Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Yasmine-Muc
Yasmine-Muc (41)transsexuell

Pornoteeny
Pornoteeny (31)Transvestit

MandySchulz
MandySchulz (52)CD (CrossDresser)

Mia_Sophie_2014
Mia_Sophie_2014 weiblich

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

Abstimmung
Psychischer Erkrankung (Psychopathologisierung)
Körperlicher Erkrankung, (Pathologisierung)
Angeborene Anomalie, (Geburtsfehler)
Kein Krankheitswert, (Normvariante)



  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Umfrage, ist Transsexualität eine Krankheit?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 4 / 4   wechsle zu
Von litxxxxxxxxxxxxx
42 Beiträge bisher
re: Umfrage, ist Transs**ualität eine Krankheit?

Das einzig was man bei dieser Frage als Krankheit definieren kann sind die Menschen die solche kranke Fragen stellen, das ist Krank im entstadion<br />
<br />
begründung:<br />
<br />
Menschenrechte lesen, dann gibts vielleicht noch Heil changen

06.09.2017 um 16:06 Profil eMail an littledevil_joyiEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von litxxxxxxxxxxxxx
42 Beiträge bisher
re: Umfrage, ist Transs**ualität eine Krankheit?

Das ach so ehrenwerte Haus wie es Udo Jürgens so schön besang, die feine Gesellschaft die alles kontrollieren muss, ja die sieht vieles als Krankheit, weil dann kann man einfach nur sagen wir können es uns nicht leisten,

in Wahrheit aber ist das keine krankheit, mag zwar sein, das es vielen zu gute kommt da wie ich hier gelesen habe bei einigen Antworten es genehmight die krankenkasse dann bezahlt,

aber das heist noch lange nicht das die achso feine Gesellschaft ihrer Pflicht nach kommt, jeden als Mensch zurespektieren, weil dann wäre es PFLICHT für alle und der Spruch wir können uns das nicht leisten, und die Kontrolle der Organe ging verloren.....

Ein kleiner aber ausnützender Denkfehler der modernen Gesellschaft,

jeder Mensch ist anders und würde die ach so feine Gesellschaft jeden menschen so annehmen wie es ist, bräuchte keiner betteln gehen und sich beugen für diverse Gutachten, weil laut angeborenem Menschenrecht, hätte dann jeder das Recht auf Gleichbehandlung, sprich wers nicht nachvollziehen kann, einfach mal die sozialen Menschenrechte durch lesen

der Staat trennt nämlich diese immer von den Menschenrechten

Soziale, wirtschaftliche und politische Menschenrechte sind nicht trennbare Rechte die jeder Mensch bei Geburt automatisch erhält, so steht es auch im UN und nach dem 2.Weltkrieg in die damals kriegsführenden Staaten als verfassungsgrundsatz verankert drinnen.

Ich beschliesse diese 2 Antwort mit der Frage, ist die Gesellschaft Krank ?



06.09.2017 um 16:14 Profil eMail an littledevil_joyiEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von tsaxxxxx
39 Beiträge bisher
re: Umfrage, ist Transs**ualität eine Krankheit?

Krankhaft sind nur meine falschen (!!!) äußeren Geschlechtsmerkmale...

07.09.2017 um 19:50 Profil eMail an tsanja46Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von berxxxxxx
22 Beiträge bisher
re: Umfrage, ist Transs**ualität eine Krankheit?

Gebe der Alex_Melania recht, was soll denn krankhaft sein an der Transs**ualität? Lust nach s** ist ja ein natürliches Bedürfnis.
Und nachdem es dabei viele Spielarten gibt ist wohl alles erlaubt was die jeweiligen Partner wünschen. Bin ja ein Heteromann der s** mit Frauen bevorzugt hatte. Dabei kam dann auch a***s** in`s Spiel.
Und wenn "Mann" das mag ist der Weg zu TV/TS-Liebe nicht weit.
Ich mag das inzwischen sehr und habe das Gefühl das transs**uelle Partner/Partnerinnen viel gefühlsintensiver sind als Bio-Frauen.
Obwohl meine Beziehungen/Dates eigentlich "nur" s**ueller Natur sind -aber sehr niveauvoll- verspüre ich schon beim Küssen, beim GV selbst und besonders beim "Höhepunkt" so ein Gefühl wie Liebe.
Ja, danach sehne ich mich immer wieder und es ist einfach nur SCHÖN.
Hatte mal eine nymp****ische Frau als s**partnerin. Ärztin, und sie meinte dass sie fast "krank" wäre vor lauter Lust auf s** mit wechselnden Partnern. Eine Zeit lang jede Woche Lust auf 4-5 verschiedene Männer, auch auf s** "natur."
Ich habe es ihr gegönnt, habe ja erlebt wie glücklich sie immer "danach" war, und die Lust davor, unbeschreiblich und sehr anturnend.
Ich habe das nicht als Krankheit empfunden, und es ist auch keine.




10.09.2017 um 13:07 Profil eMail an bergfex99Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von swixxxxxxxx
200 Beiträge bisher
re: Umfrage, ist Transs**ualität eine Krankheit?

Transs**ualität ist bei mir Teil meiner geistigen Behinderung und Verkennung der Realität.

10.09.2017 um 13:30 Profil eMail an swinkapeppaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Serxxxxx
12 Beiträge bisher
re: Umfrage, ist Transs**ualität eine Krankheit?

Ich würde Transs**ualität nicht als Krankheit, sondern eher als körperliche Deformierung einstufen, weil man nicht im Kopf krank ist, sondern der Körper nicht zum Gehirn passt.

11.09.2017 um 14:13 Profil eMail an SerenityEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 4 / 4   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben