Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
TanjaBider
TanjaBider (35)Transvestit

strumpfbraut
strumpfbraut DWT (Damenwäscheträger)

Jacky47
Jacky47 transsexuell

Lorandy
Lorandy (58)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: Was bedeutet "Fetisch"?


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 12       nächste Seite » wechsle zu
Von Ninxxxxxxxxxxx
218 Beiträge bisher
Was bedeutet "Fetisch"?

Was soll ein "Fetisch"sein ?


Hallo.
Portugiesische Seefahrer brachten aus Westafrika früher von den dortigen Einheimischen verehrte Gegenstände/Figuren mit. Aus der Zeit stammt der aus dem Portugiesischen in alle möglichen anderen Sprachen übersetzte Begriff.

Zwei Bedeutungen kommen ihm zu:
Die Zuschreibung bei diesen Dingen/Figuren von magischer Kraft. Daher wurden sie verehrt. Das ist die traditionelle Bedeutung.

Und heutzutage aber auch, dass der Gegenstand oder sogar eine Örtlichkeit jemand s**uell erregt.

Hier eine unterhaltsame Auflistung
In dieser Liste findest du nahezu jeden ausgefallenen Fetisch:
(Hiheels und Nylons/FSH sind ja gesellschaftlicher "Standard", hier sowieso. Sie bedürfen nicht auch noch einer Erwähnung in der Liste)

Akrotomophilie: Bei der Akrotomophilie empfinden die Leute s**uelle Lust bei amputierten Menschen.
Anaclitismus: Beschreibt das Tragen von Windeln.
Autonepiophilie: Erwachsene begeben sich in die Rolle eines Babys.
Axilismus: Hierbei handelt es sich um die Vorliebe für Achselhöhlen.
Bondage: Ein sehr bekannter Fetisch, bei welchem die Menschen auf Fesselspiele stehen.
Chrematistophilie: Dieser Begriff meint das Rollenspiel, in welchem sich eine Person in der Rolle einer Prostituierten befindet.
Cisvestismus: Die Lust am Verkleiden.
Dippoldismus: Hierbei handelt es sich um das Beobachten eines SM-Pärchens beim s**.
Erotophonie: Beschreibt die Lust an Telefons** mit einer fremden Person.
Fetisch
Hast du deine Wünsche schon einmal ausgelebt?


Flatuphilie: Die s**uelle Erregung entsteht durch Blähungen.
Formicophilie: Die Lust, kleine Insekten oder Käfer über sich kriechen zu lassen und gebissen zu werden.
Forniphilia: Die Person „verwandelt“ sich in ein Möbelstück. Die bekannteste Form ist der Tisch, eine Person (meistens eine Frau) ist nackt, auf ihrem Körper werden Lebensmittel platziert.
Gymnophilie: Auch dieser Fetisch ist sehr bekannt, es handelt sich um die Lust am nackt sein, auch kurz FKK genannt.
Hemotigolagnie: Das Riechen an gebrauchten Monatsbinden erzeugt s**uelle Lust.
Iantronudie: Dieser Fetisch beschreibt die s**uelle Lust am Ausziehen vor einem Arzt.
Klismaphilie: Die s**uelle Erregung kommt durch Einläufe im Darm zustande.
Kryophilie: s** bei extremer Kälte, z. B. im Schnee.
Laktation: Das Trinken von Milch an der Brust einer Frau.
engl. Mechanophilia: Die s**uelle Anziehung wird durch Maschinen und Motoren erzeugt.
Menophilie: Lust auf Frauen, welche ihre Periode haben.




Narratophilie: s**uelle Erregung wird durch das Führen von erotischen Gesprächen, inklusive Dirty Talk erzeugt.
Oculolinctus: Ein nicht weit verbreiteter Fetisch, es handelt sich um das Lecken von Augäpfeln.
Olfaktophilie: Der Geruchsfetischismus, bekannt sind vor allem das Riechen an Füßen und getragener Unterwäsche.
Omorashi: Die Personen genießen das Gefühl einer vollen Blase und dringend auf Toilette zu müssen.
Plushophilie: s**uelle Erregung tritt durch Stofftiere, oftmals Teddybären, ein.
Podophilie: Ein Fetisch, welcher vor allem in den Filmen Tarantionos häufig zu sehen ist, der Fußfetischismus.
Erotische s**geschichte
Nicht ist unterschiedlicher als erotische Fantasien.


Pygmalionismus: Beschreibt die Lust an leblosen Statuen und Bildern.
Scatophilie: Hierbei handelt es sich um s**uelle Handlungen mit Fäkalien.
TeleD****nik: Die TeleD****nik beschreibt den Cybers**.
Toucherismus: Dieser Fetisch beschreibt das zwanghafte Anfassen fremder Menschen.
Urophilie: Der Begriff für Spielchen mit Urin.
Vomerophilie: Dies ist der Fachbegriff für s**uelle Spiele mit Erbrochenem.
Voyeurismus: Hierbei handelt es sich um die Lust am „Spannen“.
Zelophilie: Die Lust durch Eifersucht. Die Leute führen Situationen herbei, durch welche der Partner eifersüchtig wird. Das Adrenalin sorgt für eine steigende, s**uelle Erregung.
Zoomimik: Beim Ausleben dieses Fetischs spielen die Menschen die Rolle eines Tieres.

09.03.2018 um 17:55 Profil eMail an NinjatoertchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Petxxxx
1247 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?

Da sind interessante Sachen dabei.
z.B. Mechanophilia.

Ich glaube dieser Fetisch wird von den betroffenen Personen gar nicht als solcher wahrgenommen. Sie fühlen sich einfach nur wohl wenn sie mit 300 PS über die Straßen jagen.

09.03.2018 um 19:38 Profil eMail an Petra54Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1373 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?

Ne TS am Zipfel ziehen <br />
<br />



09.03.2018 um 20:19 Profil eMail an rolibubEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
3921 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?





Du verwechselst da was...

09.03.2018 um 20:35 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von rolxxxx
1373 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?



Oh meinte TS/Shemales und Ladyboys. Viele mögen das. Es gibt ja auch lebenfrohe TS Maskottchen

09.03.2018 um 20:41 Profil eMail an rolibubEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Was bedeutet "Fetisch"?




Auch die allgemeine Thai-Frau ist sehr zipfelorientiert.

Das kann ich bestätigen. Denn die ist nicht besonders schüchtern..


09.03.2018 um 21:00 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
3921 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?





Der Rollatorboy und Du, Ihr habt ein seltsames Menschenbild.

Das hat weder etwas etwas mit Ironie, Sarkasmus oder Satire zu tun noch mit Humor - es ist einfach menschenverachtend...

Wer Rolands Zipfelzieherei nicht über sich ergehen läßt hat trotzdem oder gerade deswegen sehr viel Lebensfeude und wer nicht so „Zipfel-orientiert“ ist wie Du es gerne hättest ist garantiert nicht schüchtern.



09.03.2018 um 21:07 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Was bedeutet "Fetisch"?




Sorry da bist du mal wieder auf der schiefen Latte gelandet.

Ich kenne Thai-Frauen nur hier aus Deutschland da ich noch nicht in Thailand war.

Aber hier gibt es ja auch eine Menge davon...

09.03.2018 um 21:19 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Annxxxxxxx
3921 Beiträge bisher
re: Was bedeutet "Fetisch"?





Aiuf der schiefen Latte sitzt Du.

Denn selbst wenn Du „Deine“ Thais in Thailand kennen gelernt hättest und nicht hier, dann wären es von der Anzahl her wohl nicht sehr viel mehr und bei weitem nicht alle Thaifrauen und Ladyboys...

Aber Hauptsache es wird etwas ins Forum geschwurbelt.

09.03.2018 um 21:25 Profil eMail an AnnikaR001Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Was bedeutet "Fetisch"?






Ich kenne keine Thai-Ladyboys, nur Thai-Zipfel-Liebhaberinnen.

Das ist schon ein Unterschied.

Und nur solche die Deutsch können, denn ich spreche kein thailändisch. Könnte mich da gar nicht verständigen.

Thais sind sehr freundlich und meist pflegeleicht.

09.03.2018 um 21:36 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 12       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben