Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
xeniaaimee
xeniaaimee transsexuell

MelissaVandyke
MelissaVandyke (45)Transvestit

milca
milca CD (CrossDresser)

Mila93
Mila93 (28)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Natur und Evolution von Haaren..!?!?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von Andxxxxxxx
524 Beiträge bisher
Natur und Evolution von Haaren..!?!?

Nachdem ich heute Vormittag mal wieder eine Ganzkörperrasur in Angriff genommen habe, kam mir so ein Gedanke in den Sinn, was sich die Natur wohl dabei gedacht hat, den Mann mit so vielen Haaren auszustatten während die Frau in der Regel deutlich weniger damit zu tun hat. Stelle mir vor, dass zur Zeit der Neandertaler beide gleichmäßig behaart waren (irgendwie/irgendwo stammen wir ja wohl doch vom Affen ab) und irgendwann hat sich das verändert – warum? Ist die Frau überwiegend in der Höhle geblieben und hat gekocht und geputzt, sodass sie kein wärmendes Fell mehr brauchte? Während der Mann auch an eisigen Tagen auf die Jagd nach dem Säbelzahntiger oder dem nächsten Mammut war? „Fell/Haare“ hatten ja vermutlich ursprünglich mal die Funktion zu wärmen oder auch gegen Sonneneinstrahlung zu schützen. Auch die Verteilung ist eher ungewöhnlich...Im Brustbereich ist das Herz, OK, das könnte ein Grund sein...aber im Gesicht? Und warum gehen Männern am Kopf die Haare aus? Frauen aber nicht? Wenn wir an die Neandertaler zurück denken, müsste Kopfhaar wiederum Schutz vor Sonne gewesen sein – warum hat die Natur ausgerechnet dieses Konzept beim Mann aufgegeben? Naja, nur so ein paar Gedanken bei der etwas langweiligen Körperpflege.... Einen schönen Sonntag euch, Andrea

08.08.2021 um 16:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Thexxxxx
921 Beiträge bisher
re: Natur und Evolution von Haaren..!?!?

Ich glaube, die männliche Behaarung ist vor allem ein s**ualmakrker. Viel Bart- und Körperhaar = viel Androgen = ausgezeichneter Gechlechtspartner. Weder Frauen noch Männer haben eine ausgeprägte Körperbehaarung gebraucht, seit Kleidung erfunden wurde.

08.08.2021 um 16:14  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TV_xxxxx
18149 Beiträge bisher
re: Natur und Evolution von Haaren..!?!?

Die Natur hat diesen Fehler ja schon korrigiert, bei der zweiten (besseren) Evolutionsstufe des Menschen (Frau) kommt das ja nicht mehr so häufig vor, Frauen haben oftmals bis ins hohe Alter noch volles Haar (manche sogar auf den Zähnen )

08.08.2021 um 16:20  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sisxxxxxxxxxxxxx
133 Beiträge bisher
re: Natur und Evolution von Haaren..!?!?

Du hast du dein Allgemeinwissen darüber schon sehr gut zusammengefasst, Andrea. Der Besuch im Naturkundemuseum als Kind war wirklich lohnend. In der Nahrungskette stand der Neandertaler (wenn wir unsere Vorfahren mal so 'falsch' stehen lassen wollen) zwischen Säbelzahntiger und Mammut. Bei der Jagd in kalten Regionen ist jedes bisschen Fell besser als kein Fell, auch wenn es durch Tierfelle ergänzt wird. Nur eben im Gesicht ist ein Eigenes besser geeignet. Das mit dem Haarausfall auf dem Kopf hat der Neandertaler übrigens so gut wie nicht erlebt, da war dann regelmäßig der Säbelzahn hungriger oder irgend ein rechts-abbiegender LKW. Bei den Mädels gab es wenige fast unbehaarte (naja die blonden Häarchen sind einfach dünner) die nur zur Brutpflege taugten und die burschikosen, die dann zur Beerensammlung vor die Höhle mussten. SPM

08.08.2021 um 16:29  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Polxxxxxxx
42 Beiträge bisher
re: Natur und Evolution von Haaren..!?!?

Danke für diese Gedanken Ich habe keine Antworten und hoffe, dass es dazu noch fachliche Beiträge geben wird. Möchte an dieser Stelle mal anmerken, dass ich der Natur sehr dankbar bin : Ich mag nämlich behaarte Männer total, find das echt richtig attraktiv, egal ob Bart, Brust oder intim - mein Mann darf Äffchen sein

08.08.2021 um 23:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Verxxxxxxxxxxxxxx
3372 Beiträge bisher
re: Natur und Evolution von Haaren..!?!?

Nun, da das Gehirn beim Mann zwischen den Beinen liegt, sagt man. braucht es am Kopfe keine isolierende Haar***icht. Im Gesicht dürften es ästhetische Gründe sein, so wird die dominierende Nase etwas kaschiert. Am Körper selbst, nun die Frau wurde dauernd gestreichelt so, dass dauernd Haare abgenutzt wurden. Der Körper hat sich halt angepasst. LG Verena mal wieder hochwissenschaftlich

10.08.2021 um 15:48  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben