Travesta - Online Dating für TV, TS und deren Liebhaber
 Info
 » Was ist Travesta?
 » Travesta bietet
 Ich
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
Login ohne Cookies [SSL]
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
 Zufalls Mitglieder
Secretphotos
Secretphotos Androgyn

tom50
tom50 DWT (Damenwäscheträger)

Zahnspangensascha
Zahnspangensascha (51)Transvestit

Jennifer_Schmidt
Jennifer_Schmidt (37)CD (CrossDresser)

 User online
 Travesta - Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema | nächstes Thema »

Thema: der Klimawandel ist da...


<< Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 9 / 13       nächste Seite » wechsle zu
Von HErxxxxxxxxxxx
482 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...

Wenn deutschland mit elektromobilität mobil bleiben will, kann ich mir da große Probleme vorstellen, ohne AkWs und Kohle. Strom aus alternativen quellen zu speicher um diese in den Spitzenzeiten abzugeben ist noch viel zu teuer.

Ich finde es heute schon and den Ladepunkten eine krasse Leistung soviel Strom für das schnelle Laden von E-Mobilen bereit zu stellen. Wenn 8 Fahrzeuge drann nukeln wird mal Eben soviel Strom in 15 Inuten bereitgestellt wie mehrere Haushalte in einigen Tagen. Wenn das alle wollen....

12.01.2019 um 18:03 Profil eMail an HErz_Hirn_HoseEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Stixxxxxxxxx
168 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...



Ja eben, oberhalb die Steckdosen für E-Autos und unterhalb für die RC-Autos der jüngeren Generation.



12.01.2019 um 22:35 Profil eMail an Stiefelhexe1Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
1701 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...



Jeder der das Gegenteil behauptet oder auch nur vermutet, soll ja sowieso ein Populist, rechtsaußen oder einer von Denen mit den drei Buchstaben sein.
Da bleibt vernünftiges objektives nachdenken über Klima, Epochen und Wandel natürlich außen vor.

12.01.2019 um 23:13 Profil eMail an chrissimausEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von chrxxxxxxxx
1701 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...

Dann fang mal damit an

13.01.2019 um 0:22 Profil eMail an chrissimausEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Seexxxxxxxxxx
1047 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...



Sehr berechtigte Frage!

Meine Lösung dafür wäre: Transmutation statt ewiger Endlagerung.

Im Prinzip steckt in den alten Brennstöben noch extrem viel Energie, die kann genutzt werden, um gleichzeitig Strom zu produzieren und die Radioaktivität der alten Brennstäbe weiter zu reduzieren.

Letztlich ist aber der Mensch für diese Technik schlicht zu verantwortungslos. Und Dank der genialen PV und der nützlichen Offshore-Windenergie ist das alles gar nicht mehr nötig - zum Glück!

PV ist halt so super extrem günstig - so billig wurde noch nie Strom mit neuen Anlagen in dieser Welt produziert. Noch besser wenn die Solaranlagen abgeschreiben sind, dann liefern die vermutlich auch weiterhin trotz Abnutzung noch recht viel Strom, für praktisch umsonst.

Deshalb ist der Atomausstieg schon okay und wohl auch sehr vernünftig - ich finde die Technik trotzdem genial Gerade auch in Kombination mit PV - Frankreich wird so praktisch tagsüber billigen PV STrom bekommen, wenn er benötigt wird und die Grundlast über Atom abdecken. Wenn der Sommer dann zu heiß wird für die AKW, dann liefert die PV - top Kombination

Deutschland hat aber den Vorteil, dass unsere Lösung: Offshore-Wind in alle Länder ohne Bedenken exportiert werden kann - auch sehr clever



13.01.2019 um 7:28 Profil eMail an SeelenspiegelEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Seexxxxxxxxxx
1047 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...



Das ist in etwa so, wie die Sonne könnte sich um die Erde drehen - das sehe ich ja jeden Tag - oder aber die Erde könnte sich um die Sonne drehen - hat halt jeder so eine Beweise.

Nö, nur ein Modell stimmt mit der Realität überein.

Wissenschaft entwickelt Modelle, dann werden diese überprüft. Wenn Theorie und Empirie übereinstimmen, dann dreht sich die Erde wohl um die Sonne und nicht umgekehrt.

Beim Klimawandel stimmt Theorie und Empirie überein, die Datenlage ist giantisch: Gletscher, Wald, Meere, Eisborkerne, Messungen seit 100 Jahren, Messungen über Sateliten in den letzten Jahren ...

Bei den Eisborkernen ist das so: die werden im Himalaya, in Grönland und in der Antarktis genommen und dann scheibchenweise a***ysiert. In jedem Klimabericht vom IPCC gehen dann die Daten immer weiter zurück, 600.000 Jahre, jetzt dann 800.000 Jahre.

Die liefern ein Klimabild und sie da, das Klima hat sich schon immer verändert, nur nicht so wie heute. Jetzt ist da etwas anders! Viel mehr CO2 als in den 800.000 Jahren jemals. Und warum ist das so?

Baumringe liefern die Daten der letzten Jahhunderte, das kann dann miteinander abgeglichen werden. Wissenschaft ist clever und kritisch! Die suchen immer nach neue Erkenntnissen. Da aberbeiten Tausende weltweit daran.

Die Skeptiker ziehen dann immer Einzelwissenschaftler als Referenz heran, warum ein Wissenschaftler mehr Durchblick haben sollte als die Wissenschaft als Ganzes? Hätte der eine Recht, so wurde sich die ganze Zunft junger Wissenschaftler auf ihn betiehen, nur wer überzeugende Ergebnisse liefert, bekommt die Stelle als Prof. Wie überall gibt es immer den Einen, der lügt und betrügt. In der Wissenschaft, wo immer alles überprüft wird, fällt das früher oder später auf, so wie der Betrug bei den Doktorarbeiten. Dieses ständige Überprüfen, das macht die Wissenschaft so stark.

Warum schreibe ich eigentlich in 2019 so etwas? Sind wir denn noch im Mittelalter? Was ist denn da eigentlich los bei uns?

13.01.2019 um 7:51 Profil eMail an SeelenspiegelEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Anexxxxx
431 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...



Kurz mal OT:

Könnte exportiert werden. Sobald sich's lohnt, produziert China die Anlagen dann eh' billiger oder kauft einfach die Firmen auf. Siehe PV....

13.01.2019 um 8:18 Profil eMail an Anette67Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Seexxxxxxxxxx
1047 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...



Genau genommen wollte ich die AKW auch nicht länger laufen lassen, sondern nur die Laufzeitverkürzung von Rot-Grün rückgängig machen



Nein:
"und FDP beschlossen im Herbst einen Ausstieg aus dem Atomausstieg: Sieben bis 1980 ans Netz gegangene Atommeiler sollen 8 Jahre länger laufen, die jüngeren 14 Jahre länger. Die Verlängerung der Laufzeiten gerät nun erneut in die Kritik. Das jüngste deutsche Kraftwerk soll 2036 vom Netz gehen."

Die AKW wäre also auch nicht ewig weiter gelaufen, sondern nur 8 bzw 14 Jahre länger. Ob das bei allen AKW sinnvoll gewesen wäre, das wage sogar ich zu bezweifeln, aber die jüngeren hätte ich länger laufen lassen.

Zum Glück bekomme ich aber in einer Demokratie nicht genau das was ich will, weil andere aus guten Gründen anderes wollen

14.01.2019 um 7:39 Profil eMail an SeelenspiegelEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Seexxxxxxxxxx
1047 Beiträge bisher
re: der Klimawandel ist da...



Alles richtig!

Aber wenn die Wissenschaft einmal überzeugend darlegen konnte, dass die Erde sich um die Sonne dreht und das Herz unser Bl** pumpt, dann ist das für alle Zeit so. Auch wenn es noch Jahrhunderte braucht, bis die Umlaufbahn exakt ermittelt werden kann und ein Infarkt des Herzens verstanden wird.

Auch beim Klimawandel gibt es immer wieder neue Erkenntnisse:
"Die NYT-Autorin zitierte eine am 10.01.2019 in Science*) veröffentlichte neue a***yse, derzufolge sich die Ozeane im Durchschnitt um 40 Prozent schneller erwärmen als vor fünf Jahren vom IPCC geschätzt. Die Forscher seien zudem zu dem Schluss gekommen, dass die Meerestemperaturen mehrere Jahre lang in Folge Rekorde gebrochen haben."

Das ändert aber nicht an dem grundsätzlich gefestigten Wissen, dass menschliches Handel aktuell einen Klimawandel verursacht.


14.01.2019 um 7:45 Profil eMail an SeelenspiegelEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 9 / 13       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<

 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben