Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Janine-bs
Janine-bs (50)CD (CrossDresser)

1501Kerstin
1501Kerstin (42)Transvestit

Shirleyq
Shirleyq (63)Transvestit

CD_Tini
CD_Tini CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: ... in der Arbeit


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Luuxx
18 Beiträge bisher
... in der Arbeit

Hallo, mich interessieren heute Leute, die als 3. Geschlecht in die Arbeit gehen. Wie erlebt Ihr das? Müßt Ihr mehr leisten für gleiche Anerkennung? Auf welche Toilette geht Ihr? Wie werdet Ihr angesprochen Herr oder Frau? Was hält euch, die Ihr nicht so zur Arbeit geht, davon ab?

15.10.2020 um 8:43  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Hitxxxxxxxxx
309 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Wen genau meinst du mit "als 3. Geschlecht"?

15.10.2020 um 9:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Julxxxxxxxxxxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Ach herrje... Immer die selben Fragen. Ich sehe da überhaupt kein Problem. Definiere ich mich als „weiblich“, gehe ich angepasst als Frau zur Arbeit. Bin ich „männlich“ dann als Mann zur Arbeit. Ein Problem wird es allerdings, wenn der stark behaarte LKW-Fahrer Heinz in Strapse zur Arbeit geht. Verständlicherweise kann man als DWT, TV nicht erwarten als „Frau“ behandelt und akzeptiert zu werden. Von daher, nochmal nachlesen was mit dem dritten Geschlecht gemeint ist.

15.10.2020 um 9:24  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Shaxxxxxxxxxxx
53 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

m. w. d. ist doch einfach. Wer nicht seit Oktober 2017 unter einem Stein gelebt hat, weiß das. Nöööö, wenn mensch die Frage versteht, dann versteht sie, die ist neu. Ich denk nicht dass viele diverse hier sind, das ist so gar nicht die Zielgruppe. Ich kenne einen Menschen mit dem Eintrag divers, hat sich auch so beworben. Hen wurde gefragt , welche Anrede von hen gewünscht wird, und ob die Firma extra Toiletten für hen vorhalten muss. Hen hat aber den Job gekriegt, und keine eigene Toilette. Allerdings gehört da auch Glück dazu, eingestellt oder befördert wird hen nur, wenn die Firma das besondere Knowhow braucht. Aber das ging Frauen früher auch nicht anders.

15.10.2020 um 10:39  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Danxxxxx
288 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Wir haben eine Transe MzF. in der Firma und die schäkert den halben Tag mit den Männern herum, ist voll akzeptiert. Ob als Frau oder als Mann weiß niemand so genau, weil sich keiner Gedanken darüber macht.

15.10.2020 um 10:55  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stexxxxxxxxxxx
35 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Ach das ist dann verständlicherweise ok oder was ? Denkst du dass du was besseres oder sogar normal bist, wenn du als Mann eine Frau werden willst ?? Das ist genau so unnormal, wie wenn ich als Mann in Bluse und Rock im Job arbeiten will. Was mein größter Wunsch wäre. Also bitte keine Doppelmor** hier ich hasse solche Menschen die für sich selbst alles als selbstberständlich einfordern aber im gleichen Zug Männern das Recht absprechen sich so zu kleiden und denken es gebe da irgendeinen Unterschied nein. Die Kollegen denken hinter deinem Rücken genauso was für ein Freak, wie wenn ich mich so präsentieren würde also mach dir nix vor lächerliche Denkweise.

15.10.2020 um 12:21  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Shaxxxxxxxxxxx
53 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Mach doch. Erfüll Dir deinen Wunsch. Reklamiere für Dich dass "Gender Expression", der geschlechtliche Ausdruck, in irgendeiner diversity Charta geschützt ist, (ist es tatsächlich, bin zu faul das für Dich nachzuschlagen) wie alle anderen Dimensionen von Vielfalt. Und dann klage es durch die Instanzen, wenn Du deshalb Nachteile hast. Das ist ein steiniger, langer Weg, aber für größte Wünsche muss man was tun.

15.10.2020 um 12:36  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stexxxxxxxxxxx
35 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Da kann man klagen soviel du willst, wenn du in deiner Männerolle in Frauenkleidern mit Brüsten am Counter sitzen möchtest entspricht das nicht der Norm in unserer Gesellschaft und jeder Arbeitgeber kann dir, wenn du nicht eine Frau vor dem Gesetzt bist verbieten du Uniform der Damen zu tragen, da ich nicht trans bin und es auch nicht werde. Und in Jobs mit Kundenkontakt erlaubt keine Firma so ein Erscheinungsbild. Ich würde auch gern als Zimmermädchen im Hotel arbeiten aber würde nie die Uniform der Damen bekommen. Diese Konstellation ist um unmöglich im Gegensatz zu Trans Leuten, denn die möchten eine Frau sein ich mag aber meine Mann sein ich liebes es nur eben Tit*** und Blusen mit Rock zu tragen und fas würde ich eben gerne auch im Beruf aber es gibt eben Dinge die gehen nicht. Ich wollte auch Polizist werden aber mit Asthma geht das ebenso wenig, manche Dinge im Leben lassen sich nicht ändern. Solange es nicht als normal angesehen wird wird sowas auch nie in der Arbeitswelt funktionieren dabei wäre es so schön am Tresen zu stehen und Kunden so zu begrüßen aber es wird nie eintreffen so ist das nunmal. Außerdem sind selbst Trans Personen haufenweise arbeitslos hatte was von 70 Prozent gelesen naja die Welt da draußen ist halt ein ubgerechter und schlimmer Ort, wenn man nicht der Norm entspricht.

15.10.2020 um 13:57  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stexxxxxxxxxxx
35 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Diese elendige Handytastatur kauft euch niemals ein Edge Handy. Jeder Text sieht aus wie von einem a***phabeten ich hasse es, es erkennt nie die Buchstaben richtig.

15.10.2020 um 14:01  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tanxxxxxx
239 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Die nimmt das nicht krumm, wenn sie Humor hat...

15.10.2020 um 15:13  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Hitxxxxxxxxx
309 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

@Tante ...da spricht jemand aus Erfahrung...

15.10.2020 um 16:21  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Julxxxxxxxxxxxxxxx
4 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

Du bist CD - Also Crossdresser. Vom Geschlecht her männlich mit Vorliebe Damenkleidung zu tragen. Du reklamierst für dich den Anspruch als Frau wahrgenommen werden zu wollen - das finde ich lächerlich.

15.10.2020 um 16:28  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von sisxxxxxxxx
110 Beiträge bisher
re: ... in der Arbeit

ich bin immer schwer "begeistert" was als gut und passabel abgeurteilt wird, als wäre man gott, oder ein anderer weltnabel ... als müssten ALLE die frauenkleidung tragen auch innen wie frauen aussehen, und logischweise auch so denken und handeln, und bitte immer nur nach schema F, weil ja ALLE frauen gleich sind. mit welchem recht reklamierst du denn als frau wahrgenommen werden zu wollen? anscheinend doch wohl mit dem gleichen recht, oder gilt bei dir etwas anderes? weder wird erwartet ihn/sie/es toll zu finden, noch auszugehen, also lass doch die leute sein wie sie selbst wollen, wenn du nicht willst das man dir im gegenzug auch vorschriften macht. danke für deine einsicht und toleranz.

15.10.2020 um 17:44  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben