Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
xIrishx
xIrishx CD (CrossDresser)

LauraKA
LauraKA weiblich

maitressedessima
maitressedessima (61)Transvestit

stefanie70
stefanie70 (51)Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Arbeiten im Homeoffice


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu
Von Felxxxxxxxxxx
32 Beiträge bisher
Arbeiten im Homeoffice

Ich bin im HO immer ganz fein gestylt, weil ich keine Kamera habe. Schon ein feines Gefühl, so zu arbeiten...

20.01.2021 um 18:50  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Amyxx
6 Beiträge bisher
re: Arbeiten im Homeoffice

Definitiv, in Telefonieberufen reicht das. Die kennen es nicht anders, das Bild ist dann im Kopf und Vertrauen davon unabhängig wie die Kollegen aussehen.

20.01.2021 um 20:13  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
2238 Beiträge bisher
re: Arbeiten im Homeoffice

Richtig schön gestylt im Office macht eigentlich mehr Spaß Aber so kann man als Männe in der Pause, wenigstens noch die Dönersoße über die Krawatte kleckern lassen und den Bio-Bunnys imprägnieren. Zu Hause ist DW tragen, oft einzige Abwechslung.

20.01.2021 um 21:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
2238 Beiträge bisher
re: Arbeiten im Homeoffice

Warum stylst Du Dich nicht vor Deiner Arbeit im Wohnstubenoffice Dann kannst Du Dich gelassen danach jeder anderen tagesüblichen Tätigkeit widmen

20.01.2021 um 22:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von felxx
51 Beiträge bisher
re: Arbeiten im Homeoffice

Bist Du wirklich im HO und hast dafür einen Vertrag, inklusive Telefon, Rechner und Arbeitszimmer? Oder ist das Heimarbeit was Du da machst?? Ein kleiner aber ganz wichtiger Unterschied, gerade in der Rechtsprechung. Anyway: In meinen privaten Räumlichkeiten immer ohne Kamera. Wo leben wir eigentlich???

20.01.2021 um 23:26  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von lucxxxx
71 Beiträge bisher
re: Arbeiten im Homeoffice

Ich verstehe gar nicht warum alle darauf so scharf sind von zu Hause aus zu arbeiten. Zum ersten, mein zu Hause ist mein zu Hause, da hat Arbeit nichts verloren. Wenn ich zu Hause bin ist Feierabend und nicht Dienstbeginn. Zweitens, Arbeitgeber sind gar nicht in der Lage alles was man dafür benötigt zur Verfügung zu stellen, man setzt immer private Mittel mit ein und bekommt diese nicht vergütet. Außerdem macht das Arbeiten von zu Hause alles nur uniting kompliziert, Entscheidungen zu treffen ist kurzfristig kein möglich. Dann noch Datenschutz ect. Alles total ineffektiv.

21.01.2021 um 5:18  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Danxxxxxx
9 Beiträge bisher
re: Arbeiten im Homeoffice

Dafür kannst Du in Deiner Steuererklärung € 600 Homeofficepauschale/Jahr in Abzug bringen.

21.01.2021 um 7:39  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Golxxxxxxx
923 Beiträge bisher
re: Arbeiten im Homeoffice

[quote]chrissimaus schrieb: » Warum stylst Du Dich nicht vor Deiner Arbeit im Wohnstubenoffice » Dann kannst Du Dich gelassen danach jeder anderen tagesüblichen Tätigkeit widmen [/quot Aha-endlich mal die Teileindeutschung für das elede Homeoffice, aber ist Dir nur teilgelungen. Wenn schon, dann bitte Wohnstubenbüro und zum ewig verlockenden down könnte bitte auch noch was heimisches kommen. Verschlossene Gesellschaft wäre nicht übel - grübel grübel.

21.01.2021 um 9:14  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Shaxxxxxxxxxxx
62 Beiträge bisher
re: Arbeiten im Homeoffice

Doch, könnten sie. Das müssen sie auch, wenn sie offiziell einen HO Arbeitsplatz vergeben. Deshalb stellen die sich ja auch so an. Und sie müssten die Infrastruktur schaffen, Netzwerk und Firewall im Unternehmen, worauf sie keinen Bock haben, weil keine Ahnung davon. Trotzdem verkauft die ganze Branche derzeit Laptops wie blöd. Ich hab großen Monitor, externe Tasten und Maus am Laptop, und eine Pauschale für Büromöbel. Alles an einem externen Hub, das nur ein Kabel erfordert, über das auch der Strom geht. Extrem komfortabel das Ganze. Drucker hatte ich schon, aber den dürfte ich auch kaufen auf Firmenkosten. Zubehör kann ich über Spesen zurückverlangen. Meine Kollegen, die keinen HO vertrag haben, dürfen seit Lockdown die Ausstattung ihres Schreibtisches abbauen und mit nach Hause nehmen. Was auf meine Kosten geht sind Toilettenspülung, 4 Tassen Kaffe, Strom, und die Heizung in einem von fünf Zimmern. Dafür zieh ich keine Heels an, die ich im Büro verschleissen würde. Und nicht jeden Tag eine frische Bluse, die gewaschen, gebügelt und gestärkt werden will. (ja ich sitze selbstverständlich in Dessous in der Videokonferenz, deshalb spar ich kaum Makeup) Selbst kochen ist günstiger und billiger als der Kantinenfras. Was ich definitiv spare sind Fahrtzeit, und das Versteuern des geldwerten Vorteils der Fahrtkosten die der Arbeitgeber trägt. Ich glaub das ist ein Nullsummenspiel. Was ich steuerlich absetzen kann geht in der Werbungskostenpauschale unter, wenn ich Miete oder Kreditzinsen zahlen würde, dann sähe das anders aus.

21.01.2021 um 9:49  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben