Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
nylonboy25SZ
nylonboy25SZ (40)DWT (Damenwäscheträger)

TV_RamonaRaumH
TV_RamonaRaumH (53)Transvestit

jordis
jordis (56)Transvestit

FranziskaDWT
FranziskaDWT (56)DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: TS und Leidensdruck


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 8       nächste Seite » wechsle zu
Von Karxxxxxxxxx
519 Beiträge bisher
TS und Leidensdruck

TS und Leidensdruck. Hört man ja oft, dass das zusammen gehört wie Himmel und Erde.
Doch was ist wirklich dran an der Sache ?
Es gibt genügend TS, die keinen Leidensdruck haben und vergnügt ihr Leben leben wie andere Geschlechter auch.
Muss man also Leidensdruck haben um überhaupt TS sein zu können ?
Ich glaube das nicht.

15.08.2019 um 0:30 Profil eMail an KarmenBikiniEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Lexxx
1995 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck



Der Leidensdruck wird ja auch mit der Angleichung an seinem eigenen Geschlecht gemindert oder auch ganz aufhören.

Der Leidensdruck bei TS ist Hauptsächlich bevor man sämtliche Maßnahmen angegangen ist von Coming Out bis hin zur Hormonbehandlung und Namensänderung und (nicht bei allen) Operationen.

Der Leidensdruck ist kein bestehendes Merkmal was man für immer hat, darum gibt es genügend TS die keinen Leidensdruck haben. den hatten sie aber zuvor schon. wer keinen hatte war auch nicht TS und wollte einfach nur Brüste haben weil er keine Frau abbekommt.

15.08.2019 um 1:45 Profil eMail an _Leni_Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TSCxxxxx
5 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck

Hi Karmen,

nein, Leidensdruck muß natürlich nicht sein und kein Mensch wünscht sich das. Aber irgendwas treibt uns doch dazu zu versuchen eine Frau zu sein und nicht einfach ein Mann zu bleiben der sich daran erfreut sich ab und zu mal in eine Frau zu verwandeln. Irgendwas treibt uns vorwärts, wir wollen immer weiblicher werden, und wir sind erst zufrieden wenn wir vollständig als Frau leben, arbeiten... eine Frau sind. Das Leiden darunter das wir als Mann leben und das aber nicht wollen ist der Leidensdruck. Der ist aber nicht absolut negativ zu sehen. Ich merke an mir selbst welche Kraft mir der Leidensdruck im Hintergrund gibt, ich treibe mich zu Dingen die ich wenn ich ein Mann wäre niemals in Betracht ziehen würde. Ich denke wer würde sich freiwillig für 150-200 Stunden einer Nadelepilateurin ausliefern?
Das ist jetzt meine eigene Definition von Leidensdruck, jede/r mag sich seine eigene Definition dazu machen und ich denke das es da gravierende Unterschiede geben wird.

LG an Euch alle
Claudi

15.08.2019 um 2:02 Profil eMail an TSClaudiEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stexxxxxxxx
570 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck



Werter Lupatoflux/ Ponnythebride

Zitat......wie andere Geschlechter auch....

Trans.s.exualität ist kein Geschlecht!

Lassen sie bitte die unnötige Provokationen und benutzen Sie ein Steinschleifset oder Verkaufen Bibeln wie von 2010 -2013.
Helfen Sie dort den jungen Männern auf dem Weg zum Herren oder zum Richter..

15.08.2019 um 4:16 Profil eMail an SteilerzahnEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Huexxxxxx
70 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck

Leidensdruck...was ist das
Ist es das vor dem Spiegel stehen und das verzweifeln was man jemanden sieht der man nicht ist...
Jeden Morgen einen bärtigen Mann im Spiegel sehenund nach selbst so gründlicher Rasur Nachmittags das selbe
Ein Leben lang eine Rolle spielen und nie die wahre Person sein zu dürfen
Sich ein Leben lang verstcken zu müssen und ständig von der Angst begleitet entdeckt zu werden
Die Angst alles im Leben zu verlieren das einem wichtig ist
So verzweifelt zu sein das man jeden Funken Lebenswillen verliert
Und und und
Ich denke das sind Teile des Leidensdruck den ich keinen Menschen wünsche

15.08.2019 um 5:03 Profil eMail an HuehnchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von katxxxx
82 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck

Nein, Leidensdruck ist nicht notwendig, da hat jede*r ja auch eine ganz andere Toleranz. Die Idee ist truscum gatekeeping, das Menschen davon abhält ihr bestes & glücklichstes Leben zu führen, nur weil sie Angst haben "nicht trans genug" zu sein.

15.08.2019 um 7:26 Profil eMail an kata_xyEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Irixxxxx
7111 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck

Zum Teil schon eigenartige Argumentationen.
Seit ich meine Transition vollendet habe, ist mein Leidensdruck weg.

15.08.2019 um 7:31 Profil eMail an Iris_LanEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
519 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck


Sehr schöne Beiträge die den Thread in die richtige Richtung lenken.

Leidensdruck ist wahrscheinlich in den meisten Fällen der falsche Ausdruck.
Man könnte ihn in vielen Fällen durch den Begriff "Mangel-Frustration" ersetzen.

Man möchte etwas, hat aber Probleme dies zu bekommen.

15.08.2019 um 10:23 Profil eMail an KarmenBikiniEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stexxxxxxxx
570 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck



Vorsicht guter Freund, jetzt wirds abgrundtief Böse für die Betroffenen

15.08.2019 um 11:57 Profil eMail an SteilerzahnEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
519 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck




Dies ist leider eine unzulässige Einlassung..

Einen Mangel zu empfinden ist sicher keine Krankheit.

Und deswegen frustriert zu sein ist sicher auch keine Krankheit.

Frustrationen sind überhaupt keine Krankheit.

Jeder gesunde Mensch war schon mal frustriert im Leben..

Ich muss doch sehr bitten mal sachlich zu bleiben statt wieder die wilde Wutz durchs Dorf zu treiben...

15.08.2019 um 19:16 Profil eMail an KarmenBikiniEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stexxxxxxxx
570 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck

Ich bitte euch mal ganz lieb diesen Thread inclusive der Nebennicks Luppatoflux, Ponypride und GudovanLaldern nicht zu füttern.

Vielen Dank

15.08.2019 um 19:56 Profil eMail an SteilerzahnEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Karxxxxxxxxx
519 Beiträge bisher
re: TS und Leidensdruck




Das war nichts weiter als ein Auflistung von Fakten.

Warum Frustration mit einer Krankheit gleichgesetzt werden soll, ist mir ein völliges Rätsel..

Was hat Frustration mit Krankheit zu tun..

Die Antwort auf diese Frage ist "überhaupt nix".

Leider bleibst du diese Antwort weiterhin schuldig und erklärst Frustrationen zur Krankheit ohne Begründung.

15.08.2019 um 20:05 Profil eMail an KarmenBikiniEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 8       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben