Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Doris85
Doris85 (63)DWT (Damenwäscheträger)

Yvouue
Yvouue Transvestit

DWTSINAMS
DWTSINAMS (57)DWT (Damenwäscheträger)

paarNRWsuchtLIVE
paarNRWsuchtLIVE Paar

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Outen im Bus und Bahn


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 4       nächste Seite » wechsle zu
Von Andxxxx
85 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Von "gefährlich" hatte ich nichts geschrieben Es ist ja auch nicht gefährlich im Outfit vor die Tür zu gehen - trotzdem trauen sich viele nicht. Jede Jeck iss' anders Beim Busfahren ist für mich das (psychologische) Problem, dass ich quasi in der Situation "gefangen" bin und sie nicht selber in der Hand habe.

03.02.2022 um 9:42  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von marxxxxxx
142 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Einfach unauffällig anziehen, wie die nette Nachbarin und nicht die Prostituierte heraushängen lassen. Den meisten Leuten bist du egal. Fang mit kurzen Strecken an. Viel Glück!

07.02.2022 um 16:09  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Micxxxxxxxxxxxxxxxx
11 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Einen deutsch Kurs Wie so vielen hier. Bin echt manchmal erschüttert wie schlecht hier die Rechtschreibung ist Nichts für ungut 🤭

08.02.2022 um 21:13  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gudxxxxxx
98 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Nun, dann fängst Du am besten an. Von Satzzeichen hast Du ja noch nichts gehört. Korrekt ist es so: Wie so vielen hier (Punkt - wobei das kein vollständiger Satz ist). Bin echt manchmal erschüttert (Komma) wie schlecht hier die Rechtschreibung ist (Punkt) Nichts für ungut (Punkt).

08.02.2022 um 21:18  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Binxxxx
38 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Um mal wieder aufs Thema zurückzukommen Es gibt doch nichts schöneres wie Bus oder Bahn zu fahren für uns "Mädels" Es besteht ja Maskenpflicht - da erkennt Dich sogar Dein Nachbar nicht Ich bin mit der Strassenbahn gefahren und fand es sogar richtig entspannt Sicherlich wirst Du als "Frau" auch angeschaut - aber suchen wir das nicht...

09.02.2022 um 22:12  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
841 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

10.02.2022 um 13:20  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
841 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Das ist einfach eine Frage der Höflichkeit. Wenn ich in Bus oder Bahn einsteige, stelle ich mich stets den anderen vor: Guten Tag, ich bin´s. Eine Berufs-Vollzeit Transe. Nur damit sie es wissen.

10.02.2022 um 20:35  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von frexxxxxxxxxxx
195 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Ich bin auch in einem sehr konservativen Stadtteil einer Kleinstadt angefangen als Frau zu leben und so lange man sich natürlich gibt sollte es kein Problem sein. Mich haben zwischendurch Leute von oben bis unten gemustert,dann bin ich zu denen gegangen und habe sie gefragt ob sie ein Passbild von mir haben möchten. Und dann hat es auch ganz schnell aufgehört. Man muss nur selbstsicher sein,dazu stehen wie und was man ist.

10.02.2022 um 21:06  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von frexxxxxxxxxxx
195 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Ich bin auch in einem sehr konservativen Stadtteil einer Kleinstadt angefangen als Frau zu leben und so lange man sich natürlich gibt sollte es kein Problem sein. Mich haben zwischendurch Leute von oben bis unten gemustert,dann bin ich zu denen gegangen und habe sie gefragt ob sie ein Passbild von mir haben möchten. Und dann hat es auch ganz schnell aufgehört. Man muss nur selbstsicher sein,dazu stehen wie und was man ist.

10.02.2022 um 23:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
2097 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

Wenn Man ( n ?) als Transgender, feminin leger in den Bus oder Zug einsteigt, und dabei zum großen Teil sogar als markantere Frau durchgeht, dann sollte man so fair sein und ein Schild vor sich hertragen, auf dem steht was man genau ist. Oder man sollte sich mit Bitte um Aufmerksamkeit in einer kurzen Rede, mit dem selben Zweck an die restlichen Fahrgäste und das Fahrpersonal wenden. Weil, man könnte ja das Empfinden der Mitfahrer*innen, stören oder deren Toleranzgrenze überstrapazieren. Sollte Man(n) allerdings als allgemein ersichtliche Klischeetranse, mit hohen Heels oder Stiefeln, Puschelklamotten, dicker Schminke, übergroßem Vorbau oder ähnlich in das Verkehrsmittel einsteigen, dann ist bereits alles geklärt. Dann sind die Mitfahrer*innen eher im Bilde, das sie in Gesellschaft eines Transgenders sind. Dann könnte das eingangs erwähnte Schild oder die entsprechende Ansage wohl eingespart werden.

10.02.2022 um 23:24  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
841 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

11.02.2022 um 12:03  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Dafxx
35 Beiträge bisher
re: Outen im Bus und Bahn

😂😂😂🤣🤣🤣🤣🤣😂😂😂😂😂 👍

12.02.2022 um 6:21  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 4       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben