Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
PetraTaler
PetraTaler (59)Androgyn

latexmandy
latexmandy Transvestit

Cyara
Cyara CD (CrossDresser)

Zindy
Zindy (48)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Reue nach Transition


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von traxxxxxxxxxxx
265 Beiträge bisher
Reue nach Transition

Wer hat im aktuellen Spiegel „Reifeprüfung“ ,den Artikel von der Detransition gelesen,es scheint ein Dilemma zu sein.

01.05.2021 um 22:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von anjxxxx
86 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

transfrauen mit gaop sind oft mit der weiblichen rolle überfordert trinken alkohol

01.05.2021 um 23:31  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxxxx
629 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

Wie lange lebst Du denn schon als Frau?

02.05.2021 um 0:06  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ullxxxxxxxxxx
17 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

Hallo Mein Schw*** bleibt dran aber es gibt hier viele die meinen wenn sie sich ihr gutes Stück abnehmen lassen sind sie eine frau.leben aber weiter wie ein kerl,pinkeln sogar im stehen. Es gibt hier auch Mädels die sehen tatsächlich richtig toll aus und sind aber dann auch wie frauen. Für mich gilt eigentlich,wenn ich immer ein Mann war kann ich nie eine frau sein,selbst wenn ich mir tolle brüste machen lasse und meine scheide zum dritten und vierten mal korrigieren lasse. Das was eine frau in ihren Gefühlen in ihren leben erlebt wie ihre Tage Pubertät kann ich nie nachfühlen. Auch sollten sich mal einige vorstellen,was ist wenn ich alt bin. Mir persönlich wäre eine Operation viel zu gefährlich,mit allen diesen Risiken.

02.05.2021 um 8:48  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von anjxxxx
86 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

das fängt damit an dass die m**** nach dem pinkeln oft nachtropft und man nach pisse stinkt,wenn man kein windeln o slipeinlagen benutzt das hatte man vorher nicht einkalkuliert biofrauen sagen immer ,dass auf mein kleidung u hygiene achten sollte habe aber kein geld u keine zeit dazu, da nur männl. sozialisiert wurde und nicht mit biofrauen aufgewachsen und nur männerwohnheim---

02.05.2021 um 9:20  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jenx
21 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

Ich habe keine Ahnung was sich manche Transfrauen versprechen von der Transition, aber aus eigener Erfahrung wirst du nicht mehr Frau sein als vorher. Es steckt ja in dir, und wenn du dir nur ein besseres Leben erhoffst, wirst du bitter enttäuscht werden, denn dann war es wirklich nur Fetisch. Das Ziel sollte es sein dein Geschlecht deinem Empfinden als Frau anzupassen und nicht das sich dein Empfinden deinem veränderten Geschlecht anpasst. Ich für meinen Teil spüre langsam, wie sich mein Körper zu meiner inneren Einstellung anpasst. Die GAOP ist da nur das i Tüpfelchen. LG Jenny

02.05.2021 um 9:47  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TV_xxxxx
18004 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

Das liegt aber in der Natur des Menschen, egal ob Mann, Frau oder PostOP. Nach dem Urinieren kommen immer ein paar Tröpfchen nach da die Harnröhre nicht vollständig entleert wird. Wenn du also nach dem Urinieren nach Pi*** riechst ... Einfach nach dem Urinieren mit einem Stück Toilettenpapier nachwischen, das machen übrigens fast alle Frauen und auch viele Männer so.

02.05.2021 um 9:49  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von zytxxxxxxxxxxxx
126 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

Mehr Bier Trinken, dann stinkt auch nichts mehr unten!

02.05.2021 um 10:01  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von anjxxxx
86 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

biofrauen kenne auch nur aus dem substitutionsprogramm eigentlich geht es bei transition nicht um anpassung sondern um wegekeln menschen mit arbeit kann eh nicht leiden das ist alles nur strunz

02.05.2021 um 10:20  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Emmxxxxxxxxx
290 Beiträge bisher
re: Reue nach Transition

Also, wenn man sich als Frau fühlt, warum man man dann gleich operativ eingreifen? Da ist doch nur um wieder in das binäre Denken unserer Gesellschaft zu passen. Warum kann man nicht männlich oder irgendwo zwischen Mann und Frau aussehen? Es gibt doch gar kein Mann und Frau, es ist doch immer ein Spektrum wo man irgendwo dazwischen liegt. Jeder sollte sich natürlich wohl fühlen in seinem Körper, aber ich frage mich, wie sehr man mit einer OP dann nur wieder den anderen "gefallen" will, damit die klar kommen, ob man einen Mann oder Frau vor sich hat. Bei meinem Aussehen würde ich auf die Idee kommen, dass ich so einen großen weiblichen Anteil in mir habe und ich würde mich operativ auch nicht verändern. Brüste finde ich toll und hätte wirklich sehr gerne welche, aber das Risiko ist mir einfach zu groß, egal ob mit Hormonen oder OP.

02.05.2021 um 10:24  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben