Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
dwt_nati
dwt_nati (50)DWT (Damenwäscheträger)

DanielaCD
DanielaCD CD (CrossDresser)

Transe_Jana
Transe_Jana (37)Transvestit

dwtLucy
dwtLucy DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: E- Autos der Flopp


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 18 / 22       nächste Seite » wechsle zu
Von Darxxx
5 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp

Ich habe selber konstruktiv an Akkus mitgearbeitet.
Deshalb habe ich mir aus Umweltgründen einen Diesel gekauft. Der ist sauberer als ein Elektroauto.
Darina

17.08.2019 um 21:21 Profil eMail an DarinaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von derxxxxxxxxxxx
607 Beiträge bisher
re: re: E- Autos der Flopp



mit dir wollte im kindergarten auch schon keiner spielen.


... recht hatten diekinder.

17.08.2019 um 21:43 Profil eMail an derkolkrabe669Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von derxxxxxxxxxxx
607 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp



und warum dann nicht den wasserstoff antrieb bevorzugt?

das e-autos mist sind weis doch jeder.

17.08.2019 um 21:47 Profil eMail an derkolkrabe669Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ullxxxxx
414 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp

Sollten solche Fahrzeuge ein Nischenprodukt bleiben,werden
Hersteller mit Zulieferern große Probleme bekommen.
Vom Verlust an Arbeitsplätzen,einmal abgesehen.
Möchte mit solch einem Fahrzeug,auch keinen Unfall erleben.
Geht es doch um "Hochspannung".
Klar zur Zeit der Nullzinspolitik sind solche Fahrzeuge für die
meisten durchaus finanzierbar.
Auto ist ein "Statussymbol"für viele Bürger im Lande.
Andere Bürger,werden über solche Fahrzeuge eher lachen.
Besonders an den Ladesäulen,die nicht gerade besetzt sein sollten.

18.08.2019 um 7:57 Profil eMail an UllijanaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
521 Beiträge bisher
re: re: E- Autos der Flopp




Wenn man schon bei so einem hochspezifischen Fachthema mitreden will dann sollte man wenigstens den Tatsachen ins Auge sehen..

18.08.2019 um 9:03 Profil eMail an KarmenBikiniEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von swexxxxx
240 Beiträge bisher
re: re: E- Autos der Flopp

E Autos. Eine Spielerei für Leute die Geld und Zeit (Aufladezeit) zuviel haben.

Wenn ich an mein E Rad denke. 2900 eu Anschaffungspreis, 650eu der neue Akku.

Dafür bekommt man das zigfache an guten Gebrauchträdern.

18.08.2019 um 9:31 Profil eMail an swetlanaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von suexxxxxxx
109 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp

Die Bahn sollte billiger als Autos sein. Ich freue mich auf das Aussterben der Autogesellschaft.

Ich hasse auch Autofahren, das strengt mit zunehmender Verkehrsdichte immer mehr an.

18.08.2019 um 9:34 Profil eMail an suessehautEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
521 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp





Autos sind eine gute Sache wenn man die Strasse für sich alleine hat.

So wie es z.B. in den 1920er Jahren in Europa war.

18.08.2019 um 9:43 Profil eMail an KarmenBikiniEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ullxxxxx
414 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp

Da wäre doch die Entwicklung für eine Zeitmaschine sinnvoller.
Jeder könnte in die goldene Vergangenheit,bzw.in Richtung
Zukunft reisen.
So könnte wieder Spielraum für neue Probleme geschaffen werden.

18.08.2019 um 10:00 Profil eMail an UllijanaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von HErxxxxxxxxxxx
713 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp

"Wenn früher alles besser war, muß heute ja alles schlechter sein!"- blabla, sieht man wieder mal zu zu oft.
Ich glaube wir stehen Weltweit vor gesellschaftlichen Veränderungen, wie sie vielleicht zuletzt zu Zeiten der "industriellen Revulution," die Menschen durchleben mussten.

Wir haben einfach nur "Schiss" vor dem was kommt. Gerade wir Deutschen, mit nun mehr als 70 Jahre Stabilität und dem über Generationen eingebläuten "das Kind muß es mal besser haben als wir". Wir glauben mittlerweile, das sei der Normalfall. Bei beidem ist historisch gesehen, das Gegenteil der Fall.

Ich finde es wichtig, Themen wie dieses hier zu diskutiere. Aber mit der Vehemenz und Bereitschaft vieler ins Emotionale und deutlich unfaktisch abzugleiten, erkenne ich da eine Menge Hysterie.

Das schöne an dieser Betrachtungsweise, sie umfasst Befürworter wie Gegner der Themen. Erkennt man die Hysteriker, muß man sie ja nicht beleidigen, sie spielen lediglich bei meiner Meinungsbildung keine Rolle mehr.



18.08.2019 um 11:05 Profil eMail an HErz_Hirn_HoseEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 18 / 22       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben