Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
meinzweitesich
meinzweitesich Transvestit

Tinchentv
Tinchentv (51)Transvestit

Vanessa115
Vanessa115 (48)CD (CrossDresser)

rawr_kitten
rawr_kitten (34)transsexuell

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Erfahrungen Bart-Waxing


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von Twoxxxxxxx
21 Beiträge bisher
Erfahrungen Bart-Waxing

Nachdem ich per PN nach meinen Erfahrungen zum Thema "Bart-Waxing" gefragt wurde, wollte ich die hier kurz öffentlich teilen, vielleicht interessiert es ja noch andere. Ich habe einfach so einen kleinen Erhitzer (ein kleines Gerät reicht vollkommen, sieht aus wie ein Babyfläschchenwärmer) und das Aloe-Wachs von Pink Cosmetics ), dass duftet und funktioniert ganz gut, auch wenn ich es zu teuer finde. Wenn jemand günstigere Alternativ-Wachse hat, die genauso gut funktionieren, bitte jederzeit gerne. Zur Anwendung gibt es viele verschiedene Youtube-Videos, die alles Wichtige erklären. Ich persönlich gehe immer so vor: 1. Haut desinfizieren (damit es keine Pickel gibt, ich nehme normale Handdesinfektion im Spender) 2. Haut einölen/eincremen, damit das Wachs nicht so stark an der Haut kleben bleibt 3. Mehrere Durchgänge waxen (Vorsicht mit der Temperatur, man kann sich auch verbrennen!) 4. Nochmal desinfizieren 5. Mit einem geeigneten Pflegeprodukt (z.B. einer guten Tagescreme) eincremen Meine Erfahrungen nach etwa anderthalb Jahren Waxing: - beim ersten Mal war's die Hölle, aber wenn es nur wenige Haare sind, ist es nicht so schlimm. - man muss das Wachs nicht nach der Anwendung wegwerfen, ich benutze das so lange, bis es sich in der Konsistenz verändert. Es riecht dann nicht mehr gut und verliert Geschmeidigkeit / wird bröseliger. Dann werfe ich es weg und ersetze es durch neue Perlen. Je geschmeidiger das Wachs ist, umso besser hält es die Haare fest. - es geht insgesamt schneller als nur zu zupfen, aber man muss schon einige Zeit rechnen (bis das Wachs warm wird, auftragen, warten bis fest, abziehen, Prozedur wiederholen), das macht man nicht einfach mal so schnell nebenbei. - für "jeden Tag" dauert es einfach zu lange. Ich mache es mittlerweile 1-2 mal pro Woche und rasiere die restliche Zeit mit einer scharfen Klinge, damit hält man den Bartschatten ganz gut unter Kontrolle. - die Haut schwillt nach der Prozedur bei mir ziemlich stark an. "Mal schnell vor dem Ausgehen" waxen kann man vergessen, weil man rot und aufgeschwollen aussieht, man muss der Haut schon Zeit geben, sich wieder zu beruhigen. Wenn ich weiß, dass ich abends ausgehe, dann waxe ich vormittags, packe eine schöne Tagescreme drüber und abends vor dem Schminken wird dann nochmal frisch drüberrasiert, dann passt das bei mir. - man muss die Haut gut festhalten, wenn man das Wachs abzieht, nicht nur wegen des Schmerzes, sondern auch, weil das die Belastung auf dem Hautbindegewebe verringert. Man will durch ständiges Waxing ja keine lapprige Haut bekommen. Ich hoffe, das hilft Euch ein wenig bei der Entscheidung ob Waxing oder nicht. Ich fühle mich recht wohl damit. Liebe Grüße, Ray

23.11.2022 um 10:05    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Jexxx
339 Beiträge bisher
re: Erfahrungen Bart-Waxing

Wenn du so starke Nerven hast, überlebst du auch eine Elektronadelepilation! Das ist endgültiger. Aber meinen Respekt hast du auf jeden Fall. LG Jenn

23.11.2022 um 10:41    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Avixxxx
35 Beiträge bisher
re: Erfahrungen Bart-Waxing

Guten Morgen, das tut ja schon beim lesen weh.... Klingt ein wenig nach SM ... Puuh... also das wäre mir viel zu viel Aufwand. Ich denke da reicht auch das normale rasieren wie Du schon schreibst mit einer scharfen Klinge. Oder dann würde ich mir lieber den Bart ganz entfernen lassen in einer Klinik. Aber das muss natürlich jeder selbst für sich entscheiden wie er was machen will. LG

24.11.2022 um 7:20    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxxxx
116 Beiträge bisher
re: Erfahrungen Bart-Waxing

Erstmal möchte ich mich den meisten anschließen und meinen Respekt aussprechen, dass du eine solche Behandlung durchgeführst. Aber ich habe trotzdem noch mal eine Frage dazu. Wie lange sind denn die Barthaar, die du per Wachs entfernst. Also wie lange lässt du den Bart wachsen, bevor du den dann mit Wachs entfernen kannst?

24.11.2022 um 8:44    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Twoxxxxxxx
21 Beiträge bisher
re: Erfahrungen Bart-Waxing

Das kommt auf die Geschmeidigkeit des Wachses an. Wenn das Wachs noch recht frisch ist, reichen schon 1-2 mm tatsächlich aus. Was dann oft passiert, ist, dass die Haare nicht beim ersten Mal mitkommen, aber ein Stück weiter heraus. Dann hat man sie zwar nicht ganz ausgerissen, aber sie stehen dann plötzlich 3 oder 4mm aus der Haut und gehen beim nächsten Auftrag mit :) Liebe Grüße, Ray

24.11.2022 um 8:53    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von quexxxxx
6 Beiträge bisher
re: Erfahrungen Bart-Waxing

noch eine frage wie lange brauchen um wieder zu wachsen? werden weniger? 💋

24.11.2022 um 10:00    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vinxxxxxxxxx
116 Beiträge bisher
re: Erfahrungen Bart-Waxing

Danke Ray und wie lange dauert es dann bis die Prozedur wiederholt werden muss? Sicherlich ist es bei allen ein wenig unterschiedlich, aber was sind so deine Erfahrungswerte? Ciao Petra 💋

24.11.2022 um 10:16    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Twoxxxxxxx
21 Beiträge bisher
re: Erfahrungen Bart-Waxing

Also ich waxe 1-2mal pro Woche, wobei bei mir unterschiedliche Stellen unterschiedlich schnell nachwachsen. Oberlippe und Kinn sieht vielleicht prominenter aus, scheint aber nicht so schnell zu wachsen. Der Halsbereich ist bei mir gottlob (ich bin schon ziemlich grau) nicht so stark sichtbar, dafür scheinen die Haare schneller länger zu werden. Naja... vielleicht bin ich auch am Hals weniger sorgfältig, wer weiß.

24.11.2022 um 14:54    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Carxxxxxx
38 Beiträge bisher
re: Erfahrungen Bart-Waxing

Hi du; großer Respekt für deine regelmäßige Prozedur !!! Ich habe schon vor vielen Jahren mit IPL begonnen, danach mit Laser meine Bartschatten komplett entfernen lassen. Jetzt muss ich noch 1-2 mal pro Jahr leicht "nach-lasern" lassen, da sich an Oberlippe und seitlich des Mundes manchmal wieder ein paar Stoppeln den Weg nach draussen suchen. Ein paar weiße Barthaare im Bereich des Halses zieh ich per Pinzette. Ansonsten ist es ein einfaches Schminken, da kein Bartschatten stört. Kann jedem nur diesen Weg empfehlen. Lieben Gruss Carole

25.11.2022 um 14:54    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben