Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
TransHureAnalia
TransHureAnalia (40)Transvestit

ValerieLove
ValerieLove (36)Transvestit

Amore
Amore CD (CrossDresser)

CD_Saskia
CD_Saskia (42)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Der Hauptkonflikt in der "Szene"


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 16 / 20       nächste Seite » wechsle zu
Von Argxxxxx
595 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



Oder sieht die Transfrau als das was sie ist... Eine Frau. Nur eben eine besondere.
Wenn ich dich richtig verstehe, ist eine Nichtoperierte also ein Mann. Und nach der OP eine Frau. Anders gelingt dein Rückschluss auf die Männer und ihr Begehr ja nicht.


06.11.2018 um 16:41 Profil eMail an ArgonautEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
252 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



Was suchst du dann hier nach Frauen? Draußen gibt es unzählige mit vermutlich weniger Problemen, als es viele hier haben!
Wozu bist du hier, wo du evtl. eine Biofrau zu Hause hast? (sonst gilt die Frage für alle andere TS Lover)



AHAAA! Und was ist das Besondere? Ihr wohl biologisch männliche Körper, den sie hasst und für den du sie identifzierst! Du suchst TS. TS = biologisch Mann?. Genau das suchst du.

Ein Mann, der sich kastrieren lässt und keinen Schw*** mehr hat, wäre biologisch gesehen kein vollständiger Mann mehr...
Die Erlösung für weibliche Seelen hier!



Sie ist biologisch ein Mann, unter dem Umstand leidet sie und deshalb wil sie die geschlechtlichen Anteile verändern/wegmachen lassen!
Oder wie erklärst du dir, das Transmenschen sich solche riskanten Op's zuziehen? Egal, wie kritisch es ist und egal, ob mans danach noch sieht?

06.11.2018 um 17:04 Profil eMail an CitrolemonEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Argxxxxx
595 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



Also ist eine PostOP kein vollständiger Mann mehr. Davor aber schon. Ok.
Wollte ich ja nur klar haben, um deine These des Mannes mit seiner nach innen gerichteten Homophobie zu verstehen.

Ziehst du in Erwägung, das es Männer gibt, die diese Fragen schon für sich durchgearbeitet haben?
Also Fragen der eigenen s**ualität und der Präferenzen?





06.11.2018 um 17:12 Profil eMail an ArgonautEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
252 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



Ich spreche von einem biologischen Mann, und eine weibliche Seele, die diesen "Mann" abschaffen muss/will.

Dir geht es aber um den biologischen Mann! Sogar noch Pre OP, also mit biologisch männlichen PEN.IS. Deshalb suchst du das.

Denn wenn es dir um die weibliche Seele/Frauen geht, dann findest du sowas ja Millionenfach draußen. Und diese Frauen haben häufig doch weniger Baustellen, als der Durchschnitt hier!

Du kannst diese Fakten auch gerne 10x lesen und dir vorsagen "Ich suche TS, weil ich biologische Männer/Penis.se suche".

Eigenkonzepte können stur sein, glaube dir, dass es dir schwer fällt, deine Homos**uellen Neigungen zu entdecken.



Klar, frag doch deine Kumpels und Nachbarn, mit denen du oder andere Typen so laut über Frauen prahlen...

Ich denke, dass du damit recht alleine da stehst, dass du nach (Ex) biologischen Männern und Penis.sen suchst!


Im übrigen könnte vielleicht einer deiner Nachbarn mit solch Transfrau (unwissend) zusammen sein. Aber dann wohl zufällig.
Vielleicht, weil sie tatsächlich dem Wunder begegnet ist, dass man es nicht sieht, hört und sie eine feuchte Scheide hat.
Da spielt vieles biologische keine Rolle mehr, evtl. weiß er ja gar nix von ihrer Vergangenheit...
Dir wird er es natürlich nicht sagen!

06.11.2018 um 17:34 Profil eMail an CitrolemonEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Argxxxxx
595 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



Ich finde die Kombination von beiden interessant. Einen gegenseitigen Ausschluss kann ich nicht entdecken 🤔



Keine Sorge. Wären sie vorhanden, hatte ich sie schon vor Jahren entdeckt 😁



Stimmt. Die meisten Männer stehen auf BioVaginan. Find Ich auch Klasse. Und nun?
Sollen alle PreOP sich nun abends alleine in den Schlaf weinen bis zur OP, weil der Verdacht besteht, dass dem Mann der Schw*** gefallen könnte? Manche sind ja tatsächlich so eisern und verweigern jegliche s**ualität, die ihr Teil mit einschließt. Andere nicht. 😇

06.11.2018 um 18:13 Profil eMail an ArgonautEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
252 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



Genau. Wie einigen Schwulen geht es dir um einen biologischen Mann mit Pen.is und einer geäußerten femininen Seele.
Am besten soll dieser Biomann auch ein Biomann bleiben, nämlich seinen Schw*** etc. dran lassen.
Und das ist heteros**?


Na wunderbar. Deshalb bist du nun hier und sehnst dich nach einen Biomann als s**ualpartner. Die Entdeckung dieser schwulen Seite, die zu TS Lover ettikettiert wird.


Richtig, biologische Frauen und Vaginan.
Und auch an Post-Op werden sie wissend kaum interessiert sein?
Der Beweis dann, dass (diese) Transfrauen eben nicht als biologische Frauen, sondern als angepasste ex biologische Männer gesehen werden und nicht s**y sind für sie.
Das sie eine weibliche Seele haben, dass bemitleiden deine Kumpels, mehr nicht!



Wenn sie ihren Biomann abschneiden und zerstören wollen, dann müssen sie ihn wohl hassen. Das äußern Transs**uelle. Wusstest du das schon?

Wenn sie ihren Biomann mögen und dich sogar vög.eln oder bl**** lassen, dass stehen sie zu ihrem biologischen Mann! Sie identifizieren sich mit dem!
So wie du es tust mit drír. 1:1...zwei Männer, der einen feminim mit weiblicher Seele, der andere maskulin.



Das andere ihr Teil einsetzen, dass findest du natürlich, genau wie andere Schwule, heiß.
Eigentlich haben wir nun genug aus deinen Zeilen gelesen.
Dort steht 1:1, dass du auf biologische Männer und Pen.nisse stehst!
Genau solchen, wie du ihn hast.
Man nennt es Homo (=Gleich) s**uell (s**ualität/Körpergeschlecht).

07.11.2018 um 3:19 Profil eMail an CitrolemonEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Argxxxxx
595 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



Wenn man sich nicht an dem Geschlechsteil aufhängt, um die Identität zu definieren.. Ja.


Dieses Etikett vergeben meistens andere. Wahrscheinlich aus Frust 😊
Ich bin hier, weil ich meine breite und vielfältige s**ualität lebe. Und da ich schon einige Jahre länger als du über diese meine s**ualität reflektiere, bin ich mir ziemlich sicher besser zu wissen, ob ich hetero, bi oder homos**uell bin.
Interessant, dass mir Schwulsein maximal von ungebildeten, ignoranten Heten-Mackern nachgesagt wird. Und eben auch von dir 😄


Ich lese immer meine Kumpels. Wer sind diese Menschen? 🤔
Warum andere Männer an PostOP kein Interesse haben, kann ich kaum wissen. Ich kann nur für mich selbst entscheiden.


Ich weiß, es wird ein Schock für dich sein, aber es gibt tatsächlich TS die sich entweder als weiblich oder anders definieren und keinen Selbsthass auf ihren Schw*** haben. Aber für die hast du bestimmt auch noch ein Pauschalurteil übrig.
Das erinnert mich an eine TS, die mir vor vielen Jahren erklärt hat, warum sie Selbsthilfegruppen meidet. In denen wird(oder wurde) das Mantra runtergebetet, daß nur eine OP das Finale Echtheitszertifikat erbringen kann und ansonsten heulten sich alle vor, wie schlecht es ihnen geht.




Natürlich, finde ich recht wenig. Ich begrüße es, wenn Menschen ihre s**ualität ausleben und sich nicht von anderen vorschreiben lassen, wie sie es zu tun haben oder wie das genannt werden soll.


Nein, da steht eigentlich, dass ich auf Transfrauen und Frauen stehe. Und an den Schw*** habe ich keine besonderen Anforderungen. 🤔




Dass du Transfrauen maximal als kastrierte Männer ansiehst, bleibt dir natürlich belassen. Ich sehe das nicht so. Ergo identifiziere ich an mir auch keine Homos**ualität. Zumal ich ebenso auf cis Frauen stehe. Also im Grunde nur auf Frauen, daher Heteros**uell 😄



07.11.2018 um 4:04 Profil eMail an ArgonautEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxx
1508 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



.....oder einfach nur ne Frau.....aber einige müssen ja immer krampfhaft diesen "Unterschied" erwähnen und hervorheben....interessant.



09.11.2018 um 8:25 Profil eMail an Laura_24Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Citxxxxxxx
252 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"



Die Kombination von weiblich wirkenden Körper und SCHWA.NZ?
Ach....



Dir geht es aber nicht um Transfrau's Identität, dir geht es um ihren biologisch männlichen Körper bzw. dessen gebildeten PEN.IS.

Also nochmal: Es geht dir um den Penis. Deshalb bist du hier seit Jahren regelmäßig online und suchst nach einem zweiten Schw*** für's Bett.

Noch dazu findest du es vermutlich obsolet, dass sich diese Menschen chemisch medikalisieren, damit ihr Körper HALB-Angeglichen ist!
Zur hälfte ist er, wie er ist! Ein biologisch männlicher Körper.



Du belächelst den Frust Anderer. Nicht gut!

Du suchst gezielt nach TS, was mehrheitlich andere Männer und Lesben nicht tun! Vermutlich muss es dir wohl um TS gehen.
=> TS Lover

Ich hatte seit her mehrere Beziehungen zu Cis-Männern, die mich wirklich wollten! Wow, 2 von 3 wollten weder einen Pen.is, noch etwas anderes biologisch männliches an mir begehren!

Du dagegen nuckelst dann am vorhandenen Schw*** einer mir körperlich vergleichbaren Person!
Am Pen.is nuckeln = Hetero

Ich fände nichts dagegen, wenn du dir das eingestehen würdest und das von heteros**uellen Männern abgrenzt, die andere Schwä.nze abstoßend/gleichgültig finden.



Worin zeichnet sich denn deine breite vielfältige s**ualität aus?
Im betrachten und aufg.ei.len an erregten (abspr*****den) Schwänzen? An chemisch medikalisierten Körpern, die ohne diese Medizin viel männlicher aussehen würden?!

Ein Hetero, der unwissend eine TS begehrt (wenn das überhaupt medizinisch schon geht), wird wohl kaum einen darauf bezogenen körperlichen Unterschied sehen wollen!



Ignorant bist vermutlich du zu dir selbst. Den Schmerz erträgst du nicht, wenn du dir eingestehen müsstest, dass du gezielt auch Pen.nise magst, die die Betroffenen an sich lieben sollen...

Stehst du auch auf TS, die sich nicht medikalisieren? Die keine Hormone nehmen und damit körperlich sich eher männlich entwickeln?

Das viele deiner s**ualsubjekte ohne moderne Medizin teils behaarte normal aussehene Typen mit lediglich weiblichen Habitus wären?!



Stehst du denn auf Post OP??

Kritisch, dass du nicht einmal bei deiner Reflexion hinterfragst, weshalb Heteromänner nicht auf Post-OP stehen?
Na, was meinst du?



Eben, sie lieben ihren biologischen Körper, wie er ist!
Und das ist auch gesund so.
Körperlich unterscheidet sie nichts von dir.

Übrigens wüsste ich auch nicht, ob du ein Mann oder eine Frau bist!!

Biologie spielt doch deiner Meinung nach keine Rolle; Männerklamotten ziehen sich ja auch Frauen an...
Und überhaupt, in andere Kulturen sind Röcke was für Schotten....ehm Männer...
Also was sind schon Frauen und Männerklamotten...



Oh, da wirst du ja überrascht sein, dass ich sogar eher gegen Hormone und solchen Operationen bin.....
Und mich ernsthaft selbst Frage, weshalb manche biologischen Jungen/Inter's das Gefühl entwickeln, einen falschen Körper/eine eindeutige Frau zu sein.



Hier gibst du ja erneut zu, dass du gerne mit Pen.nissen s** hast und Betroffene ihren biologischen Mann in der Hose lieben!
Also wieder geht es dir um s**ualpartner, die biologisch (eher) männlich sind und sich ggf. chemisch medikalisieren.




Das können sie doch!
Jedoch wirst du es nicht ändern, dass es biologische Männer sind, die mit Hormonen gegen ihren Körper steuern, weil sie ihn nicht akzeptieren, wie er sich natürlich entwickeln würde.
Wenn sie ihren Sch.wanz lieben, dann haben sie ja keine Ablehnung gegenüber ihren Körper und identifizieren sich mit ihn, so wie du es mit deinen tust!

Identität ist dann lediglich ein geistiges Gerüst und welche als kulturell weiblich/männlich empfunden Klamotten/Pronomen er sich anzieht...


Nein, da steht eigentlich, dass ich auf Transfrauen und Frauen stehe. Und an den Schw*** habe ich keine besonderen Anforderungen. 🤔

Nocheinmal:
Du SUCHST nach Transfrauen. Transfrauen definieren sich darin, dass sie biologisch leider keine Frauen sind.

Ein Hetero kann unwissend eine Transfrau begehren, wenn der Körper tatsächlich 1:1 wirken würde.
Er kanne s auch wissentlich tolerieren.

Aber im Gegensatz dazu sucht er niemals explizit nach TS Frauen, die gar noch einen Schw*** in der Hose haben!




1. Dein Smilie zeigt dein scheinbar stures Selbstkonzept, dein narzistisches Belächeln deines mangelndem Selbstwertgefühl...

Ebenso betont, dass du AUCH auf TS stehst. Du stehst auf Schwä.nze und Vagin.as.

s**uell auf beides zu stehen, heißt, dass man Bis**uell ist.

Und das verkraftet dein Homophob geprägtes Selbstwertgefühl nicht!



09.11.2018 um 16:38 Profil eMail an CitrolemonEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Argxxxxx
595 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"


Immer noch falsch. Es ist die Kombination. Schwänze kann ich überall haben, interessieren mich aber nicht ohne die Frau, die ihn trägt.


Jede TS Frau muss selbst wissen was sie sich antun will oder muss.
Ich sehe nicht in jedem Fall die Notwendigkeit zur ganzen Latte an Eingriffen.


Nur derjenigen, die mit Begriffen wie TS Lover um sich werfen, weil sie Menschen unbedingt im Freund- Feindschema unterbringen müssen und Grautöne ihre Phantasie übersteigt 😋


Ich suche gezielt nach Frauen.
=>Heteros**ueller Mann


Woher weißt du, was ich im Bett tue? 🤔


Wahrscheinlich tue ich das nicht, weil ich deine Beurteilung meiner s**ualität nicht teile.



Aus so einigen Facetten, die auf so einem Board keine Rolle spielen. Aber ich trage dir deine beschränkte Sicht auf meine Person nicht nach 😙


Wer unwissend begehrt, erwartet auch keinen Unterschied. 🤔



Welchen Schmerz?
Ich gehe am liebsten mit Personen um, die sich in ihrem Körper wohl fühlen. Vielleicht bist du da ja anders gestrickt?


Solange ich sie als Frau wahrnehme,... Warum nicht?



Ich gehe immer danach was ist. Alles andere führt in die Irre.


Ich zerbreche mir diesbezüglich nicht den Kopf. Frag sie doch selbst. 😀
Ich wette, auch diese Frauen finden ihre Partner.


Sehe ich anders. Zum Glück für beide Seiten.


Habe ich nie gesagt und macht im Hinblick auf meine Suche hier auch wenig Sinn.
Die Mischung macht es.


Und sich wie eine Frau fühlen, sich so geben und von mir so wahrgenommen werden. 😄


»
» Argonaut schrieb:
» Ich begrüße es, wenn Menschen ihre s**ualität ausleben und sich nicht von anderen vorschreiben lassen, wie sie es zu tun haben oder wie das genannt werden soll.
»

Und wieder hängst du die Identitätsfrage einzig am Geschlechtsteil auf.


Ohne biologischen Background keine Identität. Oder verkürzt: ohne Schw*** kein Trans, sondern Cis



Nochmal:
Ich suche nach Frauen. Transfrauen definierten sich darin, dass sie sich als Frau fühlen und so leben möchten.


Begehren ist mannigfaltig. Und wenn wir nach deinem Mantra gehen, dass Transfrauen ja eigentlich Männer sind, wäre er auch kein Hetero mehr. Hoseninhalt egal.



Deine Antwort zeigt, dass deine Argumentationskette zu kurz und löchrig ist und du jetzt tiefer zielen musst, um noch weiter zu kommen. Kann man machen, muss man aber nicht.



Würde ich auf Männer stehen, hätte ich damit kein Problem. Da dies aber nicht der Fall ist....

09.11.2018 um 18:06 Profil eMail an ArgonautEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Argxxxxx
595 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"

Einigen wir uns auf Bis**uell als Kompromiss. Sonst geht das noch ewig hin und her 😄

09.11.2018 um 18:15 Profil eMail an ArgonautEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Patxxxxxxxx
317 Beiträge bisher
re: Der Hauptkonflikt in der "Szene"


So kompliziert isses es nicht..

Denn wahre Weiblichkeit kann durchaus völlig unabhängig vom Geschlechtsteil bestehen.

Wahre Männlichkeit eher nicht.

09.11.2018 um 22:52 Profil eMail an PattydeLuxeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 16 / 20       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben