Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
12345
12345 Paar

Sexymausi
Sexymausi (36)weiblich

dwtromy
dwtromy (39)DWT (Damenwäscheträger)

stute_sinja
stute_sinja (46)Transvestit

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Barthaarentfernung


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu
Von Golxxx
93 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

Kurze Zwischenfrage - wie ist Eure Erfahrung mit den Krankenkassen? Gesetzlich & privat?
LG, G.

02.08.2015 um 8:42  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von micxxxxxxxxx
722 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Du musst die Frage schon genauer stellen.
Meine Gesetzliche Krankenkasse hat die Nadelepi übernommen und bisher 400 Stunden bezahlt sogar bei einer Kosmetikerin.
Jetzt aber , wo die Behandlung kurz vor dem Abschluss steht , beruft sie sich auf das Gerichtsurteil , wonach die Nadelepi nur noch von Hautärzten durchgeführt werden darf.

02.08.2015 um 10:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von micxxxxxxxxx
722 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Mache den anderen aber nicht so eine Angst wegen den Schmerzen.
Es lässt sich alles irgendwie aushalten.
Was habe ich immer zu Maikel meinem Elektrologisten gesagt , du bist der einzige Mann der mich zum weinen bringt , wobei das aber auch daher kommt das manche Nervenbahnen wohl mit der Tränendrüse verbunden sind die im Epilationsgebiet um den Mund herum liegen.
Lach , noch mal eine Anmerkung zur Wachstumsphase der Haare.
Ja es ist richtig das sie nur da eliminiert werden können.
Es gibt ja insgesamt 3 Phasen im Haarwachstum.
Das dumme ist nur das die Haare nicht hier schreien, wenn sie sich in der Wachstumsphase befinden.

02.08.2015 um 17:35  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxx
333 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Oh mein Gott, diese Kosmetikerin ist ja ein Scharlachtan oO
Ich bin ausgebildete Elektrologistin und kenne mich mit Barthaarentferung aus. AUF KEINEN FALL darf gezupft werden!!! Nicht im Gesicht! Die Gesichtshaare haben eine Besonderheit. Im Haarfolikel sind sogenannte schlafende Haare. Sie werden bei Herausziehen aktiviert. Das dient von der Natur dem Schutz der Gesichtshaare. Wenn man das also öfters macht, wird der Bartwuchs verstärkt und vermehrt. Also bitte nicht zupfen! Das müsste eine Kosmetikerin wissen.
Bei hellen Haaren gibt es nur eine Möglichkeit, welche sehr langwierig ist um sie wirklich endgültig zu entfernen, das geht nur mit Nadelepilation. Dort wird mit Elektro- und Thermolyse der Haarfolikel verödet. Alles andere ist nichts anderes als Betrug.

02.08.2015 um 19:46  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Alexxxxxxxx
220 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

Wenn ich Alles hier lese,
komme ich an das Ergebnis,
eine 100% Antwort gibt es scheinbar nicht.

ich kann hier nichts dazu schreiben,
außer ein dickes Kompliment an Alle die so was tun, abgesehen von Zeit und Geld auch die Schmerzen und die Aufwand sind scheinbar nicht unbeachtlich.

Ich wußte gar nicht, dass die Gesichtshaare bzw. Bart und schnurrbart bei Männer so hartnäckig sind.

02.08.2015 um 21:23  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxx
333 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Nervenbahnen für den Akutschmerz und Dauerschmerz sind unterschiedliche. IBU 600 kann da gar nicht helfen, das ist dann wohl eher ein Plazebo Effekt. Was IBu lindern kann, ist eventuelle Nachschmerzen, welche nach der Behandlung auftreten.
Das Einzige was den Schmerz wirklich lindern kann ist örtlich aufgetragen ein Lokalanästhetikum wie Lidocain oder die Emla-Creme, welche man abgedeckt ca 1/2 Stunde vorher einwirken lässt. Das Best ist, wenn man ein Zahnarzt seines Vertrauens hat, welche vorher eine örtliche Betäubung setzt. Grad bei der Oberlippe empfehlenswert.

02.08.2015 um 21:28  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxx
333 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Doch, es gibt eine 100 % Antwort. Meine zB ist so eine. Alles Andere ist Quatsch. Da kann man jede Elektrologistin fragen, sie würden alle Dasselbe sagen.

02.08.2015 um 21:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von micxxxxxxxxx
722 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Lach, aber natürlich gibt es die 100 % Antwort.
Hast du sehr dunkle Haare , lohnt sich Laser ect.,wobei nicht auszuschließen ist das sie irgendwann wiederkommen . Abereits meistens ist das so das die Haare die sofort wiederkommen , heller sind.
Da hilft dann wiederum nur die Elektronadelepilation

03.08.2015 um 7:28  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tuexxxxxxxx
3 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

einige kassen übernehmen gleich andere nicht. bin elektrolgistin. arbeite seit mehr als 10 jahren mit nadelepilation kann dir behilflich sein, wenn du willst.
gruss tuerkan/ epilasyon

11.08.2015 um 0:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Alexxxxxxxx
220 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

Danke für die Antwort, aber ich lese nur hier aus reiner Neugrier.
Persönlich habe ich mich nie im Gesicht rasiert und das bin ich von Natur so.
Genau so habe ich auch nie Hormonen genommen und muss ich auch nicht

11.08.2015 um 14:51  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Rapxxxxxx
197 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

Dass ist schön für dich, dass du dir das alles einbildest.
Und wo ist nun der mehrwert bzw wissenszuwachst für diese thematik

11.08.2015 um 22:47  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tuexxxxxxxx
3 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung

mit zupfen werden die haare nie enden oder weniger werden. dies erscheint nur am anfang aber wenn sie ein zeitlang nicht zupfen, dann werden sie sogar noch mehr, weil zupfen "ernährt"die wurzeln, die werden kräftiger und die wurzel noch tiefer.

11.08.2015 um 23:22  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Schxxxxxxxx
333 Beiträge bisher
re: Barthaarentfernung



Lass dieses "Herzchen" das ist ja ekelhaft
Zur Sache: Ich bin ebenfalls ausgebildete Elektrologistin und habe bei einer Pionierin in Deutschland, welche in den USA eine lange Ausbildung hatte, gelernt.
Zusätzlich habe ich noch eine medizinische Ausbildung, welches bei Elektrologistinnen sehr selten ist.
Ob Schmerz auftritt oder nicht hat verschiedene Gründe.
Erst einmal ist die Erfahrung und das Talent der Behandlerin grundsätzlich entscheidend, ob sie den Folikel gut trifft, oder auch mal daneben "sticht", was nicht passieren sollte, denn man gleitet in den Folikel hinein und sticht nicht hinein.
Allerdings hat sich das leider nicht zu jeder Epilatorin rumgesprochen
Du scheinst da Glück zu haben und an eine "Gute" gekommen zu sein.
Dann ist es noch davon abhängig wie die Harre wachsen. Ist es gerade und der Folikel auch, besteht kaum ein Problem. Bei Krummen kann es schon mal mehr schmerzen, weil man nicht immer so gut im Folikel reinrutscht.
Wenn sie dazu noch kreuz und quer wachsten, ist es besonders ungünstig.
Bei dir scheinen sie ziemlich gerade zu wachsen, nehme ich an.
Dann ist noch entscheidend, wo genau gehandelt wird, auf der Oberlippe und in den Mundwinkeln ist es besonders empfindlich.
Zu großer Letzt ist noch die Methode sehr entscheidend, arbeitet sie mit Thermolyse oder mit Elektrolyse oder im Blendverfahren. Und, wie viel Energie setzt sie frei und wie kurz ist der Impuls, wie modern ist das Gerät und wie lange setzt sie Energie auf ein Haar.
Wenn es nur einmal "Piep" sagt und das war es schon, dann macht sie nur die Thermolyse, welches zwar so gut wie nicht zu merken ist, vor allem wenn man im Millisekundenbereich arbeitet, aber leider auch wenig effektiv.
Weg heißt nicht dauerhaft weg und es kommt auch immer auf die Phase an, in dem sich das Haar befindet. Es gibt da 3 und nur in einer Phase ist es wirklich weg.
Das Problem bei der Thermolyse ist, dass sie nur an der Wurzelspitze wirkt. Ist der Haarka*** etwas krumm, kann man es zwar entfernen, hat aber keinen dauerhaften Effekt, da die Wurzel nicht geschädigt wird. Dazu kommt noch, wenn es sich gerade in der Übergangsphase befindet, könnte es auch sein, dass es nicht dauerhaft zum Erfolg führt.
Das ist aber noch nicht alles. Die Struktur des Folikels im Gesicht unterscheidet sich etwas von dem Rest. Die Natur schützt sie besonders. In jedem Folikel sind kleine Schläfer, welche aktiv werden können, wenn das Haar geschädigt worden ist. Das passiert zB beim Zupfen eines Haares. Und genau das ist das große Problem, wenn man im Gesicht nur Thermolyse macht, was ja am Angenehmsten ist, man zerstört nicht den Folikel und somit auch die Schläfer, sondern schädigt, WENN man richtig trifft, nur die Wurzel. Das bedeutet, dass sich aus diesem Folikel ein neues Haar einwickeln kann.
Aus diesem Grund macht man auch eine Elektolyse, welches aber um einiges unangenehmer ist. Es wird über die Nadel ein dauerhafter Strom geschickt, über einige Sekunden, und im Folikel dadurch eine Lauge erzeugt, welche sich verteilt und alles im Folikel abtötet. Die Meisten verwenden das sogenannte Blendverfahren, welches beide MetHo*** kombiniert.
Eine gute Elektologistin arbeitet damit im Gesicht.
Für dieses Verfahren muss am Körper eine Elektrode, welche mit einem feuchten Kissen, Schwamm oder Tuch angebracht wird, oder einfach nur in der Hand gehalten wird. Ist das bei dir so bei der Behandlung, dann ist es gut. Wenn nicht, dann ist das schlecht. Und wenn sie tatsächlich mit Blend arbeitet und du trotzdem dabei einschlafen kannst, dann Glückwunsch^^ Naja, falls sie auch dazu noch genug Energie verwendet Denn es bringt auf Dauer nicht wirklich was, extrem schonend zu arbeiten, dafür aber die Behandlung in die Länge zu schieben......ok....für Sie bringt es schon was, nämlich mehr Geld in der Kasse :-D

12.08.2015 um 6:07  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben