge über die Nomenklatur von Blasinstrumenten anhören müssen. Reicht >:-[

Gestern abend war ich bei einem befreundeten u.a. Saxophonisten zu Besuch. Auf meine Frage ob er auf einem Holzinstrument spielt kam die sehr weise Antwort:
"Ja, konn scho sei das I auf Hoiz pfeif, aba sigst du do irgendwo a Hoiz?


17.05.2018 um 20:00 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
377 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

uuupppsss……………………

that shocks me now,

etwas einzufordern von mir, der/die ich eigentlich immer bemüht bin um ein gutes ausgewogenes Karma in allen Lebenslagen und alltäglichen uns bzw. mich betreffenden Situationen, und dann solch eine Reaktion … menno, das ist schon starker Tobak. Und man(n)/Frau bedenke bitte auch, sogar eine wenn auch nur rein virtuelle Freundschaft deswegen aufzukündigen, das hat schon eine besondere Note – ist mir in dieser abstrakt ungemein harten Form noch nie passiert… ja, ja, das Leben ist schon einem tagtäglichen Lernprozess unterworfen.

Aber OK, diese Überreaktion verstehe ich so nicht, muss sie aber akzeptieren, gleichwohl bedanke ich mich bei Pepi für die mir entgegengebrachte Aufmerksamkeit und bis dato Akzeptanz, ich wünsche dir/ihr alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Lulu


The Doors - People Are Strange (music video)[/Center]





17.05.2018 um 20:10 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
377 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Here I‘m back ... shall we try again after the abuses here on this Online portal during the last weeks?


Guten Morgen Harz!

Heute ist Freitag, 18. Mai 2018. Die Sonne ist um 5.21 Uhr aufgegangen, ist 15:46 Stunden unterwegs, bis sie um 21.07 Uhr wieder untergeht.
Am Mittwoch hatte es in den Vorhersagen noch geheißen, das werde der schlechteste Tag der Woche. Jetzt kann dieser Freitag aber scheinbar mithalten. Im Nordharz ist es morgens dicht bewölkt und klart auch im Tagesverlauf nicht so wirklich auf. Das Ganze bei Temperaturen zwischen 8 und 13 Grad. Immerhin stehen die Chancen nicht schlecht, dass es trotzdem trocken bleibt.
Im Oberharz soll es ein wenig freundlicher sein, startet der Tag mit lockerer Bewölkung bei Temperaturen um 5 Grad. Im weiteren Tagesverlauf kann sich von mittags bis zum Abend die Sonne kaum durchsetzen, die Temperaturen steigen auf bis zu 14 Grad.
Mit Geschwindigkeiten von 4 bis 13 km/h weht der Wind aus westlicher bis nordwestlicher Richtung. In Böen sind bis zu 41 km/h möglich.

Untergangsstimmung (auf den Sonnenuntergang bezogen) dürfte auch bei der ältesten deutschen Partei herrschen. Das Hamburger Meinungsforschungsinstitut gms taxiert die SPD aktuell noch auf 16 Prozent (wie Emnid schon im März). Die CDU bekäme 34 Prozent. Nach einem Zwischenhoch im April, als das ZDF-Politbarometer die Sozialdemokraten bei rund 20 Prozent sah, ging es nach der Wahl von Andrea Nahles zur Parteivorsitzenden wieder heftig bergab. Der SPD dicht auf den Fersen ist die AfD mit 14 Prozent, gefolgt von den Grünen (12 Prozent), der Linken (10 Prozent) und der FDP (9 Prozent).
Wie man die SPD kennt, wird sie das Lied der Arbeiterbewegung wieder wörtlich nehmen und "die alten Lieder singen", wird sich trotzig der Talfahrt-Erkenntnis verweigern und dann mit einer gewissen Lust an der Selbstzerstörung wieder in wechselseitigen Schuldzuweisungen zerfleischen. Dabei dürften die nächsten (bisweilen auch fähigen) Köpfe rollen.

Womit wir wieder bei Sigmar Gabriel wären. Dessen Kopf rollt nach Paris zu Siemens-Alstom. Dabei bräuchte die SPD jetzt alle Top-Leute, die sie noch hat. Und zwar "Seit' an Seit'". Die "neue Zeit" zieht schon lange nicht mehr mit den Genossen, sie geht eigene Wege.
Aber die Aussagen aus der Berliner Parteizentrale vermitteln eher den Eindruck, als wollte da mancher die Realität nicht wahrhaben wollen. Da wird weiter kräftig die Volkspartei gegeben.

Mit diesen Fähigkeiten, die nicht vorhandenen Muskeln spielen zu lassen, hätten einige SPD-Führungskräfte heute Abend auf einem Wettbewerb in Osnabrück sicher gute Chancen. Um 20 Uhr wird im Veranstaltungszentrum Lagerhalle die "Niedersächsische Luftgitarren-Meisterschaft" entschieden. Let's Rock...

Einen schönen Freitag und einen guten Start ins lange Pfingst-Wochenende wünscht euch schon mal die Lulu.

========================================

HAPPY BIRTHDAY

An prominenten Geburtstagskindern gibt es heute ein Trio, das mal mehr, mal weniger im Rampenlicht wirkt. Für ihn dürfte die große Samstagabend-Show erfunden worden sein: Thomas Gottschalk wird heute 68 Jahre alt.

Ebenfalls sehr erfolgreich, aber eher im Hintergrund und vor allem im Tonstudio wirkt Michael Cretu, der heute 61 Jahre alt wird. Der rumänische Komponist und Musik-Produzent brachte Sängerinnen und Projekte wie Sandra und Enigma ganz groß raus.

Und eben diese Sandra feiert heute auch Geburtstag, sie wird 56 Jahre alt. Mit "Maria Magdalena" gelang ihr einst der internationale Durchbruch.

-----------------------------------------------------------------------

Kein-schmutziges-Geschirr-Tag

Zu Hause bleiben heute am 18. Mai 2018 die Spülen und Spülmaschinen sauber, denn es ist der Kein-schmutziges-Geschirr-Tag. Dieser verrückte Feiertag wurde in den USA erfunden, wobei der Initiator allerdings unbekannt ist. An diesem Tag soll kein schmutziges Geschirr entstehen, das dann gespült werden müsste. Das Ziel dieses Tages ist es somit auch nicht, das schmutzige Geschirr zu stapeln und es am nächsten Tag zu waschen.

Um den Kein-schmutziges-Geschirr-Tag richtig zu feiern, kann zum Beispiel - und wenn auch nicht gerade umweltschonend - Einweggeschirr verwendet werden, das nach der Nutzung einfach weggeworfen werden kann. Eine andere Möglichkeit ist, einfach in einem Restaurant zu essen und auch damit die heimische Küche sauber zu halten. Alternativ kann auch einfach mit den Händen gegessen werden oder aber es werden nur jene Lebensmittel konsumiert, die gar kein Geschirr erfordern. Wer noch schmutziges Geschirr vom Vortag in der Küche findet, sollte dies so schnell wie möglich säubern.

Der Tag des schmutzigen Geschirrs ist einer von vielen kuriosen US-amerikanischen Aktionstagen, die sich auf Hausarbeit fokussieren. Neben diesem Tag gibt es beispielsweise auch noch den Putz-Deinen-Kühlschrank-Tag oder den Räum-Deinen-Schreibtisch-auf-Tag.


Wave-Gotik-Treffen

Das Wave-Gotik-Treffen (WGT) ist ein Festival in Leipzig, das vom 18. Mai bis zum 21. Mai 2018 gefeiert wird. Am Pfingstwochenende treffen sich Mitglieder der sogenannten Schwarzen Szene um dem ungewöhnlichen Programm beizuwohnen. Die Wave- oder Gothic-Szene ist eine Subkultur, die sich über typische musikalische, künstlerische, modische und philosophische Kanäle definiert. Im Zentrum stehen die Farbe Schwarz, die Ästhetik und von der Gesellschaft tabuisierte Themen wie der Tod. Ein Großteil der jährlich rund 20.000 Besucher campt während dieser "Schwarzen Pfingsten" auf dem Agra-Gelände in Leipzig.

Über die ganze Stadt verteilt werden Konzerte organisiert, weshalb das Wave-Gothik-Treffen auch als Musikfestival gilt. Die Musikrichtung erstreckt sich von Mittelalter- und Barockmusik über Rock bis hin zu Techno. Es werden beim WGT außerdem düstere Filme vorgeführt, Autorenlesungen veranstaltet und thematische Partys oder viktorianische Picknicks organisiert. Darüber hinaus können sich Interessierte bei speziellen Workshops und Ausstellungen über die Schwarze Szene informieren. Die Besucher des Wave-Gotik-Treffens sind bunt gemischt und umfassen Goths, Punks, Metaller, Mittelalterfans und viele mehr.

Hohen Wiedererkennungswert hat die ausgefallene Kleidung der Wave-Gotik-Fans. Die Mode ist an die Romantik angelehnt, beschränkt sich hierbei aber meist auf die Farben schwarz, purpur, violett aber auch schrille Neonfarben. Die prunkvolle Kleidung wird manchmal bewusst zerrissen getragen und die eigene Erscheinung zusätzlich mit blassem Puder und dunklem Maskara in Szene gesetzt. Die Goths und Cyber-Goths, sowie Horror-Punks sind sich ihrer Vergänglichkeit bewusst und legen daher viel Wert auf Selbstinszenierung. Das Sehen und Gesehenwerden auf Veranstaltungen wie dem Wave-Gotik-Treffen sind wichtige Bestandteile der Schwarzen Szene.

Nachdem ähnliche Zusammenkünfte in der früheren DDR verhindert wurden, fand 1992 das erste Wave-Gotik-Treffen in Leipzig statt. In den ersten Jahren war das WGT eine eher kleine Veranstaltung, die ausschließlich von Anhängern der Gothik-Szene besucht wurde. Mittlerweile ist das Kulturfestival um viele andere Subkulturen reicher, was innerhalb der Szene unterschiedlich bewertet wird. Verbindungen zur Rechten Szene, mit denen das Publikum aufgrund ihrer Stiefel oder Ledermäntel manchmal verwechselt wird, lehnen alle Anwesenden kategorisch ab.


An solch einem 18.05. geschah auch alles dieses:

1643: Nach dem Tod ihres Mannes Ludwig XIII. ernennt die französische Regentin Anna von Österreich Kardinal Jules Mazarin zum Premierminister in Frankreich. Sie setzt damit eine Entscheidung des Verstorbenen um, der den Auserkorenen als Nachfolger des am 4. Dezember 1642 verstorbenen Kardinals Richelieu zur Erledigung der Staatsgeschäfte bestimmt hat.

1693: Im Pfälzischen Erbfolgekrieg wird das Heidelberger Schloss, die Residenz der pfälzischen Kurfürsten, durch französische Truppen gesprengt.

1792: Unter dem Vorwand, verfolgte russische Staatsangehörige zu schützen, mar***iert Russland unter Katharina II. in Polen-Litauen ein, um die liberale Verfassung vom 3. Mai 1791 rückgängig zu machen. Der Russisch-Polnische Krieg führt letztlich zur zweiten Teilung Polens.

1804: Der französische Senat beschließt und proklamiert die Verfassung des Jahres XII, welche die Grundlage für das napoleonische französische Kaiserreich schafft. Napoleon Bonaparte hat auf seine Kaiserkrönung und ein Erbkaisertum zielbewusst hingearbeitet und legt auf eine anschließende Volksabstimmung zur Verfassungsänderung Wert.

1848: Die Frankfurter Nationalversammlung tritt als Ergebnis der Märzrevolution erstmals in der Paulskirche in Frankfurt am Main zusammen; somit existiert zum ersten Mal ein demokratisch gewähltes Parlament für Deutschland.

1896: In seiner Grundsatzentscheidung Plessy v. Ferguson erklärt der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten unter dem Vorsitz von Melville W. Fuller das Prinzip Separate but equal für verfassungskonform und rechtfertigt damit die Rassentrennung in den Südstaaten der Union. Das Urteil wird erst 1954 revidiert.

1912: In Sankt Petersburg erscheint erstmals die vom Marxisten Lenin angeregte und gegründete Tageszeitung Prawda, die bald mit der russischen Zensur Konflikte hat und im Jahr 1917 zum Organ der KPdSU wird.

1941: Das Schlachtschiff Bismarck der deutschen Kriegsmarine läuft mit dem schweren Kreuzer Prinz Eugen und mehreren Zerstörern von Gotenhafen zum Unternehmen Rheinübung Richtung Atlantik aus, um den U-Boot-Krieg im Zweiten Weltkrieg zu unterstützen.

1944: Das italienische Kloster Montecassino wird nach einer mehr als vier Monate dauernden, verlustreichen Schlacht im Zweiten Weltkrieg von alliierten Truppen eingenommen.

1974: Indien führt unter dem Decknamen Operation Smiling Buddha seinen ersten unterirdischen Atombombenversuch durch. Es wird sechste Atommacht.

1990: Theo Waigel und Walter Romberg unterzeichnen den Deutsch-Deutschen Staatsvertrag zur Bildung einer Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion. Der Vertrag tritt am 1. Juli in Kraft.

1885: Die Bank of Japan gibt ihre ersten Banknoten aus.

1951: Im schwedischen Lund werden die ersten von Erik Wallenberg nach einer Idee von Ruben Rausing erfundenen Tetra Pak-Verpackungen für Milch der Öffentlichkeit vorgestellt.

1897: Der Vampirroman Dracula des irischen Autors Bram Stoker wird in London veröffentlicht.

1961: Das französische Comic-Magazin Pilote beginnt mit dem Abdruck von Astérix et les Goths, das als erstes Asterix-Abenteuer außerhalb Galliens spielt.

Asterix, der Gallier – Einleitung





1961: Bei den 14. Internationalen Filmfestspielen von Cannes wird Luis Buñuels Spielfilm Viridiana, der drei Tage später im franquistischen Spanien verboten wird, mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.

1976: Auf der Hofgartenwiese in Bonn findet die erste Vorstellung des von Bernhard Paul und André Heller gegründeten Circus Roncalli statt, der anschließend auf Tournee geht.

2017: Der US-amerikanische Science-Fiction Film Alien: Covenant startet in den deutschen Kinos.

Mit ALIEN: COVENANT, einem neuen Kapitel seines bahnbrechenden Alien Franchises, kehrt Ridley Scott zurück in sein erschaffenes Alien-Universum. Die Crew des Kolonieschiffs „Covenant“ ist unterwegs zu einem abgelegenen Planeten am anderen Ende der Galaxie. Dort entdecken sie etwas, das zunächst wie ein unentdecktes Paradies erscheint. Tatsächlich stellt es sich aber als dunkle, gefährliche Welt heraus. Als sie eine Bedrohung von kaum vorstellbarem Ausmaß entdecken, müssen sie einen erschütternden Fluchtversuch starten.

ALIEN: COVENANT | Trailer 1 | German HD





1966: Im Rhein wird bei Duisburg der Weißwal „Moby Dick“ gesichtet, der sich mehrere hundert Kilometer stromaufwärts verirrt hat.

2005: ZSKA Moskau schlägt im UEFA-Cup Sporting Lissabon mit 3:1 und gewinnt so als erste russische Elf eine Fußballtrophäe auf europäischer Ebene.


Geboren wurden an einem 18. Mai:

1868: Nikolaus II., letzter russischer Zar
1871: Fanny Gräfin zu Reventlow, deutsche Schriftstellerin
1872: Bertrand Russell, englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreisträger
1883: Walter Gropius, deutscher Architekt, Gründer des „Bauhaus“
1911: Big Joe Turner, US-amerikanischer Blues-Sänger
1912: Perry Como, US-amerikanischer Sänger
1913: Charles Trenet, französischer Sänger
1914: Pierre Balmain, französischer Modeschöpfer
1914: Boris Christoff, bulgarisch-italienischer Opernsänger
1915: Heinz Funk, deutscher Filmkomponist
1920: Johannes Paul II., Papst
1928: Pernell Roberts, US-amerikanischer Schauspieler

Pernell Elvin Roberts war ein US-amerikanischer Schauspieler und hatte zeitlebens viele Gastauftritte in verschiedenen Serien. Bekannt wurde Roberts vor allem aber durch seine Rolle des Adam Cartwright in der Fernsehserie Bonanza, die Anfang bis Mitte der 60er die Western-Kultserie im Sonntagsnachmittagsprogramm des Fernsehens schlechthin war.
Aber auch auch in „Rauchende Colts, Die Leute von der Shiloh Ranch, Big Valley (The Big Valley und Trapper John, M.D“ spielte er unter anderem.
In Memorandum

Pernell Roberts Geburtstag (deutsch)





1931: Don Martin, US-amerikanischer Karikaturist
1940: Anita Kupsch, deutsche Schauspielerin
1944: Albert Hammond, britischer Sänger und Songschreiber
1949: Rick Wakeman, britischer Musiker
1957: Frank Plasberg, deutscher Journalist und Fernsehmoderator
1958: Bruno Marini, italienischer Saxophonist und Hammondorgel-Spieler
1958: Toyah Willcox, britische Sängerin und Schauspielerin

Die Gesangskarriere der britischen Sängerin und Schauspielerin Toyah Willcox lief nur unter ihrem Vornamen Toyah. Sie begann Ende der 1970er Jahre, nachdem sie 1977 neben Adam Ant in dem Punkfilm Jubilee gespielt hatte. Mit ihrer außergewöhnlichen Stimme war sie in der Punk-Rock-Szene sehr populär und das Album ‘Anthem‘ war schon hörenswert.
Hier bei uns in Deutschland war das bekanntestes Lied wohl ‘ I Want to Be Free‘, welches sie mit einer farbenfrohen Bühnenpräsentation was Kleidung und Haare betraf, in aller Munde brachte und gleichzeitig einen hippen Stil lostrat.

Toyah - I want to be free 1981





1959: Lauren Flanigan, US-amerikanische Opernsängerin
1960: Page Hamilton, US-amerikanischer Rocksänger und Gitarrist
1960: Yannick Noah, französischer Profi-Tennisspieler
1961: Ully Arndt, deutscher Comiczeichner und Illustrator
1984: Dave Bennett, US-amerikanischer Jazzklarinettist


Gestorben waren an einem 18.05.

1675: Jacques Marquette, französischer Mönch und Entdecker des Mississippi
1911: Gustav Mahler, österreichischer Dirigent und Komponist
1918: Louis Leitz, deutscher Industrieller und Erfinder
1990: Jill Ireland, britische Schauspielerin

In memory of Jill who died on this day 18th May in 1990, fondly remembered always..Jill Dorothy Ireland (24 April 1936 – 18 May 1990) was an English actress and singer, best known for her many films with her second husband, Charles Bronson. Ireland was diagnosed with breast cancer in 1984. After her diagnosis, Ireland wrote two books chronicling her battle with the disease (at the time of her death, she was writing a third book) and became a spokesperson for the American Cancer Society. For her contribution to the film industry, Jill Ireland has a star on the Hollywood Walk of Fame at 6751 Hollywood Boulevard.

--Jill Ireland Tribute—





1995: Gustav Lübbe, deutscher Verleger (Bastei Lübbe Verlag)
1995: Sabine Sinjen, deutsche Schauspielerin
2017: Chris Cornell, US-amerikanischer Sänger (Soundgarden)


18.05.2018 um 9:07 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Walxxxxxxx
156 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Euch allen hier anwesenden ein schönes Pfingstwochenende.

18.05.2018 um 11:37 Profil eMail an WaldshuterEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aglxxx
1023 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Um in den Tag rein, oder aus ihm herauszustimmen und um den Thread hochzuhalten (am langen WE ist vermutlich wieder mit verstärkter Aktivität unseres gelangweilten Oberspamdeppen zu rechnen) hier noch ein "cooles" Gitarrenschmankerl





18.05.2018 um 17:16 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Claxxxxxxxxxxxxxx
1419 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

wünsche den damen und herren schöne pfingsten!!!


18.05.2018 um 20:00 Profil eMail an ClaudiavonderSaarEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
377 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Sorry me too late, but…

Guten Morgen Harz! Good morning Windsor!

Heute ist Samstag, der 19. Mai 2018. Die Sonne ist um 5.20 Uhr aufgegangen, 15:49 Stunden ist sie auf ihrem Weg nach Westen, wo sie um 21.09 Uhr untergeht.
So richtig in Feiertagslaune ist das Wetter auch an diesem Samstag noch nicht. Erst am Sonntag und Montag soll die Sonne kräftig scheinen. Heute kann sich die Sonne nur selten durchsetzen.
Die Temperaturen liegen im Nordharz zwischen 7 und 16 Grad. Im Oberharz ist es noch etwas frischer, auf Harzer Höhen pendeln die Temperaturen zwischen 7 und 14 Grad.
Der Wind weht aus wechselnden Richtungen, spielt allerdings auch keine entscheidende Rolle. Selbst in Böen sollen nicht mehr als 21 km/h erreicht werden.

Und zum Glück soll sie über Windsor Castle deutlich ergiebiger scheinen, als im Harz. Es sei Prince Henry von Wales und Mrs. Meghan Markle gegönnt – und Abermillionen Fernsehzuschauern in aller Welt auch. In einer offenen Kutsche kann dem Brautpaar ja viel besser zugejubelt werden.
Den Wettervorhersagen nach startet der Tag in Windsor wolkenlos bei 7 Grad. Wenn die Gäste anrollen, während der Trauung und zur Kutschfahrt durch Windsor soll es heiter bis wolkig, aber – ganz wichtig – trocken bleiben. Das Ganze bei 20 Grad.

Natürlich gibt es Wichtigeres auf der Welt. Das Pfingstfest, die Entsendung des Heiligen Geistes, die Geburtsstunde der Kirche bewegt unzählige Christen in aller Welt – aber "der 50. Tag" ist ja auch erst morgen.

Heute allerdings steht auch noch ein Fußballspiel auf dem Programmplan. Nur gut, dass das DFB-Pokalendspiel zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt heute erst um 20 Uhr in Berlin angepfiffen wird. Ansonsten wäre es sicher spannend gewesen, zu beobachten, wer die besseren Einschaltquoten für sich hätte verbuchen können – König Fußball oder die königliche Hochzeit.

Einen schönen Pfingstsamstag (and a wonderful wedding in Windsor) wünscht die Lulu.

========================================

HAPPY BIRTHDAY

Rodrigo Andrés González Espindola ist ein Rockmusiker und Sänger, Bassist, Gitarrist und Pianist der deutschen Rockband „Die Ärzte“ (seit 1993). Er wurde Ende der 1960er-Jahre am 19. Mai 1968 in Valparaíso in Chile geboren. Heute feiert González seinen 50. Geburtstag.

Grace Mendoza ist eine jamaikanisch-US-amerikanische Sängerin, Model und Schauspielerin (u. a. „Im Angesicht des Todes“ 1985, „Vamp“ 1986). Sie wurde Ende der 1940er-Jahre am 19. Mai 1948 in Spanish Town bei Kingston in Jamaika geboren. Am heutigen Tage feiert Grace Jones ihren 70. Geburtstag.

Grace Jones - La Vie En Rose - ( Alta Calidad ) HD





Culture Freedom Day

Am heutigem 19. Mai wird weltweit der Culture Freedom Day begangen. Dabei handelt es sich einen jährlich stattfindenden Tag, der zu Ehren der Freien Kultur gefeiert wird. Die sogenannte Freie-Kultur-Bewegung propagiert einen freien Umgang mit kreativen Werken, um den freien Austausch von Ideen zu ermöglichen.
Erstmalig wurde der Culture Freedom Day 2012 gefeiert und findet seitdem jährlich am dritten Samstag im Mai statt. Inspiriert wurde der Feiertag durch den Software Freedom Day, bei dem es seit 2004 um frei zugängliche Software geht.


Malcolm-X-Tag in den USA

Der Malcolm-X-Tag findet heute am 19. Mai. Der Tag ist ein US-amerikanischer Feiertag zu Ehren des Bürgerrechtlers Malcolm X, der entweder am 19. Mai (Malcolms Geburtstag) gefeiert wird oder am dritten Sonntag im Monat Mai. Im Jahr 1993 wurde dieser Feiertag auf Bundesebene vorgeschlagen.
Malcolm X war ein US-amerikanischer Führer der Bürgerrechtsbewegung. Er war ein radikaler Kritiker der beginnenden Bürgerrechtsbewegung unter Martin Luther King. Kings gewaltlose Integrationsstrategie war besonders unter den Schwarzen aus den ländlich geprägten Südstaaten und innerhalb der kleinen schwarzen Mittelschichten stark, die in der Mehrheit ein Ende der "Rassentrennung" und einen Anteil am "American Dream" erlangen wollten.
1964 stand Malcolm X wegen anonymer Drohungen unter Polizeischutz. Am 21. Februar 1965 hielt er in Washington Heights einen Vortrag, als zwei Zuhörer einen Streit begannen. Als die Bodyguards Malcolm X ungeschützt auf der Bühne zurückließen, um sich um eine Klärung zu bemühen, schoss ein Mann vor auf Malcolm X. Anschließend schossen noch zwei weitere Männer auf ihn, insgesamt stellte der Gerichtsmediziner 21 Schusswunden fest. Am Malcolm-X-Tag wird dem Bürgerrechtler und seinem Tod gedacht.


Und dieses geschah an einem 19.05.

1364: Karl V. und Jeanne de Bourbon werden in der Kathedrale von Reims zum französischen Herrscherpaar gekrönt und gesalbt.

1515: Georg der Bärtige von Sachsen veräußert Friesland für 200.000 rheinische Gulden an den Herrscher der Burgundischen Niederlande, den späteren Kaiser Karl V. aus dem Haus Habsburg.

1518: In der venezianischen Kirche Santa Maria Gloriosa dei Frari wird der Hochaltar mit dem Tizian-Gemälde Assunta geschmückt, einem bis dahin in seinen Ausmaßen von über 22 m² nicht gekannten Leinwandbild.

1536: Anne Boleyn, die zweite Ehefrau des englischen Königs Heinrich VIII. und Mutter von Elisabeth I., wird wegen angeblichen Ehebruchs, Inzests mit ihrem Bruder George und Hochverrats im Tower of London hingerichtet.

1568: Mit Wissen der englischen Königin Elisabeth I. wird Maria Stuart, die sich nach ihrer Niederlage gegen die schottischen Lords bei Langside auf englischen Boden geflüchtet hat, in Carlisle festgenommen und eingekerkert.

1607: Da die benachbarte Marburger Universität mit der Teilung der Landgrafschaft Hessen calvinistisch geworden ist, gründet Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt die protestantische Landesuniversität in Gießen, die an diesem Tag das kaiserliche Patent Rudolfs II. erhält.

1649: Nach dem Sieg der Roundheads im Bürgerkrieg und der Hinrichtung von König Karl I. erhält England als Staatsnamen seiner unter Oliver Cromwell gebildeten Republik die Bezeichnung Commonwealth of England.

1798: Napoleon Bonaparte bricht von Toulon aus zu seiner mehr als drei Jahre dauernden Ägyptischen Expedition auf.

1802: Der Erste Konsul Napoleon Bonaparte stiftet die Ehrenlegion, Frankreichs höchsten Verdienstorden, in der Absicht, militärische und zivile Verdienste, ausgezeichnete Talente und große Tugenden zu belohnen.

1804: Napoléon führt einen Tag nach der Ausrufung des Kaiserreichs den 1793 abgeschafften Rang „Mar***all von Frankreich“ wieder ein und verleiht ihn an 18 Divisionsgeneräle, unter ihnen François-Christophe Kellermann, François-Joseph Lefebvre, Catherine-Dominique de Pérignon und Jean Sérurier.

1845: Der britische Forscher John Franklin läuft mit den Schiffen HMS Erebus und HMS Terror und einem Versorgungsschiff zu seiner letzten Expedition auf der Suche nach der Nordwestpassage aus. Nur das Versorgungsschiff wird von der Franklin-Expedition zurückkehren.

1872: Die Straßenbahn Frankfurt am Main nimmt als Pferdebahnlinie ihren Betrieb auf. Die Strecke führt vom Schönhof in der nordwestlichen Nachbarstadt Bockenheim über die Bockenheimer Warte und die Bockenheimer Landstraße zur Hauptwache in Frankfurt. Betreibergesellschaft ist die private belgische Frankfurter Trambahn-Gesellschaft.

1883: William Frederick Cody, bekannt als Buffalo Bill, führt seine Wildwest-Show in Omaha im US-Bundesstaat Nebraska erstmals auf und geht sodann auf Tournee.

1889: Der deutsche Physiker und Mathematiker Ernst Abbe errichtet die Carl-Zeiss-Stiftung, die zwei Tage später staatlich genehmigt wird. Ziel der Stiftung ist die Förderung naturwissenschaftlicher und mathematischer Wissenschaft in Forschung und Lehre.

1903: Der US-amerikanische Ingenieur und Erfinder David Dunbar Buick gründet in Michigan die Automobilfirma Buick Motor Company.

1906: Der von der Nachfolgegesellschaft der Jura-Simplon-Bahn, der Schweizerischen Bundesbahnen durch die Ingenieure Karl Brandau und Alfred Brandt errichtete Simplontunnel wird in Brig eingeweiht.

1921: In den USA wird der Emergency Quota Act verabschiedet, ein Gesetz, das die starke Einwanderung nach dem Ersten Weltkrieg eindämmen soll.

1928: In Paris wird die Tennisarena Stade Roland Garros eröffnet. In ihr werden in der Folge die seit 1891 existierenden French Open ausgetragen.

1935: Zwischen Frankfurt am Main und Darmstadt wird von den Nationalsozialisten mit großem propagandistischem Aufwand das erste Teilstück der Reichsautobahn eröffnet. Das bereits 1932 durch den damaligen Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer eröffnete erste Teilstück der heutigen A 555 zwischen Bonn und Köln ist eigens zu diesem Zweck schon 1933 zur Landstraße herabgestuft worden.

1962: Auf einer Geburtstagsgala für US-Präsident John F. Kennedy im Madison Square Garden in New York hat Marilyn Monroe ihren letzten Auftritt und singt ihr „Happy Birthday, Mr. President!“

Marilyn Monroe - Happy Birthday Mr. President





1965: Auf Tonga stirbt die Strahlenschildkröte Tu'i Malila. Das Tier ist als Geschenk von Weltumsegler James Cook in die Hände der königlichen Familie gelangt und somit mindestens 188 Jahre alt.

1969: Nach dem Rücktritt Peter Altmeiers am Vortag wird Helmut Kohl (CDU) Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz.

1974: In Frankreich wird der Bürgerliche Valéry Giscard d’Estaing mit 50,8 % gegen den Sozialisten François Mitterrand zum Staatspräsidenten gewählt.

1983: Der deutsche Bundestag setzt auf Antrag der SPD einen Untersuchungsausschuss zur Flick-Spendenaffäre ein, dessen Arbeit zwei Jahre dauern wird. Ausschussvorsitzender wird Manfred Langner von der CDU.

1983: In einem ehemaligen Schlachthof im nordfranzösischen Dorf Anguilcourt-le-Sart werden die seit dem 10. September 1982 „verschwundenen“ 41 Fässer mit dioxinverseuchtem Schlamm aus der Katastrophe vom 10. Juli 1976 im italienischen Seveso gefunden.

1993: Die SPD-Politikerin Heide Simonis wird als Nachfolgerin von Björn Engholm zur Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein gewählt und damit die erste Ministerpräsidentin in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

1993: Auf dem Weg von Panama-Stadt, Panama, nach Medellín, Kolumbien, prallt eine Boeing 727 der SAM Colombia 40 km südöstlich des Flughafens bei schlechtem Wetter gegen einen Berg. Alle 133 Menschen an Bord sterben.

1997: In Bangladesch verursacht ein schwerer Wirbelsturm über 500 Tote, tausende Verletzte und etwa 2,5 Millionen Obdachlose.

2007: Bei einem Selbstmordanschlag durch Taliban sterben drei Soldaten der deutschen Bundeswehr und mehrere Zivilpersonen in Kundus im Nordosten von Afghanistan.

2012: In München findet das UEFA-Champions-League-Finale 2012 zwischen dem FC Chelsea und dem FC Bayern München statt. Der FC Chelsea gewinnt das Spiel nach Elfmeterschießen 4:3.


Geboren wurden an einem 19. Mai:

1773: Arthur Aikin, englischer Chemiker, Mineraloge und Autor
1785: Gottfried Duden, deutscher Schriftsteller
1881: Kemal Atatürk, Staatsgründer und erster Präsident der Republik Türkei (Datum nachträglich festgelegt)
1890: Ho Chi Minh, kommunistischer Revolutionär und Präsident von Nordvietnam
1925: Malcolm X, US-amerikanischer Bürgerrechtler
1926: Peter Zadek, deutscher Regisseur
1927: Serge Lang, US-amerikanischer Mathematiker
1928: Colin Chapman, britischer Rennwagen-Konstrukteur
1942: Alexandra, deutsche Sängerin
1945: Pete Townshend, britischer Musiker

Pete Townshend's Best Bits 2





1946: Michele Placido, italienischer Regisseur und Schauspieler
1951:Karl Brunner, italienischer Rennrodler
1951: Joey Ramone, US-amerikanischer Sänger
1952: Bert van Marwijk, niederländischer Fußballtrainer
1953: Alain Iannetta, französischer Autorennfahrer
1954: Phil Rudd, australischer Musiker
1955: James Gosling, kanadischer Informatiker, einer der Schöpfer der Programmiersprache Java
1979: Andrea Pirlo, italienischer Fußballspieler


Gestorben sind an einem 19. Mai:

1536: Anne Boleyn, Gemahlin von Heinrich VIII., Königin von England
1950: Giuseppe Garibaldi der Jüngere, italienischer Abenteurer und Revolutionär
1954: Charles Ives, US-amerikanischer Komponist klassischer Musik
1994: Jacqueline Kennedy Onassis, Ehefrau von John F. Kennedy und Aristoteles Onassis
2014: Jack Brabham, australischer Rennfahrer




19.05.2018 um 13:50 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 27 / 29       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben