Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
jutta20
jutta20 DWT (Damenwäscheträger)

carola_bay
carola_bay (56)Transvestit

7Seven
7Seven (52)DWT (Damenwäscheträger)

Nylonbea
Nylonbea DWT (Damenwäscheträger)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Definition: Drittes Geschlecht


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 4 / 18       nächste Seite » wechsle zu
Von Verxxxxxxxxxxxxxx
3341 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Hallo! Das ist ein anderer Zusammenhang. Bei dem Urteil geht um die Tatsache, dass inters**uelle Kinder an den Genitalien zerstümmelt werden. Dieser Praxis wird der rechtliche Nährboden entzogen, und das ist auch gut so. Es geht nicht um die Belange von Transgendern oder Trans**uellen. LG Verena

09.11.2017 um 16:01  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rocxxxxx
14 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Hab da leider nach gelesen Denke da geht es rein um die körperlichen Geschlechtsmerkmale. Wie es drinnen aussieht kümmert die rein formal nicht. Transgender sind da erst mal nicht vorgesehen. Liebst Luiselotte

10.11.2017 um 15:36  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Dwtxxxxxxxxxxxxxxx
220 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Wenn es ein offizielles drittes Geschlecht geben soll dann muss es auch eine offizielle Anrede geben, separate Toiletten, umkleiden, und wie sollen außenstehende erkennen das jemand diesem 3. Geschlecht angehört oder angehören will? Da müssen noch einige Fragen geklärt werden.

11.11.2017 um 10:12  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Tixxx
566 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Das ist so nicht richtig. Es gibt XX Männer und XY Frauen. Bisher ging man davon aus, dass das SRY Gen immer auf dem Y-Chromosom sitzt und für die Geschlechtliche Entwicklung zuständig ist. Das ist überholt. Das SRY kann in Ausnahmefällen auch auf dem X-Chromosom sitzen. Außerdem hat man mittlerweile weitere Gene lokalisiert die ebenfalls an der geschlechtlichen Entwicklung beteiligt sind. Für Entscheidend hält man mittlerweile das SOX 9 Gen, dessen Gen Produkt sich mit den offenen "Sprossen" des SRY-Genprodukt's verbindet.

11.11.2017 um 11:00  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Tixxx
566 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Es gibt einige tausend geschlechtliche Faktoren, sowohl Gender als auch s**us. Gender sitzt im Gehirn und wenn wir bedenken, dass jedes dieser Genderfaktoren irgendwo auf der Skala zwischen weiblich und männlich liegt, dann kommt dabei eine nahezu unendliche Variationen an Gehirngeschlechtern heraus. Ich finde daher von Gehirngeschlecht zu reden einfach zu grob und unpräzise. Andereseits ist natürlich unser Bewusstsein entscheidender als die Genitalien. Wir reden daher vom neurobiologischem Geschlecht und beziehen uns dabei auf den ursprünglichen Geschlechtsaspekt zeugend und gebärend. In unserem neuronalem Netz ist der gesamte Körper "verdrahtet", so auch der Urogenitaltrakt. Über dieses Netz, dem Hauptsteuerungsnetzwerk des Menschen, tritt das sich selbst erkennende ICH mit der Umwelt in Kontakt. Über dieses Netzwerk wird auch der Geschlechtsaspekt zeugend und gebärend vom ICH wahrgenommen. Das ist für uns das neurobiologische Geschlechtswissen. Nicht zu verwechseln mit Geschlechtsidentität, was dann doch eher der Geschlechts-Rollen-Identität entspricht.

11.11.2017 um 12:05  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tatxxxxxxxxxx
672 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Echt Bombe Dein Kommentar. Meine Patentante starb vor zwei Jahren an Krebs. Vorher trug sie (krankheitsbedingt) über zwei Jahre auch Perücke, weil ihr durch die Chemotherapien die Haare ausgegangen waren. Was sagt uns das in Bezug auf ihr Frausein? Richtig => Nichts! Aber genauso nichtssagend ist Dein Rumgesumsel...

11.11.2017 um 12:22  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Tixxx
566 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Ich denke mal für 99,9% der Menschheit ist die Sache klar, Penis gleich Mann und Vagina gleich Frau. Natürlich ist unser Bewusstsein entscheidender als die Genitalien aber Geschlecht ist eben ein Gesamtpaket. Neurobiologisch weiblich und Genital männlich ist eigentlich Inters**uell, wobei Transs**ualität sowieso eine Unterart der Inters**ualität ist. (Transs**ualism as an Inters** Condition - Milton Diamond 2016)

11.11.2017 um 12:23  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Tixxx
566 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Pass mal auf, deine Erinnerung kannst du in der Pfeife rauchen, die taugt offenbar zu nichts. 1. Ich habe zwar Enkel aber keine eigenen Kinder. Sowas soll es geben. 2. richtig Frau wurde ich dadurch, dass ich meine Genitalien meinem neurobiologischem Geschlecht angleichen ließ und ich dank der HET meine Brüste bekam. Somit rechtlich Frau, körperlich Frau, Gender und Sozial ebenfalls. 3. Deine dämliche Bemerkung mit dem MickyMaus Ausweis, Kleidchen und Perücke kannst du dir an den Hut stecken. Hast du sonst noch was rum zu mäkeln?

11.11.2017 um 12:56  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Tixxx
566 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Ich habe definitiv keinen Sohn gezeugt und unter meinen Videos bei YouTube steht auch nirgends dass ich einen Sohn gezeugt habe. Beweise deine Aussage oder du musst dir gefallen lassen als Lügner da zu stehen. YouTube Videos darf man hier ja verlinken. Möglicherweise hast du da die falsche Person erwischt. Ganz unabhängig davon, es gibt viele Frauen und Männer, die im damals falschem Geschlecht Kinder bekommen haben. Viele haben lange versucht ihrem scheinbarem Geschlecht zu entsprechen und somit auch eine Familie gegründet.

11.11.2017 um 13:14  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Tixxx
566 Beiträge bisher
re: Definition: Drittes Geschlecht

Ach und noch was du Schlaumeier, Unfruchtbare Frauen sind dann ja wohl auch keine Frauen? Oder wie sieht es mit zeugungsunfähigen Männern aus, sind das dann auch keine Männer? Wollen wir diese naiv-traurige Pseudoargument mit der Gebärfähigkeit noch weiter vertiefen? Nebenbei bin ich erstaunt wie schnell du es geschafft hast dich hier unbeliebt zu machen. Gratuliere.

11.11.2017 um 13:22  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 4 / 18       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben