Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Aurora666
Aurora666 (33)transsexuell

Lisa_Lecock
Lisa_Lecock (53)DWT (Damenwäscheträger)

Maria_April
Maria_April (32)CD (CrossDresser)

ginagurl
ginagurl CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Von Lisxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Hallo Ihr Süßen, kann mir vielleicht jemand eine Anlaufstelle für eine Epilationsbehandlung per Nadelepilation im Großraum München nennen? Mein Antrag über Kostenübernahme durch meine KK läuft etwas überraschend, da ich eigentlich nur um Info angefragt und jetzt suche ich gedrängter als geplant nach einer geeigneten Praxis. Obwohl das alles jetzt etwas überstürzt ins Rollen kam, habe habe ich fast alle benötigten Unterlagen (Therapie, Endokrinologie und Indikation für Notwendigkeit vom Psychodoc) vorliegen. Meine KK will aber ein zweites Indikationsschreiben vom durchführenden Arzt, dieses fehlt mir noch. Ich habe ehrlich gesagt Probleme bei meiner Netzrecherche eine Praxis zu finden, wo eine Abrechnung über KK möglich ist. Wäre toll wenn Ihr Infos hättet! LG Lisa

18.01.2022 um 16:53  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Babxxxx
238 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Hallo Lisa, ich meine da wirst Du auch Probleme haben denn die Art der Behandlung ist veraltet! Frage doch bei der KK an ob welche in Deinem Umkreis liegen ! Außerdem zur Info, wenn diese nicht innerhalb 30 km von deinem Wohnort liegen, dann kannst Du auch eine Laserepi von der Kasse verlangen! Ist viel angenehmer ob effektiver weiß ich nicht, da ich seeehr wenig Behaarung habe, reicht mir eine Pinzette ! Die o.g, Angaben sind mir schon einige Jahre bekannt, kann sein, dass sich etwas geändert hat, allerdings meine ich eher zu Gunsten der Laserepi! LG Babs

18.01.2022 um 17:07  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lisxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Hallo Babs, vielen Dank für Deine Antwort. Mein Arzt meinte dass Nadelepilation viel effektiver sein soll, zumal ich sehr starken Bartwuchs habe :( Genau diese Anfrage bezüglich einer Anlaufstelle habe ich bei meiner Kasse gestellt, Antwort war dass sie diesbezüglich keine Auskunft geben können. Dafür haben sie meine Anfrage gleich als Antrag an den MDK weitergegeben

18.01.2022 um 17:24  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Noexxxxx
51 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Hallo Lisa, besuche doch mal diese Seite. www trans**uelle.de. Dort kannst gezielt Ansprechpartner finden. LG Noelle

18.01.2022 um 17:37  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lisxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Danke Noelle, da werde ich gleich mal gucken

18.01.2022 um 17:40  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Noexxxxx
51 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Menno, richtig is **ulle.de. Nun ja, Nadelepilation kommt immer dann in Betracht wenn sie Bahaarung hell ist oder gemischt so wie bei mir Ich hab einen Teil blonder Haare sowohl im Gesicht wie auch am Körper. LG Noelle

18.01.2022 um 17:55  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lisxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Ja, dachte mir dass Du transs**uell.de meinst :) War da gerade mal, leider sind selbst da die genannten Adressen doch sehr überschaubar, und viele sind wohl Kosmetikstudios, die meines Wissens von den Kassen nicht mehr anerkannt werden. Im Raum München ist leider keine Anlaufstelle aufgeführt, das nächste wäre demnach Nürnberg, was zwar 130km von mir aus sind aber zur Not noch ginge. Wäre echt super fall noch jemand aus der Region M/IN eine Anlaufstelle wüsste, optimal wären natürlich persönliche Erfahrungen :)

18.01.2022 um 18:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lisxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Bin mittlerweile auf - Deutsche Verband Elektro-Epilation e.V - (viele Anlaufstellen) und auf Info für Elektro-Epilation (Nadelepilation) und Anlaufstellen in München gestossen, leider habe ich keine Ahnung wie es da mit Abrechnung über Kasse und Akzeptanz beim MDK aussieht, Ihr vielleicht? Ebenfalls interessant: Quelle: **ualität/ Elektro-Epilation bei der Diagnose: "Transs**ualität" Transs**uelle Frauen stehen häufig vor dem Problem, wie sie ihre lästigen Haare im Gesicht, aber auch am ganzen Körper wegbekommen. Ein wichtiger Schritt zum Leben in dem von ihnen angestrebten weiblichen Geschlecht ist zunächsteinmal die Entfernung der Gesichtsbehaarung. Ein männlicher Bartwuchs bzw. Bartschatten ist mit erheblichen sozialen und beruflichen Einschränkungen verbunden, und die teilweise mehrfach am Tag notwendige Rasur trägt ebenfalls zu einer signifikanten psychischen Belastung bei. Daher steht die medizinische Notwendigkeit einer Epilation der Gesichtsbehaarung bei diagnostizierter Transs**ualität außer Frage und wird übrigens, im Zuge des Befundes, als medizinisch notwendig bewertet. Um eine permanente Entfernung der Gesichtshaare zu erreichen wird die Elektro-Epilation von den Krankenkassen präferiert Werden die Behandlungskosten übernommen? Bei der Indikation "Transs**ualität", kann die Entfernung der Gesichtshaare mittels Elektro-Epilation, gemäß dem Klassifikationssystem der Krankheiten (DSM-IV ICD10), von den Krankenkassen übernommen werden. Ausgangspunkt hierzu bildet das TSG (Transs**uellengesetz) sowie die Richtlinien des MDK. In diesem wird u.a. erläutert, dass Transs**ualität ein Krankheitsbild darstellt. Hier ein Auszug aus den Richtlinien des GKV Spitzenverbandes zur Sicherung einer einheitlichen Begutachtung nach § 282 Absatz 2, Satz 3 SGB V Stand 19.05.2009 Seite 14 "Epilation" Da bei behandlungsbedürftiger Transs**ualität alle primären und sekundären Geschlechtsmerkmale als krankhaft gewertet werden müssen (sonst könnte z.B. auch die Operation nicht von der GKV übernommen werden), ist auch die Entfernung der männlichen Behaarung bei Mann-zu-Frau Transs**ualität grundsätzlich eine kurative Behandlung krankhaften Haarwuchses. Die Epilation kann entsprechend des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM-Nr. 02300 bzw. 10340: „Epilation durch Elektrokoagulation im Gesicht und / oder an den Händen bei krankhaftem und entstellendem Haarwuchs“) als vertragsärztliche Leistung durchgeführt werden. Angesichts des Behandlungsumfangs kommt es bei der praktischen Umsetzung einer intensiven Epilation bei Mann-zu-Frau Transs**uellen im vertragsärztlichen Rahmen erfahrungsgemäß zu Schwierigkeiten. Beispielsweise treten dahingehend Probleme auf, dass Ärzte die Leistung im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung nicht im notwendigen Umfang erbringen, z.B. weil die EBM-Bewertung den Aufwand nicht decken würde. Die Epilation wird zudem bei Mann-zu-Frau Transs**uellen auch in entsprechend spezialisierten, außervertraglichen (kosmetischen) Einrichtungen angeboten." Weiterhin wird dort erörtert, dass es für die Kostenübernahme der Behandlung nicht notwendig ist, bis zur geschlechtsangleichenden Operation zu warten. Außerdem sind die gesetzlichen Krankenkassen durch den MDK dazu angewiesen, nur bei einem Antrag auf eine Elektro-Epilation die Behandlungskosten zu übernehmen. Diese gilt beim MDK zurzeit als einzig anerkannte Methode zur dauerhaften Haarentfernung. Wichtig: Bei Antragstellung ist zu beachten, dass ausschließlich die Kosten für eine Elektro-Epilation im offensichtlichen Bereich des Körpers akzeptiert werden.

18.01.2022 um 18:49  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lisxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Schade, hat sonst niemand Infos oder Elektro-Epilation (Nadelepilation) über die KK in München?

20.01.2022 um 12:05  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lisxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Schade, hat sonst niemand Infos oder Elektro-Epilation (Nadelepilation) über die KK in München?

20.01.2022 um 12:07  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Marxx
7 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Also ich hatte damals vergeblich nach einen Arzt gesucht, der Nadelepilation macht. Am Ende habe ich es selber gezahlt, wollte nicht noch länger warten bis mal was vorangeht. Ansonsten in München gibt es bei „Dermedis“ die Möglichkeit und in Augsburg „Loslassen Margit Lorenz“, mehr kenne ich leider nicht. Wenn ich du wäre würde ich aber erstmal zum lasern gehen und das was noch übrig bleibt mittels Nadelepilation entfernen lassen. Hoffe ich konnte dir irgendwie Helfen. LG Marleen😊

20.01.2022 um 17:37  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Manxxxxxxxxxxxxxxxxx
27 Beiträge bisher
re: Suche Anlaufstelle für Nadelepilation im Raum München

Meine Erfahrungen mit Krankenkassen und Nadelepilation: - Technikerkrankenkasse lehnt Kostenübernahme bei "Kosmetikern" ab (Arztvorbehalt), gibt auf Anfrage aber auch keine Arztpraxis an - alle dermatologischen Praxen in München angeschrieben per E-Mail oder Fax: einige antworten nicht; einige antworten, keiner bietet Nadelepilation für TS an (d.h. langwierige, großflächige Behandlungen); einige wissen nicht mal, was Nadelepilation ist - Krankenkasse gewechselt (zur AOK) - diese übernimmt Kosten (zunächst) bei einem "Kosmetiker" - dort über 100 Stunden im Lauf der Jahre, mit nur seeeeehr langsamem Erfolg - plötzlich lehnt AOK die weitere Kostenübernahme ab - Klage beim Sozialgericht eingereicht, dort gewonnen, aber nur aufgrund eines Fristfehlers der AOK; ob ich sonst auch, so schnell und leicht gewonnen hätte, ist unsicher - Behandlung aufgrund von Covid19 derzeit unterbrochen - mittlerweile (17.12.2020) höchstrichterliche Entscheidung des Bundessozialgerichts, dass Nadelepilation durch nichtärztliche Behandler nicht mehr übernommen wird (mehrere Aktenzeichen: B 1 KR 4/20 R, B 1 KR 6/20 R, B 1 KR 19/20 R und B 1 KR 28/20 R)

20.01.2022 um 18:05  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben