Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
001TVdanny
001TVdanny Transvestit

Gerd_dwt
Gerd_dwt (68)DWT (Damenwäscheträger)

frlpaula
frlpaula CD (CrossDresser)

SamiraZaida
SamiraZaida CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Verraten im Geschäft


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 8 / 8   wechsle zu
Von Diexxxx
52 Beiträge bisher
re: Verraten im Geschäft



das Problem wird aber auch dort auftreten

14.07.2019 um 13:51  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Diexxxx
52 Beiträge bisher
re: Verraten im Geschäft



Ich finde, die Frage stellt sich nicht

14.07.2019 um 13:55  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Chexxxxx
100 Beiträge bisher
re: Verraten im Geschäft



Das ist es ja was ich meine.
Aber kommt es nicht auch als TV darauf an wie ich nach außen wirke?

26.07.2019 um 13:50  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von angxxxxxxxxxxxxx
407 Beiträge bisher
re: Verraten im Geschäft

also ich würde auch mal sagen ab zum anwalt. dein privatleben gehört dir. dein AG müsste dir erstmal nachweisen in wie fern das ganze überhaupt geschäftsschädigend ist. kommt jetz natürlich aufs berufsfeld ein wenig an, aber im grunde ist das ein klarer fall von AGG und Eingriff in deine Privatsphäre.

ich würde zwar trotzdem gehn, mir das ganze aber auch ordentlich bezahlen lassen. je nach Arbeitgeber (große firma oder kleiner handwerksbetrieb?) kann da eine ordentliche Abfindung drin sein.

die Petze würde ich mir auch mal ganz dezent zur Brust nehmen, und zwar nicht zum füttern ...

26.07.2019 um 14:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Josxxxxx
33 Beiträge bisher
re: Verraten im Geschäft

Hat dein Chef vorher schon Probleme mit dir als Arbeitskraft gehabt, d.h. wollte er dich irgendwie loswerden und hat nur nach einem passenden grund gesucht? So ganz ohne Vorgeschichte ist so etwas völlig überzogen. Ich gehe mal davon aus, d.h. dein Arbeitsbereich und Kundenkontakt weit verstreut ist, wenn nicht sogar Weltweit, dann greift die Begründung "Geschäftsschädigendes Verhalten" überhaupt nicht, da es eher unwahrscheinlich ist, dass einer deiner Kunden dich so sieht. Auch stellt sich die Frage: Was ist Geschäftsschädigendes Verhalten? Nur weil der Chef das meint sehen es die Kunden womöglich ganz anders und haben damit überhaupt kein Problem. Ich würde es bei einem Laden der in der Öffentlichkeit steht eher so sehen.

09.08.2019 um 4:03  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 8 / 8   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben