Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
-luciatrans-
-luciatrans- (30)weiblich

Stoeckelstueck
Stoeckelstueck Keine Angabe

GabriellaM
GabriellaM (49)CD (CrossDresser)

Nylonhase
Nylonhase Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Rock und Kleiderzwang


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 4 / 5       nächste Seite » wechsle zu
Von Vinxxxxxxxxx
107 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang

Nun ich glaube das alle mehr oder weniger versuchen sich in ihren Augen "schön" anzuziehen. Was dann "schön" ist und gefällt liegt wohl auch ehr im Auge des betrachtenden Menschen. Aber mit sicherheit trifft dies wohl auf mehr weibliche Menschen zu. Kann aber auch an meiner, doch noch gelegentlichen männlichen Sicht liegen oder meinem Faibel für Damenkleidung.
Wie hier schon erwähnt wurde, besteht ja für den weiblichen Teil unserer Gesellschaft auch eine größere Auswahl an Kleidung. Ob Rock oder Hose is da alles drin. Nun ich nehme mir eigendlich nur heraus, dies für mich auch zu tun. (Wenn auch noch nicht geoutet in meinem engeren Nahraum) trage ich halt auch gerne mal als Petra Rock o. Kleid. Wenn ich ständig und dauerhaft Petra sein könnte, würde ich sicherlich auch Petra feminine Hosen tragen. (Es gibt so tolle Damen Jeans mit Mustern und und und... )
Aber derzeit genieße ich wenn ich Kleid o. Rock und Bluse tragen kann.

10.07.2019 um 20:47 Profil eMail an VintagepetraEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Miixxxxx
420 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang

Meiner Meinung nach dient Kleidung heutzutage nicht mehr dem alleinigen Schutz vor Kälte,Nässe , Dreck usw........
Bereits bei Arbeitskleidung,Kitteln,Blaumännern und erst Recht bei Uniformen usw. zeigt sich die Zugehörigkeit zu einer Gruppe,einem Stand,einer Klasse,Zunft oder Schicht.....
So ist es auch mit Zivil-oder Freizeit-Kleidung.....
Bestimmte Kleidung ist Tradition oder Brauchtum.....oder hat ihre Wurzeln,ihren Ursprung dort.Die "Inflation"(Beispiel Dirndl) dieser Dinge gefällt mir auch nicht immer.....
Natürlich kann sich heutzutage jede(r) in bequeme Sachen wie Jogginganzug oder Jeans,T-Shirt und Turnschuhe hüllen....aber im Alltag,oder sagen wir mal besser Freizeit bzw.Privatleben ist das schon arg phantasielos oder bequem...
Viele Leute wollen auch außerhalb vom Beruf mit ihrer Kleidung etwas ausdrücken....eine (selbstgewählte) Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe,einen bestimmten Lebensstil oder Lebenseinstellung,ein Gefühl....ein Hobby oder besonderes Interesse....eine Abgrenzung vom Mainstream,von der breiten Masse..... Individualität......
Ein Mensch,den man zum Tragen bestimmter Kleidung zwingt,wird damit bestimmt nicht glücklich sein,ich spreche da aus eigener Erfahrung.
Das Tragen-müssen der männlichen Kleidung früher,besonders von Sachen die als besonders männlich gelten wie Hemden,Krawatten,Anzüge usw. war mir verhasst.
Einzig die Arbeitskleidung,wo die Funktionalität im Vordergrund stand und die nicht geschlechtsbetonend war,hatte ich akzeptiert und auch in der Freizeit getragen......es gab keine männliche Kleidung mit der ich mich besonders identifiziert hätte.
Heute kann ich zumindest in meiner Freizeit tragen was mir gefällt,womit ich mich identifiziere,womit ich zeigen kann wie ich ticke,was ich fühle oder wo ich mich zugehörig fühle.
Ab und zu passe ich mich gesellschaftlichen Erfordernissen an,da trage ich dann Klamotten die ich mir freiwillig nie kaufen würde.........aber dann hat die Sache auch irgendeinen anderen Vorteil für mich
Aber zwingen lassen....... bestimmte Sachen zu tragen.......nur weil es jemand anders will.....
wohlmöglich für irgendwelche Ewiggestrigen Spacken..........nie nie nie wieder.
Und an dem Tag,an dem ich mir von einem Typ sagen lasse was ich anziehen soll,gefriert die Hölle.

11.07.2019 um 1:07 Profil eMail an MiikaylaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TVCxxxxxxx
54 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang

Im normalen Alltag gilt bei uns Gleichberechtigung und jeder zieht sich situationsbedingt entsprechend an. Sobald wir uns aber unserer Leidenschaft dem Transvestismus und BDSM hingeben, gilt sehr wohl eine Kleidervorschrift. Wenn ich in die Rolle der Frau schlüpfe gilt für mich quasi ein Hosenverbot, auch wenn „normale“ Frauen tagtäglich Hosen tragen. Zwangsfeminisierung (und sei es freiwillig auf BDSM Basis) funktioniert nur in der Fantasie. Real ist es kaum umzusetzen. Man kann es jedoch zeitweilig so ausleben.

11.07.2019 um 8:14 Profil eMail an TVCora1976Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Liexxxxxxxxx
6 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang

Ja gibt es bei mir hat SIE absolutes HOSEN VERBOT ! Frau hat Rock oder Kleid zu tragen immer !!

11.07.2019 um 8:48 Profil eMail an LiebejungNRWEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Kurxxxxxxxx
1778 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang

Schon merkwürdig dieses Thema. Ob nun Hose, Kleid oder Rock, das ist doch letztlich ´Jacke wie Hose`... ..

11.07.2019 um 11:36 Profil eMail an KurvenengelEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stexxxxxxxx
82 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang



Leben sie deshalb alleine?

11.07.2019 um 11:56 Profil eMail an SteilerzahnEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxxxx
107 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang

Nun ja feminin nur an der Art der Damen-Kleidung fest zumachen greift hier definitiv zu kurz. Es ist doch vom Gefühl und dem eigenen Empfinden abhängig ob dies ehr einem "Held in Strumpfhosen" oder ehr einer "Dame" gleichkommt. Mit den übrigen Atributen, am Körper rasiert, mit gepflegter Haut, evtl. geschminkt ... etc... .
Die hier angeführte "zwangsfeminisierung" taugt wircklich nur für spezielle s**uelle Praktiken im gegenseitigen klar definierten Einverständnis. Ansonsten wäre diese wohl ehr ein Fall für den Staatsanwalt.
Also tragt was ihr wollt, die Hauptsache ist, dass es euch gefällt, das ihr euch wohl darin fühlt und es eurem Lebensgefühl entspricht

12.07.2019 um 10:53 Profil eMail an VintagepetraEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxx
169 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang



Ich denke schon,
aber meistens wohl eher als Rollenspiel

Was die Zwangsfeminisierung angeht,
nachdem was ich hier bisher so in den Profilen gelesen habe,
eine Zwangsfeminisierung ist wohl bei den meisten nicht nötig


12.07.2019 um 13:36 Profil eMail an VintageFanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxx
169 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang



Ich würde wohl auch auf eine Typ-Frage tippen.
Aber auch wenn man sich in etwas wohlfühlt,
ob es einem steht, ist die andere Frage.

12.07.2019 um 13:46 Profil eMail an VintageFanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxx
169 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang



Grundsätzlich sollte man anziehen was einem selbst gefällt.
Aber dem/r Partner/in sollte es doch wohl auch gefallen

12.07.2019 um 13:52 Profil eMail an VintageFanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxxxx
107 Beiträge bisher
re: Rock und Kleiderzwang

Ja, dem Partner wird es schon gefallen. Sonst wären die beiden nicht zusammen, ob nun für den Augenblick oder für eien ganzen Lebendsabschnitt. Aber selbst die Menschen die schon die Richtung hier im Profil-Name tragen kennen sich nicht alle und es sei mal dahingestellt ob sie sich, mal abgesehen von modischen Präverenzen auch so verstehen würden. Für eine "zwischenmenschliche Beziehung" mag sowas ein Einstieg sein, aber es gehört auch schon noch etwas mehr dazu. Egal ob nur zum "poppen" oder für "gelegentlich" oder "längerfristig" sollte die Chemie zwischen Beiden stimmen.

12.07.2019 um 15:28 Profil eMail an VintagepetraEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 4 / 5       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben