Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
UppsalaTV
UppsalaTV (63)Transvestit

Laura7
Laura7 Transvestit

Nylonpo
Nylonpo (48)DWT (Damenwäscheträger)

Sarah_81
Sarah_81 (38)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: E- Autos der Flopp


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 19       nächste Seite » wechsle zu
Von Janxxx
950 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp



12.06.2019 um 10:53  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Traxxxxxxxxxxxxxx
326 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp



Wasserstoff? Ich kenne nur die mit Erdgas. Wasserstoffbuse waren doch meist nur Pilotprojekte. Diese waren richtig und wichtig, aber eben nicht weit verbreitet.



Auf welcher Energiebasis???

12.06.2019 um 11:06  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Traxxxxxxxxxxxxxx
326 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp



Wer mit dem Auto zur Arbeit fährt, wird das dann dort aufladen - momentan ist das steuerbefreit (!) und wohl meist kostenlos.

12.06.2019 um 11:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Miixxxxx
427 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp

In meinen Augen ist das Problem das Leistungsgewicht,resp.die Energiedichte.
Ein E-Auto wird immer ein Fahrzeug mit einem relativ hohen Leergewicht,kurzer Reichweite und geringer Zuladung bzw.Anhängelast sein,im Vergleich zu Verbrennungsmotoren.
Benzin,Diesel,Kerosin usw. haben von den relativ problemlos zu transportierenden Energieträgern die höchste Energiedichte.
Meiner Meinung nach wäre das Wasserstoffauto,angetrieben mit Wasserstoffgas aus Solarstrom-Elektrolyse,eine relativ umweltfreundliche und CO2 arme Alternative.
Die Entwicklung von entsprechenden Fahrzeugtanks und Infrastrukturen halte ich für sinnvoller als sich in der nach meiner Auffassung sackgassenartigen Akkutechnik zu "verbeißen".
Man könnte die erprobten und tausendfach bewährten Kolbenmotoren weiterverwenden und auch Druckgasspeicherung ist kein völlig neues Feld.Motoren die mit LNG oder Biosprit laufen,laufen auch mit Wasserstoffgas.Gab mal einen BMW,aber kein Tankstellennetz...

12.06.2019 um 11:31  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Miixxxxx
427 Beiträge bisher
re: re: E- Autos der Flopp

In den allermeisten Ländern ist es üblich,dass Religionsgemeinschaften ihre jeweiligen Gotteshäuser selbst finanzieren.
Warum sollte man daran was ändern?

12.06.2019 um 12:00  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tvexxxx
11 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp

Soll ja sogar Autos mit Pressluftantrieb geben,sogar Serienreif.Der Indische Konzern Tata wollte sowas auf den Markt bringen.Vom Prinzip her absolut Emissionsfrei .

12.06.2019 um 12:01  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Miixxxxx
427 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp

Ähnliche Fahrzeuge wurden erfolgreich eingesetzt,zB.Speicherloks in explosionsgefährdeten Betrieben.Das Problem ist wohl wieder die Reichweite und Infrastrukturen

12.06.2019 um 12:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von yilxxx
70 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp



wenn der mensch so weiter macht, dann geht das licht bald aus

*yilmax 2 punkt 0*

12.06.2019 um 12:52  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von nicxxxxxxxxx
515 Beiträge bisher
re: E- Autos der Flopp


Richtig.

Ich habe in einem anderen Forum-Thread gelesen, dass TV's intelligenter sind als andere Leute. So können Sie folgende Berechnung für sich selbst durchführen ...

10,2 kWh = Energie im Durchschnitt 1 Liter Kraftstoff (d.h. 9,7 kWh Energie in 1 Liter Benzin, 10,7 kWh Energie in 1 Liter Diesel)
10 l / 100 km = durchschnittliche Fahrzeugeffizienz
15000 km / Jahr = durchschnittliche Gesamtstrecke pro Fahrzeug
1,2 Milliarden = PKW + LKW in der Welt
(1) Mathematische Frage 1: Schätzen Sie die Gesamtenergie (kWh), die benötigt wird, um alle Autos der Welt 1 Jahr lang anzutreiben.

Wenn alle Autos elektrisch wären, würden sie nur die Hälfte dieser Energiemenge benötigen (d.h. im vgl sind Elektromotoren doppelt so effizient als Benzin-/Dieselmotoren).

6 MWh = Strom (Energie) pro Jahr, der heute vom Durchschnittshaushalt verbraucht wird (13 MWh in den USA, 4 MWh in Europa, 1 MWh sonstige)
1,2 Milliarden = Haushalte in der Welt
(2) Mathematische Frage 2: Schätzen Sie die Menge an elektrischer Energie, um die Weltbevölkerung 1 Jahr lang zu versorgen.

(3) mathematische Frage 3: Wie viel mehr Strom müsste die Welt in Anbetracht Ihrer obigen Antworten erzeugen, wenn alle Autos auf der Welt elektrisch wären ?

Hinweis: es ist ungefähr dreifach.

Fazit: Wenn nicht jemand die Kernfusion erfindet, fürchte ich, dass E-Autos nur für die Reichen (oder für LKWs, und öffentlicher Verkehr) sind.

12.06.2019 um 12:55  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 19       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben