Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
nina_duisburg
nina_duisburg Transvestit

anders34
anders34 (53)DWT (Damenwäscheträger)

connystroh
connystroh Transvestit

Alina_Sarah
Alina_Sarah (34)Keine Angabe

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu
Von Madxxxxxxxxxxxxx
136 Beiträge bisher
Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Mein Trans-FRAUsein betrachte ich als ein persönliches Privileg wie Glück, denn es weitet mir den Blick auf das grundsätzliche FRAUsein in unserer Gesellschaft. Die Wahl zu haben, in der einen wie in der anderen Rolle existent zu sein, erweitert zudem auch meinen feministischen Horizont. Es ist eines der Dinge, wo gerade wir Trans-FRAUEN für unsere Geschlechtsgenossinen eine Inspiration sein können. Das Privileg, eine FRAU zu sein, wird ja an uns besonders sichtbar, weil wir die Möglichkeit haben, unser FRAUsein zu leugnen respektive zurückzuweisen. Welche FRAU hätte das nicht an einem bestimmten Punkt ihres Lebens einmal gewollt! T-FRAUEN entscheiden sich somit bewusst für das Privileg eine FRAU zu sein. Wenn FRAUsein ein Privileg ist, muss keine FRAU mehr ihre Existenz beweisen oder begründen oder rechtfertigen. Gerade wir T-FRAUEN sind freie Existenzen, die losgelöst von gesellschaftlichen Konventionen, ihr FRAUsein bewusst gestalten und leben können. Wir müssen und sollten uns er auch keiner gesellschaftlichen Norminierung mehr unterwerfen, die für uns definiert, was und wer wir sind. Ganz im Gegenteil: Je unterschiedlicher wir sind, desto mehr können wir uns gegenseitig inspirieren für das, was wir noch alles sein könnten. Es grüßt, die freie und priviligierte T-FRAU Madame MADELEINE

09.01.2022 um 9:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von 00cxxxxx
484 Beiträge bisher
re: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Trans-Männer haben es aber viel einfacher. So viele bio Frauen laufen in Männer Klamotten rum, und werden deshalb nicht angegriffen. Da sind viele trans Männer dabei! Warum ist es so einfach Frau nach Mann zu gehen und so viel schwieriger Mann nach Frau zu gehen ?? Ob das Glück ist ??

09.01.2022 um 9:47  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Helxxxx
26 Beiträge bisher
re: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Hallo guten Morgen bin zwar nur CD aber will sagen, es gibt Geschäfte da sind 50 Klamotten Ständer für Frauen kein einziger ist mit Rock usw. Die meisten Frauen haben verlernt wie eine Frau auszusehen. Mein CD beruht darauf ab und an mal wieder eine attraktive Frau im Spiegel zu sehen. Von Partnerin möchte ich schon nicht mehr reden, traurig Lg Helen

09.01.2022 um 10:56  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von ankxx
714 Beiträge bisher
re: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Laut Profil bist du ein Crossdresser mit starkem Fetisch und keine Transfrau... .

09.01.2022 um 11:17  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Petxxxxxx
16 Beiträge bisher
re: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Hallo Ich melde mich hier auch mal zu Wort. Ich habe mir die Frage auch schon oft gestellt und bin zu dem Ergebnis gekommen. Es gibt zwei Hauptgründe. Zum ersten Machen es mehr Frauen als Männer . Dadurch wird es Gesellschaftlich akzeptierter. Frauen mit kurzen Haaren und in Hosen fallen nicht auf. (. Hingegen wenn ich im kurzen Rock oder Kleid raus gehe werde ich oft angestarrt um nicht angegafft zu sagen ). Habe mal getestet in einer Hose raus zu gehen aber sonnst mit dem gleichen Outfit. Keiner beachtet mich. Zum zweiten denke ich Frauen sind mutiger etwas zu wagen. Frauen tolerieren Trans Menschen auch eher als Männer. Die schauen zuerst auf das Gesicht , dann auf die Möppse dann auf die Beine und dann auf die Erde. Von Frauen bekomme ich öfters Komplimente wie - Sie haben aber ein tolles Kleid oder sie haben aber hübsche Beine. Das wollte ich auch zu diesem Thema mal los werden. GlG aus dem Münsterland von Petra

09.01.2022 um 11:21  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Darxxxxxxxxx
450 Beiträge bisher
re: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Volltreffer ! Und ein Privileg ist es garantiert nicht ! Es ist höchstens ein Privileg es ausleben zu können, da unsere Gessellschaft mittlerweile etwas offener ist. Glück und Privileg ist es aber im Ganzen weit von entfernt ^^ Ganz besonders bei der Partnersuche (ich habe geschrieben "Partner" und nicht "Stecher")

09.01.2022 um 11:49  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Traxxxxxxxxx
1045 Beiträge bisher
re: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Man sollte es doch jedem selbst überlassen ob ihm sein Leben nun gefällt oder nicht. Denn nur er selbst kann das ja wirklich beurteilen. Ganz egal ob das jetzt ein DWT, TV, CD, TS, Frau oder Mann ist. Jedes Leben ist nun mal individuell und anders. In meinen Schuhen kann nur ich gehen, niemand sonst, nicht wahr...

09.01.2022 um 12:44  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Allxxxx
203 Beiträge bisher
re: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Ich bin ja oft nicht deiner Meinung, aber hier stimme ich dir zu. Dieses Bashing innerhalb von Diversen ist schon ziemlich fragwürdig. Jede/r hat einen anderen Entwicklungsstand und wer sich als Vorzeige-Transe darstellt und andere runter macht, obwohl sie gerade glücklich ist und das anderen mitteilen möchte, finde ich schlicht zum ko...

09.01.2022 um 14:07  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von quexxxx
19 Beiträge bisher
re: Vom Glück und Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Eine kleine Anregung. Nächste Sa. den 15.01 auf VOX 20:15 gibt es eine 3 Stündige Doku über Divers, das dritte Geschlecht. Übrigens ein Privileg ist es, wenn man mit sein Geschlecht klar kommt, der bei der Geburt zugewiesen worden ist. Sprich, Cisgender. Liebe Grüße 🌹

10.01.2022 um 8:09  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TS_xxxxxxxx
106 Beiträge bisher
Es ist KEIN Privileg, eine Trans-Frau zu sein

Als Trans-Frau, Transfrau zu fühlen und sich im falschen Geschlecht zu fühlen bzw. geboren zu sein, konnte und kann man sich nicht aussuchen. Es ist vielmehr mal mehr, mal weniger - bei manchen Leidensdruck, damit umgehen zu müssen. Das spielt vor allem in einer seit jahrtausenden Gemeinschaft eine Rolle, die mal ein kleines Stück vorwärts geht mit einer Art Tolearanz. Oft zurück, in traditionelle, patriarcharlische gefestigte Verhaltensmuster. Ich glaube, manchmal sollte sich jede/r mal überlegen: statt "wir"dann "ich" zu sagen, was er/sie für sich meint. Das gibt mehr Glaubwürdigkeit, Akzeptanz und vermeidet Angriffe auf Andersdenkende. Verallgemeinerungen sind nicht immer gut. Es gibt soviel bunte Abweichungen - das ist gut. "Wir" gesellen "uns" manchmal zu einer Grupppe: TS, TV, und andere, um uns sozial zu stärken und nicht allein zu sein. Das verstehe ich und finde es gut. Das ist eigentlich das Gute an gemeinsamer Zusammengörigkeit und das Gefühl, nicht allein dazustehen.

11.01.2022 um 12:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 4       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben