Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Sveta
Sveta (52)transsexuell (Post-OP)

marie75
marie75 Transvestit

dwtv
dwtv CD (CrossDresser)

renile
renile (48)DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Von ankxx
481 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

Interessant. Schreib doch einmal kurz, was die Kernaussagen waren... .

16.04.2021 um 13:50  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Rouxxxxxxxxxx
126 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

Hör es dir doch einfach an.

16.04.2021 um 14:25  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
481 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

So, habe es nicht gehört, aber gelesen. Denke einmal, es ist inhaltlich identisch. Ich finde das schon sehr interessant. Was ich mich allerdings immer frage ist, ob man das wirklich im großen Stil verhindern kann. Also diese Orientierungslosigkeit. Mir scheint bei dem Thema Detransition öfter, dass es diesen Weg und diese Erfahrungen eventuell auch ´einfach´ gebraucht hat. Sicher, man kann darüber reden oder lesen. Aber Erleben, Fühlen ist einfach etwas anderes. Insofern... echt schwieriges Thema...

16.04.2021 um 14:54  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
2117 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

Wenn der Deutschlandfunk dazu auch noch ergänzend über das Mauerblümchendasein der Transvestiten und Crossdresser im Lande, sowie deren gesellschaftlich rechtliche Grauzone berichten würde , dann käme man relativ schnell auf den gewichtigen Mitgrund, warum viele Betroffene unklar in ihrer Geschlechterorientierungs sind bzw. vorschnelle Wege beschreiten.

16.04.2021 um 16:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
481 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

In dem Beitrag ging es halt um TMs, die sich u.a. die Brüste haben abnehmen lassen und das dann später bereuen. Diese Situation gibt es bei TVs ja meist nicht. Aber sag´, was genau meinst du eigentlich mit deinem Beitrag?

16.04.2021 um 19:03  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lisxxxxxxxxxxxxxx
6 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

Was meinst du mit gesellschaftlich rechtliche Grauzone?

17.04.2021 um 7:05  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Earxxxxx
1222 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

ja, denn ab ist ab dies gilt für alles

18.04.2021 um 11:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
481 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

Das scheint wirklich bei vielen Menschen Ängste auszulösen. Warum eigentlich? Ob ich M oder W bin, Rock oder Hose trage, betrifft ihr Leben doch eigentlich nicht. Leider ist diese Angst aber potentiell sehr gefährlich.

18.04.2021 um 13:07  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von zytxxxxxxxxxxxx
184 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

Die wollen wissen, ob sie f.icken können oder gef.ickt werden.

18.04.2021 um 14:22  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tvaxxxxx
22 Beiträge bisher
re: Deutschlandfunk Kultur / Radiosendung Detransition

Hi, sachlich geht es in dem Bericht um folgendes: * junge Frau ist depressiv, hasst ihren Körper * sie lässt sich teilweise zum Mann machen, Brüste weg, tiefe Stimme * psychisch geht es ihr besser, aber sie merkt dann - dass es doch nicht das Richtige für sie / ihn * sie / er findet eine Person als Partner, bei der die Entwicklung genauso war * sie / er fragt sich, ob man als depressiver (=kranker) Mensch so eine Entscheidung hätte fällen dürfen LG, Annika

18.04.2021 um 18:05  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben