Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
maledombln
maledombln Paar

ginacoxxx_tv
ginacoxxx_tv (33)Transvestit

tvzofemichelle
tvzofemichelle (43)Transvestit

dreilaenderpaar
dreilaenderpaar Paar

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Guten Morgen Feuilleton


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 37 / 38       nächste Seite » wechsle zu
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Hi all, …

too hot to handle anything, almost 38 degrees celsius… water round 22, that’s hardly refreshing.
From pool fished the leaves, it is already almost autumn due to the dryness… what’s coming next?

hope you all feel fine...don't worry about this awesome summer, in less than 3 or 4 months we get rains, snow and all in grey, that's it.

Freddie King - Goin' Down





04.08.2018 um 16:31 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aglxxx
826 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton



Danke Lulu, laß uns den Tanz begehen, auch wenns einer auf dem Rand des Vulkans ist.
Schön der Bluesrocksong von Freddie King.

04.08.2018 um 17:08 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Guten Morgen Harz!

Heute ist Sonntag, der 5. August. Die Sonne ist um 5.47 Uhr aufgegangen und wird bis zum Sonnenuntergang um 20.592 Uhr unterwegs sein.

Na endlich! Der Sommer macht schlapp und legt eine Pause ein: Im Nordharz ist es morgens vielfach wolkig, nur gebietsweise kann sich die Sonne durchsetzen. Geregnet hat es auch ein ganz wenig. Temperaturen von 15°C bis maximal 23°Celsius. Im Oberharz herrscht eine lockere Bewölkung, Temperaturen bis 21°C. Ab Montag dann wieder das gewohnte Wetter mit viel Sonne.

Das Leben findet viel zu selten in der Horizontalen statt. Dieser kluge Satz fiel mir beim Lesen sofort ins Auge. Man sollte ihn sich merken und auf seine To-Do-Liste schreiben. Denn die meiste Zeit rennen, jagen oder fliegen wir durch den Alltag. Natürlich verknüpft man mit dem Begriff Horizontale spontan das faulenzen. Ist ja auch gar nicht so verkehrt. So sieht man deutlicher, wie klein die Welt wirklich ist - und hat Zeit für große Ideen.

In den Ferien schlägt die Stunde der Großeltern. Sie sind gefragt, wenn die Eltern die Ferienzeit verplanen und den Kindern und sich selbst etwas Gutes tun wollen. Aber viele Familien wohnen nicht in der Nähe der Großeltern und so heißt es dann oft „Schade, dass ihr so weit weg wohnt“. Wie gut, das andere das änderten. Nach einer Statistik soll in den Jahren von 1999 bis 2014 jeder fünfte Erwerbstätige in seine Heimatregion zurückgekehrt sein.

Ich die Lulu wünsche euch einen ruhigen und erholsamen Sonntag.



=================================

HAPPY BIRTHDAY

Farben, der Mond und die Unendlichkeit, davon singt unser prominentes Geburtstagskind seit vielen, vielen Jahren. Und das sehr erfolgreich. Die Rede ist von Helene Fischer, Unterhaltungskünstlerin, Sängerin, Moderatorin, Schauspielerin. Geboren wurde sie in Russland, 1988 siedelten ihre Eltern in die Pfalz. Bereits als Schülerin entdeckte das blonde Mädchen ihre Begabung für die schönen Künste: Theater-AG, Musical-Kurse, usw. Ihre Alben „Farbenspiel“ und „Weihnachten“ gehören zu den erfolgreichsten Musikalben in Deutschland. Heute feiert sie ihren 34. Geburtstag.

-------------------------------------------------------


Tag der Schwestern

Der Tag der Schwestern findet weltweit heute am 05. August statt. An diesem Tag dürfen alle Menschen ihre Schwestern feiern und ihnen ein paar nette Worte zukommen lassen! Eine Schwester ist die Tochter beider Elternteile, sofern noch andere Kinder vorhanden sind. Am Tag der Schwestern können allerdings auch Stiefschwestern gefeiert werden. Eine Stiefschwester ist ein weibliche Kind des Ehe- oder Lebenspartners eines Elternteils.

Zum Tag der Schwestern können beispielsweise Blumensträuße oder Pralinen verschickt werden. Auch über einen spontanen Anruf werden sich die meisten Schwestern vermutlich freuen - vor allem, wenn sonst kein regelmäßiger Kontakt besteht. Wer eine Schwester hat, sollte den Tag der Schwestern nutzen, um ihr zu sagen, dass es schön ist, dass es sie gibt.


Nationaler Senf-Tag … in den USA

Der Nationaler Senf-Tag wird veranstaltet am heutigen 05. August 2018. Senf ist ein scharfes Gewürz, das aus den Samenkörnern des Weißen, Braunen und des Schwarzen Senfs hergestellt wird. Gebräuchlich ist es als Senfkörner (ganze Samen), Senfpulver (gemahlene Samen) und vor allem zu einer Würzpaste verarbeitet als Tafelsenf oder Mostrich.
In Deutschland wird bereits seit 1726 der Düsseldorfer ABB-Senf hergestellt, damit ist ABB-Senf die älteste deutsche noch existierende Senfmarke. Heute wird ABB-Senf vom Düsseldorfer Unternehmen Löwensenf industriell hergestellt. Eine traditionelle Herstellung lässt sich noch in Einrichtungen wie der Senfmühle Kleinhettstedt besichtigen.
Schon durch die Auswahl und das Verhältnis von weißem zu schwarzem Senf, den Mahlgrad der Körner und den verwendeten Most oder Essig entstehen ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Konsistenzen. Durch weitere Zutaten wie Zucker, Karamell oder Honig entstehen weitere Geschmacksnuancen zwischen süßlich mild, würzig und sehr scharf.


Dieses passierte einmal an einem 05.08.

0642: In der Schlacht von Maserfield besiegt Penda von Mercia, der letzte heidnische König der Angelsachsen, den christlichen König Oswald von Northumbria, der in der Schlacht fällt und später heiliggesprochen wird.

1068: Die Normannen unter Robert Guiskard beginnen mit der Belagerung von Bari, dem letzten Stützpunkt des Byzantinischen Reichs in Italien.

1473: Leonardo da Vinci signiert seine Zeichnung Landschaft mit Fluss. Sie wird als das erste Beispiel einer reinen Landschaftsdarstellung in der europäischen Kunst bezeichnet.

1529: Luise von Savoyen und Margarethe von Österreich handeln den Damenfrieden von Cambrai aus und beenden so den Krieg der Liga von Cognac zwischen Kaiser Karl V. und Franz I. von Frankreich.

1583: Das Königreich England erhält seine erste Kolonie. Die Inbesitznahme der gesamten Region für die englische Krone durch Sir Humphrey Gilbert macht das Gebiet um St. John’s in Neufundland für lange Zeit zur ältesten britischen Kolonie.

1772: In einem Vertrag zwischen Russland, Preußen und Österreich wird Polen erstmals geteilt. Die Adelsrepublik verliert über ein Viertel ihrer Gesamtfläche und mehr als ein Drittel der Einwohner. Friedrich der Große sichert sich dabei den Großteil des bisherigen Königlichen Preußens, sodass er sich ab diesem Zeitpunkt König von Preußen nennen kann.

1882: Cetshwayo kaMpande, letzter souveräner König der Zulu, trifft für eine Audienz bei Königin Victoria in London ein.

1888: Ohne Wissen ihres Mannes Carl setzt Bertha Benz sich mit ihren beiden Söhnen Richard und Eugen in den bereits patentierten Motorwagen und fährt 106 Kilometer von Mannheim nach Pforzheim. Diese erste erfolgreiche Überlandfahrt trägt wesentlich dazu bei, die noch bestehenden Vorbehalte von potentiellen Kunden zu zerstreuen und ermöglicht in der Folge den wirtschaftlichen Erfolg der Firma.

1901: Der irische Leichtathlet Peter O’Connor springt in Dublin 7,61 Meter weit. Er wird später daher erster Weitspringer in der Weltrekordliste der IAAF.

1914: Erster Weltkrieg: Großbritannien erklärt dem Deutschen Reich den Krieg.

1914: In Cleveland wird mit dem Simplex Traffic Signal die erste Verkehrsampel Nordamerikas aufgestellt.

1920: Der Deutsche Reichstag beschließt mehrheitlich das Entwaffnungsgesetz und befolgt damit eine Verpflichtung aus Artikel 177 des Versailler Vertrags.

1944: Ein schwerer alliierter Luftangriff auf Magdeburg kostet 683 Menschenleben und führt zum Verlust von Wohnungen für etwa 13.000 Einwohner.

1955: Der millionste VW Käfer läuft im Volkswagenwerk in Wolfsburg vom Band.

1960: Obervolta, das spätere Burkina Faso wird von Frankreich unabhängig.

1962: Die südafrikanische Anti-Apartheids-Aktivisten Nelson Mandela und Cecil Williams, beide Mitglieder des African National Congress und dessen militärischen Arms Umkhonto we Sizwe, werden während einer Autofahrt bei Howick in KwaZulu-Natal verhaftet. Während der Weiße Williams bereits am nächsten Tag in Hausarrest entlassen wird, wird Mandela erst 1990 wieder freikommen.

1962: Die Filmschauspielerin Marilyn Monroe wird in ihrer Wohnung in Los Angeles leblos aufgefunden. Die am selben Tag durchgeführte Autopsie ergibt als Todesursache eine tödliche Medikamentenvergiftung.

Der mysteriöse Tod von Marilyn Monroe – YouTube





1963: Im Moskauer Kreml unterzeichnen die Außenminister von Großbritannien, der UdSSR und den USA den Vertrag über das Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser.

1966: Revolver, das siebente Album der Beatles, erscheint.

Ausgewählt daraus habe ich … Good Day Sunshine (Lennon/McCartney)
Inspiriert von dem Lied Daydream der Gruppe Lovin’ Spoonful schrieb Paul McCartney dieses unbeschwerte Stück in John Lennons Villa in Kenwood. McCartney spielte Klavier und George Martin das Klaviersolo.
Das Design des Covers stammt von Klaus Voormann, (der ab 1966 Bassgitarre bei Manfred Mann spielte), einem Freund der Beatles aus ihren Tagen in Hamburg, und ist als Mischung aus Collage und Strichzeichnung gestaltet.

Good Day Sunshine - The Beatles – YouTube





1967: Mit The Piper at the Gates of Dawn erscheint das erste Album von Pink Floyd.

1983: In Deutschland startet der James Bond-Film OctoPus** in den Kinos.

Ein sehr farbenprächtiger Bond-Film mit Roger Moore und dem ehemaligen schwedischen Model Maud Adams als OctoPus** mit Schauplätzen in Deutschland/Berlin ( Kurfürstendamm, Checkpoint Charlie, AVUS), und dann als Gegenpart in Indien (Taj Mahal, dem Luxushotel Shiv Niwas Palace in Udaipur und der Insel Jangmandir im Pichhola-See).
Auch finde ich den Titelsong sehr schön… John Barry komponierte neben der Filmmusik auch den von Rita Coolidge interpretierten Titelsong All Time High, zu dem Tim Rice den Text beisteuerte. Angeblich machten die Produzenten zur Vorgabe, dass der Titel des Liedes nicht OctoPus** lauten dürfe. Barry hatte sich zunächst Elaine Paige als Interpretin gewünscht, mit der er bereits häufig zusammengearbeitet hatte. Später zog man Shirley Bassey in Betracht, bevor Rita Coolidge ausgewählt wurde.

Rita Coolidge - All Time High (The Theme Song From OctoPus** ...





1994: In Havanna kommt es zu den schwersten Unruhen seit Machtantritt Fidel Castros. In Folge dessen hob Kubas Regierung die Bewachung der Küstengewässer auf und löste dadurch eine Massenflucht in die USA aus.

1999: Die Deutsche Telekom erwirbt für etwa 20 Milliarden DM die britische Mobilfunkgesellschaft One-2-One.

2011: Die NASA-Raumsonde Juno, zur Erforschung des Planeten Jupiter, wird gestartet.

2012: Der jamaikanische Sprinter Usain Bolt wiederholt bei den Olympischen Sommerspielen in London seinen Erfolg im 100-Meter-Lauf von vor vier Jahren.


Geboren wurden an einem 05.08.

1862: Joseph Merrick, wurde im Viktorianischen Zeitalter als Elefantenmensch bekannt
1906: John Huston, US-amerikanischer Filmregisseur
1930: Neil Armstrong, US-amerikanischer Astronaut, erster Mensch auf dem Mond
1947: Rick Derringer, US-amerikanischer Musiker und Sänger

Rick Derringer tearing it up with Ringo Starr and Edgar Winter in concert playing ‘Rock and Roll Hootchie Koo‘ including an amazing Rick Derringer Solo, seen from 4:08 minutes running.

Rick Derringer Edgar Winter Ringo Starr Rock N Roll Hoochie Koo





1950: Rosi Mittermaier, deutsche Skirennläuferin und Olympiasiegerin
1980: Eduardo Ribeiro dos Santos, brasilianischer Fußballspieler


Gestorben sind an einem 05.08.

1753: Johann Gottfried Auerbach, deutscher Maler
1866: Johann-Joseph Krug, deutscher Unternehmer (Champagner)
1881: Spotted Tail, Kriegshäuptling der Lower Brulé-Lakota-Indianer
1895: Friedrich Engels, deutscher Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist und kommunistischer Revolutionär
1901: Kaiserin Victoria, preußische Königin und deutsche Kaiserin
1955: Carmen Miranda, portugiesische Sängerin und Schauspielerin
1962: Marilyn Monroe, US-amerikanische Filmschauspielerin, Sängerin, Fotomodell und Filmproduzentin
1962: John Willie, britischer Pionier der Fetischfotografie und Bondagekünstler
1982: Dieter Borsche, deutscher Theater- und Filmschauspieler
1984: Richard Burton, britischer Filmschauspieler

Sir Richard Burton, einer der besten Schauspieler der 1950er und 1960er Jahre, nahm an vielen wichtigen und denkwürdigen Filmen teil. Wurde 7 Mal für einen Oscar nominiert, hat aber nie gewonnen. Ein notorischer Frauenheld, Trinker, Raucher und Don Juan (heutzutage würde man ihn als s**süchtig bezeichnen), ist als zweimaliger Ehemann von Elizabeth Taylor sehr in Erinnerung geblieben.
Dieses Video zeigt ihn in Szenen seiner besten zehn Filme, … für mich absolut Top die Nr. 7 “The Wild Geese“ … allerdings aus dem Jahre 1977.

Richard Burton Ten Best Movies [TOP 10] Richard Burton ... – YouTube





1991: Sōichirō Honda, japanischer Unternehmer
1992: Jeff Porcaro, US-amerikanischer Schlagzeuger der Rockband Toto
2000: Alec Guinness, britischer Schauspieler
2008: Eva Pflug, deutsche Schauspielerin
2012: Ruggiero Ricci, US-amerikanischer Violinist
2012: Chavela Vargas, costa-ricanisch-mexikanische Sängerin
2013: Ruth Asawa, US-amerikanische Bildhauerin

In San Francisco war sie als die „Fountain Lady“ (dt: Brunnen-Lady) bekannt. Ihre Arbeiten sind in bekannten Kunstsammlungen, wie der des Solomon R. Guggenheim Museums und des Whitneys in New York, ausgestellt. Sie war eine treibende Kraft bei der Schaffung der San Francisco School of the Arts, die ihr zu Ehren im Jahr 2010 umbenannt wurde in Ruth Asawa San Francisco School of the Arts.
Im nachfolgenden Video erzählt die Künstlerin Ruth Asawa von ihrer Kunst, ihrer Philosophie und der Skulptur, die für sie am persönlichsten ist. Die Zuschauer haben die Möglichkeit, alle Arten ihrer Kunst zu sehen und einige von Ruths eigenen Philosophien zu hören.

A Tribute to Ruth Asawa – YouTube






05.08.2018 um 10:35 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Guten Morgen Harz!

Heute ist der 6. August. Um 5.48 Uhr ging die Sonne auf, um 20.57 Uhr geht sie wieder unter. 15 Stunden und acht Minuten dauert der Tag.
Der Sommer macht weiter: Für den Nordharz meldet der Wetterbericht tagsüber ungestörten Sonnenschein bei Werten von 15 bis zu 32°C. Keine Wolken, auch nicht nachts. Im Oberharz ebenfalls Sonne satt, mit Temperaturen um 27°.
Der Blick zum Brocken
Die Luft ist klar, die Sicht hervorragend. Auf dem Brockenplateau strahlt den ganzen Tag die Sonne. Es werden angenehme 21°Celsius, eine leichte Brise aus Südost bringt Erfrischung. Die kommende Nacht wird klar mit Tiefsttemperaturen um 16°C. In den kommenden drei Tagen soll es so bleiben.

„Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna“, war ein Werbespruch aus dem Jahr 1995. Die Stimme, mit der er vorgetragen wurde, die Wortmelodie, Bedeutung und Betonung – all dies schmeichelte sich in die Gehörgänge ein und landete gewissermaßen auf der Festplatte im Gehirn. Immerhin ist dies (schon oder erst?) 23 Jahre her und man darf in diesem Fall den Begriff Nostalgie verwenden. Doch der wird heutzutage gern für Dinge gebraucht, die nicht viel länger als einen Wimpernschlag zurückliegen. Handys zum Beispiel, die fünf Jahre alt sind. Rückschau ist ok – aber man darf nicht ins Stolpern geraten. Andererseits ist Nostalgie-Marketing eine gewinnverbessernde Sache. Die bringt Klicks und viele Klicks bringen Erfolg.

Bluna Werbung Verrückte 2001 – YouTube





So ihr Lieben, … und denkt dran:
Für die einen ist es Montag, für die anderen der erste Schritt in Richtung Wochenende.
Nee ehrlich jetzt…
Ist euch mal aufgefallen, dass nach dem Muttertag immer ein Montag kommt, nach dem Vatertag aber ein ganzes Wochenende?
Ich meine ja nur.
Es grüßt euch die Lulu.

===================================

HAPPY BIRTHDAY

Geburtstagsgrüße gehen heute zu dem Fußballer Roman Weidenfeller. Seinen 38. feiert er heute. Er stammt aus dem Westerwald und ist gelernter Bürokaufmann. Bis Anfang 2018 war er bei Borussia Dortmund unter Vertrag und dort immer eine sichere und verlässliche Bank. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er vor vier Jahren Weltmeister. Mit 33 Jahren und 105 Tagen löste er den legendären Toni Turek als ältesten Torhüter ab.

------------------------------------------------------------


Hiroshima Gedenktag

Heute am 06. August ist der Tag des Gedenkens an den Atombombenabwurf auf Hiroshima im Jahr 1945. Am 6. August 1945 um 8:15 Uhr Ortszeit klinkte der US-Bomber Enola Gay die Bombe in 9.450 Metern Höhe aus. Um 8:16 Uhr detonierte sie in 580 Metern Höhe über der Innenstadt. 43 Sekunden später hatte die Druckwelle 80 Prozent der Innenstadtfläche dem Erdboden gleich gemacht. Es entstand ein Feuerball mit einer Innentemperatur von über einer Million Grad Celsius. Die Hitzewirkung von mindestens 6.000 Grad ließ noch in über zehn Kilometer Entfernung Bäume in Flammen aufgehen. Von den 76.000 Häusern der Großstadt wurden 70.000 zerstört oder beschädigt.

Die Bombe tötete 90 Prozent der Menschen in einem Radius von 0,5 Kilometern um das Explosionszentrum und immer noch 59 Prozent im weiteren Umkreis von 0,5 bis 1 Kilometern. Bis heute sterben damalige Einwohner Hiroshimas an Krebserkrankungen als Langzeitfolge der Strahlung. Nimmt man diese Spätfolgen hinzu, starben über 240.000 der damaligen Einwohner (bis zu 98 Prozent). Die Überlebenden der Atombomben werden in Japan als Hibakusha bezeichnet.
Seit dem 6. August 1947 gedenkt Hiroshima alljährlich der Opfer des Atombombenabwurfs mit einer großen Gedenkfeier. In der Nachkriegszeit waren alle Bürgermeister von Hiroshima und Nagasaki aktive Fürsprecher für nukleare Abrüstung. Am 6. August 2006 bekräftigte Japans Ministerpräsident Koizumi Junichir, dass sein Land die Anti-Atom-Politik fortsetzen werde. Mit Aufrufen zu einer nuklearwaffenfreien Welt hatten in Hiroshima Menschen der Opfer gedacht. Überlebende, Angehörige von Opfern, Bürger und Politiker legten unter Glockengeläut eine Schweigeminute ein.
Geschichtlicher Hintergrund

Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima am 6. und Nagasaki am 9. August 1945 wurden von US-Präsident Harry S. Truman am 16. Juli 1945 - unmittelbar nach Bekanntwerden des ersten Atomtests - beschlossen und am 25. Juli angeordnet. Die Atombombenexplosionen töteten insgesamt etwa 92.000 Menschen sofort. Weitere 130.000 Menschen starben bis Jahresende an den Folgen des Angriffs, zahlreiche weitere an Folgeschäden in den Jahren danach.
Nur diese ersten einsatzfähigen Atombomben wurden bisher in einem Krieg gegen Menschen eingesetzt. Darauf folgte am 15. August 1945 die Kapitulation Japans, mit der der Zweite Weltkrieg endete. Die Abwürfe sollten dieses Ende offiziell beschleunigen und damit vielen US-Soldaten das Leben retten. Ob diese Begründung zutraf und ob die Abwürfe völkerrechtlich, ethisch und politisch verantwortbar waren, ist stark umstritten.

1945 - Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki - YouTube





dies und das von damals an einem 06.08.

1223: In der Kathedrale von Reims werden Ludwig VIII. und Blanka von Kastilien zum französischen Herrscherpaar gekrönt und gesalbt.

1284: Die Seeschlacht bei Meloria zwischen den „Seerepubliken“ Genua und Pisa gerät zur größten maritimen Auseinandersetzung im Mittelalter. Die Genuesen gewinnen und werden zu einer jahrzehntelang starken Seemacht im Mittelmeer.

1623: Dreißigjähriger Krieg: Bei Stadtlohn unterliegt der aus den Niederlanden mit Söldnern nach Westfalen eingedrungene Herzog Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel dem Heer der Katholischen Liga unter dem Feldherrn Johann T’Serclaes von Tilly. Für diesen Sieg wird Tilly von Kaiser Ferdinand II. in den Grafenstand erhoben.

1661: Im Vertrag von Den Haag beenden Portugal und die Niederlande ihre Auseinandersetzungen um die Rückgabe Niederländisch-Brasiliens. Den Portugiesen verbleibt dieser Besitz gegen Zahlung von 63 Tonnen Gold und das Überlassen ihrer Besitzungen in Ceylon und Indien.

1791: Preußens König Friedrich Wilhelm II. weiht in Berlin das noch nicht ganz fertiggestellte Brandenburger Tor ein. Es wird von ihm für den allgemeinen Verkehr freigegeben.

1793: Während der Französischen Revolution beginnt die Schändung der Grablege französischer Herrscher in der Pariser Basilika Saint-Denis. In einer mehrwöchigen Maßnahme werden die Leichname aus den Särgen geholt und in einem Massengrab beigesetzt. Gebeine werden angeblich auch in die Seine geworfen.

1806: Franz II. legt den Titel Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation nieder und erklärt das Reich gleichzeitig für erloschen, um eine mögliche Wahl Napoleons zu seinem Nachfolger auszuschließen. Das Reich hört damit nach 844 Jahren auf zu existieren.

1825: Die Provinz Alto Perú trennt sich nach einer kurzdauernden nach der Unabhängigkeit von Spanien von Peru und erklärt sich unter dem Namen Bolivien für selbstständig. Revolutionsführer Simón Bolívar wird erster Präsident.

1890: Der Mörder William Kemmler wird im Gefängnis von Auburn, New York, als erster Mensch auf einem Elektrischen Stuhl hingerichtet.

1893: Der Ka*** von Korinth wird für den Schiffsverkehr geöffnet. Er erspart Schiffen bis etwa 8 Meter Tiefgang den Seeweg um den Peloponnes.

1901: In den Vereinigten Staaten wird in Oklahoma Land der Kiowa zur Besiedlung durch Weiße freigegeben und ihr Indianerreservat damit de facto aufgelöst.

"Worte besitzen eine eigene Kraft. Ein Wort kommt aus dem Nichts, wird Klang und Bedeutung.
Es verleiht allen Dingen ihren Ursprung.
Mit Hilfe von Worten kann der Mensch gleichberechtigt mit der Welt in Beziehung treten.
Das Wort ist heilig. Der Name eines Menschen ist sein Eigentum.
Er kann ihn behalten oder weitergeben, ganz wie er will.
Bis vor kurzem war es bei den Kiowa üblich, den Namen eines Toten nicht auszusprechen.
Dies wäre respektlos und unehrenhaft gewesen.
Die Toten nehmen ihre Namen mit, wenn sie die Welt verlassen"
„Navarre“ Scott Momaday

Star People – Kiowa people were close to the skies in their homeland oft he Black Hills and farther on back to their times along the Missouri River and into Canada.
So please have a look on this Vid to their wonderful culture &history, it’s an amazing time document in photos, within peyote chant, chiefs & people of the Kiowa tribes.

Kiowa nation





1914: Erster Weltkrieg: Die österreichisch-ungarische Regierung erklärt Russland den Krieg. Gleichzeitig erfolgt die Kriegserklärung Serbiens an das Deutsche Reich.

1926: Die US-Amerikanerin Gertrude Ederle durchschwimmt als erste Frau den Ärmelka*** und benötigt dazu 14 Stunden und 39 Minuten.

1932: Der Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer weiht die erste öffentliche Autobahn Deutschlands, die heutige A 555, zwischen Köln und Bonn ein. Sie wurde von 1929 bis 1932 erbaut.

1932: Die Filmfestspiele von Venedig werden erstmals veranstaltet.

1945: Der US-amerikanische Bomber Enola Gay mit dem Piloten Paul Tibbets wirft über der japanischen Stadt Hiroshima Little Boy ab, die erste je in einem Krieg eingesetzte Atombombe. 90.000 bis 200.000 Menschen sind sofort tot. Die Überlebenden der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki werden in Japan als Hibakusha bezeichnet.

1947: Uraufführung der Oper Dantons Tod von Gottfried von Einem bei den Salzburger Festspielen.

1959: Der Film Der unsichtbare Dritte von Alfred Hitchcock wird erstmals aufgeführt.

1962: Jamaika wird von Großbritannien unabhängig und ist seither Mitglied des Commonwealth of Nations.

1965: Help!, das fünfte Album der Beatles und Soundtrack zum gleichnamigen Film, erscheint.

1966: In Lissabon wird die Salazar-Brücke über den Tejo eingeweiht. Als Vorbild der Hängebrücke diente die San Francisco Bay Bridge.

1991: Tim Berners-Lee stellt in einem Beitrag zur Newsgroup alt.hypertext das Projekt World Wide Web als Hypertext-Dienst im Internet vor.

1997: Eine Boeing 747-300 der Korean Air stürzt beim Landeanflug auf Guam ab. 228 der 254 Insassen werden getötet.

2012: Der im Rahmen der NASA-Mission Mars Science Laboratory ausgesetzte Rover „Curiosity“ landet erfolgreich auf dem Mars und sendet erste Bilder von der Landschaft des Nachbarplaneten.


Geboren wurden an einem 06.08.

1900: Willie Brown, US-amerikanischer Blues-Musiker
1917: Robert Mitchum, US-amerikanischer Schauspieler
1926: Janet Asimov, US-amerikanische Science-Fiction-Autorin und Psychoa***ytikerin
1928: Andy Warhol, US-amerikanischer Grafiker, Künstler, Filmemacher und Verleger, Mitbegründer und Hauptvertreter der amerikanischen Pop Art

Andy Warhol was one of the great artists of the 20th century who understood the legitimate role that glamour and business should play in the production of art. He has much to teach the modern world.

ART/ARCHITECTURE: Andy Warhol – YouTube





1934: Piers Anthony, britischer SF- und Fantasy-Schriftsteller
1953: Monica Morell, Schweizer Schlagersängerin
1953: Vinnie Vincent, US-amerikanischer Gitarrist
1962: Michelle Yeoh, malaiische Schauspielerin
1964: Anouschka Renzi, deutsche Schauspielerin
1965: Cherno Jobatey, deutscher Fernsehmoderator
1965: Juliane Köhler, deutsche Schauspielerin
1972: Geri Halliwell, britische Popsängerin
1973: Asia Carrera, US-amerikanische Pornodarstellerin
1973: Donna Lewis, britische Popsängerin


Gestorben sind an einem 06.08.

1195: Heinrich der Löwe, Herzog von Sachsen und Bayern

Klar das ich hierzu was einstellen muss… a bisserl Lokalkolorit…
Ganz viel Geschichte in Wort und Bild aus meiner Heimat und der Region…

Heinrich der Löwe





1660: Diego Rodríguez de Silva y Velázquez, spanischer Maler
1913: Reginald Lee, britischer Matrose, Ausguck auf der Titanic
2001: Jorge Amado, brasilianischer Schriftsteller
2004: Rick James, US-amerikanischer Musiker
2009: Willy DeVille, US-amerikanischer Rock- und Bluesmusiker

Unglaublich vielseitig wie er nun mal war…

Willy DeVille - Hey Joe





2009: John Hughes, US-amerikanischer Filmregisseur, -produzent und Drehbuchautor
2011: Kuno Klötzer, deutscher Fußballspieler und -Trainer


06.08.2018 um 11:03 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Guten Morgen Harz!

Heute ist der 7. August. Die Sonne ging um 05:50 Uhr auf und wird um 20:56 Uhr untergehen. Bis zum Jahresende zählen wir noch 146 Tage.
Heute werden in Deutschland erneut Temperaturen von bis zu 39 Grad erwartet. Im Norden bleibt es dabei weiterhin trocken. Im Süden - vor allem im Bergland - kann es hingegen zu teils kräftigen Gewittern mit Starkregen und Hagel kommen. Sollte es noch heißer werden als angekündigt, könnte es einen neuen Rekord geben.
Über dem Brocken ist der Himmel wolkenlos und sogar in den Morgenstunden liegt die Temperatur bei 20° C. Im Tagesverlauf bilden sich einige Wölkchen, das Thermometer klettert auf 25°. Eine leichte Brise wirkt erfrischend, da freuen sich die Wanderer. Auch zum Abend hin kühlt es sich nicht wesentlich ab. Vom Brockenplateau aus kann man herrlich weit ins Land schauen.

In der Tat - Amerika ist ein freies Land. Während in Saudi-Arabien die Frauen erst seit kurzem selber Auto fahren dürfen, sei an eine flotte Dame erinnert, die vor 110 Jahren gemeinsam mit Freundinnen in einem 22-PS-Automobil von der Westküste bis zur Ostküste der USA fuhr. Sie (Alice Ramsey) galt als ein Beispiel für die neue Generation emanzipierter Autofahrerinnen. Der Fahrzeughersteller war clever, nutzte den Trip für sein Marketing und formulierte den Werbespruch „The car for a lady to drive“.

Metal-Festival-Wacken: Klare Win-Win-Situation. Die Gäste profitierten und die Gastgeber ebenfalls. Drei Tage war der Bär los: 75.000 Besucher. Wer dort war, bucht sofort für das kommende Jahr. Der in Wacken produzierte Lärm ist ein Teil der Idylle.
So auch hier bei uns im tiefsten Harz am letzten Wochenende.
"Rocken am Brocken" - 5000 Festival-Besucher trotzen der Hitze
Trotz der brütenden Hitze jenseits von 30 Grad Celsius war das Gelände in Elend immer brechend voll. Auf der Wiese Gieseckenbleek kamen die Besucher von "Rocken am Brocken" ordentlich ins Schwitzen. Doch das hinderte sie nicht daran, mit den fast 90 Bands und DJs zu feiern. Dieses Jahr lockte das Festival wieder gut 5000 Besucher an den Rand des sonst eher so beschaulichen Naturschutzgebietes im Harz.
Musikalisch hatte das alternative Festival viel zu bieten: Drei Tage lang ging es alles andere als ruhig zu – bis 4 Uhr morgens gab es musikalische Beschallung auf den zwei Bühnen sowie den DJ-Floors. Von Indie-Rock bis Electro und Goa war für jeden etwas dabei.

die Lulu

==================================

HAPPY BIRTHDAY

Fällt heute aus, … weil mir so wirklich keiner zum hervor heben einfällt!!!

--------------------------------------------------------------

Nationaler Leuchtturm-Tag … in den USA

Der Nationaler Leuchtturm-Tag wird begangen am 07. August 2018. Als Leuchtturm wird ein Turm bezeichnet, der ein Leuchtfeuer trägt. Leuchttürme stehen an für die Navigation wichtigen Punkten oder an gefährlichen Stellen, wo sie der Schifffahrt auch nachts als weithin sichtbares Seezeichen dienen.
Auch wenn mittlerweile zahlreiche funktechnische Navigationshilfen mit den Leuchtfeuern in Konkurrenz treten, können visuelle Schifffahrtszeichen insbesondere im küstennahen Bereich nicht ersetzt werden. Bei Ausfall funktechnischer Navigationshilfen stellen sie die unverzichtbare Rückfallebene dar.
Die Bauweise der Leuchttürme ist sehr vielfältig. Neben Metall, Holz, Beton- und Steintürmen gibt es auch Rohr- und mastartige Konstruktionen. Lichtanlage und Optik sitzen bei größeren Bauten zumeist im sogenannten Lampenhaus. Früher gab es auch Funkfeuer nach ähnlichem Prinzip: Funkstrahlen mit festgelegten Kennungen, die als Dreh- und Richtfunkfeuer einsetzbar waren.


Damals an einem 07. August…

1485: Im Kampf um den englischen Thron während der Rosenkriege landet Heinrich Tudor, aus der Bretagne kommend, in ****ord Haven. Kurz nach der Landung bricht auf der britischen Insel erstmals eine als „Englischer Schweiß“ bezeichnete Seuche aus.

1495: Auf dem Reichstag zu Worms wird der Ewige Landfriede im Heiligen Römischen Reich verkündet. Gleichzeitig wird das Reichskammergericht gegründet.

1588: Kurz nach Mitternacht schickt Francis Drake drei brennende Schiffe in den Hafen von Calais, wo die Spanische Armada vor Anker liegt. Ein Teil der Flotte verbrennt, während der andere in Panik ohne Schlachtordnung aufs offene Meer flüchtet.

1794: Mehrere tausend bewaffnete Siedler aus dem Monongahela Valley im Westen Pennsylvanias ziehen nach Pittsburgh, um gegen eine Steuer auf Alkohol zu kämpfen. Die „Whiskey-Rebellion“ wird vom Militär unter dem Kommando von US-Präsident George Washington schnell niedergeschlagen.

1804: In einer geheimen Note fordert Napoléon Bonaparte von Kaiser Franz II. die Anerkennung als Kaiser der Franzosen und stellt dafür im Gegenzug die Anerkennung eines österreichischen Erbkaisertums in Aussicht.

1819: In der Schlacht von Boyacá besiegt Simón Bolívar die spanischen Truppen, bringt Bogotá unter seine Herrschaft und festigt damit die Unabhängigkeit Neugranadas.

1861: In einer Sitzung der zweiten Tonkünstlerversammlung in Weimar wird von Louis Köhler, Franz Brendel, Franz Liszt und anderen der Allgemeine deutsche Musikverein gegründet.

1869: In Eisenach wird auf Initiative von August Bebel und Wilhelm Liebknecht der Gründungskongress zur Sozialdemokratischen Arbeiterpartei eröffnet, aus der später die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) hervorgeht.

1884: Die Kriegsschiffe Leipzig und Elisabeth nehmen in der Bucht von Angra Pequeña die Kolonie Südwestafrika für das Deutsche Reich in Besitz.

1888: Der Erfinder Theophilus Van Kannel erhält in den Vereinigten Staaten das Patent auf die Drehtür.

1912: Bei einem Aufstieg im Ballon bemerkt der Physiker Victor Franz Hess eine von ihm Höhenstrahlung genannte Veränderung. Er wird dadurch zum Entdecker der Kosmischen Strahlung.

1919: Der Flieger Charles Godefroy durchquert mit einem Nieuport 11-Doppeldecker den Pariser Arc de Triomphe.

1934: Der am 2. August verstorbene Reichspräsident Paul von Hindenburg wird im Tannenberg-Denkmal beigesetzt.

1947: Thor Heyerdahl erreicht mit dem Holzfloß Kon-Tiki den Tuamotu-Archipel in der Südsee.

1960: Die Elfenbeinküste erlangt die Unabhängigkeit von Frankreich.

1964: Die Langlebige Kiefer Prometheus, mit geschätzten 4862 Jahren einer der ältesten Bäume der Welt, die an der Waldgrenze am Wheeler Peak im US-Bundesstaat Nevada wuchs, wird gefällt. Ihr außergewöhnliches Alter wird erst bei einer späteren Untersuchung festgestellt.

1965: In den USA tritt ein neues Bürgerrecht in Kraft, das auch der farbigen Bevölkerung das Wahlrecht endgültig garantiert.

1971: Mit einer sicheren Landung im Pazifik endet der US-amerikanische Mondflug Apollo 15, obwohl sich einer der drei Fallschirme der Kapsel nicht öffnet.

1974: Der französische Hochseilartist Philippe Petit geht achtmal über ein in 417 Metern Höhe gespanntes Stahlseil zwischen den Zwillingstürmen des World Trade Centers. Die illegale Aktion hat seine Festnahme zur Folge.

1983: In Helsinki werden die ersten Leichtathletik-Weltmeisterschaften eröffnet.

1987: Die US-amerikanische Extremsportlerin Lynne Cox durchschwimmt zwischen den Diomedes-Inseln das kalte Wasser der Beringstraße und überquert dabei die Staatsgrenze zwischen den USA und der damaligen Sowjetunion.

1988: Eberhard Diepgen spricht als erster Regierender Bürgermeister Berlins auf einer öffentlichen Veranstaltung in der DDR.

1998: Bei fast zeitgleichen Bombenattentaten auf die US-amerikanischen Botschaften in Daressalam und Nairobi sterben mehr als 200 Menschen.

2001: Bei Osnabrück richtet eine Windhose innerhalb von zwei Minuten einen Millionenschaden an: Nach ersten Schätzungen rund fünf Millionen Mark.

2007: Beginn der Finanzkrise in den USA.



Geboren wurden an einem 07. August:

1867: Emil Nolde, deutsch-dänischer Maler des Expressionismus
1883: Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler

Morgenwonne

Ich bin so knallvergnügt erwacht.
Ich klatsche meine Hüften.
Das Wasser lockt. Die Seife lacht.
Es dürstet mich nach Lüften.

Ein schmuckes Laken macht einen Knicks
Und gratuliert mir zum Baden.
Zwei schwarze Schuhe in blankem w****
Betiteln mich „Euer Gnaden“.

Aus meiner tiefsten Seele zieht
Mit Nasenflügelbeben
Ein ungeheurer Appetit
Nach Frühstück und nach Leben.

Joachim Ringelnatz


1902: August Herold, deutscher Rebenzüchter (Kerner und Dornfelder)
1937: Magic Slim, US-amerikanischer Blues-Musiker

Magic Slim & the Teardrops performing "Goin' To Mississippi" in the Blind Pig warehouse in Chicago, April, 2002.

Magic Slim - "Goin' To Mississippi" – YouTube





1942: Sigfried Held, deutscher Fußballspieler und -trainer
1942: B. J. Thomas, US-amerikanischer Pop- und Country-Sänger
1950: Dave Wottle, US-amerikanischer Mittelstreckenläufer, Olympiasieger
1958: Bruce Dickinson, britischer Rockmusiker und Sänger
1960: David Duchovny, US-amerikanischer Schauspieler
1966: Kristin Hersh, US-amerikanische Sängerin, Gitarristin und Songwriter

Beautiful song… brilliant acoustics… this is real music!
Michael Stipe from R.E.M also features.

Kristin Hersh - Your Ghost (Official Video) – YouTube





1966: Jimmy Wales, US-amerikanischer Unternehmer und Mitgründer von Wikipedia
1969: Paul Lambert, schottischer Fußballspieler
1971: Sydney Penny, US-indianische Schauspielerin

Im Nu eroberte sie sein Herz ( das von Richard Chamberlain) ... und unseres. Im Alter von 12 Jahren gab Sidney Penny eine brillante Vorstellung als Meggie Cleary in der Mini-Serie „“The Thorn Bird / Die Dornenvögel“.

The Thorn Birds - MEGGIE - Sidney Penny – YouTube





1975: Charlize Theron, südafrikanische Schauspielerin
1985: Margot Boer, niederländische Eisschnellläuferin
1990: Alex Brundle, britischer Rennfahrer


Gestorben sind an einem 07. August:

1106: Heinrich IV., König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation
1834: Joseph-Marie Jacquard, französischer Erfinder der Musterwebmaschine
1941: Rabindranath Thakur, bengalischer Dichter, Maler und Sozialreformer, Nobelpreisträger

Rabindranath Tagore ist einer der stolzen Söhne Indiens, der als erster den Nobelpreis für Literatur aus Asien erhielt. Diese vielseitige Persönlichkeit ist zugleich Philosoph, Dichter, Dramatiker, Maler, Romancier, Pädagoge und Komponist. Er stellte das konventionelle Bildungssystem in Frage und gründete eine völlig neue Bildungseinrichtung namens Shanti Niketan.
Hier gründete Rabindranath Tagore Patha Bhavana, die Schule seiner Ideale, deren zentrale Prämisse war, dass Lernen in einer natürlichen Umgebung angenehmer und fruchtbarer wäre. Nachdem er 1913 den Nobelpreis erhalten hatte, wurde die Schule 1921 zu einer Universität erweitert. Auf der Grundlage derselben Ideologie und mit der Absicht, die Menschen, die zu den benachteiligten Teilen der Gesellschaft gehörten, zu fördern, brachte diese dann in der Folgezeit viele namhafte Persönlichkeiten Indiens hervor.A

Tribute to Rabindranath Tagore – YouTube





1960: Salvatore Ferragamo, italienischer Schuhdesigner
1984: Esther Phillips, US-amerikanische Sängerin
1993: Roy Budd, britischer Komponist von Filmmusik und Jazz-Pianist
2008: Andrea Pininfarina, italienischer Unternehmer (Karosseriebauer)
2012: David Cameron, englischer Schauspieler
2012: Anna Piaggi, italienische Modejournalistin

In den 1970er Jahren für das Modemagazin Vogue zu schreiben, das war ihr Leben…
In den 1980er Jahren erkor Karl Lagerfeld Piaggi zu seiner Muse.

Anna Piaggi - 1999 - Videofashion Vault – YouTube







07.08.2018 um 11:41 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

You don’t have to go to Venice Beach/L.A. in these days…
Hot enough here at home, but maybe have a look on the Vid and listen… it's crazy how much energy these guys still have…


Red Hot Chili Peppers - The Adventures of Rain Dance Maggie ...





07.08.2018 um 16:48 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Guten Morgen Harz!

Heute ist Mittwoch, der 8. August 2018. Der Sonnenaufgang war um 05:51 Uhr, untergehen wird sie um 20:54 Uhr. Freuen dürfen wir uns auf mindestens acht prächtige Sonnenstunden.
Es wird und ist tatsächlich auch meist sonnig bei Werten um die 33° C, im Oberharz so 30° C.
Vor einer Stunde zeigte das Thermometer auf dem Brocken knapp 22° Celsius und es wehte ein frisches Lüftchen. Der Himmel zeigte sich leicht bewölkt. Für den Nachmittag sind Blitz und Donner angekündigt, die Temperaturen gehen runter auf 17°C.

Das Preiskarussell dreht sich... Wer regelmäßig im Internet kauft, der kennt das Spielchen. Man informiert sich, wählt einen Artikel aus, will ihn nicht sofort kaufen und parkt ihn deshalb auf der Wunschliste. Schaut man am folgenden Tag, hat sich der Preis verändert. Händler, die transparent sein wollen, nennen in der Artikelbeschreibung, um wie viel Prozent er teurer oder billiger wurde. Je nach Nachfrage geht es rauf oder runter und auch die Preisgestaltung der Mitbewerber spielt eine große Rolle. Statische Preise findet man nur noch bei Waren mit Alleinstellungsmerkmal.

Und dann gab es auch das noch…
Am vergangenen Wochenende standen zu ihrem Erstaunen 40 Passagiere des Eurowings-Flugs EW 174 von Köln/Bonn nach Las Vegas an ihrem Zielort ganz ohne ihre Koffer da. Die Urlauber erfuhren erst dort, dass ihr Gepäck in Köln geblieben war, berichtet ein Passagier des Fluges. Weil die in Köln/Bonn zur Verfügung stehende Startbahn zu kurz war, so die Erklärung, sei das Flugzeug zu schwer gewesen. Die Koffer der Betroffenen seien daher wieder ausgeladen worden.
Auf dem beschriebenen Flug sei ein Passagier (mit eingechecktem Gepäck) am Gate wieder ausgecheckt. Das Gepäck habe im Flugzeug gesucht und wieder ausgeladen werden müssen. Deswegen habe die Maschine ihr vorgesehenes Startzeitfenster vor der an den Sommerwochenenden üblichen Schließung der großen Startbahn verpasst. Kurzfristig habe die Maschine daher von der großen auf die kleine Startbahn wechseln müssen. Dadurch seien die Gewichtsprobleme entstanden.

Habt einen schönen Mittwoch,
die Lulu.

=====================================


HAPPY BIRTHDAY

Die heutigen Geburtstagsgrüße gehen in den Osten nach Dresden, wo Jan Josef Liefers geboren wurde. Er hat TheaterBl**, denn sein Vater ist Regisseur, seine Mutter Schauspielerin und auch sein Großvater schauspielerte. Nach dem Abschluss der 10. Polytechnischen Oberschule absolvierte er zunächst eine Tischlerlehre am Staatstheater Dresden und studierte anschließend an der Hochschule für Schauspielkunst in Berlin. Aus seiner ersten Ehe mit der russischen Schauspielerin Alexandra Tabakowa hat er eine Tochter. Neben seiner Tätigkeit in Film- und Fernsehproduktionen hat sich Liefers auch eine Karriere als Musiker aufgebaut. 54 Jahre wird er.

------------------------------------------------------------

Weltkatzentag

Der heutige 08. August steht ganz im Zeichen der Katze, da der internationale Katzentag stattfindet. Er wurde von der International Fund for Animal Welfare ausgerufen und wird in Deutschland von der TierTafel ausgerichtet. Das Anliegen der Aktion ist es, das Bewusstsein für die Bedürfnisse der Katze zu schärfen. Die Mahnung artgerechter Tierhaltung und die Bekämpfung von Vernachlässigung und Misshandlung stehen zudem im Mittelpunkt. An diesem Tag wird der eigenen Katze oft besonders leckeres Essen serviert oder es werden ihr Geschenke gemacht.
Die Katze begleitet den Menschen bereits seit Jahrtausenden. Sie ist ein nicht wirtschaftlich genutztes Haustier, was die Verbindung zwischen Mensch und Hauskatze so einzigartig macht. Charakterlich gilt die Katze als eigenwillig, unnahbar und unabhängig sowie nur schwer zu erziehen. Trotzdem sucht sie, einmal gezähmt, den Kontakt zum Menschen und nicht selten ist die Verbindung des Halters zu seinem Tier sehr emotional. Ob diese Beziehung eine einseitige ist, sorgt oft für Debatten unter Tierfreunden.

Es sind weltweit rund 60 Hauskatzenrassen bekannt, wobei die Europäisch-Kurzhaar-Rasse, die in Deutschland am zahlreichsten vertretene ist. Das unergründliche Wesen der Katze hat dafür gesorgt, dass viele Sprichwörter und märchenhafte Interpretationen entstanden sind. So gilt sie als schlauer, geduldig abwartender, aber auch zuweilen boshafter, undankbarer und egoistischer Charakter. Berühmte Beispiele hierfür sind die Redewendung "Alles für die Katz'" oder Figuren wie "Der gestiefelte Kater" und die "Grinsekatze" aus Alice im Wunderland.
Auch über Europas Grenzen hinaus erfreuen sich der internationale Katzentag sowie die Katze selbst großer Beliebtheit und Wertschätzung. So ist etwa in Japan die "Maneki Neko", eine unechte weiße Katze mit Halsband und roten Innenohren, in vielen Haushalten und Eingängen zu öffentlichen Gebäuden zu finden. Sie sitzt aufrecht und winkt mit der Pfote. Als reinkarnierte Gnadensgöttin soll sie Wohlstand und Glück bringen, aber auch Unglück von ihrem Besitzer fernhalten.


Wiederholungstag

Heute am 08. August 2018 ist - wie jedes Jahr - der Wiederholungstag, der Wiederholungstag. Initiiert wurde er 2006 von einem deutschen Comiczeichner. Der Tag kann beispielsweise zum Anlass genommen werden, sich die x-te Wiederholung einer Serie im Fernsehen anzuschauen. Alternativ bietet sich auch das Auswendiglernen von Vokabeln, Formeln etc. an.
Andere Bezeichnungen von Wiederholung sind übrigens Periodizität, Turnus oder Wiederkehr. Sie bezeichnen allgemein die Eigenschaft einer Sache oder eines Vorgangs, die bezüglich des Auftretens eines bestimmten Ereignisses eine Regelmäßigkeit aufweist. Die regelmäßige Reihe der Ereignisse ist ein Zyklus. Meyers Großes Konversations-Lexikon von 1908 schreibt dazu, Periodizität sei "die regelmäßige Wiederkehr gewisser Erscheinungen nach Verlauf einer bestimmten Zeit, wie sie z. B. im Kreislaufe der Jahreszeiten zu beobachten ist."
Im Falle einer zeitlichen Periodizität macht die Frequenz eine Aussage darüber, wie oft sich das Ereignis in einer bestimmten Zeitdauer wiederholt, beziehungsweise die Periodendauer darüber, wie groß die Zeitdauer zwischen zwei Ereignissen ist. Übrigens: Am 08. August 2018 ist - wie jedes Jahr - der Wiederholungstag, der Wiederholungstag. Er wiederholt sich alle zwölf Monate und hat damit eine Periodendauer von einem Jahr.


Dominikustag

Weltweit ist heute der Sankt-Dominikus-Tag oder Dominikustag. Seit der Reform des Römischen Kalenders (1. Januar 1970) findet er immer am 8. August statt, vorher war er am 4. August. Der Tag erinnert an den Gründer des Dominikanerordens, den heiligen Dominikus, der 1234 heiliggesprochen wurde. Für den seinerzeitigen Sankt Dominikus gilt die Wetterregel: "Wenn's heiß ist an Dominikus, ein strenger Winter folgen muss".
Dominikus wurde als Domingo de Guzmán als Sohn eines kastilischen Gutsherrn um 1170 in Caleruega geboren. Die Familie gehörte zum Adel und stand der Kirche nahe: Sein Bruder Antonio war Weltpriester, der sich in einem Spital in der Krankenpflege engagierte. Sein Bruder Manes schloss sich später den Dominikanern an. Die Mutter Johanna und der Bruder Manes wurden seliggesprochen.
1215 gründete Dominikus in Toulouse mit sechs anderen eine lokale Kongregation mit dem Zweck, die katholische Lehre zu verbreiten und Ketzerei zu bekämpfen. Als Dominikus bei Papst Innozenz III. um eine Genehmigung zur Ordensgründung ersuchte, wurde dies abgelehnt, aber er wurde ermuntert, eine bestehende Ordensregel zu übernehmen. Also nahm Dominikus die Regel der Augustiner-Kanoniker an, die er seinen Bedürfnissen anpasste. Er fügte die Regel der Armut hinzu, aus der Erfahrung heraus, dass es vor allem die materielle Verweltlichung der Kirche und ihrer Amtsträger war, was ihre Glaubwürdigkeit in der Bevölkerung beschädigte und die Entstehung von Häresien begünstigte. 1216 wurde der Orden der Prediger vom Papst genehmigt.

Von Anfang an betonte der Orden der Prediger - so der offizielle Name der Dominikaner - das Studium. Die Dominikaner mussten intellektuell gut ausgerüstet sein, um den Argumenten der Ketzer zu begegnen, und deshalb erhielten ihre Novizen eine sorgfältige Schulung. Der Orden wuchs rasch: In den vier Jahren nach der Gründung entstanden neun Priorate in Italien, sechs in Frankreich, und zwei in Spanien, und die Brüder predigten in England, Skandinavien, Ungarn und Deutschland mit insgesamt 60 Konventen. In Paris und Bologna lehrten bald dominikanische Professoren. Dominikus reiste von Kloster zu Kloster und predigte selbst mit großem Erfolg.
Am 6. August 1221 starb Dominikus mit 51 Jahren nach mehrwöchiger Krankheit in Bologna. Er starb im Bett eines Mitbruders, da er kein eigenes hatte, und im Ordenskleid eines Mitbruders, da er kein zweites hatte, um sein eigenes abgetragenes Ordenskleid zu wechseln. Von seinen Mitbrüdern wurde er als ausgeglichener, freundlicher und fröhlicher Mann mit viel Mitleid für jede Art von Leiden geschildert.


Augsburger Friedensfest

Das Augsburger Hohe Friedensfest wird seit 1650 am 08. August begangen. Ursprünglich feierten die Augsburger Protestanten damit das 1648 durch den Westfälischen Frieden eingeleitete Ende ihrer Unterdrückung während des Dreißigjährigen Krieges. Heute ist das Friedensfest ein auf das Augsburger Stadtgebiet beschränkter gesetzlicher Feiertag, womit Augsburg die meisten gesetzlichen Feiertage in Deutschland besitzt.
Seit 1985 verleiht die Stadt Augsburg alle drei Jahre den Augsburger Friedenspreis. Der Preisträger wird jeweils am 8. August bekannt gegeben. Seit 2005 findet die mehrmonatige Veranstaltungsreihe "Pax", ausgerichtet vom Augsburger Runden Tisch der Religionen, statt, die sich mit Fragen des interkulturellen Zusammenlebens und des interreligiösen Dialogs beschäftigt. Das eigentliche Friedensfest am 8. August bildet mit vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen den Mittel- und Höhepunkt der Reihe


Und dann geschah auch alles dieses noch an einem 08. August…

0117: Der römische Kaiser Trajan, unter dessen Herrschaft das Römische Reich seine größte Ausdehnung erreicht, stirbt. Trajans Tod wird von seiner Gattin Plotina jedoch bis zum 11. August verheimlicht.

1570: Im Frieden von Saint-Germain erhalten die Hugenotten vom französischen König Karl IX. vier befestigte Städte, in denen sie ihre Religion ungehindert ausüben können.

1703: Die Wiener Zeitung, gegründet als Wiennerisches Diarium, erscheint mit ihrer ersten Ausgabe. Das Blatt ist stolz darauf, älteste noch erscheinende Zeitung der Welt zu sein.

1741: Mit der schwedischen Kriegserklärung an Russland beginnt der sogenannte Krieg der Hüte.

1786: Jacques Balmat und Michel-Gabriel Paccard stehen als erste Bergsteiger auf dem Gipfel des Mont Blanc, des höchsten Berges der Alpen.

1793: Französische Revolution: Der französische Nationalkonvent verbietet alle königlichen Akademien zur Förderung der Künste.

1815: Napoleon Bonaparte besteigt mit seinen Begleitern das Schiff, das sie zum Verbannungsort St. Helena bringen wird.

1832: Die griechische Nationalversammlung in Nafplio wählt den Wittelsbacher Otto I. zum König von Griechenland.

1858: Der Zoologische Garten Frankfurt am Main wird eröffnet.

1863: Nach der Niederlage in der Schlacht von Gettysburg sendet der Südstaaten-General Robert Edward Lee ein Rücktrittsgesuch an Präsident Jefferson Davis, dass dieser jedoch umgehend ablehnt.

1877: Henry Morton Stanley und eine Schar Begleiter treffen, dem Hungertod nahe, in Boma an der Kongomündung ein. Damit endet die letzte Etappe der insgesamt drei Jahre dauernden zweiten Afrikaexpedition Stanleys. Der Afrikaforscher hat von Nyangwa aus in knapp 9 Monaten den Kongofluss in seinem Verlauf mit anfangs 18 Kanus stromabwärts erkundet.

Schatten über dem Kongo (1 / 11) – YouTube





1884: George Eastman und sein Assistent William Walker melden den Stripping Film, einen papierenen Rollfilm, zum Patent an.

1907: In Augsburg wird der FC Allemania Augsburg gegründet, aus dem der Bundesligist FC Augsburg hervorging.

1918: Am „Schwarzen Tag des deutschen Heeres“ gelingt es den Alliierten in der Panzerschlacht von Amiens, die deutsche Frontlinie zu durchbrechen.

1919: Mit dem Frieden von Rawalpindi endet der Dritte Anglo-Afghanische Krieg. Afghanistan wird von Großbritannien als freier und unabhängiger Staat anerkannt.

1924: Geschichte der Berliner S-Bahn: Die erste elektrische Berliner S-Bahn fährt.

1941: Die Kesselschlacht bei Uman während des Russlandfeldzugs im Zweiten Weltkrieg endet mit der Kapitulation der eingeschlossenen sowjetischen Divisionen. Jedoch können zehntausende Soldaten der Roten Armee unter Zurücklassung des schweren Kriegsgeräts entkommen.

1942: Mohandas Gandhi hält in Bombay eine Rede, in der er die britischen Kolonialherren zum Verlassen Indiens auffordert. Dies wird zum Auslöser der Quit India-Bewegung.

Mohandas Karamchand; genannt Mahatma Gandhi; war ein indischer Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Mor**lehrer, Asket und PaziFi**.
Gandhi war der politische und geistige Anführer der indischen Unabhängigkeitsbewegung im 20. Jahrhundert, die 1947 mit gewaltfreiem Widerstand, zivilem Ungehorsam und Hungerstreiks das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien herbeiführte.
Bereits zuvor hatte er sich in Südafrika gegen die Rassentrennung und für die Gleichberechtigung der Inder eingesetzt.

„Jeder muss seinen Frieden in sich selber finden, und soll der Friede echt sein, darf er nicht von äußeren Umständen beeinflusst werden“.
मोहनदास करमचंद गांधी

Mahatma Gandhi Deutsche Doku über Mahatma Gandhi – YouTube





1942: Walt Disneys fünfter abendfüllender Trickfilm Bambi, dessen Produktion fast fünf Jahre gedauert hat, hat Weltpremiere in London. Die US-Premiere folgt erst am 13. August in New York.

Bambi, Walt Disney's beloved coming-of-age story, will thrill audiences with its breathtaking animation and characters who will touch your heart: Bambi, the wide-eyed fawn, his playful pal Thumper, the loveable skunk Flower and wise Friend Owl.

Bambi (1942) - Trailer – YouTube





1949: Das bereits seit 1910 formal unabhängige Bhutan, dessen Außenpolitik allerdings immer noch von Großbritannien wahrgenommen wird, schließt einen Freundschaftsvertrag mit Indien, wonach Indien die außenpolitischen Agenden des Nachbarlandes übernimmt.

1962: Die Deutschen Gebhard Weigele und Johann Sulzberger melden das erste Patent über eine Waschanlage für Kraftfahrzeuge an. Zwei Bürsten umfahren in diesem System das in einer Waschhalle stehende Auto.

1963: Beim „Großen Postzugraub“ überfallen Bruce Reynolds, Ronald Biggs und mindestens weitere 13 Männer einen Postzug von Glasgow nach London und rauben 2,63 Mio. GBP (entspricht heute ungefähr 50 Millionen Euro).

1967: Thailand, Indonesien, Malaysia, Singapur und die Philippinen gründen die ASEAN. Der Zusammenschluss südostasiatischer Staaten soll wirtschaftlichen Aufschwung, sozialen Fortschritt und politische Stabilität in der Region befördern.

1969: Die Genossenschaft Deutscher Brunnen beschließt die Einführung einer neuen Mehrwegflasche für Mineralwasser, die vom Industriedesigner Günter Kupetz entworfene sogenannte Normbrunnenflasche.

1969: Die Beatles nehmen an diesem Tag die Bilder für ihr berühmtes und später in der Musik und Kunstszene oft nachgestelltes Albumcover zu ihrem letzten gemeinsamen Studioalbum „Abbey Road“ auf. Ort der historischen Session ist der daraufhin weltbekannt gewordene, seitdem oft von Fans aus aller Welt besuchte Zebrastreifen auf der vor dem Gebäude verlaufenden Straße, direkt vor dem gleichnamigen, dem Album titelgebenden Tonstudio in St. John’s Wood, City of Westminster, London, England.

Die Aufnahme wurde am 8. August 1969 um 10 Uhr morgens von Iain MacMillan aufgenommen (Abbey Road 3, Ecke Grove End Road). Im Hintergrund steht ein weißer VW Käfer am linken Straßenrand, der ebenfalls durch das Albumcover bekannt wurde. Am 8. Mai 1999 ersteigerte Eckberth von Witzleben den Käfer für 34.160 Mark (kaufkraftbereinigt in heutiger Währung: rund 22.400 Euro), um das Fahrzeug im VW-Museum in Wolfsburg auszustellen.

The Making of Abbey Road





1974: US-Präsident Richard Nixon kündigt wegen der Watergate-Affäre seinen Rücktritt an.

1981: Gründung des Automobil- und Nutzfahrzeugherstellers Ghandhara Nissan PLC.

1983: In Guatemala wird der Präsident Efraín Ríos Montt bei einem Putsch des Militärs wegen Unzurechnungsfähigkeit abgesetzt. Sein Amt übernimmt der bisherige Verteidigungsminister Óscar Humberto Mejía Víctores.

1990: Der Irak annektiert das Staatsgebiet von Kuwait. Im späteren Golfkrieg wird das Emirat durch internationale Streitkräfte unter der Führung der USA befreit.

1994: Israels Ministerpräsident Itzhak Rabin besucht erstmals Jordanien.

1998: In Afghanistan nehmen die Taliban mit der Großstadt Masar-e Scharif die letzte große Bastion der Nordallianz ein.


Geboren wurden an einem 08. August:

1797: Joseph Nicolas Robert-Fleury, französischer Maler
1879: Emiliano Zapata, mexikanischer Revolutionär
1907: Benny Carter, US-amerikanischer Jazzmusiker
1919: Dino De Laurentiis, italienischer Filmproduzent
1923: Jimmy Witherspoon, US-amerikanischer Blues- und Jazz-Sänger
1933: Joe Tex, US-amerikanischer Sänger und Songschreiber
1937: Dustin Hoffman, US-amerikanischer Schauspieler
1953: Nigel Mansell, britischer Formel-1-Weltmeister
1961: The Edge, irischer Gitarrist (U2)

The Edge (Dave Evans) - U2 Guitar Solos – YouTube





Gestorben sind an einem 08. August:

0117: Marcus Ulpius Trajan, römischer Kaiser
1916: Franz Eckert, deutscher Komponist
1916: Torakusu Yamaha, japanischer Konzerngründer der Yamaha Corporation
1973: Memphis Minnie, US-amerikanische Bluesmusikerin

probably the best female blues guitarist of all-time…

Memphis Minnie - Moaning the Blues – YouTube





1988: Kid Chocolate, kubanischer Boxer
1988: Panchito Riset, kubanischer Son- und Bolerosänger
2005: Ilse Werner, deutsche Schauspielerin
2006: Duke Jordan, US-amerikanischer Jazz-Pianist
2017: Glen Campbell, US-amerikanischer Country-Sänger


08.08.2018 um 11:19 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aglxxx
826 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton



Danke für den Clip mit den Chilis. Ich mag diese fröhlich anarchistische Bande mit dem wunderbaren Gesang auch sehr gern.



08.08.2018 um 12:25 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Guten Morgen Harz!

Heute ist Donnerstag, 9. August 2018. Ihren Tageslauf hat die Sonne exakt um 5.53 Uhr gestartet. 14:58 Stunden ist sie unterwegs, bis sie sich um 20.51 Uhr im Westen verabschiedet. Alle warten auf Regen, heute soll der Wunsch erfüllt werden – aber bitte nicht zur Unzeit und in Maßen.

Wann kommt der Wetterwechsel?
Die aktuelle Warnwetterkarte des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gibt für den Landkreis Goslar noch eine aktuelle Hitzewarnung heraus, aber von Westen her naht das allein schon farblich auf der Karte frischere Grün mit erträglicheren Temperaturen. Und der Wetterwechsel könnte vielleicht sogar ohne größere Blessuren in der Region geschehen, schwere Gewitter sind aber immer noch nicht ausgeschlossen.
Die Wetterportale sind sich einigermaßen uneins, was Zeit und Ort möglicher Unwetter angeht. Schwere Gewitter, teils mit Sturmböen, Starkregen, Hagel und/oder vielen Blitzen werden im einen Portal von heute 11.00 Uhr bis 23.00 Uhr angekündigt, nach anderen Vorhersagen wird der Tag nochmal sonnig und heiß, soll es erst in der kommenden Nacht krachen. In jedem Fall besteht heute tagsüber die extreme Feld- und Waldbrandgefahr vorerst weiter.
Wie sich die Hitze-Unwetter entladen können, ebenso wie jene Gewitter, die beim Zusammenprall des heranrückenden Tiefs mit der aufgestauten Hitze entstehen, wurde vorgestern schon in Hessen und gestern Abend in Sachsen deutlich: In Chemnitz fiel die Temperatur im Gewittersturm innerhalb von 10 Minuten von 15 Grad von 36 Grad auf 21 Grad.
Angesichts der schwierigen Vorhersage-Lage gibt es für den heutigen Donnerstag nur den einen Tipp, den Schirm in Griffweite zu haben. Er kann ja als Sonnen- und Regenschirm gleichermaßen dienen.

Wild genug wird es auch so, zumindest auf dem Brocken, wo die Deutsche Post heute eine Sonderbriefmarke aus der Serie "Wildes Deutschland" herausgibt. Das Motiv heißt „Harz – Bergfichtenurwald“.



Anlässlich der Erstausgabe stellt die Deutsche Post die Sonderbriefmarke gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Tourismus sowie des Nationalparks Harz und der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) im Goethesaal auf dem Brocken vor. Postwertzeichen und Prominenz gelangen mit der Brockenbahn auf den höchsten Harzer Gipfel.

Die Mitfahrt ist auch für "Normalos" möglich. Nähere Infos auf der HSB-Website. Abfahrt ist um 10.47 Uhr ab Wernigerode.
Erstmal im Zug, ist dann nichts mehr normal, sondern alles "sonder". So kündigt die Deutsche Post an, dass im Sonderzug das "Erlebnis-Briefmarken-Team" der Deutschen Post eine Sonderpostfiliale einrichten, in der auch die Sonderbriefmarke, die beiden Sonderstempel sowie die limitierten Sonderbriefumschläge erhältlich sind. Für überzeugte Harzer fast ein Pflichtkauf...

Und Bad Harzburger können (sollten) sich gleich doppelt eindecken, denn das "Erlebnis-Briefmarken-Team" der Deutschen Post ist am 25. August zum Salz- und Lichterfest auch in der Kurstadt aktiv. Dann gibt es Sondermarken, Sonderstempel, Sonderbriefumschläge zum Jubiläum 950 Jahre Harzburg. Es werden zackige Wochen im Harz...

Einen besonders schönen Donnerstag wünscht euch die Lulu.

==============================

HAPPY BIRTHDAY

Willkommen im Club der 80er können wir heute zwei große Sportsmänner heißen! Da ist zum einen der australische Tennisspieler Rodney „Rod“ George Laver, der einzige Spieler in der Tennisgeschichte, der zwei Mal den Grand Slam gewann. Insbesondere durch diese Erfolge gilt Laver neben Pancho Gonzales, Pete Sampras, Roger Federer und Rafael Nadal als einer der besten Spieler aller Zeiten. In seiner 23-jährigen Karriere gewann Laver rund 200 Einzeltitel. Rekord.

80 Jahre alt wird heute mit Otto Rehhagel auch einer der erfolgreichsten Trainern des deutschen Fußballs. Als Spieler absolvierte Rehhagel in der Bundesliga bis 1972 insgesamt 201 Spiele. Weit erfolgreicher war er dann ab 1980 als Trainer. Meisterschaften und Pokale in Serie mit Werder Bremen und Bayern München, Durchmar*** zu Meisterehren mit dem Aufsteiger Kaiserslautern und als Nationaltrainer Griechenlands landete er einen der größten Überraschungscoups der Fußballgeschichte mit dem Gewinn der Europameisterschaft 2004.

--------------------------------------------------


Tag der indigenen Bevölkerung

Der Tag der autochthonen Bevölkerungsgruppen der Welt findet am heutigen 09. August statt. Er wird veranstaltet, um die Rechte der indigenen Bevölkerung zu fördern und zu schützen. Der Aktionstag würdigt auch die Leistungen und Beiträge, die indigene Bevölkerungsgruppen leisten, um internationale Fragen wie den Umweltschutz zu verbessern. Der Tag der indigenen Völker wurde zuerst von der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Dezember 1994 ausgesprochen, anlässlich des Tags des ersten Treffens der UN-Arbeitsgruppe für indigene Bevölkerungsgruppen im Jahr 1982.
Indigene Völker oder autochthone Völker sind nach einer international gebräuchlichen Definition marginalisierte Bevölkerungsgruppen, die Nachkommen einer Bevölkerung vor Eroberung, Kolonisation oder der Gründung eines Staates oder einer Region sind, die sich selbst als eigenständiges Volk verstehen und ihre eigenen sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Institutionen beibehalten. Die Gesamtzahl der Angehörigen der indigenen Völker der Erde wird auf etwa 350 Millionen Menschen geschätzt. Ein zentrales Element der Unterscheidung indigener Gemeinschaften von der nicht-indigenen Mehrheitsgesellschaft ist oftmals die besonders enge Bindung indigener Kulturen an ihr jeweiliges Territorium sowie die besonders enge Beziehung zu diesem, die zumeist auch spirituelle Dimension besitzt.

Zentral zum Verständnis des Begriffs ist der Aspekt des Kollektivs. Indigene Völker existieren als Gesellschaften, nicht als bloße Ansammlung von Individuen. Somit sind die Forderungen nach indigenen Rechten überwiegend Forderungen nach Kollektivrechten. Indigene Völker ist eine relativ junge Lehnübersetzung wahrscheinlich vom spanischen Pueblos indígenas und bezeichnet Gemeinschaften von Ureinwohnern einer Region oder eines Landes. Der Begriff autochthone Völker ist ein Synonym zu "indigene Völker", das vor allem im Französischen häufiger verwendet wird.
Zentrale Forderung der meisten Organisationen indigener Völker ist die verbindliche und uneingeschränkte Anerkennung ihrer Menschenrechte, beginnend mit dem Recht auf Selbstbestimmung. In verschiedenen Veröffentlichungen weisen Vertreter unterschiedlicher indigener Völker immer wieder darauf hin, dass ihre Kulturen und Weltanschauungen Alternativen für die moderne westliche Lebensweise und ihre globalen Problemfelder bieten könnten. Häufig wird dabei kritisiert, dass die westliche Welt ihre Kulturen als primitiv oder unterentwickelt betrachten würde, obwohl sie in der Regel auf eine Jahrtausende alte, erfolgreiche Lebensstrategie zurückblicken könnten.


Tag der Buchliebhaber

Der Tag der Buchliebhaber wird heute am 09. August gefeiert. Dieser Tag sollte von allen Buchliebhabern und Bücherratten gefeiert werden, indem sie sich mal wieder mit ihrem Lieblingsbuch ein wenig Ruhe gönnen! Hermann Hesse sagte bereits 1977 treffend: "Es ist mit dem Lesen wie mit jedem anderen Genusse: Er wird stets desto tiefer und nachhaltiger sein, je inniger und liebevoller wir uns ihm hingeben."
Ein Buch ist eine mit einer Bindung und meistens auch mit Bucheinband versehene Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien. Laut Unesco-Definition sind Bücher nichtperiodische Publikationen mit einem Umfang von 49 Seiten oder mehr.
Lesen im engeren Sinn bedeutet, schriftlich niedergelegte, sprachlich formulierte Gedanken aufzunehmen und zu verstehen. Menschen lesen einen Text, indem ihr Blick entlang der Leserichtung über die Schrift auf einzelne Wortteile oder Wörter springt. Je schwieriger ein Text und bzw. oder je kleiner der visuelle Wortschatz des Lesers ist, desto kürzer die Blicksprünge


Hanse Sail in Rostock - 9. bis 12. August 2018

Tipp zum Wochenende…

Die Hanse Sail findet vom 09. August bis 12. August 2018 in Rostock statt. Sie ist die größte maritime Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern und eine der größten im Ostseeraum. Sie ist Bestandteil der Baltic Sail, welche über die Sommermonate Juli und August mehrere Städte des Ostseeraums ansteuert. Die viertägige Veranstaltung dauert jeweils von Donnerstag bis Sonntag und endet am zweiten Sonntag des Monats August. Am Samstagabend werden zwei Höhenfeuerwerke geschossen, eines in Warnemünde und gleichzeitig eines im Stadthafen.
Jährlich kommen bis zu einer Million Besucher zur Hanse Sail, deren besonderes Interesse der Besichtigung und der Mitsegelmöglichkeit auf den Windjammern, liebevoll erhaltenen Traditionsseglern, Museumsschiffen und Oldtimern sowie den Regatten mit einigen der größten Traditionsseglern der Welt auf der Ostsee vor Warnemünde gilt. Begleitet wird das Volksfest von Kultur- und Unterhaltungsangeboten.
Die erste Hanse Sail fand vom 22. Juli bis zum 28. Juli 1991 unter dem Namen Hanseatische Hafentage statt. Schon die erste Hanse Sail war ein großer Erfolg, nicht zuletzt durch die Begeisterung der Wende, nach der erstmals auch die Seegrenze als offen empfunden wurde. Eröffnet wird die Hanse Sail immer von prominenten Persönlichkeiten des politischen Lebens. So wurde die Veranstaltung unter Anderem von Hans Eichel, Wolfgang Thierse, Gerhard Schröder und Joachim Gauck eröffnet.


dies und das, damals an einem 09.08.

0048 v. Chr.: Im Römischen Bürgerkrieg besiegt Julius Caesar die von Pompeius befehligten Truppen des römischen Senats in der Schlacht von Pharsalos in Thessalien und festigt damit seine Macht im gesamten Mittelmeerraum.

1173: Der Grundstein für den Campanile neben dem Dom von Pisa wird gelegt. Der Turm wird später als „Schiefer Turm von Pisa“ bekannt.

1514: Herzog Ulrich von Württemberg bestraft 1.700 Bauern des Bundschuh-Haufens Armer Konrad in seinem Land mit Geld- und Kerkerstrafen. Alle Anführer werden hingerichtet.

1803: Auf der Seine in Paris führt der amerikanische Erfinder Robert Fulton das Dampfschiff Clermont vor. Doch Napoleon Bonaparte glaubt nicht, dass der Dampfantrieb eine Zukunft habe.

1814: Der Vertrag von Fort Jackson zwischen den USA und den Creek beendet den Creek-Krieg. Die Creek müssen mehr als die Hälfte ihres Stammesgebietes an die USA abtreten…
auch jene Muskogee, die mit Andrew Jackson gemeinsam gekämpft hatten, wurden zur Abgabe von Land gezwungen - der Staat Alabama ging aus diesem Territorium hervor und wurde 1819 Teil der USA.

Die Muskogee, auch Creek genannt, sind ein Indianervolk Nordamerikas, das ursprünglich aus dem Südosten der USA stammt. In ihrer eigenen Sprache nennen sie sich Mvskoke oder Maskoki. Heute üblich ist die davon abgeleitete Schreibweise Muskogee, im englischsprachigen Raum auch Muscogee.
Die Muskogee waren getrennt in einen roten und einen weißen Klan. Dem roten Klan stand ein Kriegshäuptling vor, während der weiße Klan von einem Friedenshäuptling oder Miko geführt wurde, der auch eine Frau sein konnte.
Der Creek-Krieg von 1813 bis 1814, auch bekannt als „Red Stick War“, begann als Bürgerkrieg innerhalb der Muskogee, nur um sich in den Krieg von 1812 zu verstricken. Angefeuert von der leidenschaftlichen Beredsamkeit des Shawnee-Führers Tecumseh und ihrer eigenen religiösen Führer kämpften Muskogee aus den Oberstädten, den Weißen als „Rotstöcke“ (Red Sticks) bekannt, aggressiv gegen das weiße Eindringen und die „Zivilisierungsprogramme“, die vom US-Indianeragenten Benjamin Hawkins verwaltet wurden. Die Rotstock-Führer William Weatherford (Roter Adler), Peter McQueen und Menawa kämpften verbissen mit den Unteren Muskogee, angeführt von William McIntosh, die mit den Amerikanern alliiert waren.
Im März 1814 brach die Tennessee-Miliz unter dem damaligen General und späteren US-Präsidenten Andrew Jackson, unterstützt vom 39. US-Infanterie-Regiment sowie von Cherokee- und Muskogee-Alliierten, schließlich den Widerstand der Rotstöcke in der Schlacht am Horseshoe Bend am Tallapoosa River.

„Das Land verkaufen? Warum nicht auch die Luft und
das Meer? Hat nicht der Große Geist all das zum Wohl seiner
Kinder erschaffen?‘‘
Tecumseh

Creek Tribe – YouTube





1817: Johann Friedrich Gottlob Koenig und Andreas Friedrich Bauer gründen die älteste Druckmaschinenfabrik der Welt: Koenig & Bauer.

1862: Anlässlich der Eröffnung des Theaters Baden-Baden wird die zweiaktige Oper Béatrice et Bénédict von Hector Berlioz uraufgeführt. Das Libretto, frei nach William Shakespeares Viel Lärm um nichts stammt vom Komponisten selbst.

1890: Die Insel Helgoland wird von den Briten in deutsche Verwaltung übergeben.

1896: Der Flugpionier Otto Lilienthal stürzt bei einem Flug in Stölln am Gollenberg im Havelland ab und stirbt am folgenden Tag an seinen Verletzungen.

1902: Edward VII. wird zum König von Großbritannien und Irland gekrönt.

1914: Im Ersten Weltkrieg geht mit U 15 das erste deutsche U-Boot mit seiner Besatzung verloren. Der britische Leichte Kreuzer HMS Birmingham rammt das deutsche Kriegsschiff, bevor es tauchen kann, und verursacht seinen Untergang.

1942: Nachdem er am Vortag für die sofortige Unabhängigkeit Indiens eingetreten ist, wird Mahatma Gandhi von der britischen Kolonialmacht neben einer Reihe von Kongressmitgliedern verhaftet.

1945: Atombombenabwurf auf Nagasaki: Aufgrund starker Bewölkung wird die zweite Atombombe des Zweiten Weltkriegs, Fat Man, nicht über dem ursprünglichen Ziel Kokura abgeworfen, sondern über der Mitsubishi-Waffenfabrik nahe Nagasaki. 70.000 Menschen sind sofort tot.

1954: Die Türkei, Griechenland und Jugoslawien schließen in Bled den auf zwanzig Jahre befristeten Balkanpakt.

1956: In Südafrika demonstrieren 20.000 Frauen aller Rassen und aus allen Landesteilen gegen den Native Urban Areas Act vor den Buildings in Pretoria, dem Regierungssitz. Hieraus resultiert der heute und somit jährlich wiederkehrend stattfindende ‘Women's Day (Südafrika,‘.)

1960: Das erste Jugendarbeitsschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland wird veröffentlicht. Unter anderem dürfen danach Jugendliche unter 16 Jahren maximal 40 Stunden pro Woche beschäftigt werden, Akkord- und Fließbandarbeit sind Jugendlichen unter 18 Jahren verwehrt.

1965: Nach dem Ausscheiden aus der Föderation Malaya am 7. August wird Singapurs Unabhängigkeit von Malaysia gegen den Willen des Premiers Lee Kuan Yew anerkannt.

Singapur - die sauberste Stadt der Welt. Unglaublich schnelles Wirtschaftswachstum führt Singapur an die Spitze der Globalisierung.
Wer schon einmal in Singapur war weiß, dass sich dieser Insel- Stadtstaat von anderen Städten Asiens unterscheidet. Aufgrund der Zusammensetzung seiner Bevölkerung, gilt Singapur als das am meisten globalisierte Land der Welt.
Den Vergnügungssuchenden stehen unzählige Bars, Restaurants und Clubs zur Verfügung. Luxushotels wie das große Shrangri-La schmücken den kleinen Inselstaat. Der Merlion und das Marina Bay Sands sind heutzutage die Wahrzeichen Singapurs.

Singapur - Wissenswertes über die sauberste Stadt der Welt – YouTube





1968: Bei Langenbruck nördlich von München stürzt die Linienmaschnine British-Eagle-Flug 802 auf die A 9. Alle 48 Insassen werden dabei getötet.

1969: Die Ehefrau des polnischen Filmregisseurs Roman Polański, die US-amerikanische Schauspielerin Sharon Tate, wird hochschwanger gemeinsam mit vier Freunden von den Sektenmitgliedern der Charles-Manson-Family in ihrem Haus ermordet.

1974: Richard Nixon tritt als erster Präsident der Vereinigten Staaten vom Amt zurück, um einer drohenden Amtsenthebung zuvorzukommen.

1974: Die Havarie des niederländischen Öltankers Metula in der Magellanstraße führt zum Austreten von 53.000 Tonnen Rohöl. Der angeschwemmte Ölteppich kostet in der Folgezeit an Feuerlands Küsten etwa 40.000 Tieren das Leben.

1993: Albert II. schwört den Eid auf die belgische Verfassung und wird damit König der Belgier.

1999: Der russische Präsident Boris Nikolajewitsch Jelzin bestellt den Leiter des Inlandsgeheimdienstes, Wladimir Wladimirowitsch Putin, zum Ministerpräsidenten.

2005: Das Space Shuttle Discovery kehrt von seiner Mission aus dem All zurück. Es ist die erste Landung des Space Shuttles nach der Katastrophe der Columbia Raumfähre zweieinhalb Jahre zuvor.

2007: Die Europäische Zentralbank (EZB) reagiert als erste Notenbank auf die vom US-Hypothekenmarkt ausgegangene Finanzkrise und versorgt die Banken in bis dahin nicht gekanntem Umfang mit Liquidität; dies, nachdem der Geldhandel zwischen den Banken in der Eurozone aufgrund fehlenden Vertrauens zusammengebrochen ist.

2009: Durch eine Flut- und Schlammwelle kommen im Dorf Xiaolin der Landgemeinde Jiaxian (Taiwan) 400 Menschen ums Leben bzw. bleiben vermisst. Das Unglück war durch einen Erdrutsch nach massiven Regenfällen infolge des Taifuns Morakot verursacht worden.


Geboren wurden an einem 09.08.

1806: Eugène Giraud, französischer Maler und Kupferstecher
1811: Josephus Laurentius Dyckmans, belgischer Maler

Josephus Laurentius Dyckmans – YouTube





1819: William Thomas Green Morton, US-amerikanischer Arzt, Wegbereiter der Anästhesie
1885: Hermann von Siemens, deutscher Industrieller
1899: P. L. Travers, australische Schriftstellerin (Mary Poppins)
1918: Robert Aldrich, US-amerikanischer Regisseur
1927: Robert Shaw, britischer Schauspieler und Schriftsteller
1928: Gerd Ruge, deutscher Journalist
1931: Mário Zagallo, brasilianischer Fußballspieler und -trainer
1944: Sam Elliott, US-amerikanischer Schauspieler
1955: Udo Beyer, deutscher Leichtathlet
1956: Adam Nimoy, US-amerikanischer Regisseur
1957: Melanie Griffith, US-amerikanische Filmschauspielerin
1959: Michael Kors, US-amerikanischer Modedesigner

Michael Kors - Designer Biography - Videofashion Vault – YouTube





1963: Whitney Houston, US-amerikanische Sängerin
1966: Felix Ahlers, deutscher Unternehmer (Frosta)
1967: Deborah Anne Dyer, britische Sängerin

Skunk Anansie ist eine britische Band, die, von ihrer Frontfrau geprägt und mit politisch expliziten Texten, Mitte der 1990er Jahre für musikalischen Aufruhr sorgte. Vor allem in Europa fand die Band mit ihrer kahlköpfigen Frontfrau Deborah Anne Dyer („Skin“) und deren feministischen, antirassistischen Texten Aufmerksamkeit. Der Bandname Skunk Anansie leitet sich von einer mythischen westafrikanischen Figur, Anansi, dem Spinnenmann, und dem Wort Skunk – einer Cannabissorte – ab, welches hinzugefügt wurde, um den Namen ungezogener zu machen.

Enclose still an absolute masterpiece!
Great song, Great Voice, Great band, David Lynch Video,…
Skin's voice is amazing, she is fucking amazing.

Skunk Anansie - Charlie Big Potato – YouTube





1972: Juanes, kolumbianischer Sänger, Songschreiber und Gitarrist

"La Camisa Negra" ist eine Fusion zwischen der Carrangera-Musik, die zur kolumbianischen Folklore von Antioquía gehört, und Latin-Pop. Dieses Musikthema wird schnell zu einem echten Erfolg auf der ganzen Welt, der an die Spitze der europäischen Charts gelangt. In Deutschland wird dieser Titel zur meistverkauften Latin-Single und übertrifft 2006 ‘La Tortura‘ von Shakira. In seinen Worten wirft er seiner Freundin vor, ihn nicht mehr zu lieben, sein trauriges Herz füllt sich mit Dunkelheit, ...

Dieses Lied wurde erstmals publik in dem Thriller ‘ Bordertown‘ (nach dem Roman ‘Die toten Frauen von Juárez‘) … in den Hauptrollen Jennifer Lopez und Antonio Banderas… Hammerfilm.

Juanes - La Camisa Negra (Universal Music Group) – YouTube





1973: Filippo Inzaghi, italienischer Fußballspieler
1988: Willian, brasilianischer Fußballspieler


Gestorben sind an einem 09.08.

1876: Christian Adalbert Kupferberg, deutscher Unternehmer
1929: Heinrich Zille, deutscher Maler, Zeichner und Fotograf

Der Film zeigt ein Künstlerporträt von dem Zeichner, Illustrator, Photograph und Milieu-Chronist Heinrich Zille und ist, wie könnte es anders sein bei einer Arbeit über den "Pinsel-Heinrich", zugleich eine Dokumentation über das Berlin der Jahrhundertwende und das Berlin des proletarischen Nordens und Ostens.
Zilles Bildwelt, das sind die Arbeiter, vor allem jedoch die Arbeitslosen, Obdachlosen, die sogenannten Asozialen. Ihre Lebensbedingungen finden sich auf seinem Skizzenblock und in seinen Zeichnungen, sie werden im Film gedanklich verbunden mit Dokumentarfotografien (vom Amateurfotografen Zille) sowie zeitgenössischen Filmausschnitten (u.a. aus "Die Verrufene" und "Mutter Krausens Fahrt ins Glück") und erklären authentisch des Zeichners Anliegen und Engagement.

Det war Zille sein Milljöh - ein Künstlerportrait – YouTube





1962: Hermann Hesse, deutsch-schweizerischer Schriftsteller, Nobelpreisträger

Was die Musik betrifft, wusstet ihr…

Der deutschstämmige Musiker Joachim Fritz Krauledat alias John Kay hatte 1968, nach der Lektüre eines Hesse-Romans, seine damalige Bluesband Sparrow neuformiert und in Kalifornien in Steppenwolf umbenannt.

Santana, eine andere Rockband aus San Francisco, benannte ihr zweites und höchst erfolgreiches Album von 1970 nach einem Begriff aus dem Hesse-Roman Demian, der damals in der Band zirkulierte. Carlos Santana: „Der Titel Abraxas stammt aus einem Buch von Hermann Hesse, das Gregg, Stan und Carabello lasen.“ Die betreffende Stelle aus dem Buch ist auch auf dem Plattencover wiedergegeben, allerdings in der englischen Übersetzung.

1966: Herbert Berliner, kanadischer Musikproduzent und Erfinder
1969: Cecil Powell, britischer Atomphysiker, Nobelpreisträger
1969: Sharon Tate, US-amerikanische Schauspielerin
1974: Robert Boehringer, deutscher Industrieller und Lyriker
1974: Bill Chase, US-amerikanischer Trompeter
1995: Jerry García, US-amerikanischer Rockmusiker und Songschreiber (Grateful Dead)


09.08.2018 um 9:59 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

I would never have thought that I ever wanted the rain, now here it comes within lil thunder n lightning, finally ... but definitely only a bisserl…

Eurythmics - Here Comes The Rain Again (HD) – YouTube



09.08.2018 um 16:44 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
226 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Hallo, Lulu

Otto Rehhagel wurde durch den Gewinn der Europa-Meisterschaft 2004 mit Griechenland zu Rehhakles und zwölf Jahre zuvor in der einzigen Saison der Bundesliga mit zwanzig Vereinen, als die Ex-DDR in den DFB integriert wurde (1991/1992) als BVB-Trainer am 38. Spieltag in Mönchengladbach 0:12 verlor zu Otto Torhagel.

Aber er blieb bis heute bei den BVB-Fans einer der Kult-Trainer.

Meinen herzlichen Glückwunsch König Otto und noch ein langes Leben mit Deiner Frau Beate.

09.08.2018 um 21:12 Profil eMail an AnnikaR003Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Ein sehr spätes Hallo an alle, die diesen Thread wohlgesonnen sind…

Das tägliche „Guten Morgen Feuilleton“ musste heute leider unvorhergesehen ausfallen, da ich nicht wie sonst gewohnt in meinem Büro am Schreibtisch saß und so nebenher wie immer mich der Schreibelust frönen konnte bei Telefonaten und Vorlagenherstellung.
Nein, ich durfte heute frühmorgens schon nach Leipzig zu einem kurzfristigen sehr lukrativen geschäftlichen Meeting… das war auch sehr erfolgreich… aber meine Güte, in diesen Zeiten auf der Autobahn, das ist schier der Horror, vor allen Dingen, wenn man(n)/Frau gern mal die Pferdestärken rauskitzeln möchte.

Nun denne, jetzt endlich daheim und da schreib‘ ich euch gleich dieses als Entschuldigung, morgen dann wieder in alter Frische im Form hier.

Ach so, dieses hefte ich jetzt aber noch an, kurios, aber tatsächlich heute stattfindend, lach…
(und darunter ein historisches Musikvideo… nicht lazy, sondern crazy…)

Ich wünsche euch allen einen schönen Freitagabend und tollen Start ins Weekend,
die eure Lulu.



Faulpelz-Tag

Der Faulpelz-Tag wird veranstaltet am 10. August, also HEUTE!
Dieser Tag darf mit ausgiebigem Faulenzen gefeiert werden! Ob faul auf dem Sofa liegen oder gleich morgens faul im Bett liegenbleiben - heute gilt es faul zu sein! Faulheit ist der mangelnde Wille eines Menschen, zu arbeiten oder sich anzustrengen. Die verschiedenen Interpretationen der Faulheit reichen von einer allgemeinen Tendenz des Menschen zur Ruhe bis zu schlechtem Charakter des Einzelnen.

Ebenso reicht daher die Verwendung des Wortes von einem Einfordern gerechter Erholung bis zum Schimpfwort. An sich ist der Gebrauch des Wortes Faulheit schon eine Beleidigung, sobald er in Zusammenhang mit Menschen verwendet wird. Als faul wird derjenige bezeichnet, der zuerst einmal nicht in das bestehende System passt. Dieser Sachverhalt wird der Person durch diese Bewertung ("fauler Hund", "Faultier" usw.) bekannt gegeben.

In der Pädagogik spricht man schon lange nicht mehr von Faulheit. Faulheit gilt hier als Begriff, der zu viel von dem verschleiere, was eigentlich an tatsächlichen Hintergründen für das Verhalten existiere. Faulheit als die Tendenz, möglichst alle eigene Arbeit zu umgehen oder zu reduzieren, hat auch einen produktiven Aspekt. So wurden die ersten Rechenmaschinen u.a. erfunden, weil die mit Kalkulationsaufgaben betrauten Personen zu "faul" waren, die Berechnungen selbst durchzuführen.


1920: Mamie Smith nimmt für Okeh Records den Titel Crazy Blues auf, der als erste Blues-Aufnahme eines schwarzen Künstlers zu einem Millionenseller wird.

"Crazy Blues" was written by Mamie Smith (1883-1946) in 1920. It was an instant hit, and she became one of the (if not the first) african american female recording artist. After this song she had many more hits until her death in 1946.

Crazy Blues - Mamie Smith (1920) – YouTube







10.08.2018 um 16:35 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
226 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton





Guten Abend Lulu

Tu Dir die Ruhe an.

Natürlich ist Dein Real-Leben wichtiger.

Ich weiß, Du wirst mich noch oft und lange mit Deiner täglichen Kolumne informieren und mir den Tag verschönern.

Erstmal wünsche ich Dir einen schönen Abend und ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe Deiner wirklich gut zu lesenden und unterhaltsamen Kolumne.

LG Annika

10.08.2018 um 20:20 Profil eMail an AnnikaR003Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von drexxxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton

Guten Morgen Harz!

Heute ist Samstag, der 11. August 2018. Und der Harz hat "Grün". So hat die Warnwetterkarte des Deutschen Wetterdienstes (DWD) lange nicht mehr ausgesehen. Hitze-Lila oder Gewitter-Rot wechselten sich über Wochen ab. Der orange Streifen um Wernigerode wird jetzt einfach mal ignoriert, der ist fast fest installiert: Sturmböen auf dem Brocken...

Regen nur zum Auftakt…
Ein regnerischer Start in den Tag, in dieser Form in diesem Harzer Sommer eine Seltenheit. Im Nordharz kann dies bei frischen 12 Grad genossen werden, im Oberharz geht es mit 10 Grad auf die Reise durch den Tag.
Wer sich für diesen Tag eine Outdoor-Aktivität vorgenommen hat, muss sich aber nicht grämen. Den Vorhersagen nach klart es bereits im Laufe des Vormittags auf, von Mittag an steht Harz weit wieder Sonnenschein auf der Agenda. Im Nordharz werden so 19 Grad erreicht, im Oberharz immerhin noch 17 Grad. Gegen Abend ziehen erneut leichte Wolken auf, aber es soll trocken bleiben
Die Sonne ist um 5.55 Uhr aufgegangen. Derzeit allerdings ringt sie gebietsweise mit Regenwolken, die aber auch noch nicht halten, was sie versprechen. Nach 14:55 Stunden wird die Sonne um 20.50 Uhr wieder untergehen.

Auch heute und morgen gibt es in unserer Region so einige Veranstaltungen für ansässige wie auch Touristen, wie da sind: der Braunlager Sommernachtstraum, das Vienenburger Seefest, das Hoffest der Altenauer Brauerei und das Lichterfest, den Familientag am Harzhorn, den Vieh- und Weidetag in Buntenbock, das Teleskoptreffen der Sternwarte St. Andreasberg oder auch sportliche Freiluft-Veranstaltungen wie das Vielseitigkeitsturnier in Bad Harzburg oder die Deutschen Meisterschaften im 3D-Bogenschießen in Hohegeiß.

Wer sich heute Abend auf den Weg beispielsweise zum Vienenburger-Seefest oder zum Braunlager Sommernachtstraum macht, darf auf einen trockenen, aber temperaturmäßig ziemlich frischen Abend hoffen. Das Hawaii-Hemd sollte also nicht die Bekleidung der Wahl sein – weder aus Witterungs- noch aus optischen Gründen...

Gutes Wetter und viele Besucher werden natürlich allen Veranstaltern gewünscht, die dazu beitragen, dass im Harz immer etwas los ist. Und bevor die Debatte los geht, ob sich Veranstaltungen nicht gegenseitig Publikum klauen: Es ist genug potenzielles Publikum da. Und wenn das Wetter mitspielt, ziehen gute Angebote immer. Da belebt Konkurrenz dann eher das Geschäft und beschert dem Publikum ein noch besseres Angebot.

Ein Top-Angebot mit tollen kleinen Hauptdarstellern und in Sachen begeistertes Publikum ein Selbstläufer steht heute auch an: Einschulungsfeiern! Na da wünschen wir doch allen ABC-Schützen einen Spitzen-Start ins Schulleben und große Schultüten.

Euch allen einen ereignisreichen Samstag und somit auch ein tolles Wochenende wünschend,
die Lulu.

================================


HAPPY BIRTHDAY

"The Woz" feiert heute seinen 68. Geburtstag. Zumindest alle Computerfreaks werden jetzt wohl innerlich gratulieren, den hinter dem Spitznamen verbirgt sich Stephen Gary „Steve“ Wozniak, kongenialer Partner von Steve Jobs bei der Apple-Gründung und seinerzeit der technische Kopf des Unternehmens. Wozniak war maßgeblich an der Entwicklung des PC beteiligt und entwickelte mit dem Apple I den ersten für Privathaushalte erschwinglichen Computer. Außerdem erfand "The Woz" das Kult-Computerspiel Breakout.

"The Hulk" ist das zweite prominente Geburtstagskind. In dessen Fall ist der "Berufsname" Hulk Hogan weitaus bekannter als der Taufname Terrence „Terry“ Gene Bollea. Zu seinen Glanzzeiten in den 1980er Jahren war Hulk Hogan der erfolgreichste Akteur im Wrestling-Geschäft, der auch in Fernsehserien und Kinofilmen den Kraftprotz gab. Von heute an ist "The Hulk" altersmäßig im Ruhestand, er feiert den 65. Geburtstag.

---------------------------------------------------------


Spiel-im-Sand-Tag

Schaufel, Förmchen und Eimer auspacken: am heutigen 11. August 2018 ist der Spiel-im-Sand-Tag, an dem auch Erwachsene nach Herzenslust buddeln dürfen. Dabei spielt es keine Rolle, ob am Strand, im Sandkasten oder auf einer Baustelle im Sand gespielt wird. Wichtig ist nur, dass die selbst "gebackenen" Sandkuchen auch wirklich aus unverfestigtem Sedimentgestein bestehen.
Der Spiel-im-Sand-Tag wird auch "Play in the Sand Day" genannt. Begangen wird er seit den 1990er-Jahren. Sehr beliebt ist es, an diesem Aktionstag große Sandburgen in Teamarbeit zu bauen. Seit einiger Zeit gewinnt in diesem Bereich die sogenannte Sand Art an Beliebtheit.
Sand Art bezeichnet kunstvolle Sandburgen und große Skulpturen, wie sie üblicherweise von Erwachsenen auf sogenannten Sand Art Festivals erschaffen werden. Während Sandburgen meist von Kindern am Sandstrand beim Spielen erbaut werden, sind die Sand Art-Werke oftmals wesentlich größer. Meist werden detailgetreue Abbildungen realer Bauwerke oder Monumente oder moderne Kunstwerke dargestellt.
Das Bauen von Sandburgen wird von einigen Erwachsenen auch als Entspannungsform angesehen. In letzter Zeit wird es auch vermehrt als Freizeitbeschäftigung am Strand betrieben. Entscheidend für die Festigkeit einer Sandburg ist die Feuchtigkeit des Sandes bei der Errichtung, da der Sand als granulare Materie nur durch beigefügte Flüssigkeit einigermaßen feste Formen annehmen kann.


an einem 11. August passierte auch dieses noch:

480 v. Chr.: In der Schlacht bei den Thermopylen zu Beginn der Perserkriege fügt die zehnfach überlegene persische Armee unter Xerxes I. den Spartanern unter König Leonidas I. eine vernichtende Niederlage zu, begründet jedoch einen spartanischen Heldenmythos. Zugleich findet vor dem Kap Artemision eine Seeschlacht zwischen der persischen und der griechischen Flotte statt, die ohne Entscheidung endet.

0117: Hadrian folgt Trajan als römischer Kaiser, nachdem dieser ihn auf dem Sterbebett adoptiert hat.

1806: König Friedrich Wilhelm III. verfügt die Gründung der ersten preußischen Blindenschule.

1863: Kambodscha wird französisches Protektorat.

1899: Kaiser Wilhelm II. eröffnet den Dortmund-Ems-Ka***. Das östliche Ruhrgebiet hat damit einen Schiffsweg zur Nordsee.

1904: In der Schlacht am Waterberg in Deutsch-Südwestafrika werden ca. 30.000 aufständische Herero und Nama getötet.

Deutsche Kolonien - Afrika brennt Teil 1 – YouTube





1918: Die Schlacht bei Amiens wird im Ersten Weltkrieg von den Alliierten erfolgreich abgeschlossen. Die deutschen Linien sind durch die gegnerische Offensive im ganzen Frontabschnitt zurückgeworfen.

1919: Reichspräsident Friedrich Ebert unterzeichnet die Verfassung der Weimarer Republik. Gleichzeitig wird auch die schwarz-weiß-rote Flagge durch die Farben Schwarz-Rot-Gold ersetzt.

1920: Im Frieden von Riga erkennt Sowjetrussland Lettland in den bestehenden Grenzen „für alle Zeiten“ an.

1922: Reichspräsident Friedrich Ebert bestimmt das Lied der Deutschen zur Nationalhymne des Deutschen Reiches.

1934: Die ersten Gefangenen werden auf die Gefängnisinsel Alcatraz in der Bucht von San Francisco gebracht.

1960: Der Tschad erklärt seine Unabhängigkeit von Frankreich. Erster Präsident wird François Tombalbaye.

1984: US-Präsident Ronald Reagan witzelt bei einer Mikrofonprobe. Er habe die in fünf Minuten beginnende Bombardierung der Sowjetangewiesen. Der Scherz sorgt international für Irritationen.

1984: Reiner Klimke gewinnt bei den Olympischen Spielen in Los Angeles bei der Einzelkonkurrenz der Dressurreiter auf seinem Pferd Ahlerich die Goldmedaille und ist mit fünf Gold- und drei Bronzemedaillen der erfolgreichste deutsche Reiter aller Zeiten.

1985: Mit einem 2:0-Finalsieg über die DFB-Auswahl gewinnt Nigeria die erste U-16-Fußball-Weltmeisterschaft.

1988: In Peschawar wird die al-Qaida gegründet.

1996: Britpop ist auf dem Höhepunkt. Oasis spielen in Knebworth, England, rekordträchtige Konzerte vor einer Viertelmillion Menschen.

1998: Die American Oil Company (Amoco) gibt ihre Fusion mit British Petroleum (BP) bekannt.


Geboren wurden an einem 11.08.

1778: Friedrich Ludwig Jahn, deutscher „Turnvater“, Pädagoge und Pathologe
1921: Alex Haley, US-amerikanischer Schriftsteller

Bekannt wurde er weltweit durch seinen Roman Roots, in dem er die zuvor nur mündlich tradierte Geschichte seiner Vorfahren erzählte, beginnend mit Kunta Kinte, der 1767 im heutigen Gambia entführt und als Sklave in die damalige britische Kolonie Maryland verschleppt worden sein soll. Für Roots erhielt er 1977 den Pulitzer-Preis. Im selben Jahr wurde die gleichnamige Fernsehserie ausgestrahlt.

America's Treasures - The story of Alex Haley





1947: Diether Krebs, deutscher Schauspieler und Kabarettist
1949: Eric Carmen, US-amerikanischer Musiker, Sänger und Songschreiber

Not ‘Hungry Eyes‘ from Dirty Dancing…
I take ‘All by Myself‘, still the best version of this song... Celine Dion's version, or Mariah Carey sang it too, but i like this one, hope you too.

Not many know this, but Eric Carmen's song was based on the 2nd movement of Rockmaninoff's Piano Concerto No. 2 in C minor, opus 18.

Eric Carmen All by Myself (HQ Audio - 720p)




1967: Jorge González, kubanisch-deutscher Choreograph und Model
1969: Dru Berrymore, deutsche Pornodarstellerin
1970: Andy Bell, britischer Musiker

this is art pop meets superqueer

Andy Bell (Erasure) & Lana Pillay - Queercore! (Matt Pop Radio Mix)





1977: Gemma Hayes, irische Sängerin und Songtexterin

Irish charming Hayes demonstrated a proclivity for chilled electronics and swampy, My Bloody Valentine-style shoegaze effects alongside the subdued melancholy of Joni Mitchell and Neil Young. This cross-genre appeal would see Hayes mentioned regularly alongside female contemporaries Beth Orton and PJ Harvey.
for whom who like that, enclose this Vid/Song

Gemma Hayes: 'Laughter' | from the album BONES+LONGING ...





Gestorben sind an einem 11.08.

0480 v. Chr.: Leonidas I., spartanischer König
1253: Klara von Assisi, Heilige, Gründerin des Ordens der Klarissen
1963: Alois Arnegger, österreichischer Maler

Alois Arnegger – YouTube





1965: Carlo Mense, deutscher Maler des Rheinischen Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit

CARLO MENSE- Mahler - Ich bin der Welt abhanden gekommen ...





1984: Percy Mayfield, US-amerikanischer Blues-Musiker
1994: Peter Cushing, britischer Schauspieler
2004: Wolfgang Mommsen, deutscher Historiker
2009: Eunice Kennedy Shriver, US-amerikanische Aktivistin für behinderte Menschen
2012: Von Freeman, US-amerikanischer Jazzmusiker
2014: Robin Williams, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker

Er war einer der populärsten internationalen Darsteller, dem es gelang, sein außergewöhnliches komödiantisches Talent mit dramatischer Tiefe zu verbinden. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft trat Williams als Standup-Comedian in Nachtclubs auf, wo er für die Rolle des chaotisch-liebenswürdigen „Mork vom Ork“ in der gleichnamigen TV-Serie (1978-1982, 91 Episoden) entdeckt wurde.
Es folgten weitere TV-Rollen und Gastauftritte, ehe der Komiker mit „Popeye“ unter der Regie von Robert Altman sein Filmdebüt gab.

Erste Erfolgslorbeeren brachte die John-Irving-Verfilmung „Garp – Und wie er die Welt sah“ (1982), in der sein liebenswert schrulliges, verträumt verführerisches Verrücktsein als späteres Markenzeichen erstmalig voll ausgeprägt war. Williams‘ wahnwitziges Sprechtempo und die außerordentliche Improvisationskunst machen ihn zum Meister allen Komödiantentums, aber in anspruchsvollen dramatischen Rollen wie „Club der toten Dichter“ oder „Zeit des Erwachens“ hat er auch als ernsthafter Schauspieler Glanzleistungen vollbracht.
Angsteinflößende Verklemmtheit und menschliche Abgründe offenbarte Williams als unscheinbarer Fotolabor-Leiter in „One Hour Photo“. Als Triebtäter setzte er in Christopher Nolans „Insomnia“ Al Pacino zu. In der schwarzen Komödie „The Big White – Immer Ärger mit Raymond“ spielte er einen glücklosen Reisebürobesitzer in Alaska, der einen Versicherungsbetrug plant, um seiner Frau eine Therapie zu ermöglichen.

Williams konnte drei Oscar-Nominierungen („Good Morning, Vietnam„, „Der Club der toten Dichter„, „König der Fischer„) verbuchen, bevor er die Statue für seine Nebenrolle als emotional vernarbter Psychotherapeut in „Good Will Hunting“ (1997) in Empfang nehmen durfte.

Außerdem konnte er mehrere Golden Globes gewinnen (u.a. für „Good Morning, Vietnam“, „König der Fischer“ , „Mrs. Doubtfire„). Als Stimme des Flaschengeistes in Disneys „Aladdin“ (ebenfalls Golden-Globe-prämiert) machte Williams genauso von sich reden wie als Partner von Whoopi Goldberg und Billy Crystal bei den gemeinsamen „Comic Relief“-Wohltätigkeitsveranstaltungen zugunsten Obdachloser.

In „Nachts im Museum“ schlüpfte Williams 2006 in die Wachsfigur des früheren US-Präsidenten Theodore Roosevelt und verbündete sich mit Nachtwächter Larry (Ben Stiller), ebenso wie in der Fortsetzung 2009 und im dritten Teil „Das geheimnisvolle Grabmal“, in dem er nun postum zum vorletzten Mal im Kino zu sehen ist, bevor er in der Komödie „Absolutely Anything“ noch einmal an der Seite der legendären Monty Pythons zu bewundern sein wird.

2007 zwang Robin Williams als Pastor Frank einem heiratswilligen Paar (Mandy Moore, John Krasinski) in „Lizenz zum Heiraten“ einen Ehekurs auf, der den Fastbräutigam zum Straucheln bringt. Ebenfalls 2007 schlug er mit rötlichen Haaren und Elvis-Koteletten als zwielichtiger Vagabund Wizard in „Der Klang des Herzens“ aus dem musikalischen Talent des elfjährigen Evan Kapital, indem er ihn als Straßenmusikanten vermarktet. Der Künstlername des Jungen „August Rush“ ist auch der Originaltitel des musikalischen Märchens von Regisseurin Kirsten Sheridan.

Im Slapstick-Spaß „Old Dogs“ erfuhr er als umtriebiger Marketing-Veteran, dass er Vater zweier sechsjähriger Zwillinge ist, um die er sich an der Seite von John Travolta unverhofft kümmern muss.
In der Hochzeitskomödie „The Big Wedding“ war er einmal mehr als Pater zu sehen, im starken Drama „The Butler“ spielte er einen der wechselnden Chefs der Titelfigur, nämlich US-Präsident Eisenhower.
Unter der Regie von Mike Nichols spielte Williams 1988 mit Steve Martin am Broadway in „Warten auf Godot“, ab den 1990er-Jahren betrieb er mit seiner zweiten Frau, Marsha Garces, eine eigene Produktionsfirma. 1997 wurde er vom Entertainment Weekly-Magazin zum „Funniest man alive“ gewählt. Auf dem Hollywood Film Festival erhielt Robin Williams 2006 den Lifetime Achievement Award und selbstverständlich wurde auch er mit einem Stern am Walk of Fame geehrt.

Am 11. August 2014 wählte Robin Williams, der lange mit Alkoholsucht und Depressionen zu kämpfen hatte, den Freitod. Nach Angaben seiner Familie war ihm zuvor eine Parkinson-Erkrankung diagnostiziert worden.

Ich glaube, die traurigsten Leute versuchen es auf die schwierigste Art, Menschen glücklich zu machen, weil nur sie wissen, wie es ist, sich absolut wertlos zu fühlen und nicht wollen, dass es sich nach außen so anfühlt…

Robin Williams: Come Inside My Mind (2018) Official ... - YouTube





Dieser Mann hat Millionen von Menschen so glücklich gemacht und konnte sich nicht davon abhalten, über seine eigenen brillanten Witze zu lachen. Es ist nur wirklich scheiße, dass keine dieser Millionen von Menschen die Gunst dieses armen Mannes erwidern konnte… und das ist es, was mich schon im Nachhinein a bisserl traurig macht.
Und so schließt sich heute hier der Kreis mit dem so ziemlichen Beginn und Einträgen dieses Threads,
"Good Morning Vietnam" …

Robin Williams Tribute - "One of a kind" – YouTube






11.08.2018 um 10:44 Profil eMail an dreambitchEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aglxxx
826 Beiträge bisher
re: Guten Morgen Feuilleton



» Faulpelz-Tag
»
» Der Faulpelz-Tag wird veranstaltet am 10. August, also HEUTE!
» Dieser Tag darf mit ausgiebigem Faulenzen gefeiert werden! Ob faul auf dem Sofa liegen oder gleich morgens faul im Bett liegenbleiben - heute gilt es faul zu sein! Faulheit ist der mangelnde Wille eines Menschen, zu arbeiten oder sich anzustrengen. Die verschiedenen Interpretationen der Faulheit reichen von einer allgemeinen Tendenz des Menschen zur Ruhe bis zu schlechtem Charakter des Einzelnen.
»
» Ebenso reicht daher die Verwendung des Wortes von einem Einfordern gerechter Erholung bis zum Schimpfwort. An sich ist der Gebrauch des Wortes Faulheit schon eine Beleidigung, sobald er in Zusammenhang mit Menschen verwendet wird. Als faul wird derjenige bezeichnet, der zuerst einmal nicht in das bestehende System passt. Dieser Sachverhalt wird der Person durch diese Bewertung ("fauler Hund", "Faultier" usw.) bekannt gegeben.
»
» In der Pädagogik spricht man schon lange nicht mehr von Faulheit. Faulheit gilt hier als Begriff, der zu viel von dem verschleiere, was eigentlich an tatsächlichen Hintergründen für das Verhalten existiere. Faulheit als die Tendenz, möglichst alle eigene Arbeit zu umgehen oder zu reduzieren, hat auch einen produktiven Aspekt. So wurden die ersten Rechenmaschinen u.a. erfunden, weil die mit Kalkulationsaufgaben betrauten Personen zu "faul" waren, die Berechnungen selbst durchzuführen.


Danke für den Faulpelz-Beitrag

Ich würde sagen, daß Faulheit, sagen wir mal etwas weniger Hyperaktivität in unseren modernen, selbstzerstörerischen Zeiten der unendlichen individuellen Wohlstandsgier, der Leistungs- und Wachstumssteigerung, der Selbstoptimierung (welch lächerlicher Begriff) ein Heilmittel ist, gar eine Tugend.

VW- und andere Automanager, -ingenieure glauben auch, daß sie fleissig sind wenn sie 10 Stunden malochen um vorsätzlich Menschen zu vergiften.

Monsanto und Bayer passen hervorragend zusammen. Warum?
Das erste Unternehmen macht die Menschen mit seinen Agrargiften krank damit das andere Medikamente zur angeblichen Heilung erfinden kann, tolles Geschäftsmodell.

Die Beispiele ließen sich fortsetzen.
Und alle angestellten Deppen/innen glauben sie würden fleissig wichtige Aufgaben verrichten, und beanpruchen dafür dann Belohnung in Form von einem SUV und mindestens zweimal urlaubfliegen im Jahr.
Ein Bärendienst für das Weltklima.

Natürlich gibt es Menschen die fleissig sind und sinnvolle Arbeit verrichten, nur daß die meistens vollkommen unterbezahlt sind, wenig wertgeschätzt werden.

Wenn man so sieht wie die Erde langsam in die Hände von wirtschaftlichen und politischen (genau in dieser Reihenfolge) Großgangstern gerät könnte man sagen
Es lebe der Faulpelz , es sei denn er begibt sich in den Widerstand, jedenfalls schadet er niemandem, ganz dem abgewandelten Motto
Stell dir vor es ist Krieg zwischen "Arm und Reich" (Warren Buffett) und keiner geht hin, nach.



11.08.2018 um 12:36 Profil eMail an AglaiaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 37 / 38       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben