Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
monica8
monica8 Transvestit

meinzweitesich
meinzweitesich Transvestit

Vanessa115
Vanessa115 (49)CD (CrossDresser)

renate59
renate59 (78)Androgyn

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Von Andxxxxxxx
969 Beiträge bisher
Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Immer wieder hört man Kritik von Betroffenen oder solchen die trotzdem mitreden wollen, wenn es um die Motivation von Menschen geht, den „Trans-Weg“ einzuschlagen. Jedoch nicht den kompletten TS-Weg, sondern ihren individuellen Weg. Die Kritik lautet dann z.B. bei MTF oft, dass diese Personen schlichtweg ein Problem mit dem „Mann-sein“ haben. Sei es, dass sie nicht erfolgreich im Beruf sind, nicht erfolgreich bei der Partnersuche, Versager im Bett etc. also insgesamt einfach nur schwach und unfähig und deshalb den „leichten“ Weg wählen, also die Flucht in die weibliche Rolle, um ihrer Verantwortung als Mann zu entgehen. Diesen Kritikern möchte ich die Frage stellen, ob es nicht tatsächlich auch den schlichten Grund geben kann, dass Mann nur deshalb in seiner Rolle als Mann versagt, weil er eben nicht dafür gemacht ist? Weil er vom Schicksal für die weibliche Rolle vorgesehen ist? Ähnlich wie TS, nur eben eher „zwischen den Ohren“ und weniger gemäß Genderdysphorie auch „zwischen den Beinen“?? Kann das nicht auch sein?

18.07.2024 um 21:11    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Graxxxxxxxx
19 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Ja, das kann durchaus sein. Es ist wichtig zu erkennen, dass Geschlechtsidentität und die Gründe für den Wunsch nach einem anderen Geschlechtsausdruck komplex und individuell sind. Der Versuch, jemanden in eine bestimmte Rolle zu drängen, ohne seine inneren Bedürfnisse und Identität zu berücksichtigen, kann zu Unzufriedenheit und Leid führen. Menschen sollten die Freiheit haben, ihre Identität auf die Weise auszudrücken, die für sie am authentischsten und erfüllendsten ist, unabhängig von äußeren Erwartungen oder Stereotypen.

18.07.2024 um 21:13    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von _Jexxx
1274 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Ich stell mir das unheimlich schwierig vor. Für viele hier, bin ich eine reine schwarz weiß Denkerin auf Travesta. Gehst du den kompletten weg eckt man halt weniger an in der Welt. Dennoch möchte ich niemanden zwingen diesen Weg komplett zu gehen, auch wenn es immer so aussieht. Wer nicht wirklich Dysphorie hat, sollte lieber so bleiben und seine Feminität so ausleben wie es geht! Leider führt dies in "bestimmten Bereichen" halt zu Problemen

18.07.2024 um 22:16    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxx
969 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Es geht auch nicht um den Weg an sich oder die Probleme der unterschiedlichen Annäherungen, sondern eher darum anzuerkennen, dass ein innerer Wandel oder die Erkenntnis auch in späteren Jahren noch stattfinden kann, ohne dass dies als reiner Modetrend oder schlichtes Versagen in der angeborenen Rolle abgetan wird.

18.07.2024 um 22:50    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von aLexxxxxxxxx
278 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Man wird nicht Trans...man ist es... Oder eben nicht... und dann kann man es auch nicht werden

19.07.2024 um 0:27    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Betxxxxxxxxxxxxxxxx
24 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Wir gehen gerade mit unserem Kind genau diesen Weg ... "ergebnisoffen" ... unser Kind ist nun 15 1/2 und hat sich als trans geoutet und wir begleitet es auf diesem Weg, und es ist egal, in welche Richtung dieser Weg am Ende geht. Das ist seine Entscheidung, bei der wir ihn begleiten und bei dem wir ihm zur Seite stehen, aber er entscheidet, und das sieht auch die Therapeutin so ... wir empfehlen die Hochschulambulanz für Geschlechtsdysphorie in Bielefeld-Bethel ... sind sehr zufrieden dort ... aber wichtig ist erst einmal, dass man offen bleibt ! Lilli

19.07.2024 um 1:43    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von jenxxxxxxx
71 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Hy Andrea, Ich glaube das diese Frage nicht pauschal beantwortet werden kann. Ich kann deshalb nur von mir ausgehen. Ich bin jetzt seit 3 Jahren geoutet und inzwischen an 6 von 7 Tagen als Frau unterwegs. Und das von morgens bis abends - manchmal sogar auch durchgehend bis zu 2-3 Wochen. Das hat mit meinem Unternehmen zu tun und momentan eben auch mit der Veranstaltung im Oktober. Aber, ich käme niemals auf die Idee, (jedenfalls im Moment nicht) den kompletten Weg der Angleichung einzuschlagen, bis hin zur Op. Ich bin auch immer wieder gerne noch Mann und es gibt viele Dinge die sich Jennifer nie niemals vorstellen könnte das zu tun. Ganz einfaches Beispiel? Jenny würde niemals bei Sturm und Starkregen in den Wald und Berge gehen, um sich richtig bei einer langen Wanderung einzusauen :) Ich bin mal gefragt worden als was ich mich denn inzwischen sehe, ob TV oder TS und da hatte ich im ersten Moment keine Antwort drauf. Wie gesagt, TS bin ich nicht, aber TV (das ich immer mit einem Fetisch verbinde (s**uelle Erregung durch das tragen der Kleidung)) bin ich eben auch nimmer. Ich bezeichne mich selbst seitdem als GF - Genderfluid. Und ich denke das passt genau. Beruflich eben die perfekte Lady und ab und zu noch zum relaxen der Mann. Und so kann ich gut und zufrieden damit leben. Liebe Grüße Jennifer

19.07.2024 um 6:49    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Swexxxxxxxxx
8 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Auch als frau bleiben die am ende sozialschwach

19.07.2024 um 7:56    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Spoxxxxxxxxx
936 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Es gibt keinen falschen oder richtigen Weg ! Es gibt jeweils immer nur einen individuellen Weg. Oder anders ausgedrückt: Viele Wege führen nach Rom Was andere da von sich geben, kann man zwar ab und an mal reflektieren, muß aber nicht zwangsläufig umfangreiche a***ysen nach sich ziehen .

19.07.2024 um 8:39    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Heyxxxxx
83 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Vielleicht passt hier eine Lebenserfahrung von mir hier hin, obwohl ich als (nur) Mann mit dem Thema an sich gar nichts zu tun habe: Ich habe viele Entscheidungen für den einen oder anderen Weg getroffen (treffen müssen), die meisten aus dem Bauch heraus, weil ich für logische Überlegungen gar nicht genug Daten hatte. Ob eine Entscheidung falsch ist (war), kann ich erst im Nachhinein beurteilen. Eine Entscheidung ist dann falsch, wenn man mit den daraus resultierenden Folgen nicht fertig wird. Mit anderen Worten: Jeder ist seines Glückes Schmied und sollte seinen persönlichen Weg gehen, auch, wenn der mitunter beschwerlich ist. Ratschläge von Fremden sind oft mehr Schläge als Hilfen.

19.07.2024 um 9:36    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Shexxxxxxxx
41 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Ich glaube nicht, weil Ich seit sehr jungen Jahren mehr weiblich fühlte.

19.07.2024 um 9:43    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxxx
99 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Ich denke mal, dass erst einmal gefragt werden muß warum Mann Trans werden will. Es gibt viele Gründe. - Manche bekommen in ihrem Leben nichts gebacken. Sie sehen Frauen, die Spaß haben und fast immer eine positive Ausstrahlung haben. Dazu tolle Kleidung und teilweise eine erotische Ausstrahlung um Männer zu finden. Nur wird vergessen, dass der Mensch noch immer die gleiche Person ist. Und dann darf man sich nicht wundern wenn es fast genauso weitergeht wo vorher. - Um anderen Leuten zu gefallen? Für andere Leuten sollte man es nicht machen, sondern für sich selbst. Natürlich gibt es Personen, die es als Lebensinhalt sehen Fremdbestimmt zu werden. Doch diese Personen wollen auch so leben und die Verantwortung abgeben. - Bei manchen ist es die Modeerscheinung. Wer IN sein will muß natürlich alles mitmachen. - Hut ab vor den Personen, die sich im falschen Körper schon immer gefühlt haben und endlich das wahre Ich ausleben wollen. Doch bevor jetzt wieder die Dauermeckerer loslegen, vergleit mal die Zeiten von heute mit den Zeiten vor 40 und mehr Jahren. Es gibt reichlich Unterschiede, nicht nur im Datum. Mit Absicht erspare ich mir die Ausführungen zu den Teilzeit- und Möchtgernfrauen. Sie passen nicht in dieses Thema. Es gibt viele Gründe warum und wieso. Sie sind genauso individuell wie die Wege, die gegangen werden. Und wie weit der Weg gegangen wird ist immer eine persönliche Entscheidung. Die Frau ist man im Kopf und nicht bei den Geschl echtsmerkmalen, auch wenn sehr oft eine Angleichung gewünscht wird. PS: Eine Geschlechtsumwandlung, wie so Einige es verstehen wollen, gibt es nicht (noch nicht). Es ist immer eine Geschl echtsangleichung. Die Medien "verkaufen" dieses Thema fast immer ohne genug Recherche und damit mit falschen Informationen.

19.07.2024 um 10:49    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxx
969 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Nein, ich glaube auch nicht dass man Trans „wird“. Und ich habe ja versucht eine Abgrenzung zu TS zu schaffen, indem ich das Gefühl „zwischen den Ohren“ als Ausschlag gebend angeführt habe. Ohne entsprechendes Umfeld erkennt der eine oder andere ja erst später, WAS GENAU mit ihm los ist. Und wenn dann ein Leben in Annäherung an eine Frau gewählt wird, würde ich das vielleicht nicht unbedingt als Versagen an der Männlichkeit und Flucht in die Weiblichkeit sehen. Wie viele Stimmen sagen, ist es ja eben nicht wirklich leichter….

19.07.2024 um 12:32    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andxxxxxxx
969 Beiträge bisher
re: Der wahre Grund für den Mann, Trans zu werden....

Beschreib doch mal bitte, welche Probleme bei einer „richtigen“ Transition auftauchen würden, die nicht-TS an den Strick bringen würden…

19.07.2024 um 12:36    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben