Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
HarleyTM
HarleyTM Frau zu Mann TransGender

JessicaHart
JessicaHart (33)Transvestit

Kylie
Kylie (44)DWT (Damenwäscheträger)

JuliaTV81
JuliaTV81 (37)weiblich

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 9 / 10       nächste Seite » wechsle zu
Von Ninxxxxxxxxxxx
238 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE



Da du eher emotional, als wissenschaftlich sachlich bestrebt argumentierst, bleibt dir zu entgegnen, dass Frauen eher auf die eine erfolgreiche Zukunft versprechende Paarbeziehung ausgerichtet sind.
Das kann man, i.d.F. Du als Mann anders bewerten, aber seit ewigen Zeiten selektieren Frauen ihre potentiellen Bruterzeugerpartner nach Lebenstüchtigkeitsgesichtspunkten. Dein muskelbepackter Steinzeitkrieger kriegt heute noch eine Friseurin ab. Frauen mit höherem Bildungsniveau und marktüblicher Durchschnittsattraktivität suchen sich Partner auf Augenhöhe oder orientieren sich nach oben. Von Affären mit dem Ski- oder Surflehrer reden wir dabei nicht. Das dient dem reinen Spaß.

Auch solltest du nicht vergessen, bitte, dass so Millionärsgattinnen, wie Trumps derzeitige Frau z.B. nicht zwangsläufig intim mit ihrem Mann sein müssen.
Das ist vielleicht nicht sympathisch, aber sehr lebenstüchtig.
Als geeignet empfundene s**ualpartner für die Nachwuchszeugung, die werden noch klassisch selektiert. Den Unterschied erkennt nicht jeder(mann).

06.12.2018 um 22:36 Profil eMail an NinjatoertchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Patxxxxxxxx
682 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE






Dein Tip ist grottenfalsch.

Heute entscheidet die Wirtschaft und sonst nix.

Dabei ist es völlig egal ob 16-Jährige, 60-jährige oder 86-jährige die notwendige Leistung erbringen, um in der Evolution der Moderne führend zu sein.

Der Primat der Wirtschaft wird für die nächsten Jahrhunderte die Evolution bestimmen.

Da Kriege zwischen den Atommächten nicht mehr führbar sind, ist eine militärische Evolution sinnlos geworden.

Wer in Zukunft führend ist in der Welt, entscheidet sich in den Konzernen und Betrieben der Länder.

06.12.2018 um 22:39 Profil eMail an PattydeLuxeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Patxxxxxxxx
682 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE






Es gibt nun mal Dinge im Leben, denen kommt man mit wissenschaftlichen Metho.den nicht bei..

Da muss der blanke Kommerz her halten..

Frauen welche nur ans Geld denken sind für einen echten Kerl übrigens so interessant wie eine Knackwurst für eine Veganerin, nämlich gar nicht.

Wer Lebens-Partnerschaft auf das Thema Geld reduziert, hat in Wirklichkeit gar keine echte Partnerschaft und wird auch niemals eine haben.
Der geht in eine Scheinpartnerschaft hinein und wenn er stirbt wieder heraus ohne bemerkt zu haben dass er nie wirklich gelebt hat.

Der oder die betrügt sich selbst ohne es zu merken...

06.12.2018 um 23:27 Profil eMail an PattydeLuxeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von cdkxxxxxxxx
69 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE

Ja, da in der Natur an sich, sich alles "Selbst regelt", gehe ich mal davon aus, das es wohl auch kein echter Zufall sein kann, das halt bestimmte Menschen-Individuen nicht für eine Reproduktion der eigenen Art, der Familiengründung und Aufrechterhaltung geeignet sind, da halt nicht alle Individuen der Gattung Mensch die Voraussetzungen dafür erfüllen, sei es genetisch, biologisch, mental oder auch verhaltenstechnisch.
Für mich als Mensch, als Individuum zähle ich mich da auch zu, da ich veranlagungstechnisch mich nicht dazu in der Lage sehe. Mit diesem Wissen habe ich auch eine Haltung und Meinung zu dem Thema entwickelt, mit der ich sehr gut für mich leben kann. Es muss ja jetzt nicht an mir selbst liegen, damit die Weltbevölkerung jetzt nicht einbricht, nur weil ich halt kein Interesse und keine Möglichkeiten habe, Kinder in die Welt zu setzen. Mal so quergedacht.

Schauen wir mal auf die Welt an sich mit der Masse Menschen, welche auf ihr halt leben, ob jetzt ein paar weniger Nachkommen produziert werden, ist wohl nicht so schlimm.

06.12.2018 um 23:35 Profil eMail an cdklaudia74Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Patxxxxxxxx
682 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE





Liebe Pepi,

leider übersiehst du mal wieder das Wichtigste in deinem wissenschaftlichen "Anthropozän-Rausch".

Es ist nämlich außerordentlich wichtig, dass die Darwin-Finken auf den Galapagos-Inseln den richtigen Halm erwischen.

Für wen

Natürlich ausschließlich für die Galapagos-Darwin-Finken.
Und das ist auch legitim, denn Gott hat ihnen den Auftrag erteilt zu überleben und sich die Galapagos-Inseln untertan zu machen.

Damit haben diese Finken genug zu tun.
Die können sich dann nicht gleichzeitig noch um so unwichtige Dinge wie die Natur und das Universum kümmern.

Und wenn sie eben mal zum Schmutzfinken werden ist ihnen das auch egal..

07.12.2018 um 10:28 Profil eMail an PattydeLuxeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von julxxxxx
233 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE



Die Römer konnten sich auch nicht vorstellen, dass ihnen die wilden Germanen oder die psychotischen Christen irgendetwas entgegen zu setzen hätten, wo diese doch der römischen Organisationskunst nicht fähig waren. Wir wissen, wie diese (ganz normale) Fantasielosigkeit ausgegangen ist.

07.12.2018 um 22:43 Profil eMail an julianeMEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Patxxxxxxxx
682 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE

[quote]julianeM schrieb:
» PattydeLuxe schrieb:
»
» »
» » Dein Tip ist grottenfalsch.
» »
» » Heute entscheidet die Wirtschaft und sonst nix.
» »
»
»
»
» Die Römer konnten sich auch nicht vorstellen, dass ihnen die wilden Germanen oder die psychotischen Christen irgendetwas entgegen zu setzen hätten, wo diese doch der römischen Organisationskunst nicht fähig waren. Wir wissen, wie diese (ganz normale) Fantasielosigkeit ausgegangen ist.
»
»

Die Römer hatten keine Atomwaffen, deshalb waren sie militärisch besiegbar.

Außerdem hat Kaiser Konstantin das Christentum als Staatsreligion persönlich eingeführt.


07.12.2018 um 23:05 Profil eMail an PattydeLuxeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Patxxxxxxxx
682 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE

Dem Mensch an sich ein ganzes Zeitalter zu widmen ist Unsinn.

Der beherrscht die Welt doch gar nicht, der produziert nur ein riesiges Chaos.

Weil es unmöglich ist Einzelinteressen und Gemeinwohl zu vereinen.

Somit ist die Menschheit eine failed race.

08.12.2018 um 0:40 Profil eMail an PattydeLuxeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Patxxxxxxxx
682 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE





Das kann man nun sehen wie man will.

Wer Beethovens 9. Symphonie im Konzertsaal hört, kann schon zur Ansicht gelangen, dass die Menschheit die Krone der Schöpfung ist.

Wenn die gleiche Person hernach die Slums von Kalkutta besucht, wird sie ihre Meinung wieder ändern.

Salopp gesagt ist die Menschheit keine heterogene Masse und entzieht sich daher jeglicher gesamtheitlicher Bewertung.

Ich persönlich kann mich schon als Krone der Schöpfung bezeichnen, finde allerdings sehr selten Leute, die diese Bezeichnung auch verdient hätten, leider...

Nur wenige sind eben auserwählt...

08.12.2018 um 21:10 Profil eMail an PattydeLuxeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von julxxxxx
233 Beiträge bisher
re: Homo./Bi./TS und Gaußsche NORMALVERTEILUNGSKURVE



Ich würde vorsichtig behaupten wollen, dass Kunst eine Form menschlicher Kommunikation ist und daher außerhalb des menschlichen Gemeinwesens keinerlei Wert und Bedeutung besitzt. Also wenn man die Sinfonie in den Regenwald reinspielt, dann hauen die Tiere ab

09.12.2018 um 10:19 Profil eMail an julianeMEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 9 / 10       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben