Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
_Sina_
_Sina_ (55)Transvestit

Daniela42
Daniela42 (48)DWT (Damenwäscheträger)

mandy
mandy (48)DWT (Damenwäscheträger)

tamichele
tamichele (61)DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Klischees versus Realität


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 17       nächste Seite » wechsle zu
Von Annxxxxxxx
1727 Beiträge bisher
Klischees versus Realität

Ich bin seit etwas mehr als elf Jahren fast durchgängig Travesta-Mitglied und mittlerweile fast sechsundfünfzig Jahre alt.

Da ich nicht so ein Szene-Gänger bin kenne ich von den Usern nicht sehr viele real aber eben auch umgekehrt nur einige der hier (noch) aktiven Mitglieder kennen mich wirklich.

Ich denke das geht vielen, wenn nicht den meisten hier angemeldeten User ähnlich.

Es ist egal, wie das jeder einzelne für sich beurteilt und auch nicht die Intention hinter diesem Thread.

Ich möchte nur endlich mal von den anderen im Forum aktiven erfahren was sie umtreibt immer wieder in den Threads ihre durch nichts gerechtfertigten Pauschalurteile über den Werdegang und das Leben anderer Menschen zu fällen und ich möchte erfahren, wie mein Leben minutiös hätte verlaufen müssen um nicht ständig irgendwelche Klischees über mein Geschlecht und meinen Werdegang und somit über mein gesamtes Leben lesen zu müssen.

Es darf nicht nur sondern es soll sich jeder beteiligen der sich angesprochen fühlt - aber bitte nicht beleidigen oder diffamieren.

Einfach nur ehrlich sagen, was ihr denkt.

14.04.2018 um 18:16 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Marxxx
1270 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität



Hey Annika.
Ich bin noch ein bißchen länger hier und kenne mittlerweile schon einige von hier real, obwohl die meisten, die von hier real kenne, schon vor Travesta kannte. Naja, Szene ist so eine Sache. Ich war schon auf einigen Veranstaltungen, Treffen oder Parties der sogenannten Szene. Allerdings ist das schon etwas länger her. Heute ziehe ich mein Privatleben mit Freunden vor.

Ich denke, jeder hier ist in irgendeiner Form real, es kommt darauf in welcher Form. Bzw. mit welchem Geschlecht. Und klischeebehaftet ist jeder manchmal, ob er will oder nicht. Oft rutscht einem das so raus, obwohl man es gar nicht wirklich will.

Hier wird auch sehr viel spekuliert, andere scheinen sich mit dem Leben anderer User besser auszukennen als mit eigenem. Das musst nicht nur du hier erfahren, ich kann da auch ein Lied von singen. Viele andere User auch.

Oft sitzt da eine Portion Gehässigkeit dahinter, ganz in dem Sinne: Angriff ist die beste Verteidigung. In Wahrheit möchte man von sich selbst ablenken, bloß nicht selber ins Kreuzfeuer geraten. Das fnde ich hier manchmal mies und feige.

Allerdings nehme ich so etwas schon lange nicht mehr ernst. Solltest du auch nicht. Ich habe oft den Eindruck, dass man ganz einfach mehr Infos zu deiner Person aus dir herauskitzeln möchte. Die Leute sind halt neugierig, lach. Wer nicht?

Wir kennen uns ja nun schon eine ganze Weile und ich beziehe nun Stellung: Ich habe deine Person nie angezweifelt.
Ganz davon abgesehen, versuche ich Pauschalurteile sowie -wertungen zu vermeiden. Wenn mir etwas an einem User nicht gefällt, schreibe ich das direkt, wenn möglich, ohne Hinterfo.tzigkeiten.

Und an alle: Ich werde Hinterfotzigkeiten nicht definieren

Annika, bleibe weiterhin gelassen.

14.04.2018 um 18:48 Profil eMail an Marie_Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
1727 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität





Hallo, Marie

Es sind jetzt schon einige Jahre die wir uns kennen und die ganze Zeit vom ersten Kontakt bis jetzt war es für mich immer angenehm mit Dir zu schreiben egal ob offen im Forum oder eben privat.

Und Du hast natürlich recht - nicht wenige von den lieben Mitmenschen hier spiegeln ihre eigen Probleme auf andere Individuen...

Ich bin noch eine, die ziemlich gut damit klar kommt weil ich auch außerhalb des Netzes ein erfülltes Leben habe, aber ich fürchte, viele andere nehmen das nicht so ohne weiteres hin.

Ich bin echt mal gespannt, wer sich noch an diesem Thema beteiligen wird und warte einfach mal ab.

Es ist weiterhin jedes Miglied eingeladen hier mal ordentlich vom Leder zu ziehen (was das Thema betrifft).

14.04.2018 um 19:05 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxx
26 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität

Hallo Annika,

Vorurteile gibt es hier genau so wie im realen Leben. Nur wirst Du im realen Leben nicht so direkt und ungeniert mit Vorurteilen konfrontiert, da die Menschen sich scheuen, sie dir direkt ins Gesicht zu sagen. Der Grund mag eine natürliche Hemmschwelle, Feigheit oder auch ein Rest Anstand sein. Anders ist das im Internet. Hier agieren die Menschen aus der Anonymität heraus. Sie scheuen sich nicht, dir die größten Unverschämtheiten an den Kopf zu werfen, dich mit dummen Vorurteilen zu diffamieren oder gar dich persönlich zu beleidigen.

Vergleichbar ist das mit dem Straßenverkehr. So lange Autofahrer in ihrer Blechkiste sitzen, haben sie keine Hemmungen, anderen Autofahrern einen Vogel oder den Stinkefinger zu zeigen. Ständen sie ihnen aber direkt gegenüber, wären sie nette und höfliche Menschen. Allein dass sie im Auto sitzen gibt ihnen das Gefühl der Sicherheit, der Unantastbarkeit.

Nun gibt es hier und überall Gott sei Dank auch liebe, nette und höfliche Menschen, die ihren Anstand in jeder Situation bewahren. Suche einfach den Kontakt zu diesen angenehmen Zeitgenossen und sperre die anderen aus deinem Bekanntenkreis aus. Sie verdienen deine Aufnerksamkeit nicht!

Liebe Grüße
Ann-Katrin

14.04.2018 um 19:07 Profil eMail an AnnKatrinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Petxxxx
1010 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität

Ich bin jetzt seit ca, 12 Jahren hier. Genau kann ich es nicht mehr sagen da ich zwischendurch mein Profil mal gelöscht hatte. Einen Tiefpunkt hat jeder mal.

Angemeldet hatte ich mich um möglichst viele Leute kennen zu lernen die so sind wie ich. Da ich sie auch real kennen lernen wollte bin ich am Anfang durch ganz Deutschland kutschiert zu Veranstaltungen und Verabredungen. Inzwischen besuche ich nur noch 2-3 Veranstaltungen im Monat. Das reicht für eine alte Frau (lach).

Ich habe hier also schon hunderte PNs geschrieben aber mich auch von Anfang an im Forum beteiligt. Ich liebe diese Wortschlachten mit Leuten die anderer Meinung sind und Leuten die ich gar nicht mag.

Ich kann sehr gut mit Angriffen auf meine Person umgehen mögen sie noch so unterirdisch sein. Andere, die ich persönlich kenne, können das nicht so gut und haben sich bald wieder zurückgezogen, meist sogar abgemeldet.

Ach ja, zu dir Annika. Ich mag dich, auch wenn wir manchmal anderer Meinung sind. Ich finde es sogar gut das du sie auch mir gegenüber verteidigst.


14.04.2018 um 19:37 Profil eMail an Petra54Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
1727 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität





Hallo Petra.

Wie Du schon sagst, ich liebe es auch mich mit Menschen auszutauschen zu den allgemein interessierenden Themen des täglichen Lebens und überhaupt.

Natürlich muß nicht jeder meiner Meinung sein oder gar sie unbedingt übernehmen.

Wie wir ja wissen ist die Realität und eben die Wahrheit vielschichtig und auch die Lebenswege sind individuell verschieden.

Ich freue mich auf noch viele weitere Diskussionen und daß wir auch weiterhin nicht unbedingt einer Meinung sein mögen.

PS ich mag Dich auch

14.04.2018 um 19:50 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Marxxx
1270 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität



Also in poltischen Fragen bin ich auch oft anderer Meinung. Aber gerade das macht eine Diskussion erst interessant.

Und FDP, nun ja ... *total abwinkt

14.04.2018 um 19:59 Profil eMail an Marie_Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
1727 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität





Hallo, Tomer

Ich mach es in Deinem Fall jetzt hier mal kurz indem ich verspreche genau so zu bleiben wie ich eigentlich immer hier aufgetreten zu sein...

Edit:

Es muä natürlich heißen „bin“, nicht „zu sein“...

14.04.2018 um 20:02 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!

Ich bin zwar erst seit September letzten Jahres auf dieser Seite aktiv, allerdings durfte ich hier im Forum ja schon einige kennen lernen.

Im Grunde ist mir jetzt schon die Lust am Schreiben hier vergangen, weiß gar nicht wo Du die Kraft her nimmst diese Negativität hier auszuhalten.

Es gibt hier mehrere Typen:

Typ A:
Schreibt jedes mal wie schlecht andere hier sind und dass sie kein Leben haben, während dieser Typ A jedes mal betonen muss, was er privat spannendes gerade gemacht hat und dass sein Leben im Vergleich zu anderen um so viel besser ist

Frage: Was geht diesen Typ das Leben anderer an? Er weiß weder was von deren Zeitmanagement, Motiven, Umständen usw. Dann ist das Leben anderer eben nicht so spannend wie Deins (Deiner Meinung nach), wieso hast Du es nötig das jedes mal zu betonen?
Ich bin der Meinung, dass dieser Typ Minderwertigkeitskomplexe hat und sich erst dann besser fühlt, wenn er andere schlechter und sich besser stellen kann.

Typ B:
Nutzt jede Gelegenheit um zu betonen, dass er intelligent bzw. die anderen dumm sind. Hat große Ähnlichkeit zu Typ A, nur dass für diesen es wichtig ist in den Augen anderer als intelligent angesehen zu werden.

Frage: Was genau bringt es Dir, wenn Du intelligenter als andere angesehen wirst? Ich denke ein Mensch, der in seinem Leben immer als intelligent angesehen wurde, hat es nicht nötig das ständig zu betonen oder andere als dumm abzustempeln. Solch eine Sehnsucht erwächst erst durch das Fehlen dieser Intelligenz.

Typ C:
Typ C muss ständig betonen warum TS postOP, die echte Frau ist und dass es sie zu etwas besonderem macht. Alle anderen bilden sich nur etwas ein und werden in den Kommentaren indirekt herabgesetzt^^

Frage: Warum hat man es nötig Grüppchen zu definieren und anderen vorzuschreiben was sie sind oder was sie nicht sind? Kannst Du in deren Köpfe gucken? Von anderen verlangst Du, dass sie Dich so sehen wie Du Dich selbst siehst, ohne dass sie in Deinen Kopf gucken können. Selbst aber siehst Du andere nicht so wie sie sich sehen. Du kannst nicht in deren Köpfe gucken, weißt aber trotzdem besser was sie sind.


Ich könnte noch weiter machen, aber ich denke es reicht. Irgendwo haben sie ja alle etwas gemeinsam. Sie versuchen ihr Selbstwertgefühl durch Abgrenzung und das Herabsetzen anderer zu heben.

14.04.2018 um 20:48 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lenxxxx
557 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität

@Tomer

Das hast aber nett geschrieben....

14.04.2018 um 20:51 Profil eMail an Lena_34Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
1727 Beiträge bisher
re:

@Miyaa

Ich danke Dir daß Du Deinen Beitrag allgemein gehalten hast, denn es soll nicht nur um mich bzw das was die anderen User über mich denken gehen (natürlich auch aber eben nicht nur).

In diesem Sinne sind die anderen User nach wie vor eingeladen sich zu beteiligen.

14.04.2018 um 20:55 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Valxxxxx
257 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität



magst einen heißen eislutscher @Annika?

14.04.2018 um 23:11 Profil eMail an ValenziaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
1727 Beiträge bisher
re: Klischees versus Realität





Kommt auf die Geschmacksrichtung an.

14.04.2018 um 23:26 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 17       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben