Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
TVMichelle07
TVMichelle07 (46)DWT (Damenwäscheträger)

DwtMelissa90
DwtMelissa90 (28)CD (CrossDresser)

Doreen
Doreen (63)Transvestit

Sissy_Darinka
Sissy_Darinka CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Das ist doch ungerecht


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von HErxxxxxxxxxxx
646 Beiträge bisher
re: Das ist doch ungerecht

Der Artikel ist nebulös, ich gehe nach Dursicht von Stimmungsmache aus.

Um Details, wie die genannten Zahlen, will ich mich nicht streiten, besonders wo für einen Betroffenen Bürgen Forderungen von 10.000€,- mehr im Raum stehen könnten.

Was ist passiert? Da haben 2014/15 deutsche Staatsbürger für die Versorgung durch die Jobagenturen und Sozialämter von syrische Flüchtlingen mit ihren privaten Vermögen gewürgt. Die Bürgen gehen bis heute davon aus, das ihre Bürgschaft mit der Anerkennung des Flüchtlingsstatus endete.
Per wiederholtem Erlass, am 18.12.2014 durch die Niedersächsische Ausländerbehörde, und am 10.05.2015 durch die Zentrale Bundesagentur für Arbeit wurde jeder Bürge darauf hingewiesen,das man die Einschätzung des Bundesinnenministeriums hinsichtlich der Beendigung der Bürgschaft nicht Teile.

Aktuell steht die Bewertung des OLG Niedersachsens noch aus,aber es scheint darauf hinaus zu laufen,das Bund und Länder die Kosten übernehmen werden.

Das ist der Stand vom 12.12.2018. Das Urteil steht weiterhin aus. Also nix neues seit 3 Wochen, wobei man erwartet das sich das Problem für die Bürgen in Wohlgefallen auflösen wird.

Die Meldung ist also kälter Kaffee.

Alle die von "Gutmenschentum" plappern, sollten sich sowieso mehr freuen wenn die einzelnen Bürgen zahlen müßten,nach dem Motto: "Das haben sie jetzt davon."

Denn ein Bürge, der die Tragweite einer Bürgschaft nicht versteht und sich jetzt beschwert in die Pflicht genommen zu werden, mal grundsätzlich fragen sollte, ob er sich der Tragweite seiner Handlungen beweißt ist. Gut gemeint ist leider nur selten gut gemacht.Aber wie gesagt, wahrscheinlich werden Bund und Länder sich die Kosten teilen.

02.01.2019 um 15:23 Profil eMail an HErz_Hirn_HoseEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Earxxxxx
1296 Beiträge bisher
re: Das ist doch ungerecht

Als Bürge bürgt man, egal ob man doof ist oder nicht

02.01.2019 um 15:32 Profil eMail an EarlGreyEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von HErxxxxxxxxxxx
646 Beiträge bisher
re: Das ist doch ungerecht

@ frecher Stecher

Weil er 3 Wochen oder sogar mehr zu spät kommt, wenn man die Entwicklung betrachtet und bei dem zu erwartenden Urteil kein Zeile wert ist es sei denn, man möchte auf die Unfähigkeit der Bundesregierung in Flüchtlingsfragen hinweisen.
Dafür bezieht man jedoch, für eine rechtskonservative Darstellung, eine deutlich die sog. "Gutmenschen" in Schutz nehmende Position.

Man nimmt sich was einem Recht ist um zu Meckern. Das wirkt nicht nach einer klaren Haltung.


Aber mal unter uns gefragt, was sucht der Artikel selbst hier im Off-Topic-Bereich?


02.01.2019 um 16:03 Profil eMail an HErz_Hirn_HoseEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ALExxxxxxxx
1208 Beiträge bisher
re: Das ist doch ungerecht

Ich hoffe diese deppen gehen krachend in die insolvenz und zwar nach altem schuldrecht 30 jahre !
Welches übrigends noch gilt, nämlich bei straftaten und geldern die man ...dem staat schuldet ...da is nix mit nach 6 jahren wohlverhalten und dann ist man entschuldet ...
Nee bei den beiden sachen ...dauert das dreissig jahre !

04.01.2019 um 13:30 Profil eMail an ALEXA_PERRYEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Noexxxxx
15 Beiträge bisher
re: Das ist doch ungerecht

Schon wieder so ein Eingangspost, der unter der Rubrik Fake News eingeordnet werden kann. In dem erwähnten Artikel ist von 9,6, Mllionen € die Rede und nicht von 96 Millionen €.

Wieder nur versuchte Stimmungsmache!!!!

LG Noelle

04.01.2019 um 14:00 Profil eMail an Noelle_1Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tinxxx
270 Beiträge bisher
re: Das ist doch ungerecht

Erstens: Die Welt ist ungerecht.

Zweitens: Wer eine Bürgschaft unterschreibt und damit eingeht, muss dafür auch gerade stehen.

04.01.2019 um 17:16 Profil eMail an TinaxyEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
1571 Beiträge bisher
re: Das ist doch ungerecht

Und ich hatte immer gedacht, Mutti hat offiziell eingeladen und es war eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Flüchtlinge zu versorgen
Haben die Verantwortlichen mit ihrer Art aktuell damit umzugehen, nun nicht nur uns beschi... sondern auch Helfer, Gutwollende und die Flüchtlinge auch irgendwie

04.01.2019 um 22:20 Profil eMail an chrissimausEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben