Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
TvMartinaL
TvMartinaL Transvestit

TVJenny_Do
TVJenny_Do (54)Transvestit

Tamara_de_Constance
Tamara_de_Constance (55)Transvestit

zofethesy
zofethesy (52)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Fahrradfahrer


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 9       nächste Seite » wechsle zu
Von tvaxxxxx
22 Beiträge bisher
Fahrradfahrer

Hi, welche Erfahrungen habt Ihr als AutofahrerInnen mit Fahrrad fahrenden Personen gemacht? Wie denkt Ihr über eine Führerschein- Pflicht für FahrradfahrerInnen und z.B. eine Eingliederung von unmotorisierten oder bis 0,25 kW hilfsmotorisierten Fahrrädern in den Führerschein (z.B. als weitere 1- Unterklasse)? Und wie denkt Ihr über eine Nummernschild- Pflicht für Fahrräder, inklusive TÜV- Pflicht? Ich freue mich auf eine abwechslungsreiche und sachliche Diskussion! LG tva_foto

14.05.2021 um 16:57  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Frexxxx
565 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

feste weiter alles reglementieren , Führerschein für alles - für Hunde - für Kinder kriegen - für Kinder machen und wenn alles reglementiert ist und mach Vorschrift scheißen geht sind alle zufrieden , ihr habt doch einen knall

14.05.2021 um 18:29  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Julxxxxxxxxxxxx
25 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Auch Führerschein für Kinderwagen) Oder für Skifahrer, da die viel zu schnell bergab fahren Aber wenn ernst, das ist Blödsinn. Es reicht, dass Kinder machen mit Fahrrad in der Schule)

14.05.2021 um 18:43  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Neqxxxxxxx
593 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Meinen Tread zu genau diesem Thema habe ich gestern gelöscht. Auch du wirst die Erfahrung machen das dieses Thema, genau wie die meisten Themen hier, kaputtgemacht wird.

14.05.2021 um 19:32  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Golxxxxxxx
879 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Interessanter und wirklich notwendiger Threat zum Thema Straßenverkehrssicherheit und Straßenverkehrsunvernunft bis Blödheit - gleich mit folgender Einstiegsfrage: Welche hirnlosen Radler sind das eigentlich vor denen ziemlich regelmäßig in Radioverkehrsfunkwarnungen - auch zu nächtlichen Stunden - auf ihre Autobahnnutzung hingewiesen wird ? Besoffen, bekifft, blöd und dumm, oder dämliche Mutproben ? Oder will die grüne Radfahrerlobby nun auch die Autobahnen für Lastenräder mit Kind vorne in Folie verpackt, mit Schwiegermutter auf'm Zweitsitz und Hund an der Leine für sich beanspruchen? Bin voll und ganz für eine Straßenverkehrsradfahrerprüfung und Kennzeichenpflicht sowie Zwangsausstattung mit einem Rückspiegel am Lenker. Die meisten Radler kennen doch nur ihren Ökoblick nach vorne wenn sie dann dabei von rechtsabbiegenden LKWs niedergewalzt werden. Aber die Autofahrer sind ja immer schuld. Unter all diesen Voraussetzungen geht mir die derzeitige Radlereuphorie nur noch auf die Nerven.

14.05.2021 um 21:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Golxxxxxxx
879 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Allein der Hundescheisse wegen auf allen Wegen ist eine Hundebesitzbefähigungsbescheinigung gar nicht so abwegig - vor allem für die Halter der Riesen"Schnauzer". Leider hat der Trend zu großen Hunden in kleinen Händen und engen Wänden immer mehr zugenommen. Warum eigentlich ? Statussymbol ? Und bei manchen Eltern bin ich mir auch sicher, ob's nicht sinnvoller gewesen wäre, der Gemeinschaft diese Elternschaft zu ersparen. Manche Verkehrsunfälle sollten manche vermeiden ! Freiheit über alles - was ?

14.05.2021 um 21:24  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
629 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Nicht jeder ist zweifellos für die Elternschaft geeignet, da gebe ich Dir recht. Aber was willst Du dagegen machen?

14.05.2021 um 21:27  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tvaxxxxx
22 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Hi, Erfahrungen als Autofahrer ... gemischt, meine Vermutung ist, dass bedingt durch Corona und dem Hype um Fahrräder und Pedelecs jede Menge Leute auf der Straße sind, denen einfach die Erfahrung fehlt. Oder die sonst Autos aus Stuttgart, Affalterbach oder Neckarsulm (Herstellungsort, nicht Nummernschild) fahren ... Führerscheinpflicht ... was dagegen spricht: Was passiert eigentlich, wenn ich meinen Fahrradführerschein abgeben musste und meinen Auto- Führerschein machen will? Das dickste Eigentor, was die Automotive- Lobby sich schießen könnte. Im Umkehrschluss: Wenn man mit dem Führerschein B automatisch die Fahrerlaubnis zum Fahrradfahren erwirbt ... auf dem Papier ... hätten wir das gleiche Schlamassel wie heute auf der Straße, ohne dass sich etwas ändert. TÜV und Nummernschild für Fahrrad ... wo bringt man ein Nummernschild z.B. an einem Offroad- Mountain- Bike an, das keine Schutzbleche hat? - Anderseits: Wenn so ein Fahrrad geprüfte Sicherheit bietet, hat das Auto ... jeder Motorradfahrer wird nun schmunzeln ... das Monopol als sicheres Fahrzeug verloren. Warum nicht? - Makaber wäre allerdings, wenn man - wegen Corona zur Zeit fast nicht machbar - dann ein Fahrrad im Baumarkt für 150 EUR kauft, zum TÜV geht, erst 60 EUR zahlt und dann erfährt, dass man für 210 EUR etwas nachrüsten muss ... was meint Ihr, wie schnell die Nummernschild- und TÜV- Pflicht zum Abschusskandidaten wird. Famous last words ... wer als TV, CD, DWT rasierte Beine hat, und wirklich ein oder zwei Kilometer Rad fährt, hat stets einen Grund für die Rasur, weil im Falle eines Sturzes oder Ausrutschens Pflaster und Verbände nicht auf die behaarten Beine kleben muss, was die Entfernung schmerzlos macht ... und außerdem hat jemand, der sowohl Rad als auch Auto fährt, zumindest die Perspektive, das jeweils andere Fahrzeug weder zu gefährden, noch zu verteufeln. Und außerdem schöne Oberschenkel. LG, tva foto

14.05.2021 um 21:47  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxxx
353 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Fahrradfahrer sind überflüssig,wie kaum etwas Anderes auf dieser Welt.

14.05.2021 um 21:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
2161 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Normal Fahrrad fahren um sich fit zu halten oder vom A nach B zu kommen ist ja ganz ok. Aber wenn es anfängt das man für die mittlerweile Mofaschnellen-Mopedschnellen Bequem und Renntreter auch noch direkte Wege und Autobahnene durch die Stadt braucht, weniger schnelle Treter einen auf Fußwegen und Fußgängerzonen herumscheuchen können, dann hörts auf. Und außerdem ist man nicht verpflichtet sich von radikalen Radfahrerverbänden und vom Verkehrsministerium als Mensch zweiter-dritter Klasse erniedrigen zu lassen, wenn man ganz normal Auto fährt.

15.05.2021 um 9:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Janxxx
1432 Beiträge bisher
re: Fahrradfahrer

Alles frei nach dem Motto: „Wir wollen mehr Bürokratie wagen!“ Vollkommen schwachsinnige Vorschläge!

15.05.2021 um 9:53  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 9       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben