Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
Login ohne Cookies
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
lucy_de_light
lucy_de_light transsexuell

SissySlutJasmin
SissySlutJasmin (37)Transvestit

willige_schlampe
willige_schlampe Transvestit

Biman72
Biman72 (47)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von Rhexxxxxxxxx
110 Beiträge bisher
Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Oft sehe ich in den Profilen, dass der oder diejenige in einer glücklichen Beziehung lebt (in etwa so geschildert: " ... meine Frau weiß davon und toleriert es ..." oder "...glücklich verheiratet ..." oder eine sonstige feste Verpartnerung.

Auch wenn "freie Liebe" und moderne Beziehungskonstellationen gewiss nicht fremd sind, ist es doch weiterhin eher unüblich, eine feste Liason zu pflegen und gleichzeitig "Alles, was isch will, bis do un aff un zo, en Auswärtspiel" (Zitat: De Höhner).

Nun mal genauer:
Wenn da steht verheiratet oder sogar glücklich verheiratet, warum steht dann unter Suche: "Mann, Affäre, TV,TS" usw... bzw. im weiteren Text: "Bei Interesse mehr .."?
Sehe ich bei gebundenen Trav-Profilen fast immer.
Gibt es Ehepartner, die das wirklich akzeptieren?
"Du kannst ja gerne dich mit Kerlen oder Kerlen im Fummel austoben, aber KEINE Frau, hörst du? Dann ist es aus!"

Fremdgehen via Travesta und darauf hoffen, dass die Ehefrau sich hier kein Profil anlegt?

29.12.2017 um 11:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Üblicherweise geht es doch um erotische Wünsche die sich zuhause nicht realisieren lassen.

So was gibt es auch bei Heteropaaren welche dann Kompromisse schließen.
Eine Scheidung wäre da in den meisten Fällen erheblich teurer. Das Haus muss noch abbezahlt werden und die Kinder wollen auch studieren.

Also nimmt man eben das kleinere Übel in Kauf. Schon oft gehört.

29.12.2017 um 12:54  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tamxxxxxxx
172 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Das kann ich definitiv bestätigen! Männer , die Arbenteuer suchen, und die Frauen wissen von nichts! Darauf würde ich nie eingehen! Ich würde keine Frau hintergehen! Ein Wort fällt mir dazu ein: schrecklich!!!

29.12.2017 um 13:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von derxxxxxxxxx
1 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

"Gibt es Ehepartner, die das wirklich akzeptieren?"
ja, gibt es, aus ganz unterschiedlichen gründen - allerdings bei weitem nicht so oft wie es die profiltexte einem glauben machen wollen

29.12.2017 um 19:26  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?




Ja gut, aber das liegt in der Natur der Sache dann. Kenne eine Frau, deren Mann hat bereits seit 17 Jahren eine Freundin.
Sie lassen sich aber nicht scheiden bevor die beiden Kinder ihr Studium beendet haben, haben aber auch keinen s** mehr miteinander.
Die Freundin kommt ab und an auch zu Besuch, aber nicht über Nacht. Und die Kinder akzeptieren das auch dann.

Dass die Frau ab und an einen Freund hat ist dann natürlich eine selbstverständliche Sache.



29.12.2017 um 22:40  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Lioxxxx
141 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?



jeder mensch hat 2 seiten , jakyll und mr.hyde u know

31.12.2017 um 19:05  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Rhexxxxxxxxx
110 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Und schon wieder gesehen:
Status: "verheiratet".
Darunter: "Kein s** im Vordergrund, aber bei Interesse mehr. Streicheln,verwöhnen usw.."

Watt denn nu?
Ehrlicher (wenn es denn ehrlich ist) könnte man dazu schreiben: Verheiratet, aber wir erlauben uns gegenseitige Seitensprünge o.ä.
Zu viel verlangt?

Denn so, wie es da steht unter SUCHE, und daneben STATUS: verheiratet (o.ä.) ist das ganze Profil irgendwo muffig, verlogen und unschön.

Wenn einer wandelt frei unter den Frauen und den Männern, die Frau sein wollen, dann sollte er seine Verhochzeitung lösen. Ist doch nicht aufrecht so was ...

Oder aber es ist eine äußerst tolerante Verbindung. Die soll es ja auch geben.

03.01.2018 um 16:03  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sanxxxx
425 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

06.05.2018 um 22:15  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Tinxxxxxx
1 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Das man sein Profil "sauber" hält, dafür sollte jeder selber sorgen.

Warum Leute trotzdem suchend sind ist schwer zu beurteilen und kann viele Gründe haben wie z.B.:
- die Person glaubt an die Liebe auf den ersten Blick
- in der aktuellen Beziehung gibt es soeinige Kanten und Ecken und wer weis....
- Leute führen ihr "Hobby" heimlich aus (oder teilweise heimlich-vor Kinder z.B.) und das nagt schon lange an der Psyche/Beziehung/Ehe/selbstwertgefühl usw.
- man führt eine offene Beziehung
- man führt eine offene Beziehung was das andere Geschlecht angeht
-

Es gibt unzählige möglichkeiten warum dass so sein kann....

Was ich aber immer bei solchen Profilen sehe ist "Freundschaft und Gespräch" als angeführten Punkt..... da kann man ja mal vorsichtig an/nachfragen warum denn "suchend" angeführt ist (sofern man selbst an mehr interessiert ist ).

Kommunikation ist meinermeinung nach sehr wichtig und vor**lem das persönliche Gespräch. Das ist auch meist viel einfacher als ein Chat, in dem man nur mit Icons seine Gefühle/Emotionen minimal mitteilen kann.

my 2 Cents

13.06.2018 um 15:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Walxxxxxxx
447 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Nun vielleicht gibt es auch Paare, die beide genau
das suchen.
Den kitzel, das Abenteuer.

14.06.2018 um 20:51  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von kuexxxxxx
14 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Wer hier so antwortet, nimmt Dich nicht ernst!

15.09.2018 um 15:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Janxxxxxxxxxx
8 Beiträge bisher
re: Glücklich liiert, aber dennoch suchend?

Ich gehöre auch zu den Geschöpfen welche fest gebunden sind (zu einer Frau) und dennoch suchen. Ich darf in der Tat "offiziell" von ihr aus suchen - allerdings hat das Ganze gewisse Einschränkungen.

Zuerst einmal ist es so das meine Partnerin und ich, obwohl wir beide Mitte 30 sind, schon sehr lange zusammen sind. Während unserer Partnerschaft, welche nie von viel s** gezeichnet war, haben sich meine Neigungen mehr und mehr herauskristalisiert.

Am Anfang trug ich heimlich Damenwäsche und schaute mir Pornos im Web an worin TV, TS, DWT etc. vorkamen. Durch mehr oder weniger Zufall haben wir dann festgestellt das wir, im s**uellen, die typischen Rollenbilder nicht erfüllen. Sie hat ihre dominate Ader für sich/uns entdeckt und ich meine devote Ader. Letzteres war mir über mich schon sehr lange bekannt, trotzdem habe ich versucht im s**uellen immer die männliche Rolle so gut es geht auszufüllen und zu spielen.

Irgendwann wollte sie das ich einen Slip von ihr anziehe. Eigentlich wollte sie damit beim s**spielchen ihre Dominanz ausdrücken ohne zu wissen das ich heimlich schon ihre Damenwäsche getragen habe und es mich erregt und sehr gefällt in die weiblichere Rolle zu schlüpfen. Über einen längeren Zeitraum wurde das immer mehr intensiviert (lackierte Zehnägel u.Ä.) bis ich mich auch von mir aus traute, ohne vorige s**uellen Spielchen, einf Damenwäsche zu Hause oder im Büro (Unterwäsche) zu tragen.

Auch wenn meine Partnerin nicht selbst sehr s**uell aktiv ist so ist sie doch sehr offen eingestellt und gestand/gesteht mir vieles zu. Sie weiß das ich Pornos schaue und sie weiß welche Neigungen ich habe. Mir ist das stellenweise immer noch unangenehm vor ihr über manche Wünsche und Neigungen zu reden aber sie weiß das ich auf Frauen mit gewissen Extras stehe.

Sie ist sehr eifersüchtig auf "richtige" Frauen hat aber Verständnis für meine s**ualität bzw. für Dinge die sie mir nicht bieten kann. Aus diesem Grund haben wir über das Thema "Treffen mit anderen Männern inkl. DWT, TS. TV" auch immer wieder gesprochen. Schon etwas länger gesteht sie mir zu Kontakt, auch realen Kontakt, zu jemand zu pflegen.

Sie eingangs erwähnten Einschränkungen beziehen sich auf viele selbstverständliche Dinge. Sie möchte keine treffen bei uns im Haus, sie möchte nicht involviert werden, sie möchte gesund bleiben und das es keinen Einfluss auf die Beziehung oder unser soziales Umfeld hat.

Aus diesem Grund - und das weiß sie auch - suche ich auch keine ONS oder mache sonstige Schnellschüsse. Es muss passen und wenn mir meine Partnerin soviel Vertrauen und Freiheit entgegen bringt möchte ich dies auch in keinster Weise enttäuschen.

Ich weiß das ich hier Glück habe und ich weiß das es mit allen meinen sonstigen Ex-Partnerinnen vermutlich in teilen oder in Gänze nicht so möglich wäre. Aber es gibt solche Frauen wenn auch selten.

04.06.2020 um 10:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben