Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Trinity
Trinity (34)Transvestit

DerTina1992
DerTina1992 (30)Transvestit

MohairTV
MohairTV DWT (Damenwäscheträger)

Bell_Albina
Bell_Albina CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet,


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 5       nächste Seite » wechsle zu
Von Mycxxxxxxxxxxxxxxxxx
430 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Wenn mich meine Wahrnehmung nicht täuscht, sind dort eher die TV und CD anzutreffen ... Von meinen TS-Freundinnen war noch keine einzige jemals dort ...

05.11.2016 um 0:44    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lauxxxxx
57 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Wer als "Mann" auch weiblich fühlt, kann irgendwann für eine Beziehung zu "schwesterlich" werden, dann hat die Frau andere Bedürfnisse, die sie nicht mehr befriedigt bekommt. Das kenne ich aus Erfahrung, lustig wars nicht.

05.11.2016 um 9:03    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tunxxxxxxxxx
7 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Ich brauche mich nicht zu verstecken, weil mein Mann nie was dagegen hatte, wenn ich Leggings oder hohe Damenstiefel anzog.

14.09.2022 um 11:00    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sabxxxxxxxxxxx
56 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Also ich habe es meine Frau es nie verheinlicht das Ich TV= CD bin sie hat michja kennengelernt alles Sabine.. ob ich Sabine bin oder einfach alles Mann sie hat nie problem gehabt da mit und so ist es heute immer noch so..

14.09.2022 um 11:50    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Evaxxxxxxxxxxxxxx
223 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Ehrlichkeit und Offenheit sind immer die bessere und wohl auch die einzig richtige Wahl. Alle Frauen, die ich näher kennenlernen durfte, schätzten Ehrlichkeit und Offenheit als das wichtigste Gut in einer Freundschaft/Beziehung/Bekanntschaft ein - egal um welches Thema es dabei geht.

14.09.2022 um 12:30    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Belxxxxx
35 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Leider habe ich bisher noch keine Treffen gehabt mit jemanden, mit dem ich das richtig ausleben konnte. Alleine es zu Hause ausleben wenn jemanden da ist, ist schon manchmal echt Stress, wobei ich genügend Zeit habe. Dennoch kann man das eigentlich gar nicht richtig genießen, was ich sehr sehr Schade finde und mich ab und zu sehr betrübt. Das Problem es den Partner zu sagen ist, dass der Partner dafür auch Zugänglich sein muss. Loyalität zeigen und Tolerant sein. Wenn ein Mensch so etwas nicht besitzt, ist das schon eher sehr schlecht. da braucht man erst gar nicht versuchen so ein Thema anzufangen . Vor Jahren habe ich mal gesagt, dass ich mich zu Männern hingezogen fühle. Ja, da war hier Land unter. Ich konnte das aber wieder so drehen mit dem Satz " entspann dich, ich wollte nur mal schauen wie du auf so etwas reagierst" ..... Wenn ein Mensch also Grundsätzlich in so einem Bereich absolut nicht Zugänglich ist, hast du nur 2 Varianten. Gehen, oder es heimlich weiter machen und es wenigstens halbwegs genießen. Die Knallharte Variante aber wäre es zu sagen und wenn es ihr nicht passt, dann anbieten zu gehen oder es zu akzeptieren. Aber das muss am ende jeder für sich selbst entscheiden wie er das macht, da kann man auch niemanden reinreden. Ich finde es im allgemeinen so Schade und so schlecht von manchen Partnern das sie was dagegen haben. Ich finde das jeder das Ausleben soll was oder wie er gerne mag . egal welchen Fetisch, egal welche Neigung. Und wenn mich jetzt jemand fragt wie es ist wenn es andersherum wäre , dann bräuchte ich nicht überlegen. Meine Frau könnte das so ausleben wenn sie bestimmte Neigungen hätte und das ohne wenn und aber. Ich würde da zu 100% hinter stehen und das ist nicht so daher geredet. Ich bin von je her schon immer Loyal und Tolerant . Leben und leben lassen .

14.09.2022 um 12:39    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Magxxxxxxxxx
44 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Genau so sehe ich das auch und ja, mir geht es zu Hause auch so! Und den Moment: "Land unter" kenn ich ich .... mit all seinen Konsequenzen. Leider sind die allermeisten Frauen da so gar nicht tolerant. Ganz im Gegenteil! Lg Maggi

14.09.2022 um 14:47    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vanxxxxxxx
53 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Selbst Schwule stehen heutzutage mehr zu sich und ziehen dabei nicht die angelächelte Frau samt gezeugter Kinder mit hinein. Nein, Schwule gestalten von Beginn an ihr Leben ehrlicher mit ihrem "Manko" und Einschränkungen, als ich es hier von TV lese und erlebe. Ob schwul oder TV (heimlich doch Dauerwunsch), es ist beides Grund, aus dem privilegierten Hetero-Normal-Weg auszuscheiden...... Aber aufgrund des eigenen Schwan.zes, normalen männlichen Körperbildes und der noch vorhandenen s**uellen Orientierung auf Frauen will TV-Mann kein ausscheiden aus dem Heteroleben, kein Verlust, bei euch heißt es also: hetero "zocken", alle hetero - cis - männlichen Vorteile abschöpfen und dabei von der Partnerin folgenes einfordern: 1) bitte biologisch weiblich 2) gebährfähig 3) weiblich aussehend und idealerweise hübsch 4) sich als Mutter um Kinder kümmernd, die Mann selbst gezeugt hat und gleichzeitig hinten herum von der Partnerin und allen Frauen dieser Welt akzeptieren, dass man selbst ne Frau ist(?) Abgelehnt werden vom TV-Mann: a) Frauen mit dysphorisch transs**ueller Vergangenheit als Partnerin b) unfruchtbare Frauen c) trotz Bis**ualität Schwule für jegliche Beziehung d) selbst ein Kind adoptieren und als Frau großziehen e) weibliche Pflichten Unterm Strich möchte TV-Mann weiblichen Eigenspaß und männliche Privilegien, begehren, bemuttern und beschützen müssen bitte die anderen! Bestenfalls also hierbei keine männlichen und bitte auch keine weiblichen Pflichten! Der BioPe.nis sucht sich in weiblicher Verpackung trotzdem die Gebährmutter, das gesellschaftlich akzeptierte Heteroprivileg und möchte mit der Gesinnung bitte keine Nachteile, wie es die "Schwuppen" haben. Deshalb erfahren es Partnerinnen erst nach der Lochung, erst wenn Kinder entstanden sind, dass volle Outing erfolgt dann mit 60 oder 70, wenn die Kassen voll sind!

14.09.2022 um 16:32    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stexxxxxxxxxxx
197 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Ich für meine Teil bin mein Leben lang Single. Ohne CD geht es nicht und da Frauen einen richtigen Mann wollen, was immer in der Werbung usw vermittelt wird werde ich wohl mein Leben lang so leben. Ist wohl der Preis den ich zahlen muss man ist ja immer selber der Herr seiner Entscheidungen.

15.09.2022 um 0:00    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Allxxxx
316 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Rumms. Schublade zu...

15.09.2022 um 9:15    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sarxxxxxxxxx
591 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Na es soll auch Frauen geben die damit keine Probleme haben... Wenn man die Kommentare einiger TV, s und DWT, s glauben mag... Die Liebe Sarah kann auch nichts damit anfangen... Für die liebe Sarah muß der Mann mann sein... Da ist die Liebe Sarah sehr engstirnig... Ich wünsche dir aber das du deine traumfrau findest und mit ihr glücklich so leben kannst wie es für dich richtig ist...

15.09.2022 um 9:50    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von monxxx
1 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Ein Thema bei dem es wohl nie die EINE richtige Antwort oder Entscheidung geben wird..... Ich selbst habe seit frühester Jugend gemerkt das es mich zu Frauenkleidern hin zieht. Damals hab ich nicht weiter darüber nachgedacht, es war eben einfach da, diese Veranlagung... In meinem weiteren Lebenslauf hab ich all das gemacht was viele hier von uns gemacht haben,..... Einige Frauen kennen gelernt, irgendwann die richtige geheiratet, Kinder gezeugt... Soweit war alles ok.... Und doch war da immer dieses Verlangen nach dem Tragen von Frauenkleidern, egal ob nun Röcke oder Kleider, aber bitte perfekt, mit BH, Slip, Nylons usw.... Auch das Verlangen nach Treffen mit gleich denkenden meldete sich immer wieder..... Nun zum Eigentlichen... Sich außerhalb der Partnerschaft mit anderen zu Treffen mag gehen, aber es ist der pure Stress, besonders wenn du eine Partnerin hast die doch häufig anruft und fragt wann man denn nach Hause kommt oder wo man denn gerade ist oder was man gerade macht..... Sich treffen außerhalb der Partnerschaft benötigt ja auch ein gewisses Zeitfenster in dem du dich zurecht machst, schminkst, spülen wenn es denn auch zum eigentlichen kommen soll, allein dafür geht schon einiges an Zeit drauf.... Schlussendlich muss man ja auch noch zu einem Treffpunkt fahren und will dann auch noch einige Stunden zusammen verbringen... Ich habe dieses Vorhaben dann irgendwann für mich abgewählt weil es einfach unrealistisch ist zu denken das es funktioniert... Es kam wie es kommen musste und ich hab mich dann irgendwann vor meiner Partnerin geoutet..... Und wie andere hier schon geschrieben haben war dann bei uns Land unter, für sehr lange Zeit, sie hat es anfangs hingenommen... Aber sie hat es NIE toleriert oder gar akzeptiert oder mich unterstützt... Das Ende vom Lied, ihr könnt es euch denken..... Trennung, Scheidung...... Ich denke es ist sicher nicht unmöglich eine Frau dahingehend zu finden, aber es ist schwieriger als die Nadel im Heuhaufen... Nun lebe ich es aus, genieße es Mona zu sein,.... Und sollte sich doch eine finden würde ich die Flucht nach vorn antreten und ihr gleich zum Anfang sagen worauf sie sich einlässt Mona......

15.09.2022 um 13:07    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Kimxxxxx
221 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Aber selbstverständlich gibt es eine Antwort eine sogar sehr einfache. Und zu deiner Situation, du beklagst dich das du nie Unterstützung bekommen hast. Wieso auch, wieso soll man einen Partner unterstützen der einen betrügt, hinter geht, nicht vertraut und ein Doppelleben lebt? Die Antwort: sagt es eurer Partnerin. Wenn ihr das nicht könnt; wieso seid ihr dann mit eurer Partnerin zusammen wenn ihr ihr nicht vertraut? Das werde ich nie begreifen. In dem Moment wo ihr eine Partnerschaft eingeht aber nicht bereit seid ihr zu vertrauen dann dann beginnt bereits das Ende dieser sinnlos eingegangenen Beziehung.

15.09.2022 um 14:14    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Fraxxxxxx
23 Beiträge bisher
re: Heimlich Transe oder DWT weil in Beziehung oder verheiratet, geht

Gleich vorweg, auch ich habe mich nicht geoutet und meine Neigung als DWT nicht im familiären Umfeld bekannt gegeben. Nachdem ich mit 15 von einem älteren Herrn verführt wurde und es mir gefallen hat, wusste ich dass ich zumindest Bi veranlagt bin. Trotzdem ging alles seinen normalen Weg, Freundinnen, Heirat usw. Während meiner Ehe hatte ich, wenn auch selten, immer wieder mal s**uellen Kontakt zu einem Mann. Das passierte deshalb, weil unser s**ualleben eine „Katastrophe“ war bzw ist. Mit der Geburt unseres Sohnes wurde meine Frau ganz frigide und immer mehr zur „Furie“. Was mich wiederum immer öfter zu Männer trieb. Jahre lang konnte ich mich als DWT selbst nicht vorstellen, bis ich dann Kontakt zu einer besuchbaren Schwester bekam. Bei ihr zog ich das erste mal Nylons an und es war als würde mir Schuppen von den Augen fallen. Plötzlich war gleichgeschlechtlicher s** in Dessous viel intensiver, ja viel geiler geworden. Es dauerte nicht lange und ich hatte eigene Dessous und begann mir die ersten Frauenkleider und Schuhe zu kaufen. Ich konnte an nichts anderes mehr denken. Später legte ich mir noch Schminksachen zu. Ich fand heraus wie ich meine ganzen Utensilien heimlich aufbewahren konnte, hatte auch hin und wieder die Gelegenheit mich komplett als DWT zu stylen. Ich lebte als heimlicher DWT in einer absoluten Hetero Welt. Natürlich habe ich mal so durch die Blumen Anspielungen in Richtung Homos**ualität / DWT/TV gemacht wenn es Gelegenheit dazu gab zB wenn im Fernsehen dementsprechende Sendung kamen. Dabei wurde mir klar dass ich mich niemals outen könnte. Weder bei meiner Frau und schon gar nicht bei meinem Sohn. Man mag mir glauben, ich beneide die Paare die so tolerant zu einander sind und jeder den anderen seine Neigung ausleben lässt. Ich beneide auch die Paare die am „Schweinchen Strand“ in Kroatien mit anderen Paaren richtig Spaß haben. Ich beneide homos**uelle und lesbische Lebensgemeinschaften. Für mich aber bleibt die Wahl zwischen outen und dafür alles „hinschmeißen“ oder heimlich meine Neigung ausleben und so gut es geht auch meinen Spaß zu haben. Als DWT oder TV wird man nichtgeboren. Wer wie ich Bi veranlagt, als Hetero erzogen wurde, war es für mich zunächst nicht leicht zu akzeptieren dass ich anderes „gepolt“ war. Aber mit der Zeit und mit jedem Kontakt war mir klar, ich kann nicht anders. In den letzten 15 Jahren gab es weder körperlichen Kontakt zu meiner Frau noch zu anderen Frauen, stattdessen nahm ich an DWT/TV Partys teil, besuchte hin und wieder s** Kinos wo ich mich als H*** anbot und auch so genommen wurde. Ich genieße die Minuten, Stunden wo ich mich so gebe kann wie ich wirklich bin. Meine Frauenkleider habe ich mittlerer Weile entsorgt, meine Dessous aber behalten. Meine Brüste sind durch jahrelanges Zutun etwas gewachsen und ich hoffe sie werden noch größer. Zu Hause hat das niemand bemerkt, weil ich eh nur noch eine Vernunftehe führe. Ich habe in meinem Leben auf vieles verzichten müssen und Entbehrungen gehabt. Ich bin devot veranlagt und denke dass es mir deshalb gelingt mit meiner Situation fertig zu werden. Eigenartig ist, ich style mich als Frau, ich manipuliere meine Brüste dass sie größer werden, beim s** liebe ich es wie eine Frau genommen zu werden, aber mein Interesse an Frauen ist eigentlich bei 0, vielleicht noch lecken, mehr aber auf keinen Fall. Mir gefallen Männer immer mehr und es gab bereits schon welche in die ich mich verliebte. Ok, ich hätte alles hinschmeißen können und ein neues Leben beginnen können, aber ich bin und war zu schwach dafür. Ich bin ein Typ der immer keinen Ärger haben will und so manche „Gemeinheiten“ verträgt. So wie es jetzt läuft ist es natürlich nicht optimal, aber ich denke dass mehr Freiheiten habe, als so mancher „glücklich“ verheiratete Ehemann.

15.09.2022 um 14:41    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 5       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben